Geheimdienste

Das weltumspannende britische Empire der Welfen hat seit Jahrhunderten die besten Geheimdienste

Das weltumspannende britische Empire der Welfen ist (abgesehen von dem geheimdienstlichen Bereich) eines der am besten und ausführlichsten dokumentierten Themen in der gesamten Geschichtsforschung.

Das ist den gewöhnlichen Verschwörungstheoretikern natürlich nie aufgefallen, weil sie keine richtige Bildung besitzen. Die dümmlichen Märchen über die Rothschilds, dass jene sich ungehindert das britische Empire unter den Nagel gerissen hätten, stützen sich auf hingegen auf leere Behauptungen, die von schlechten Verschwörungsautoren endlos abgeschrieben wurden. Viele Amateure haben sich hereinlegen lassen mit einer Mythologie, die die Verschwörungstheoretiker zu einem impotenten Sammelbecken macht.

Wenn du glauben willst, dass die mächtigste adelige Linie der Menschheitsgeschichte vor dem 20. Jahrhundert keine ausgedehnten Geheimdienste hatte, aber stattdessen jüdische Kleinstfamilien hingegen geheimdienstliche Wunder vollbracht hätten am laufenden Band, dann bist du schlicht unqualifiziert, Geschichte zu beurteilen oder Geheimdienste. Gewöhnliche Verschwörungstheoretiker besitzen kein besonderes Wissen und sind nicht Teil einer besonderen Bewegung. Erst lassen sie sich hereinlegen mit den Rothschild-Märchen und in den nächsten Schritten lassen sie sich Hardcore-Nazi-Propaganda einreden. Widerspruch und Kritik wird nicht mehr geduldet; es handelt sich um ein geschlossenes geistiges System, das sich endlos im Kreis dreht mit zirkulärer Argumentation:

Die jüdische Weltverschwörung sei real, weil es die Protokolle von Zion so besagen. Dass die Protokolle eine Fälschung sind aus älteren Text-Fragmenten, gilt als bedeutungslos, weil ja das 20. Jahrhundert bewiesen hätte, was in den Protokollen steht. Wie aber interpretieren die Verschwörungstheoretiker das 20. Jahrhundert? Naja, gemäß den Protokollen von Zion. Und die Protokolle müssen stimmen, weil die Rothschilds ja damals nach der Schlacht von Waterloo die britische Börse abgezockt hatten und danach gleich die City of London und die Bank of England übernahmen, ohne irgendwie aufgehalten zu werden. Was sind die Beweise dafür, dass die Rothschilds derartig das britische Empire übernehmen konnten? Naja, die Protokolle von Zion eben. Und die klassischen Bücher der Verschwörungsliteratur. Was sind die Quellen dieser Verschwörungs-Bestseller-Bücher? Ältere Verschwörungsbücher und die Protokolle von Zion. Und was sind die Quellen dieser älteren Verschwörungsbücher? Noch ältere Verschwörungsbücher. Und was sind die Quellen dieser noch älteren Verschwörungsbücher? Fakes von Leo Taxil, Fakes von anderen Urhebern, nicht genannte angebliche Illuminati-Insider, sowie öffentlich bekannte und wenig aussagekräftige Infos.

Nachdem ich mich tief eingelesen hatte in die verschiedensten Geheimdienste des 20. Jahrhunderts, war es naheliegend, die Hypothese aufzustellen, dass vor allem das britische Empire wesentlich professionellere und größere Geheimdienststrukturen besaß, als es die gewöhnliche Geschichtsschreibung meint. Wenn man mit dem ganzen Hintergrundwissen über moderne Geheimdienste dann nochmal die letzten Jahrhunderte durchgeht, dann fiel mir deutlich auf, wie ausführlich und bedeutend die Geheimoperationen schienen und dass die gewöhnliche Geschichtsschreibung sich nicht einmal genötigt sah, nach größeren geheimdienstlichen Aktivitäten zu forschen.

Die Welfen konnten nicht direkt und offen weiterregieren wie im Mittelalter. Sie hatten das Geld, die Geheimdienste und die Wissenschaft (Royal Society), um die Konzerne zu starten, die zu den wichtigsten wurden im Kapitalismus, und um die Politik zu kontrollieren. Die Herrschaft schien nicht mehr so simpel wie früher, sondern wirkte immer komplexer, bis die Bürger den Durchblick verloren bei all den Konzernen, Parteien, Politikern und Ideologien.

Ich war selber überrascht, dass fast niemand in der Verschwörungstheoretiker-Szene mit dem Begriff „Welfen“ überhaupt etwas anfangen konnte, obwohl diese Adelslinie wesentlich erfolgreicher war als die Habsburger, Bourbonen oder Hohenzollen. Es gab auch keine fix und fertige Verschwörungsliteratur mit dem Schwerpunkt Welfen. Stattdessen wurden die Leute regelrecht zugeschüttet mit standardmäßigen Verschwörungsmedien mit Rothschild-Märchen usw. Es gab zumindest ein paar Autoren, die über das Royal Institute of International Affairs und die Milner/Rhodes-Gruppe forschten, aber diese Art von Forschung fand nur sehr begrenzt statt.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Stalins Öl-Barone von den Rockefellers und Rothschilds

AlexBenesch

Die Royal Society schuf die moderne Verschwörungsliteratur

AlexBenesch

Britische Minister fürchten ein „Cyber-9/11“ durch chinesische Hacker

AlexBenesch

2 comments

Avatar
Ben Esch 15. April 2020 at 16:24

Ich habe mich schon vor langer Zeit gefragt, warum die jahrhundertalten Adelsdynastien zugelassen haben, dass ein jüdischer Spekulant übernacht das ganze UK-Empire übernimmt. Durch sein angewandtes Insiderwissen hätte er in diesen Kriegszeiten unter Spionageverdacht fallen müssen;
zb: als Agent für den Feind einen Putsch durch geführt zu haben.
Trotzdem haben wir keine Beweise, daß es nicht so gewesen ist. Heutzutage beteiligen sich (Möchtegern) Juden an riesigen Konzernen die mächtiger als Staaten sind, und keinen juckt es…..

In den Protokollen wird diese Rothschildgeschichte nur kurz angeschnitten. Was die Protokolle für manche so glaubwürdig macht sind die vielen angeführten Methoden wie man kontinuierlich die Macht übernimmt und ausbaut. Man legt die Protokolle als Schablone über die gesellschaftlichen-politischen Machenschaften der letzten 120 Jahre, ohne explizit die Juden dafür verantwortlich zu machen; manche sehen darin eine Übereinstimmung.

recentr wird wahrscheinlich bis zum Ende seines Bestehens auf dieser Waterloogeschichte herum reiten

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 15. April 2020 at 17:28

Diese vielen Angeführten Methoden der Unterwanderung und Sabotage benutzen Aber Alle Anderen auch ganz genau so !!!!

Selbst die Hitler’s NSDAP und die Deutsche Völkische Bewegung hatten diese Gleichen Angeführten Methoden und auch die NICHT-jüdische LINKEN Staliniste benutzen die Gleichen Angeführten Methoden !!!!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop 10% RABATT AUF AUSRÜSTUNG BIS 17. JANUAR 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.