Image default
R-TV

Recentr NEWS (10.10.19) Halle – und die rechte Szene rennt weiter in ihr Verderben

Die Sendung ist im Laufe des Tages im bisherigen Abo-Mitgliederbereich zu finden:

https://recentr.site.invanto.com

und in der neuen Recentr-Tube:

https://recentr.media/

Sie können im Recentr Shop einen Zugang zu Recentr TV per Vorkasse, SOFORT-Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder Bankeinzug kaufen. Wir senden Ihnen das Passwort in einer E-Mail zu (Lieferzeit bis zu 3 Werktage).

Alternativ können Sie auf einen der unten stehenden Links klicken, um ohne Wartezeit einen Zugang zu Recentr TV mit einer PayPal-Zahlung zu erhalten. Vergessen Sie nicht, auf der Bestellseite das Häkchen zur Bestätigung der Kaufbedingungen zu setzen:

Achten Sie bitte darauf, Ihren Computer aktuell zu halten. Deaktivieren Sie Browser-Erweiterungen wie AdBlocker oder NoScript, falls Sie diese installiert haben.

Schreiben Sie uns Fragen oder Anregungen per E-Mail an [email protected] oder schreiben Sie uns über Skype an infokrieg-hq

Bei technischen Fragen schreiben Sie uns einfach an [email protected]

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Recentr TV (07.01.13) Die Bunkeranlagen der Neuen Weltordnung

AlexBenesch

Recentr PREP (09.03.14) IWA 2014 – Messebericht

AlexBenesch

Recentr TV (11.08.14) – Vergessen sie alle Gruppen!

AlexBenesch

11 comments

Avatar
SVEN UNGLAUBE 15. Oktober 2019 at 15:03

Warum die AfD und APO 2018 klare Abgrenzungen nach Rechtsaußen braucht von Juergen Fritz (AfD) !

https://juergenfritz.com/2018/04/29/klare-abgrenzung-nach-rechtsaussen/

Reply
Avatar
THOMAS P.M. BARNETT 14. Oktober 2019 at 3:10

Russischer Geheimdienst Terroranschlag in Halle !

Russischer Geheimdienst Terrorist von Halle hatte Finanziellen Unterstützer aus Russland ! | Ex-ZDF-Kameramann Filmte Tat !

https://www.oliverjanich.de/terrorist-von-halle-hatte-finanziellen-unterstuetzer-ex-zdf-kameramann-filmte-tat

https://www.bitchute.com/channel/oliverjanich/

https://www.youtube.com/watch?v=OCrynk9GnXM

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 14. Oktober 2019 at 1:47

Unsere Jüdischen Mitbürger schützen! | Jörg Meuthen AfD

“Wir sind Freunde Israels und des Jüdischen Lebens, wo auch immer auf diesem Planeten ! Es ist mir seit langem ein Anliegen aus meinem tiefsten Inneren !”

https://www.youtube.com/watch?v=AzvaTrm1WcM

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Oktober 2019 at 15:32

++++ Nach Halle fordert AfD-Fraktionschef in NRW selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen: »Rechte AfD-Mitglieder wie Wolfgang Gedeon müssen Endlich Ausgeschlossen werden !« ++++

Markus Wagner (AfD) Antisemitismus gehört NICHT zu Deutschland, Antisemitismus gehört NICHT zu AfD – Anti-Juden-Hetzer Wolfgang Gedeon gehört NICHT zur AfD !

https://m.facebook.com/Markus.Wagner.AfD/photos/a.2038489599717097/2524584187774300/?type=3

Markus Wagner (AfD) Antisemitismus gehört NICHT zu Deutschland, Antisemitismus gehört NICHT zu AfD – Anti-Juden-Hetzer Wolfgang Gedeon gehört NICHT zur AfD !

Markus Wagner, Der Fraktionschef der AfD im nordrhein-westfälischen Landtag Markus Wagner fordert ein Ende der Instrumentalisierung antisemitischer Straftaten; dabei will er auch in den eigenen Reihen aufräumen. „Es ist beschämend, wie sich einige Politiker der alten Parteien dazu hinreißen lassen, aus dem antisemitisch motivierten Attentat in Halle politische Geländegewinne zu erzielen. Das gehört sich nicht!“ sagte Wagner und betonte: „Wenn es zu derart widerlichen Taten kommt, muss das parteipolitische Kleinklein zurückstehen. Solche Taten dürfen nicht auch noch zur Spaltung der Gesellschaft mißbraucht werden, indem bewusst und infam gegen die AfD gehetzt wird. Alle Parteien müssen ein Interesse daran haben: Judenhass, ob von links, rechts oder aus religiösen Gründen ist in Deutschland geächtet. Dabei muss es bleiben!“ Dabei zeigt sich Wagner auch selbstkritisch: „Auch wir als neue Partei müssen auf unsere Wortwahl achten. Es ist auch nicht nötig, wie andere, immer zu allem sofort zu twittern. 36.000 Mitglieder der AfD verhalten sich vorbildlich, aber leider gibt es auch ein paar, die sich womöglich in der Partei geirrt haben.“ Dazu gehört für Markus Wagner (AfD) auch: „Leute, wie Wolfgang Gedeon müssen endlich ausgeschlossen werden! Ich bin es leid, dass das deutsche Parteiengesetz uns dazu zwingt, uns endlos mit solchen Typen zu beschäftigen !“

++++ Nach Halle fordert AfD-Fraktionschef in NRW selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen: »Rechte AfD-Mitglieder wie Wolfgang Gedeon müssen Endlich Ausgeschlossen werden !« ++++

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Oktober 2019 at 15:31

++++ Nach Halle fordert AfD-Fraktionschef in NRW selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen: »Rechte AfD-Mitglieder wie Wolfgang Gedeon müssen Endlich Ausgeschlossen werden !« ++++

Markus Wagner (AfD) Antisemitismus gehört NICHT zu Deutschland, Antisemitismus gehört NICHT zu AfD – Anti-Juden-Hetzer Wolfgang Gedeon gehört NICHT zur AfD !

https://m.facebook.com/Markus.Wagner.AfD/photos/a.2038489599717097/2524584187774300/?type=3

Markus Wagner (AfD) Antisemitismus gehört NICHT zu Deutschland, Antisemitismus gehört NICHT zu AfD – Anti-Juden-Hetzer Wolfgang Gedeon gehört NICHT zur AfD !

Markus Wagner, Der Fraktionschef der AfD im nordrhein-westfälischen Landtag Markus Wagner fordert ein Ende der Instrumentalisierung antisemitischer Straftaten; dabei will er auch in den eigenen Reihen aufräumen. „Es ist beschämend, wie sich einige Politiker der alten Parteien dazu hinreißen lassen, aus dem antisemitisch motivierten Attentat in Halle politische Geländegewinne zu erzielen. Das gehört sich nicht!“ sagte Wagner und betonte: „Wenn es zu derart widerlichen Taten kommt, muss das parteipolitische Kleinklein zurückstehen. Solche Taten dürfen nicht auch noch zur Spaltung der Gesellschaft mißbraucht werden, indem bewusst und infam gegen die AfD gehetzt wird. Alle Parteien müssen ein Interesse daran haben: Judenhass, ob von links, rechts oder aus religiösen Gründen ist in Deutschland geächtet. Dabei muss es bleiben!“ Dabei zeigt sich Wagner auch selbstkritisch: „Auch wir als neue Partei müssen auf unsere Wortwahl achten. Es ist auch nicht nötig, wie andere, immer zu allem sofort zu twittern. 36.000 Mitglieder der AfD verhalten sich vorbildlich, aber leider gibt es auch ein paar, die sich womöglich in der Partei geirrt haben.“ Dazu gehört für Markus Wagner (AfD) auch: „Leute, wie Wolfgang Gedeon müssen endlich ausgeschlossen werden! Ich bin es leid, dass das deutsche Parteiengesetz uns dazu zwingt, uns endlos mit solchen Typen zu beschäftigen !“

https://m.facebook.com/Markus.Wagner.AfD/photos/a.2038489599717097/2524584187774300/?type=3

++++ Nach Halle fordert AfD-Fraktionschef in NRW selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen: »Rechte AfD-Mitglieder wie Wolfgang Gedeon müssen Endlich Ausgeschlossen werden !« ++++

Reply
Avatar
Suchti 12. Oktober 2019 at 19:17

Jetzt wird sogar schon Satan als der final boss in der Kommentarsektion (auf YouTube) genannt -,-
Herr schmeiß Hirn vom HImmel!!

Aber der User Niemand weiß nichts genaues scheint ein Ehrenmann zu sein!
Der sieht die “neue Rechte” zwar mit der rosaroten Brille, aber ist dir zur Seite gesprungen, als dieser Nazi Troll ckdyd irgendeinen Scheiß geschrieben hat.

Nicht jeder Kritiker ist ein Feind.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 12. Oktober 2019 at 9:03

Islamischer Moslem zieht Messer vor Synagoge und Wollte Juden Ermorden !

Generalstaatsanwaltschaft: Tatverdächtiger Islamischer Moslem in Psychiatrie !

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/mann-zieht-messer-vor-synagoge/

Generalstaatsanwaltschaft: Tatverdächtiger Islamischer Moslem in Psychiatrie !

An der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin konnte am späten Freitagnachmittag vergangener Woche ein möglicher Anschlag verhindert werden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, überwältigten Beamte einen 23-jährigen Syrer, der die Absperrung vor der Synagoge überstiegen und mit einem Messer auf die dortigen Mitarbeiter des Objektschutzes zugelaufen sein soll. Dabei hat er den Angaben zufolge auf Arabisch »Allahu akbar« und »Fuck Israel!« gerufen.

#Messerattacke an der neuen #Synagoge in Berlin:
Zentralrat der Juden wirft Staatsanwaltschaft Fahrlässigkeit vor. https://t.co/iMrwgMKqyj

— Zentralrat der Juden in Deutschland (@ZentralratJuden) October 7, 2019

Als zwei Objektschützer ihre Dienstwaffen zogen, blieb der Mann den Angaben zufolge erst nach wiederholter Aufforderung stehen, legte das Messer aber nicht weg. Inzwischen eingetroffene Unterstützungskräfte mussten schließlich Reizstoff einsetzen, so dass der 23-Jährige das Messer fallen ließ und überwältigt werden konnte. Er wurde festgenommen.

Der Mann wurde am Samstagmorgen aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

In einer Befragung und bei einer Durchsuchung seiner Wohnung habe sich das Motiv des Mannes nicht klären können, hieß es. Da ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden könne, seien Datenverarbeitungsgeräte und Unterlagen beschlagnahmt worden. Der Verdächtige befindet sich nach Angaben der Berliner Generalstaatsanwaltschaft derzeit in der Psychiatrie.

1/2 Vorfall vor einer Synagoge in Berlin-Mitte am 4.10.19 – Die Voraussetzungen für einen Haftbefehl liegen nicht vor: Es besteht kein dringender Tatverdacht einer Straftat, lediglich der Anfangsverdacht eines Hausfriedensbruchs.

— GenStA Berlin (@GStABerlin) October 8, 2019

Voraussetzungen für einen Haftbefehl lägen nicht vor. »Es besteht kein dringender Tatverdacht einer Straftat, lediglich der Anfangsverdacht eines Hausfriedensbruchs«, heißt es in dem Tweet. Der Verdächtige sei strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten, derzeit lägen »keine Erkenntnisse zu einer möglichen islamistischen Motivlage vor«. epd/ja

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/mann-zieht-messer-vor-synagoge/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 11. Oktober 2019 at 19:43

Herr Benesch Sie sollten auch diesen WELT-Artikel hier bringen tuen in Ihrem Blog und Auf Ihrer Web-Sites !

“Der Islam ist Rechter als die ganze AfD !”

https://www.welt.de/politik/deutschland/article169309909/Der-Islam-ist-rechter-als-die-ganze-AfD.html

Zu diesen Artikel sollten Sie auch einen eigenen Artikel bringen !

Reply
Avatar
JOHN PETER SCHAUB 11. Oktober 2019 at 3:27

Der Polizei-Schutz an der Jüdischen Synagoge war Abgezogen geworden als Der Sogenannte Rechte Amoklauf passierte Ausgerechnet am Höchsten Jüdischen Feiertag am Jom Kippur !

Ermittlungen nach Anschlag decken Defizite auf Hat der Schutz der Synagoge versagt ?!

https://www.freiewelt.net/nachricht/hat-der-schutz-der-synagoge-versagt-10079206/

Ermittlungen nach Anschlag decken Defizite auf Hat der Schutz der Synagoge versagt ?!

Ausgerechnet am Höchsten Jüdischen Feiertag, am Jom Kippur, dem Versöhnungsfest, wird eine ansonsten täglich durch Sicherheitskräfte geschützte Synagoge nicht abgesichert. Es gibt einen terroristischen Anschlag auf die Synagoge, zwei Menschen sterben.

Auch am Tag nach dem Terroristischen Anschlag auf die Jüdischen Synagoge in Halle stehen die Menschen hierzulande sowie weltweit unter Schock und trauern um die beiden Opfer. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, diverse Berichte über ein Manifest des Täters dringen nach und nach durch; doch vor allem werden viele Fragen lauter. Vor allem die Frage, warum eine ansonsten täglich von Sicherheitskräften geschützte Synagoge ausgerechnet am höchsten jüdischen Feiertag, an Jom Kippur – dem Versöhnungsfest – nicht im herkömmlichen Umfang (oder sogar gar nicht) gesichert wurde.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, zeigt sich entsetzt über die Tat und regiert mit Unverständnis auf die Lage vor Ort: »Da (an Jom Kippur, Anm. d. Red.) erwarte ich eigentlich einen klaren polizeilichen Schutz vor allen Synagogen in Deutschland. Dass der in Halle nicht gegeben war, obwohl man vorher darüber gesprochen hatte, ist für mich nicht nachvollziehbar.«

In der Zwischenzeit kursiert ein angebliches Manifest des Täters durchs Netz. In diesem Schreiben kündigt der Terrorist seine Ziele an. Neben dem Mord an Juden und Jüdinnen stehen auch andere Zielgruppen auf dieser Liste sowie die Art und Weise, wie sie getötet werden sollen. Zum Glück für viele Menschen am Tatort versagten einige der selbst zusammengebauten Waffen, sodass sich die Möglichkeit auftat, sich in Sicherheit zu bringen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/hat-der-schutz-der-synagoge-versagt-10079206/

Reply
Avatar
Suchti 11. Oktober 2019 at 16:42

Ja, sie klatschen es uns kackdreist aufs Mowl – der pure Sadismus und Geltungssucht.

Und die Masse schluckt’s!

Manchmal denke ich mir, die Menschheit verhält sich wie die “billigen Fot***” in diesem Voll Assi Toni Video^^
Und Toni = “Elite”, Freimaurer etc.

Reply
Avatar
Suchti 10. Oktober 2019 at 19:22

die CDU sollte mal “ihre” Bibel lesen:
“Und führe uns nicht in Versuchung – sondern erlöse uns von dem Bösen”
Ja und was jetzt??

das ist doch der pure Bullshit.
Terror und Amokläufe werden vom System geschaffen oder “laufen gelassen” – für mehr big brother und noch mehr Bullshit
jetzt heulen se rum, aber der Lkw-Psycho vor einigen Tagen ist schon wieder “vergessen”
(natürlich ist er nicht vergessen^^)
die heulen so dermaßen extrem rum, aber alle anderen Opfer werden totgeschwiegen
WASSER AUF DIE MÜHLEN eben solcher Terror-Clowns!!
dann können sie noch mehr scheiße posten
und “das System” kann dann das Internet noch mehr zensieren.
Ist eh ein honey pot
Ist eh alles schon abgemachte Sache
die reinste Schmierenkomödie. Nur manche der Laiendarsteller sind nicht ganz eingeweiht
das macht es um so – realistischer!
aber eine prawda ist keine istina!! nein nein

und die Russen??
na die werden euch noch erklären, was das ganze soll…
Läuft alles nach Plan.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz