News

News

Donnerstag
Oktober, 6

Das Erfolgsmodell von Nigel Farage

Featured in:

Christopher Elliott / Shutterstock.com

Kommentar

Nigel Farage zeigt erneut, wie man es richtig macht: Aus dem Stand 31,6% der Stimmen und das ohne Anbiederung an Trends, ohne ideologische Verbohrtheit und Fanatismus.

Die Gründer der Brexit Party sind ehemalige Führungsleute der UKIP und man hat aus den alten Fehlern gelernt. Statt dem alten chaotischen Mitglieder-Flohzirkus hat man stattdessen eine Firmen-Struktur,„registrierte Unterstützer“ und Farage hat sehr viel mehr direkte Kontrolle als noch bei der UKIP.

Farage und seine Partei beharren darauf, dass Großbritannien Ende Oktober endlich aus der EU austritt; mit oder ohne „Deal“. Für das gesamte EU-Bürokratiemonster wäre es verheerend, wenn Britannien nach einem Ausstieg erfolgreicher wäre und individuelle Abkommen aushandeln kann.

Theresa May von den Tories kündigte schon bei den Hochrechnungen ihren Rücktritt an, denn ihre Tories holten nur 9% und befürchten, dass sich der Absturz bei den nächsten Wahlen in Britannien fortsetzen wird.

Auch die linke Labour-Partei war schwach und Jeremy Corbyn ist sich unsicher darüber, ob die Forderung nach einem zweiten Referendum seiner Partei helfen oder eher schaden wird.

Der TV-Sender BBC wurde heftig dafür kritisiert, den Wahlsieg der Brexit Party weitestgehend zu ignorieren. Die ursprünglich auf den Brexit ausgerichtete Partei UKIP versinkt währenddessen in der Bedeutungslosigkeit. Der skandalträchtige Aktivist Tommy Robinson, der zum UKIP-Berater wurde und als Zeichen dafür gilt, dass die UKIP eine typisch neurechte Umwandlung erzielen will, schaffte es nicht, Abgeordneter im Nordwesten Englangs zu werden. Er macht für seine Schlappe seine Löschung auf Social Media-Plattformen verantwortlich.

Austritt

Artikel 50 Absatz 1 des EUV lautet:

„Jeder Mitgliedstaat kann im Einklang mit seinen verfassungsrechtlichen Vorschriften beschließen, aus der Union auszutreten.“

Britannien hat aber nicht einmal eine kodifizierte Verfassung. Nur sehr wenige Rechtsexperten sind überhaupt theoretisch in der Lage, das komplizierte Recht des Vereinigten Königreichs und der EU zu trennen.

Multifuel Notstrom

spot_img

Legacy Premium Food

spot_img

Funktechnik

spot_img

Jacken

spot_img

Related articles

Foreign Affairs und WELT fallen herein auf Drehbuch für...

Kommentar Selbst ein Amateur konnte über 30 Jahre lang genau beobachten, wie China die Hilfen und Marktzugänge von...

Recentr NEWS (06.10.22) Lightning strikes

Die Sendung wird in der Recentr-Medienplattform veröffentlicht: https://recentr.media/ Sie können im Recentr Shop einen Zugang zu Recentr TV per Vorkasse, SOFORT-Überweisung,...

Die kommentierten Nachrichten des Tages

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für UpdatesNeue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media 06....

Der neue Klassenkampf durch Elektroautos

Kommentar Kürzlich veranstaltete unser örtlicher Ford-Händler eine Ausstellung: Klassiker wie ein Model T, oder das erste erfolgreiche massenproduzierte...

So zerlegte ein Maulwurf Britanniens Rechtsextreme

Kommentar Matthew Collins begann als jugendlicher Rekrut der National Front und endete als langjähriger Spion der einige Mitstreiter...

Die Einmischungen der USA weltweit diskreditieren nicht die ganze...

Kommentar Die USA verfügen über genügend Geld für ihre Geheimdienste, um sich in alles Mögliche auf der Welt...
Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 9. Oktober 2022

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.