Sicherheit

Die Paranoia, dass der Corona-Virus ein synthetischer Kampfstoff sein könnte

Es handelt sich bei dem aktuellen Ausbruch um ein neuartiges Coronavirus (2019-nCoV), einen völlig neuen Stamm, der mit dem MERS- (MERS-CoV) und dem SARS-Virus (SARS-CoV) verwandt ist. Die erste Welle breitet sich gerade weltweit aus und Experten fürchten eine Mutation und eine zweite, noch gefährlichere Welle.

SARS zeigte bereits Eigenschaften, die noch nie zuvor bei einem tierischen oder menschlichen Virus beobachtet wurden, passte keineswegs vollständig zu den gängigen Tierviren und enthielt genetisches Material, das noch nicht identifiziert wurde – ähnlich wie das neue Coronavirus im Jahr 2019.

Der Virologe Dr. Alan Cantwell bemerkte, dass die genetische Manipulation von Coronaviren seit Jahrzehnten sowohl in medizinischen als auch in militärischen Labors stattfindet. Als er in PubMed nach dem Ausdruck “Coronavirus-Gentechnik” suchte, wurde er auf 107 wissenschaftliche Experimente bis zurück ins Jahr 1987 verwiesen:

“Ich habe schnell bestätigt, dass Wissenschaftler seit über einem Jahrzehnt tierische und menschliche Coronaviren gentechnisch verändert haben, um krankheitserzeugende mutierte und rekombinante Viren herzustellen. Kein Wunder, dass die Wissenschaftler der WHO das SARS/Coronavirus so schnell identifiziert haben. Von medizinischen Nachrichtenredakteuren wurde nie betont, dass Wissenschaftler seit über vierzig Jahren mit allen möglichen Arten von tierischen und menschlichen Viren “springen” und Chimären-Viren (Viren, die aus Viren zweier verschiedener Spezies zusammengesetzt sind) herstellen. Diese unbeaufsichtigte Forschung produziert gefährliche künstliche Viren, von denen viele ein Potenzial als Biowaffe haben. Sicherlich hat SARS die Merkmale einer Biowaffe. Sind neue biologische Kampfstoffe nicht dazu bestimmt, eine neue Krankheit mit einem neuen Infektionserreger zu erzeugen? Wie bei früheren militärischen Experimenten könnte es genügen, … um SARS zu verbreiten, eine Aerosoldose zu verwenden…”

Fast unmittelbar nach Erhalt der Genomsequenz vermuteten mehrere russische Wissenschaftler eine Verbindung zwischen SARS und biologischer Kriegsführung. Sergej Kolesnikow, ein Mitglied der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, sagte, die Ausbreitung des SARS-Virus könnte durchaus durch das Austreten eines Kampfvirus verursacht worden sein, das in bakteriologischen Waffenlabors gezüchtet wurde. Laut einer Reihe von Nachrichtenberichten behauptete Kolesnikow, dass das Virus der atypischen Lungenentzündung (SARS) eine Synthese zweier Viren (von Masern und infektiöser Parotiditis oder Mumps) sei, deren natürliche Verbindung unmöglich sei, dass diese Mischung in der Natur niemals auftreten könne, und erklärte:

“Dies kann nur in einem Labor geschehen.”

Chinas Biowaffenforschung ist sehr umfangreich und es gab bereits mehrfach Unfälle. Getarnt als zivile Forschung werden seit Jahren Beziehungen zu der westlichen Wissenschaft aufgebaut. Umgekehrt versuchen westliche Einrichtungen, in China Informationen zu sammeln.

Die Aktivitäten von amerikanischen Universitäten und NGOs, die in den letzten Jahren nach China kamen, um biologische Experimente durchzuführen, machten die chinesischen Behörden mehrfach sehr wütend. Die Harvard-Universität führte heimlich Experimente in China durch, die von den Behörden Jahre zuvor verboten worden waren. Viele hunderttausend chinesische DNA-Proben waren gesammelt worden und dann außer Landes geschafft.

Man kam damals zu dem Schluss, dass die “Forschung” vom US-Militär in Auftrag gegeben worden war, wobei die DNA-Proben für rassenspezifische Biowaffenforschung bestimmt waren.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die Honigfalle ist effektiver, als man denken möchte

AlexBenesch

Mega-Explosion in texanischer Düngemittelfabrik

AlexBenesch

Dr. John Lott: Die bewusste Voreingenommenheit der Medien gegen Schusswaffen (Teil II)

AlexBenesch

7 comments

Avatar
Andy 26. April 2020 at 13:02

Wir werden alle verarscht: wir-kl-ich-keit.de

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 5. Februar 2020 at 16:55

Jetzt gibt es Hilfe aus Japan für China !

“Lands apart, shared sky”: Japan’s response to the coronavirus is winning unusual praise in China !

People are showing their gratitude to Japan through hashtags such as Japan will do its best to help China, despite the acrimonious history between the two countries !

https://ca.news.yahoo.com/m/ec6ec9d3-fa2d-33ef-bec6-fd32e362a06f/%e2%80%9clands-apart%2c-shared-sky%e2%80%9d%3a.html

Reply
Avatar
Leif 28. Januar 2020 at 11:09

Die Springerpresse leistet sich so hart dreiste Satire, damals sa es ganz anders aus, Panikmache und Impfpropaganda! Aber es gab wirklich umdeklarierte Schweinegrippeimpfchargen, vielleicht hat da jemand Infos/Quellen dazu?

Die Ehec Krise hatte ja auch medial solche runden getreht!
Ich habe damals beim Rewe so günstige Biotomaten und Gurken gekauft, ich habe das Kassenband vollgelegt, die Leute haben aus Ansgt abstand genommen, echt war!
Im Radio hies es nicht rohes ffrischen(also gesunden) Kleine Kinder und Alte sollten nur gekochtes Obst Gemüse usw. Die haben auch ernsathaft von De´sinfektionsmittel Bad für Erdbeeren gesprochen( dadurch werden erst Multires Keime gebildet, außerdem haben diese mittel viele ungesunde Faktoren und für Lebensmittel/Verzehr??)
Essigbad oder Wasserstoffperoxid wenn schon!

Reply
Avatar
Puzzlestück 27. Januar 2020 at 20:48

Warum das – unnötige – Leiden?
Man hätte die Leute auch einfach mit Billigjunkfood und Pr0n oder Partyleben abschaffen können. wäre zwar auch ein unschöner Anblick gewesen, aber weniger brutal!
Eine Weltbevölkerung bestehend aus Hedonisten oder Gamerfreaks bekäme weniger/keine Nachkommen. richtig?
DAs ist für mich die Kernfrage.
Alles andere ist das übliche Theater, an der Spitze gehören die eh all in denselben Sack, ihr wisst schon…

Reply
Avatar
Leif 27. Januar 2020 at 11:10

Paranoia oder informierte Spekulation

Die Welt hat ja bereits mehrere medial gepushte fast Pandemien massenpsychologisch reingedrückt bekommen, aus denen dann mehr oder weniger nichts geworden ist.
Tiefen- und Massenpsychologisch nach dem Motto wer immer Wölfe ruft…
Es könnte also durchaus auch mal anders Laufen, gerade weil beim neuen CoronaVirus medial eher beschichtigt wird.
Im Nachhinein könnte die WHO dann behaupten es wäre alles von den Regierungen auf die leichte Schulter genommen werden, sowas dürfe nicht nocheinmal passieren und die U.N. holt sich die staatl übergreifenden Befugnisse!!

Deutsche Schweinegrippe Impfstoffe wurden in den “Regalen” schlecht bzw. wurden als normale Grippeimpfung in anderen Ländern abverkauft, ich meine im infrastrukturell kriegsgebeutelten “regierunglosen” besetzten Irak.(Dazu habe ich grad auf anhieb keine Quellen mehr gefunden stand damals in den Zeitungen)

An U.S. Soldaten hatte man ja auch experimentelle Anthrax Impfstoffe verabreicht, mit vielen “Nebenwirkungen”!

Zudem sind in Bezug auf die Pandemrix (Schweinegrippe) Impfstoff Narkolepsie Fälle als Nebenwirkung aufgetreten. Gehäuft in Skandinavien und Deutschland.(Entweder bez. Chargenunterschieden oder sogar (gezielt) genetischer Faktoren dieser Nordeuropäischen Ethnien)
Die Schweinegrippe Impfstoffe waren damals experimenteller Natur, hatten Schnellzulassungsverfahren durchlaufen und wurden teilweise nicht zugelassen und europäischen Ländern oder haben ihre Zulassung wieder entzogen bekommen.

Die Bluthirnschranke ist ein immens wichtiger Faktor, sowohl bez. Impfschäden bei sehr jungen Babys als auch bei schweren Komplikationen gewisser Kinderkrankheiten (stichw. Masern) bei sehr jungen Babys. (unter einem Jahr)
Diese Immunabwehr kann durch Elektrosmog (Stichw. W-Lan/Dect/5G) herabgesetzt werden, zudem erhöhen Elektromagnetische Felder die Virulenz verschiedenster Virenstämme und die agressivität gewisser Erreger(Borreliose/Hefepilze Candida etc.)

Daher könnte man vermuten es handelt sich bei Zwangsimpfungen und forcierter Ausweitung der Wifitechnik und Gerätschaften(stichw. Digitalpakt / digitalisierte Schulklassen) um ein binäres Waffensystem um eugenische Operationen durchzuführen!
Mir persönlich gefällt nicht, wenn man uns dann “kritisch” als Versuchkaninchen benennt, denn diese Technoligie wurde beriets seid Jahrzehnten erforscht und jetzt eher gezielt angewandt! Es ist also noch viel heftiger als vermeintlich kritische Artikel (sogar Mainstream) uns vor Augen führen…
hier ein paar Quellen zu meinen Zeilen:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63356/Grippeimpfung-Wie-Pandemrix-eine-Narkolepsie-ausloest

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe-Impfung

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1061

https://www.buergerwelle.de/de/themen/wissenschaft/blut_hirn_schranke.html

http://www.baubiologik-aurich.de/borreliose_und_co.pdf

Literatur Empfehlung(“Lexikon”/Nachschlagewerk mit vielen Studien und Quellen allerdings von 2012, heute sind noch viel mehr Sachen wissenschaftlich belegt):
https://www.gu.de/produkte/koerper-geist-seele/beschwerden-und-erkrankungen/lass-dich-nicht-vergiften-mutter-2012/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.