Image default
Terror

Die ideologischen, politischen und geheimdienstlichen Folgen von Halle

Das Weltbild des Tatverdächtigen beim Halle-Anschlag war sehr simpel und entspricht dem Weltbild unzähliger weiterer weißer und auch muslimischer Männer: Jüdische Kleinstfamilien wie die Rothschilds hätten mit nichts außer gewöhnlichen Krediten und etwas konspirativer Kommunikation das gesamte britische Imperium gestohlen und den kompletten Adel entmachtet, der sich ohne jeglichen nennenswerten Widerstand geschlagen gab. Die Rothschilds, die mit einfachsten Mitteln hätten verhaftet und enteignet werden können, hätten sich die City of London und die Bank of England geschnappt und gelacht, dass sie sich nicht mehr “darum scheren, wer auf dem Thron von England sitzt” (ein Fake-Zitat übrigens, das immer noch durchs Netz geistert).

Sobald jemand diesen lächerlichen Unfug geschluckt hat, glaubt derjenige, dass ab Nathan Rothschilds Reibach nach der Waterloo-Schlacht (den es nicht wirklich gab) alle weiteren wichtigen Handlungen des britischen Empires letztendlich die Handlungen eines geheimen Juden-Verschwörer-Zirkels gewesen seien. Die Rothschilds lenkten zwar bewusst jede Menge Aufmerksamkeit auf sich mit den größten Palästen und High Society-Partys, aber irgendwie soll das trotzdem eine geheime Verschwörung gewesen sein. Der Landgraf von Hessen-Kassel, ein Welfe und Verwandter des britischen Königshauses, hatte zwar die Rothschilds behutsam und kontrolliert als Strohmänner aufgebaut, aber laut dem Neonazi-Märchen hätte sich das adelige britische Imperium ein paar “kleinen Männern mit Hakennasen und Hüten” bedingungslos ergeben.

Und so erscheinen dann für den durchschnittlichen Verschwörungs-Interessierten die Fake-Protokolle von Zion realistisch und zig andere Fakes, die auch noch gezielt vom britischen Establishment verbreitet wurden. Als nächstes hätte sich die Handvoll Juden auch noch die junge USA geschnappt. Ohne irgendeine richtige Gegenwehr, versteht sich, abgesehen von dem Gemecker des US-Präsidenten Andrew Jackson, der sich eigentlich nur darüber beschwerte, dass die bunt gemischten Investoren der ersten beiden US-Zentralbanken so korrupt waren, dass es das ganze System der Abzocke gefährdete. Immer müssen die kleinen Männer mit Hut herhalten als dämonische Bösewichter, denen scheinbar regelmäßig das Unmögliche gelingt. Weder verstehen Neonazis die amerikanische Revolution, noch die russische.

Es ist das Meisterstück der britischen Spionage, vom Adel abzulenken und einen Mythos zu schaffen, der ein bestimmtes Klientel weltweit regelmäßig in die Irre führt. Die Zielgruppe betrachtet ihre Irrtümer und Irrlehren als Heiligtum, als pure Wahrheit und als Gradmesser für Patriotismus. Wer die Irrtümer nicht begeistert teilt, gilt als Volksverräter oder gar zionistischer Mitverschwörer.

Das Denken in der Szene der gewöhnlichen Verschwörunsgtheoretiker und Neonazis ist gleichgeschaltet, genormt, einheitlich. Genauso gleichgeschaltet, genormt und einheitlich sind die Reaktionen der gewöhnlichen Geheimdienstler darauf. Egal wie sich irgendeine neue rechte Gruppe nennt; ob nun die deutsche Volksbefreiungsfront oder die Volksbefreungsfront Deutschlands, die Gruppe denkt und handelt immer gleich.

Viele Personen deuten nur umständlich an, dass sie die gewöhnliche Verschwörungs- und Revisionisten-Literatur gelesen haben, um sich nicht strafbar zu machen. Die Internetfirmen, Gesetzgeber und Massenmedien können sich diese Schwammigkeit und Unschärfe nun verstärkt zunutze machen, um das rechte Spektrum zu bekämpfen. Youtube-Kanäle werden wohl massenhaft gelöscht, Hostingprovider und Zahlungsdienstleister kündigen, es kommt mehr Überwachung und eine viel konsequente Ausnutzung von Gesetzen. Wer mit Hilfe von elektronischer Überwachung oder Spitzeln erwischt wird, der kann zerstört oder rekrutiert werden von einem Geheimdienst. Und Geheimdienste sind notorisch dafür, die angeworbenen Personen munter weiterhetzen zu lassen, um noch mehr Leute in die Falle zu locken. Wie sich der Anschlag auf Umfragewerte von Parteien längerfristig auswirken wird, ist eine spannende Frage. Der Tatverdächtige zog nach den Worten des Manifests, das ihm zugerechnet wird, in den Krieg gegen Juden.

Selbst wenn es ihm nur gelänge, einen einzigen Juden zu töten, sei es die Sache wert. Denn wenn genügend andere Täter ebenfalls nur einen oder wenige Juden töten, gäbe es letztendlich keine Juden mehr. Aber nach seiner Logik kontrollieren Familien wie die Rothschilds ganze Staaten wie Britannien, die Bundesrepublik und die USA und deshalb könnte ja die ganze Schlagkraft der Militärs und Geheimdienste verwendet werden gegen die Neonazi-Krieger. Man kann sich vorstellen wie dieser Kampf ausgehen würde. Vor allem, weil die Neonazi-Szene völlig von Geheimdiensten infiltriert ist. Selbst seine ideologischen Grundprinzipien gehen letztendlich auf Desinformation von Geheimdiensten zurück.

Abgesehen von Waffen-Bastelanleitungen und gewöhnlichen Verschwörungsinhalten aus dem Netz ist seine Bildung anscheinend ein Desaster.

 

 

 

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Ex-Hacker und Wikileaks-Informant Adrian Lamo arbeitete für den militärisch-industriellen Komplex

AlexBenesch

Bund-Länder-Kommission zur NSU-Mordserie: 60 Versäumnisse und Aktenvernichtung “kein Systemversagen”

AlexBenesch

Wie man Deutschland wirklich sicherer macht

AlexBenesch

11 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 20. Oktober 2019 at 19:30

Der Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” hatte Lenin und die Bolschewisten Beauftragt den Zar und dessen Ehefrau zu-ermorden und danach hatte Sich “Wladimir Kirillowitsch Romanow” nach Dänemarkt oder Grossbritannien Abgesetzt um von Dänemarkt oder Grossbritannien aus Russland weiterhin aus dem Hintergrund ZU-BEHERRSCHEN !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” lebt bis zum Jahre 1994 in USA, Grossbritannien und Dänemark und beherrschte von da aus Russland aus dem Hintergrund, Lenin, Stalin und Co waren seine Gehorsamen Gefolgsleute !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte sich schon Sofort nach der Roten Revolution in Russland, Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte Sich für den Aufbau von Handelsbeziehungen zwischen der UdSSR und Grossbritannien und USA und Westeuropa ein !

Wladimir Kirillowitsch Romanow

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 20. Oktober 2019 at 19:30

Die Romanovs sind JA NICHT NIUR DER ZAR und seine Ehefrau gewesen, Sondern auch Alle dessen Zarenm-Neffen gewesen !

Die Romanov-Zaren-Neffe haben Selber die Ermordung des Zaren in Aufgeben, Weil er sich geweigert hatte an einen von Ihnen seinen Nefffen dass Zaren-Amt abzutretten !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte sich schon Sofort nach der Roten Revolution in Russland, Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte Sich für den Aufbau von Handelsbeziehungen zwischen der UdSSR und Grossbritannien und USA und Westeuropa ein !

Wladimir Kirillowitsch Romanow

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow

Reply
Avatar
SVEN UNGLAUBE 15. Oktober 2019 at 15:04

Warum die AfD und APO 2018 klare Abgrenzungen nach Rechtsaußen braucht von Juergen Fritz (AfD) !

https://juergenfritz.com/2018/04/29/klare-abgrenzung-nach-rechtsaussen/

Reply
Avatar
Nicht so wichtig 13. Oktober 2019 at 2:34

Alex , im Film Endgame den du synchronisiert hast wird eben von dieser wirtschaftlichen Übernahme der Juden in England gesprochen , siehst du die Dinge nun anders ?

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 13. Oktober 2019 at 15:43

Endgame enthält eine Reihe an Fehlern. Der Waterloo-Mythos ist einer davon.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 20. Oktober 2019 at 19:30

Die Romanovs sind JA NICHT NIUR DER ZAR und seine Ehefrau gewesen, Sondern auch Alle dessen Zarenm-Neffen gewesen !

Die Romanov-Zaren-Neffe haben Selber die Ermordung des Zaren in Aufgeben, Weil er sich geweigert hatte an einen von Ihnen seinen Nefffen dass Zaren-Amt abzutretten !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte sich schon Sofort nach der Roten Revolution in Russland, Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte Sich für den Aufbau von Handelsbeziehungen zwischen der UdSSR und Grossbritannien und USA und Westeuropa ein !

Wladimir Kirillowitsch Romanow

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 20. Oktober 2019 at 19:31

Der Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” hatte Lenin und die Bolschewisten Beauftragt den Zar und dessen Ehefrau zu-ermorden und danach hatte Sich “Wladimir Kirillowitsch Romanow” nach Dänemarkt oder Grossbritannien Abgesetzt um von Dänemarkt oder Grossbritannien aus Russland weiterhin aus dem Hintergrund ZU-BEHERRSCHEN !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” lebt bis zum Jahre 1994 in USA, Grossbritannien und Dänemark und beherrschte von da aus Russland aus dem Hintergrund, Lenin, Stalin und Co waren seine Gehorsamen Gefolgsleute !

Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte sich schon Sofort nach der Roten Revolution in Russland, Dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” einsetzte Sich für den Aufbau von Handelsbeziehungen zwischen der UdSSR und Grossbritannien und USA und Westeuropa ein !

Wladimir Kirillowitsch Romanow

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow

Reply
Avatar
JOHN PETER SCHAUB 11. Oktober 2019 at 6:17

Nur einige Stunden vor diesem Fehlgeschlagenen Rechter Amoklauf des “Stephan Balliet” war in der SPD-Zeitung “Der-Westen” ein Zeitungsartikel erschienen über die Rechten Tage-X-Nazis-Netzwerke in Polizei und Bundeswehr und dass diesen Rechten Tage-X-Nazis-Netzwerke in Polizei und Bundeswehr jetzt einen Rechten Revolutionskrieg durchführen werden !

https://www.derwesten.de/politik/gibt-es-eine-schattenarmee-aus-elite-soldaten-in-deutschland-insider-packt-aus-id216405997.html

Reply
Avatar
JOHN PETER SCHAUB 11. Oktober 2019 at 6:13

Nur einige Stunden vor diesem Fehlgeschlagenen Rechter Amoklauf des “Stephan Balliet” war in der SPD-Zeitung “Der-Westen” ein Zeitungsartikel erschienen über die Rechten Tage-X-Nazis-Netzwerke in Polizei und Bundeswehr !

https://www.derwesten.de/politik/gibt-es-eine-schattenarmee-aus-elite-soldaten-in-deutschland-insider-packt-aus-id216405997.html

Reply
Avatar
JOHN PETER SCHAUB 11. Oktober 2019 at 3:26

Der Polizei-Schutz an der Jüdischen Synagoge war Abgezogen geworden als Der Sogenannte Rechte Amoklauf passierte Ausgerechnet am Höchsten Jüdischen Feiertag am Jom Kippur !

Ermittlungen nach Anschlag decken Defizite auf Hat der Schutz der Synagoge versagt ?!

https://www.freiewelt.net/nachricht/hat-der-schutz-der-synagoge-versagt-10079206/

Ermittlungen nach Anschlag decken Defizite auf Hat der Schutz der Synagoge versagt ?!

Ausgerechnet am Höchsten Jüdischen Feiertag, am Jom Kippur, dem Versöhnungsfest, wird eine ansonsten täglich durch Sicherheitskräfte geschützte Synagoge nicht abgesichert. Es gibt einen terroristischen Anschlag auf die Synagoge, zwei Menschen sterben.

Auch am Tag nach dem Terroristischen Anschlag auf die Jüdischen Synagoge in Halle stehen die Menschen hierzulande sowie weltweit unter Schock und trauern um die beiden Opfer. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, diverse Berichte über ein Manifest des Täters dringen nach und nach durch; doch vor allem werden viele Fragen lauter. Vor allem die Frage, warum eine ansonsten täglich von Sicherheitskräften geschützte Synagoge ausgerechnet am höchsten jüdischen Feiertag, an Jom Kippur – dem Versöhnungsfest – nicht im herkömmlichen Umfang (oder sogar gar nicht) gesichert wurde.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, zeigt sich entsetzt über die Tat und regiert mit Unverständnis auf die Lage vor Ort: »Da (an Jom Kippur, Anm. d. Red.) erwarte ich eigentlich einen klaren polizeilichen Schutz vor allen Synagogen in Deutschland. Dass der in Halle nicht gegeben war, obwohl man vorher darüber gesprochen hatte, ist für mich nicht nachvollziehbar.«

In der Zwischenzeit kursiert ein angebliches Manifest des Täters durchs Netz. In diesem Schreiben kündigt der Terrorist seine Ziele an. Neben dem Mord an Juden und Jüdinnen stehen auch andere Zielgruppen auf dieser Liste sowie die Art und Weise, wie sie getötet werden sollen. Zum Glück für viele Menschen am Tatort versagten einige der selbst zusammengebauten Waffen, sodass sich die Möglichkeit auftat, sich in Sicherheit zu bringen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/hat-der-schutz-der-synagoge-versagt-10079206/

Reply
Avatar
Suchti 10. Oktober 2019 at 13:19

Durch die vielen Krisen, Generationenkonflikte (welche auch von diesen Nazikindern da mitgemacht werden – Stichwort: “boomer”), Kriege etc. haben wir jedesmal da einen Cut bzgl. der Normalbevölkerung. Die Leute werden wieder auf null gesetzt – oder manchmal auch ins Minus! Auf die Weise können sie nicht dazulernen und wiederholen immer wieder die gleiche Rotze – nur halt in anderer Geschmacksrichtung…
Oder kennt ihr eure Urgroßeltern?? ich nicht. Ich weiß von denen eigentlich gar nichts.
Der Hochadel kennt seine Vorfahren. Vielleicht nur ZU gut!!
Und darum bleiben wir unten. Und die – wo sie sind.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz