Image default
Geheimdienste

Totale Spionage gegen Assange und Verhaftung war das Werk von Sheldon Adelson und Trump

Auszüge von Jimmysllama/MintPressNews

In direkter Zusammenarbeit mit der Regierung Ecuadors ließ die US-Regierung von Donald Trump den Wikileaks-Gründer Julian Assange rund um die Uhr illegal überwachen.

Eine private Sicherheitsfirma gab Daten mit dem Segen des Präsidenten von Ecuador, Lenin Moreno, weiter an die CIA.

Während Moreno damit beschäftigt war, chinesische Kredite neu zu verhandeln, machte er Hinterzimmergeschäfte mit den USA, und Julian Assange war ein wichtiges Objekt von Wert, mit dem man schachern konnte.

Morenos Zusammenarbeit mit der Trump-Administration wurde durch massive IWF-Darlehen erkauft und im April 2019 widerrief Moreno illegal Assanges politisches Asyl und erlaubte den britischen Behörden, in die ecuadorianische Botschaft in London einzutreten, wo Assange seit mehr als sieben Jahren Schutz gesucht hatte.

Nach Assanges Verhaftung weigerte sich Moreno, Assanges Habseligkeiten aus der Botschaft zurückzugeben und übergab stattdessen die Dokumente, Ausrüstung, Mobiltelefone, persönlichen Gegenstände und mehr an die Vereinigten Staaten.

Laut Quellen und Gerichtsdokumenten, die von der spanischen Zeitung El Pais untersucht wurden, wurden Treffen, die Assange mit seinen Anwälten, Verwandten, Freunden und Kollegen durchführte, überwacht. Feuerlöscher, “Dekorationselemente” in der Botschaft und sogar das Damenklo wurden abgehört. Der Skandal scheint den Höhepunkt des Wahnsinns erreicht zu haben, als die ecuadorianische Regierung es auf sich nahm, eine gebrauchte Windel von einem Baby zu stehlen, das gelegentlich in der Botschaft gesehen wurde, und sie auf DNA testen zu lassen, was die Frage aufwirft, was genau die Regierung tun wollte, wenn der Test gezeigt hätte, dass Assange der Vater war.

Der Boss der privaten Spionagefirma UC Global, Morales, gab zu, dass er für die Vereinigten Staaten arbeitete und dass er “Dokumente, Videos und Audios” von Assanges Meetings in der Botschaft direkt an die CIA schickte.

”El Pais berichtete, dass Morales zum ersten Mal “die Amerikaner” auf einer Sicherheitsmesse 2015 in Las Vegas traf – was vielleicht die 2015 ICS West International Security Conference im Sands Expo and Convention Center im Besitz von Sheldon Adelson war, einem zionistischen Milliardär, der interessanterweise zu Morales’ Kundenkreis gehört.”

Sheldon Adelson

Adelson ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der das meiste von seinem Geld im Casino-Geschäft verdiente und zuletzt auf einen Wert von rund 34 Milliarden Dollar geschätzt wurde. Er ist ein Mitglied der Republikanischen Partei und der größte Einflussnehmer auf die Trump-Kampagne im Jahr 2016.

Er und seine Frau spendeten 5 Millionen Dollar an Trumps Eröffnungsfonds und machten ihn damit zum größten Eröffnungsbeitrag von Trump sowie zur größten Einzelspende, die jemals an ein Präsidentschaftskomitee geleistet wurde.

Als es um Trumps Kampagne ging, waren die Adelsons der zweitgrößte Geber nach Robert Mercer und laut der New York Times machten Adelson und seine Frau die “größten Ausgaben für Bundestagswahlen in der gesamten amerikanischen Politik”.

Adelson ist auch beschuldigt worden, dass er die CIA seine Kasinos für das Spionieren benutzen lässt.

 

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

So vertreibt man die Geheimdienste WIRKLICH aus der konservativen Sphäre

AlexBenesch

Freimaurer, Carbonari, Welfen und Remington-Gewehre schufen das geeinte Italien

AlexBenesch

Das dreifache Spiel mit Kahane und Kramer hinsichtlich der AfD

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz