Image default
Umwelt

Apocalypse never: Die Spinner, die mit ihren Klima-Warnungen (und diktatorischen Forderungen) immer falsch lagen

Kommentar

Das konservativ orientierte Competitive Enterprise Institute hat eine lange  Zusammenstellung apokalyptischer (und lächerlicher) Vorhersagen veröffentlicht, die jahrzehntelang zurückreichen und nicht zustande gekommen sind:

  • 1967 Salt Lake Tribune: “Es ist bereits zu spät.” Paul Ehrlich warnte, dass 1975 die schlimmste Lebensmittelknappheit herrschen werde und dass man deshalb bereits jetzt zwangsweise Leute sterilisieren müsse in den USA durch Stoffe, die dem Trinkwasser und Grundnahrungsmitteln beigemischt werden sollen. Inzwischen sind die meisten Amerikaner übergewichtig. Die “Bevölkerungsbombe” war ein Rohrkrepierer.

  • 1969 New York Times: “Wenn genug Beweismterial zusammenkommt, um die Menschen zu überzeugen, sind jene bereist tot.” Nochmal von Paul Ehrlich. Er meinte, dass wir alle wegen Luftverschmutzung in 20 Jahren in blaue Wolken eingehüllt sein würden.
  • 1970 Boston Globe: “Eiszeit Anfang des 21. Jahrhunderts.” 
  • 1971 Washington Post: Neue Eiszeit wegen Treibhauseffekt (!) durch Verbrennungs-Emissionen. Nach dieser Logik müssten wir jetzt mehr Autos mit Verbrennungsmotoren bauen, um damit den Planeten zu kühlen.
  • 1974 guardian: Satelliten zeigen, dass eine neue Eiszeit sehr schnell kommen wird. Diese Satelliten sind heute wohl Schrott.
  • 1974 Time Magazine: Neue Eiszeit. 
  • 1988 Canberra Times: Malediven komplett unter Wasser in 30 Jahren. Hier ist ein aktuelles Video aus den Malediven:

  • 1989 Associated Press: Im Jahr 2000 werden ganze Länder überflutet sein wegen steigendem Meeresspiegel
  • 2000 The Independent: Kein Schnee mehr in ein paar Jahren. Viel Spaß beim Schneeschippen diesen Winter

  • 2004 guardian: Britannien wird im Jahr 2020 ein sibirisches Klima haben. Stattdessen ist das britische Klima genauso flau wie immer.
  • 2008 Associated Press: Arktis wird eisfrei sein im Jahr 2018. NASA-Wissenschaftler: “Wir sind im Eimer.” Es ist 2019 und wir sind immer noch nicht im Eimer.
  • 2009 Prinz Charles: Wir haben nur noch acht Jahre, um den Planeten zu retten. Die sind bereits um und sein Sohn fliegt extrem viel mit dem Flugzeug.
Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Luisa Neubauer, das deutsche Gesicht von “Fridays For Future” und der grüne Adel

AlexBenesch

Für Pariser Klima-Abkommen wurde mangelnde Erderwärmung weggelogen

AlexBenesch

Diese Schwachpunkte können die Grünen zum Scheitern bringen

AlexBenesch

3 comments

Avatar
ein mensch 19. September 2019 at 13:50

ich warte jetzt auch schon seit 33 jahren dass der kölner dom im wasser steht 😉

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21113442.html

Reply
Avatar
Suchti 19. September 2019 at 13:03

Eine Zeit lang war es ja auch immer so, dass man immer dann, wenn es Hitzewellen gab von der “Klimaerwärmung” gesprochen hat und bei den – zugegeben stattfindenden – Extremwettern ohne Wärme von “KlimaWANDEL” – so dass es halt immer irgendwie passt^^
In den Lustigen Taschenbüchern gab es eine Geschichte in der “schlechtes Wetter” eine Folge der Umweltverschwmutzung sei 😀
Wir haben natürlich in der Tat einen Menschen gemachten Klimawandel, aber eben durch … und … bewerkstelligt mittels … und bestimmt nicht von der pöhsen Industrie mit dem pöhsen CO2 und erst recht nicht sind die armen Teufel schuld, denen bald der Strom abgestellt wird, weil der zu teuer wird.
Die Faschisten sind halt mal wieder ekelhaft und die Spießer knallen die Hacken zusammen. Den Iwan “freuts”. Same shit … gäähn
Erst sich kranke “Lösungen” ausdenken und dann für die passenden Probleme oder “Probleme” sorgen. Kennt man ja auch aus anderen Sparten und Ressorts.

Reply
Avatar
ein mensch 22. September 2019 at 13:32

“so dass es halt immer irgendwie passt”

exakt 😉 im vorabentwurf des neuen gruselpaket der UNO (klimapakt) wird sogar tatsächlich der begriff “klimaerwärmung” genannt,
da frag ich mich doch, so als “dummer mob”: wie können sich gemittelte statistikwerte (klima) erwärmen? *lol*, irrsinn ad absurdum 😉
übrigens, der downloadlink zu dem entwurf ist seit einigen tagen aus dem netz verschwunden 😉

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz