Politik

Die AfD befindet sich in einem Ehekrieg mit den “alternativen” Medien wegen COVID

Jahrelang hatten es die “alternativen Medien” recht einfach: Was auch immer die Altparteien und Massenmedien befürworteten (Energiewende, Massenmigration usw.), konnte man samt und sonders ablehnen, ohne groß nachdenken zu müssen. Hauptsache dagegen und man lag damit oft weitgehend richtig.

Die AfD und die alternativen Medien warfen sich gegenseitig die Bälle zu: Die Partei bekam kostenlose Werbung in Form von reißerischer Berichterstattung und die alternativen Medien bekamen im Gegenzug Zugang zu den AfD-Abgeordneten, sodass man sich rühmen konnte, von einer richtigen Partei respektiert zu werden.

Die COVID-Pandemie ist jedoch ein viel komplexeres Thema, das sich mit diversen wissenschaftlichen Bereichen überschneidet, von Virologie bis hin zum Recht unter Ausnahmebedingungen. Erschwerend kommt hinzu, dass es kein perfektes Handbuch gibt, mit dem Staaten auf einen neuartigen Virus reagieren können. Fast alle Länder hatten zunächst wochenlang abgewartet, dann mit zögerlichen Einschränkungen reagiert und schließlich einen harten Lockdown befohlen.

Die alternativen Medien bemerkten bald, dass die AfD während der Pandemie deutlich an Zuspruch verlor und auf bis zu 9% in Wähler-Umfragen absackte. Die CDU/CSU konnte hingegen massiv zulegen und die deutschen Bürger schauten plötzlich wieder fleißig die öffentlich-rechtlichen Medien, lauschten dem Robert Koch Institut und hielten sich an den Lockdown.

Die goldenen Zeiten von AfD und alternativen Medien sind vorbei. Sie stecken in einer massiven Krise, an der sie zu 90% selbst schuld sind, nicht irgendwer oder irgendetwas sonst, wie etwa die Pandemie, die Antifa, George Soros, gemäßigte konservative Flügel-Kritiker oder das ZDF.

Nur noch wenige Bürger glauben noch, die AfD sei eine wählbare, seriöse Partei und Alternative. Jahrelang befeuerte das COMPACT-Magazin eine Hetz-Kampagne des rechten AfD-Flügels gegen gemäßigte Konservative, die Kritiker von Höcke und des Flügels. Das Ergebnis war, dass die Partei inzwischen wahrgenommen wird als ein umstürzlerischer, radikaler und höchst zerstrittener Haufen, der zwar lautstark über Probleme schimpfen kann, aber nicht dazu fähig ist, Probleme auch wirklich zu lösen.

Wegen der fehlenden Einsicht und der Unfähigkeit zu konstruktiver Selbstkritik befinden sich die AfD und die alternativen Medien nach ihrer ausgedehnten Honeymoon-Phase nun in einem handfesten Ehekrieg. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig, die Emotionen kochen hoch und man bewirft sich gegenseitig mit Tellern und Vasen. Die Truther/Verschwörungstheoretiker verlangen von der Partei, konsequent den Virus als unbedeutend abzutun. Egal was die AfD tut, sie wird Schaden dadurch erleiden. Übernimmt man die extreme Haltung der Verschwörungstheoretiker, könnte man in den Umfragen noch weiter absacken und vollends als Spinner-Partei abgetan werden. Lehnt man die extreme Haltung ab, bekommt man kübelweise Hass von den alternativen Medien statt Unterstützung und Werbung.

Peter Boehringer von der AfD versucht nun, mit einem offenen Brief an die Vernunft der alternativen Medien und Truther zu appellieren. Die Aussichten des Unterfangens sind schlecht. Wenn er es wagt, gegen den vorherrschenden Gruppennarzissmus zu sprechen, reagieren diejenigen, die ihn früher noch feierten, sehr schnell wie die Taliban und er wird selbst das Opfer einer Hexenjagd:

HEUTE , da die Corona-Beurteilung inzwischen leicht ist und es langsam (seit wenigen Tagen) belegbar bzw wahrscheinlich ist, dass die Mortalitätsraten relativ harmlos sind, haben es alle immer schon besser gewusst. Das ist ungerecht und selbstgerecht.

Im Endeffekt täuschen nun die alternativen Medien vor, sie hätten von Anfang an mit Sicherheit feststellen können, dass SARS-Cov-2 nur ein wenig gefährlicher Virus sei und dass man überhaupt gar keinen Lockdown hätte machen sollen. Offiziell starben bisher weltweit etwa 85.000 Menschen, wobei Länder wie China, Italien, Spanien und England wohl massiv die Todeszahlen nach UNTEN gelogen haben um nicht dazustehen wie völlig inkompetente, fahrlässige Tölpel, die sich in den Vorjahren nicht angemessen vorbereitet hatten trotz eindringlicher Warnungen von Experten. Falls die ehrliche, reale Totenzahl bisher bei vielleicht eher 200.000 Menschen liegt, müssen wir uns im nächsten Schritt fragen, ob ohne harten Lockdown inzwischen 1 Million gestorben wären und man die Geschwindigkeit der Ausbreitung sowie die Überlastung der Gesundheitssysteme kaum noch bremsen könnte.

Hätte ein Schwafler wie Ken Jebsen die Entscheidungsgewalt in Deutschland, hätte er dann gar keinen Lockdown angeordnet unter Verweis auf voreilige COVID-Verharmloser wie Bhakdi, Köhnlein oder Wodarg? Wenn dann 2 Millionen Deutsche sterben an der Seuche, wen würde Jebsen dann für den Schlamassel verantwortlich machen? Die schlechte Luftqualität? Eine CIA-Verschwörung? 5G-Mobilfunk?

Corona hatte ich bis Januar 2020 nicht ernsthaft auf meinem Radar: weder als reale Gefahr noch als fake-Instrument der Eliten zur Durchsetzung von totalitären und geldsozialistischen Maßnahmen. Es war einfach SO nicht absehbar damals. => Wer heute in den alternativen Medien (AM) etwas anderes behauptet, lügt.

Den alternativen Medien ist es herzlich egal, dass sie lügen. Sie basteln sich in klassischer narzisstischer Manier alles genau so zurecht, wie es ihnen gerade ins Konzept passt. Wenn Boehringer meint, die Spinner maßregeln zu können, wird er bald erleben, wie er selbst Ziel einer Hexenjagd wird und die alternativen Medien ihn als Agent von George Soros und den (Fake-)Weisen von Zion verunglimpfen.

Man hätte prinzipiell die Möglichkeit ernsthaft in Betracht ziehen müssen, dass es eine ernste Pandemie wird. Sich auf die Massenmedien oder alternative Medien zu verlassen, ist fahrlässig. Es gibt mehr als genügend Fachbücher zu Pandemien und was Pandemien für Mächte und Supermächte bedeuten. Ich hatte Anfang Dezember, vor dem öffentlichen Bekanntwerden des Virus, mein neues Buch veröffentlicht über Seuchen und Supermächte. Vor Jahren war absehbar, dass das Jahr 2020 gefährlich wird, weil alle wichtigen Nationen bis dann ihre Armeen erneuern wollten. Ich hatte auch vor Jahren angekündigt, dass das nächste Groß-Schadens-Event ein Vielfaches der Toten von 9/11 hervorbringen wird und dass die alternativen Medien ihre Berichterstattung innerhalb kürzester Zeit an die Wand fahren werden.

Erst Ende Februar drehte sich der Wind: Die offizielle Regierungspolitik wurde Corona-sensibel – auch angesichts der Bilder von Wuhan und Italien. => Wer heute in den AM behauptet, dass er DAMALS SCHON „Hoax“ geschrieen hätte, lügt zu 99%. => Damals die EINZIGE Ausnahme war Dr Wodarg, der jedenfalls mir damals noch unbekannt war. Es gab damals praktisch noch keine (!) anderen Stimmen – auch nicht in den heute ach-so-besserwisserischen Alternativen Medien!

Selbst wenn Boehringer in penibler Kleinarbeit auflisten würde mit Hilfe von Youtube, den Truther-Webseiten, den Facebook-Timelines und notfalls der Wayback-Machine des Internet Archives, wie die alternativen Medien sich seit Januar tatsächlich verhalten haben, würde das die alternativen Medien nicht die Bohne interessieren. Wer sich auf Narzissten eingelassen hat, braucht sich nicht wundern, wenn er früher oder später von den Narzissten mit irrationalen Lügen runtergemacht wird.

Boehringer verteidigt das bisherige Verhalten der AfD als strategisch und alternativlos. Man habe in den jeweiligen Situationen gehandelt, wie es der Partei sinnvoll erschien. Das ist den Truthern aber herzlich egal und sie sind voll und ganz überzeugt, dass sie es besser wussten und zwar früher und einen besseren Job gemacht hätten als die Abgeordneten. Man merkt, dass die Blogger und Youtuber neidisch sind auf die AfD-Abgeordneten.

Die alternativen Medien haben damals dann über Nacht von 0 auf 100 gedreht und das Ende aller Bürgerrechte behauptet, was DAMALS (!) aber noch nicht korrekt war.

Ist Boehringer aufgefallen, dass es ausgerechnet die deutlichsten Russlandpropagandisten waren in den alternativen Medien, die von “null auf hundert gedreht” hatten? Ist Boehringer klar, dass genau diese Russlandpropagandisten, die die alternativen Medien dominieren, sich eisern ausschweigen über den harten Lockdown in Russland, wobei doch der Virus so harmlos sein soll? Ist sich Boehringer bewusst, dass diese Schreihälse sofort verhaftet und bestraft werden würden, wenn sie den gleichen Stuss erzählt hätten auf russischem Staatsgebiet?

Aber das interessiert die heute (!) so (besser)wissenden zyx’s ja nicht in ihrer Rage gegen die AfD, die fast schon das Hasslevel der Mainstreammedien erreicht hat und das der Altparteien, obwohl doch DIESE den aktuellen Putsch gegen Bürgerrechte und deutsches Vermögen unter dem Corona-Vorwand durchziehen! 

Sorry, Herr Boehringer. Sie haben sich positioniert gegen eine Sekte und nun gelten sie als Problem, als Feind, als Zuarbeiter der Weltverschwörung.

Parallel dazu tauchten (mit der einen Ausnahme Dr Wodarg) ERST AB MÄRZ die ganzen alternativen Gesundheits-Gurus auf, die langsam auch meine Wahrnehmung von Corona verändert haben. Schiffmann, Bhakdi, andere. Die waren ab Ende März auch sehr überzeugend – aber es dauerte gegen die Mainstream-Bilder von Italien und NYC, gegen die HANDLUNGEN fast aller Staaten der Welt und gegen die permanente „Corona-ist-supergefährlich“-Rhetorik der MSM und des RKI eben ein wenig, bis wir davon beeindruckt waren – auch ich. Mea culpa, dass wir drei Wochen benötigt haben, um die uns bis dato wenig bekannten epidemiologischen Details zu sortieren und zu lernen…  Und den für mich entscheidenden Beweis, dass wir es eben DOCH NICHT mit einer Killerseuche mit 5-15% Todesrate zu tun haben, sondern mit einer schweren Grippe mit 0,4%, lieferte erst vor wenigen Tagen Anfang April der Feldtest von Heinsberg!

Es gibt tausende und abertausende Ärzte auf der ganzen Welt, die den Virus als Bedrohung ernst nehmen, in unterschiedlichsten Ländern, darunter Russland, Iran, usw. Diese abertausenden Ärzte sind nicht alle Sklaven von Bill Gates oder der BILD-Zeitung oder von Drosten. Die verschiedensten Länder nehmen COVID ernst. Was soll daran seriös sein, auf Wodarg, Köhnlein oder Bhakdi zu hören und gleichzeitig die zig tausenden anderen Ärzte zu ignorieren? Auch die Heinsberg-Studie hat extreme Schwächen. Kann Boehringer erklären, weshalb es in Russland einen harten Lockdown gibt? Selbst er wagt es nicht, Russland zu nennen. Er spricht nur davon, dass “fast alle Staaten gehandelt” hätten gegen das Virus. Was würde passieren, wenn Boehringer Russlands harten Lockdown anspricht? Würden Jürgen Elsässer und Björn Höcke gegen ihn eine Fatwa ausrufen oder zu einem Duell mit dem Degen herausfordern?

Wir befinden uns gerade einmal mitten in der ersten Welle der Pandemie. Die Todesrate kann immer noch bloß vermutet werden. Einigermaßen zählbar sind die Menschen, die mit akuter Atemnot auf der Intensivstation landen, weil der Virus sich tief in ihre Lungen gefressen hat. Man kann zählen, wie viele Beatmungsgeräte fehlen. Die Toten werden nur geschätzt, wobei es viel Anhaltspunkte gibt, dass Länder die Zahl der Toten eher nach UNTEN manipulieren statt nach oben, damit es nicht so grotesk peinlich ist für die Regierungen. Immerhin warnten Experten ja seit vielen Jahren vor einer Pandemie mit neuartigen Coronaviren. Es kann mitten in der COVID-Pandemie ein zweiter Erreger dazukommen (in Form eines biologischen Angriffs durch einen unbekannten Täter), oder SARS-Cov2 wird immer gefährlicher mit der Zeit (der sogenannte “Passage-Mechanismus) oder es kommen Cyber-Attacken auf dem Höhepunkt des Lockdowns hinzu.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Warum kopiert die CDU nicht längst die Tricks der US Republicans?

AlexBenesch

Russland versinkt im COVID-Chaos, Putin warnt eindringlich vor Virus, verlängert Lockdown

AlexBenesch

Frank Schäffler: Resümee zum FDP-Parteitag

AlexBenesch

6 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 18. April 2020 at 6:25

Der “COVID-19-CORONAVIRUS” hat Mehr Menschen getötet als der SuperGAU in Tschernobyl im Jahre 1986 !

Tschernobyl: Fakes und Fakten !

https://nuklearia.de/2017/04/25/tschernobyl-fakes-und-fakten/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 17. April 2020 at 16:34

Alle sogenannten Alternativen Medien wie Nuosieso und Compact sind von der “DIE LINKE” gegründet !!!!! Die sind Der Feind ganz genau so wie der DDR-BRD-Mainstream-Dreck !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 17. April 2020 at 16:32

Alle sogenannten Alternativen Medien wie Nuosieso und Compact von der “DIE LINKE” gegründet !!!!! Die sind Der Feind ganz genau so wie der DDR-BRD-Mainstream-Dreck !!!!!

Reply
Avatar
Emma 14. April 2020 at 12:50

Wenn man diese ganzen Urlauber und Weltenbummler aus aller Welt heimholen kann, müsste man doch auch alle Corona-Gefahr-Negierer nach China, Iran, New York, Spanien, Italien, Frankreich schicken können, in die Krankenhäuser!

Reply
Avatar
Emma 14. April 2020 at 12:47

Die AfD ist leider zur Corona-Ignoranten-Partei mutiert. Derzeit kristallisieren sich die Spinner deutlich raus. Das ist teils erschreckend. Spreu und Weizen trennen sich, die Masken fallen.
Hätte ich in diesem Ausmaß nicht erwartet. Sehr schade.

Reply
Avatar
Ben 14. April 2020 at 6:12

Grundsätzlich ist der Kommentar logisch nachvollziehbar. Nur: Eine genaue Zahl der Todesfälle ist nur mit einer genauen Obduktion möglich. Vor Jahren hatte Gerhard Wisnewski in einem seiner Jahrbücher über AIDS darauf hingewiesen, dass selbst in den Industrieländern nicht jede Leiche obduziert wird – damit in der Dritten Welt schon gar nicht.
Trotzdem geisterte das Thema AIDS als Dritte Welt-Phänomen durch die Medien. Und Corona-Tote sollen ebenfalls nicht obduziert werden – auf Wunsch des RKI. Exemplarisch sei der Tod eines Deutschen auf Kreta genannte, der ohne Obduktion sofort beerdigt wurde (Artikel in der BILD). Todesursache -Überraschung – Corona.
Das Problem an Covid-19 ist schlicht und ergreifend, dass von staatlicher Seite ein Bedrohungsszenario entworfen wird, dass niemand nachprüfen kann und was auch nicht nachgeprüft wird. Es kommen immer Virulogen, aber keine Gerichtsmediziner zu Wort.

Es wird in den alternativen Medien eine wichtige Komponente ausgelassen: Der biologische Krieg steht noch bevor. Jan van Helsing hatte 1996 schon in seinem Bestseller Geheimgesellschaften Band II – übrigens auch unter der Rubrik AIDS – über die Möglichkeit eines biologischen Kriegs der Elite geschrieben. Hier wurden auch bestimmte Strategien genannt, u.a. die Entwicklung von AIDS. Außerdem gab es demnach den Plan eine tödliche Mikrobe mittels Impfung (!!!) unter die Menschen zu bringen. Und diese biologische Kriegsführung ist sehr viel intelligenter und effektiver:

– statt eines unkontrollierten Virus gibt es eine kontrollierte Tötung von Menschen mittels Impfung
– der unkontrollierte Virus rafft vielleicht auch solche dahin, die man gar nicht töten will
– bei dem unkontrollierten Virus könnte es tatsächlich Impfstoffe geben, die dem ganzen ein Ende bereiten
– der kontrollierte Virus wird als solcher gar nicht erkannt (Impfung = Heilung) und erzeugt die gleichen Symptome wie der unkontrolliert Virus
– dadurch kann mehrfach geimpft bzw. gemordet werden, da der noch lebende Mensch noch eine Dosis benötigt

Oder kurz: Der unkontrollierte Virus erzeugt unvorhersehbare Ereignisse. Er kann zu neuen – nicht beabsichtigten – Machtverhältnissen führen. Das angeschlagene Finanzsystem könnte wild um sich schlagen und Teile der Eliten schmerzlich treffen. Und nichts hassen unsere Eliten mehr als Unsicherheit und Kontrollverlust (siehe die Panik der Thüringenwahl). Daher ist eine kontrollierte Sprengung viel besser, da man sich nicht nur schützt, sondern gleich noch andere Projekte zusätzlich durchziehen kann:

Der biologische Krieg findet statt (schon seit Jahren). Er wird aber immer in Form einer positiven Assoziation daherkommen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz