spot_img
25.5 C
Berlin
Donnerstag, August 18, 2022

Russische Behörden haben rund 138.000 Websites gesperrt oder gelöscht seit Invasion

Russische Behörden haben rund 138.000 Websites gesperrt...

Bundeswirtschaftsministerium empfiehlt Unternehmen, sich wegen der Gaskrise mit Notstromaggregaten einzudecken

Das Bundeswirtschaftsministerium empfiehlt Unternehmen, sich wegen der...

Höcke beflügelt die Kommunisten, hat vielleicht seinen Zenit längst überschritten

GeheimdiensteHöcke beflügelt die Kommunisten, hat vielleicht seinen Zenit längst überschritten

Kommentar

Wie will Höcke jemals an dem linken Sozialismus vorbeikommen, wenn er als rechte Skandalnudel genau diesem linken Sozialismus zu neuen Höhenflügen verhilft? Er und die AfD sind jetzt schon deutlich unbeliebter als die SED-Nachfolgepartei in Thüringen und der Abstand wird immer größer.

Gäbe es keinen Höcke, hätte die LINKE wohl einen erfinden müssen.

Von den üblichen „alternativen“ Medien lässt sich Björn Höcke als großer Sieger feiern nach dem Wahldebakel in Thüringen, dabei hätte die AfD dort statt Höcke auch einen Besenstiel als Fraktionsvorsitzenden hernehmen können. Das Ende der Merkel-Ära und der Absturz von AKK waren das Werk von Merkel und AKK, nicht von Höcke.

Die aktuellen Wahlumfragen zeigen auch, dass die Thüringer AfD kaum messbar profitiert, sondern einfach ihr Zenit erreicht hat. Gewinner sind nicht die AfD und Höcke, sondern die Kommunisten von der Linkspartei mit Bodo Ramelow.

Höcke erklärte in einem COMPACT-Sammelband, dass eine „kleine Geldmachtelite ihre Interessen auf Kosten aller Völker der Welt durchsetzen“ wolle. Am Werke seien da „wenige Dunkelmänner im Hintergrund“ (von denen er nur den Juden George Soros erwähnt), die alle Völker auf der Welt und alle Traditionen auflösen möchten. Soros ist bekannt dafür, an linke Organisationen Geld zu verteilen.

Ist die LINKE für ihn also jüdischer Bolschewismus? Teil einer vermeintlichen jüdischen Weltverschwörung? Glaubt Höcke, die jüdische Kleinstfamilie Rothschild hätte tatsächlich nach der Schlacht von Waterloo ungestraft die britische Börse abgezockt, die City of London und Bank of England und quasi das gesamte britische Imperium erobert, ohne einfach ausgeschaltet worden zu sein? Dann wäre Höcke auf einen uralten Schwindel hereingefallen, auf den schon die Nationalsozialisten hereinfielen. Auch die kommunistische Revolution in Russland war nicht wirklich die Entscheidung jüdischer Banker, sondern die des Adels.

Wie will Höcke jemals an dem linken Sozialismus (bzw. das was er vielleicht für jüdischen Bolschewismus hält) vorbeikommen? Sein Charisma vor dem Mikrofon reicht nicht, seine Geldmittel auch nicht. Die EU als Teil der NATO und das Werk der amerikanischen CIA machen es unmöglich, militärisch seinen Willen gegen die allermeisten Menschen in Deutschland und gegen den Rest der NATO durchzusetzen.

Also bleiben Höcke nur die unwahrscheinliche Aussicht auf traumhafte Wahlergebnisse durch massenhaft ideologische Konvertiten oder die Hoffnung auf seine Überredungskünste oder auf das Putin-Regime.

Nur so als Einwurf: Die NSDAP brauchte damals einen konstanten gewaltigen Geldstrom, während Höcke nur über ein paar Peanuts Spielgeld verfügt. Und die NSDAP brauchte eine gewaltige Menge Appeasement, während Höcke keines bekommt.

Der AfD-Umfragewert in Thüringen von rund 24% liegt deutlich unterhalb dem aktuellen Wert für die LINKE, die durch Höcke einen Höhenflug erlebt. Lange Jahre musste die LINKE beschwören, dass die winzige, vom Geheimdienst infiltrierte NPD eine ernste faschistische Bedrohung darstelle. Jetzt kann die LINKE aus den Vollen schöpfen, weil Höcke unter anderem auf einer Demo mit der NPD mitmarschiert und mitgebrüllt hat. Ein mysteriöser Landolf Ladig, der anscheinend der einzige andere Mensch auf der Welt ist mit einem Schreibstil wie Höcke, favorisiert ein neues rechtes Regime mit rechter Planwirtschaft.

Aber wie will Höcke denn jemals höhere Wahlergebnisse einfahren in Thüringen, wenn seine AfD dort deutlich weniger beliebt ist als die Nachfolgepartei der SED??? Indem er den Linken Wählern noch mehr Sozialstaat verspricht trotz leerer Kassen? Er, der ehemalige Gymnasiallehrer, scheint der Illusion anzuhängen, dass dies funktionieren könnte und dass sich die Linken notfalls sich in einer Querfront ihm unterordnen. Und dann wäre immer noch nicht das Problem gelöst, dass es nicht reicht, nur in Thüringen hohe Ergebnisse einzufahren. Man bräuchte auch im Westen hohe Werte, wo fünfmal mehr Menschen wohnen und wo die AfD wegen Höckes Ruf sehr schwach ist.

Solange sich die anderen Parteien etwas umgewöhnen und das konservative Klientel bearbeiten, werden die Leute in der AfD zunehmend müde und frustriert, weil nichts vorangeht.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 21. August 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.