Politik

LINKE-Event: “1% Reiche erschießen” verrät viel mehr als nur altmodische Revoluzzer-Fantasien

Kommentar

Eine Frau namens Sandra meinte bei einer Diskussion auf der „Strategiekonferenz“ von DIE LINKE in Kassel:

Die Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir das ein Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen [es entsteht Gemurmel im Publikum]. Na ja, ist so! Wir müssen mal von dieser Meta-Ebene runterkommen.“

In diesen wenigen Worten offenbart sich viel mehr als nur altmodische Revoluzzer-Fantasien, sondern das Ausmaß an realitätsverzerrender Desinformation und Bildungsmangel in der linken Szene. Ist man in der typischen kommunistischen Filterblase, scheint es völlig plausibel zu sein: Die reichsten 1% der Kapitalisten kaufen sich die Politik, beuten die Arbeiter und die dritte Welt aus, profitieren von Krieg, zerstören die Umwelt und formen eine Art inoffiziellen Faschismus. Das Bürgertum profitiert ein bisschen von diesem Faschismus und macht dementsprechend mit. Ach ja, und rassistisch sind die 1% auch noch. Und weiß. Also quasi eine weiße faschistische Weltverschwörung. Stellt man diese Personen (hauptsächlich natürlich Männer) an die Wand und verstaatlicht deren Besitz, wäre die Welt gerettet. So einfach scheint das, wenn man in der Filterblase sitzt.

Die Rechtsradikalen glauben währenddessen in ihrer Filterblase das Märchen, dass eine jüdische Kleinstfamilie nach der Schlacht von Waterloo mal eben so das britische Empire geklaut hätte, ohne aufgehalten zu werden. Dann wäre dieses völlig unmögliche Kunststück noch beim amerikanischen Empire ein weiteres Mal geglückt. Nach und nach hätte diese jüdische Weltverschwörung diverse Länder und Teile von Gesellschaften auf kommunistisch gedreht. Würde man diese jüdische Minderheit “loswerden”, wäre nach der rechtsradikalen Logik das Problem gelöst.

In Wirklichkeit begehen sowohl Kommunisten als auch Faschisten den Fehler, öffentlich behauptete Besitzverhältnisse von Konzernen als gegeben hinzunehmen, anstatt diese zu hinterfragen. Die gigantischen Konzerne der heutigen Zeit sind komplizierte Offshore-Konstrukte auf dem Niveau von Geheimdiensten, die sich auf verschiedene Steuerparadiese verteilen und sich dem Zugriff von Justiz und Finanzamt entziehen. Irgendein prominentes Gesicht mag den Milliardär und Besitzer spielen, aber es ist ein Anfängerfehler, das einfach so zu glauben. Große Tech-Konzerne gehen direkt zurück auf die CIA. Und man findet immer wieder die britische königliche Wissenschaftsvereinigung Royal Society und adelige Kreise. Das was uns als Kapitalismus angedreht wurde, ist im Endeffekt das alte britische Imperium mit seinen Geheimdiensten, seinem Geld und seinen Strukturen. Und dieses schuf neben dem Fake-Kapitalismus zusätzlich noch den Kommunismus als gesteuerte Gegenbewegung für die Unzufriedenen und schlechter Verdienenden.

Das heißt, Sandra die Kommunistin weiß gar nicht, wie die Machtstrukturen auf der Welt aussehen und sich in den letzten paar hundert Jahren entwickelt haben. Sie kommt nicht einmal an die 1% Strohmänner des Fake-Kapitalismus heran, geschweige denn an die tatsächlichen Besitzer dieser Heuschrecken-Konstrukte. Wie will Sandra denn an die 1% rankommen? Will sie in einem Boot tausende Meilen zu einem Steuerparadies fahren und dann ratlos einen Briefkasten anglotzen, an dem 50 Firmen-Schilder hängen? Will sie die gewöhnlichen Millionäre in Deutschland mit Steuern ausrauben? Die verlassen dann einfach Deutschland oder gehen komplett offshore und Sandra guckt wieder in die Röhre. Ja, sie und ihre Genossen wollen auch nach ihrer Revolution heizen und sich fortbewegen. Wo nimmt sie das Öl her? Deutschland hat ja kaum etwas und Öl ist ja nicht öko. Will sie ihren kommunistischen (Mini-)Staat mit Voltaik und Windrädern zupflastern? Dann darf sie hoffen, an Genügend seltene Erden zu gelangen und dass noch nicht alle Ingenieure und Baufirmen abgehauen sind. Und wenn ihr Kommunistenstaat dann ständig im Minus hängt, wie stellt sie dann die Versorgung der Bevölkerung sicher? Mit chinesischer Hilfe? China verrät eher die Linken im Rest der Welt, als sich richtig groß mit den USA anzulegen. Chinas Aufstieg zur Weltmacht war bezahlt und gelenkt durch US-Firmen. Und die chinesische Revolution war obendrein eine Farce, bei der die USA absichtlich die Nationalisten verlieren ließen gegen die Kommunisten. Die chinesischen Kommunisten wiederum waren unter Kontrolle der Russen, die wiederum zuvor ihre eigene Fake-Revolution hatten.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Gebürtiger Kasache von der AfD im Bundestag will rollende Rubel zwischen EU und Russland

AlexBenesch

Warum Liberalismus nur ohne Kult-Denken funktionieren kann

AlexBenesch

Technologiewende 2020 und die Halbgötter

AlexBenesch

6 comments

Avatar
weltfremd 7. März 2020 at 17:38

wo sind eigentlich die ganzen “neoliberalen” Schmierlappen hin, die vor 12, 15 Jahren noch über “sozialismus” geheult haben, wenn man die Renten erhöht etc.??

jetzt haben wir Asifadreck, ECHTEN DDR-Dreck und noch mehr Siff und scheiße und pfusch und Sabotage!!!
WO SEID IHR GELECKTEN BONZEN KINDER
WO SIND DIE KOTZERVATIVEN BUBIS IN IHREN KONFERMANTENANZÜGEN HIN???
haltens maul
kleine billigen fot***

Damals war ich rot. heute bin ich “blau”
SEHR GUT
immer auf der Seite des PACKS!!!
politik ist eh theater.

Reply
Avatar
Frank Rellstab 4. März 2020 at 21:00

Das ist schon die entscheidende Frage: “Wie kann es sein, dass ein so kleines Volk so viel (scheinbare) Macht hat, wie sie den Juden zu Teil geworden zu sein scheint?
Alex hat die einzig plausible Antwort darauf gegeben und arbeitet unermüdlich daran dieses geheimdienstliche Meisterwerk der Welfen zu erklären!!!

MAN LÄ?T SIE EBEN HALT GEWÄHREN, MAN CASTET SIE ZUM TEIL AUCH, MAN TRITT HINTER IHNEN IN DEN SCHATTEN, INDEM MAN SICH SCHLICHT NICHT ZU ERKENNEN GIBT!

SO ENTSTEHT EIN VÖLLIG FALSCHES BILD UND DIE AIPAC IST BLO? EINE WEITERE SCHEINBAR GIGANTISCHE SHOW!
ÜBER DAS TALENT ODER SOLCHE HOLLYWOOD UND BOULEVARDE SHOWS IN AMERIKA WISSEN WIR SCHON AUS DEN 60er JAHREN.
SCHAUT EUCH MAL DIE WAHLSHOWS VON PRESIDENT REAGAN AN, die in den 80ern Veranstaltet worden sind.
Sowas können die Amerikaner schon seit mehr als einem halben Jahrhundert, ist doch alles rein garnichts neues!

Wenn es die Welfischen Strukturen wollen und ich bin mir sicher, dass die Psychopatischen Welfen es wollen, aber eben erst dann, wenn es zu spät ist, dann werden Veranstaltungen wie die AIPAC vergleichsweise aussehen wie unbedeutende Hinterzimmer-Treffen in irgendeiner Kaschemmme.

Zum Abschluß möchte ich mich hier gerne für meinen etwas lauten Tonfall entschuldigen, diese Art der Judenhetze in den ersten Kommentaren ist halt wirklich genau das Gift, das wir alle so gar nicht gebrauchen können, weil sie die Schaufel ist, mit der wir uns das Grab der eigenen Unglaubwürdigkeit graben.
Mein lauter Tonfall rührt aus Wut und Sorge über diese Äußerungen.

Ich will auch niemanden in Schutz nehmen auch nicht gewiß genügend Menschen jüdischer Herkunft, die eben zu durchaus verbrecherischen sekularen materialisten geworden sind und sehr wahrscheinlich genügend auf dem Kerbholz haben.

Es macht mich wirklich sehr traurig, dass nach all der wertvollen Arbeit hier auf recentr diese geheimdienstlichen verfahren nicht erkannt werden.

wenn es so sein soll, dann kannst Du nicht bloß hunderte, sondern noch tausende, ja sogar zehntausende Organisationen, Institutionen, Stiftungen, Vereinigungen…etc. recherchieren und mehr.
Sie sollen ja recherchierbar sein, natürlich erst nach genügend Zeitaufwand und Mühe.
Dies ist so eingerichtet!!!

Ich bin selber selbstentschiedener Christ und lese die Bibel und habe sogar eine von Martin Buber und Franz Rosenzweig aus dem Hebräischen ins deutsche übersetzte Version im Bücherregal stehen. beide waren eng verbunden mit Theodor Herzl und diese Übersetzung stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.
Diese Bibel enthält nicht das geringste Strichlein des Neuen Testaments. Sehr suspekt. Ich behalte dieses Werk zunächst als Beweisstück und werde sie auch lesen und mit anderen Ausgaben in Vergleich stellen.
Das ganze ist natürlich ein Unding und was ich sonst damit in Zukunft tu werde, weiß ich noch nicht.
Ist halt ein interessantes Beweisstück, Punkt.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 4. März 2020 at 17:52

DIE LINKE fordert Lautstark die Ermordungen von Allen Deutschen !!!!

https://www.freiewelt.net/nachricht/linke-reiche-erschiessen-oder-ins-arbeitslager-stecken-10080573/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 4. März 2020 at 17:53

DIE LINKE fordert Lautstark die Ermordungen von Allen Deutschen !!!!

https://www.youtube.com/watch?v=rqDliKFijg4

Reply
Avatar
weltfremd 7. März 2020 at 21:38

wen meinen die eigentlich immer mit “reich”??

die wenigen leute die noch unternehmen gründen bzw. leiten?
OLOL
wurst hoeneß & co

ja moin

Reply
Avatar
WELTÜBERGANG 4. März 2020 at 11:16

Zumindest oberflächlich ist es widerlegt, dass jene die Macht haben, die am meisten Geld für den Wahlkampf ausgeben.

Damals gewannt Trump, obwohl er nur 60% des Budgets von Hillary Clinton hatte.

Und bei den Democrats gibt derzeit Michael Bloomberg (Vermögen ca. 62 Mrd. USD) für seine Kampagne mehr Geld aus als alle anderen Kandidaten zusammen, vermutlich 400 Millionen US-Dollar.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/usa-die-legende-von-der-macht-des-kapitals/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz