• Home
  • Featured
  • Warum zwei V-Leute im Umfeld von Anis Amri den Anschlag nicht verhinderten
Featured Terror

Warum zwei V-Leute im Umfeld von Anis Amri den Anschlag nicht verhinderten

Kommentar

Der Verfassungsschutz führte also doch “im Umfeld” des späteren Attentäters Anis Amri eine Quelle. Es wäre auch irgendwo lächerlich gewesen, wenn das nicht der Fall gewesen wäre, denn Amri galt zeitweise als “Gefährder Nummer 1” in Berlin. Trotzdem predigte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen monatelang nach dem Anschlag, seine Behörde habe im Vorfeld „keine eigenen Erkenntnisse“ zu Amri gehabt.

Der V-Mann des BfV besuchte die gleiche Moschee, kannte Amris Freunde und sondierte auch Amri selbst – auf zurückhaltende Weise weil er mit Wichtigerem als Amri beschäftigt war.

Einerseits ist bekannt, dass Sicherheitsbehörden völlig überfordert sind wegen der Vielzahl an Islamisten im Land, andererseits ist es überraschend, wie gut die Behörden dann doch wieder überall Augen und Ohren haben:

Nicht nur war der Terrorist Anis Amri bereits vor seiner Einreise nach Deutschland als gefährliche Person bekannt, nicht nur hatten diverse deutsche Behörden ihn dann im Blickfeld, nicht nur hätte man ihn wegen diverser Straftaten längst einkassieren können, nicht nur gab es einen V-Mann des Verfassungsschutz, sondern eine wichtige Bezugsperson Amris war zudem V-Mann des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen laut Medienberichten.

Die sogenannte Vertrauensperson VP-01 soll in der Abu-Walaa-Gruppe nicht nur die Ohren offen gehalten, sondern gezielt Stimmung gemacht haben für Anschläge. Der rbb zitiert den Kriminologen Tobias Singelnstein mit den Worten, dass die Spitzel “nicht den agent provocateur spielen”, sondern nur “passiv Informationen entgegennehmen” dürften. Wieso sollte sich aber ein Islamist mit jemand anderem über heikle Dinge unterhalten, der nicht selbst radikale Äußerungen macht und nicht selbst das Gesetz übertritt? Wenn man einen Agenten in eine professionelle Gruppe einschleusen und nach oben bringen möchte, muss der Agent etwas liefern, das die Gruppe dringend braucht, wie etwa geheime Informationen, Geld, Waffen, Sprengstoff oder Ausbildung. Die Journalisten haben davon meist wenig Ahnung oder dürfen über diese Realität nicht schreiben, weil dies dann zu nahe kommen würde an das Territorium, das immer als “Verschwörungstheorien” abgetan wurde.

Ein ehemaliger Anhänger der Abu-Walaa-Gruppe sagte dem rbb,  VP-01 sei sogar “der Radikalste” gewesen.  

Er muss sich auch weit aus dem Fenster lehnen, weil Spitzelei in diesem Millieu lebensgefährlich ist und der Ruf einen gewissen Schutz bietet. Man muss sich auch fragen, mit welchen Mitteln der als VP-01 bezeichnete Mann überhaupt angeworben wurde und was er sich vielleicht in der Vergangenheit so alles zu Schulden kommen ließ.

Anscheinend soll VP-01 versucht haben, den Männern auszureden, nach Syrien zum IS zu reisen und stattdessen in Deutschland Aktionen durchzuführen, was ermittlungstechnisch einen gewissen Sinn ergibt, da dem IS so der Nachschub an Kämpfern ausgeht und die Extremisten in Deutschland unter Überwachung gehalten werden können. Damit diese Taktik aufgeht, müsste man aber diese Überwachung extrem effektiv gestalten, damit eben nicht ein Anschlag passiert wie im Falle von Anis Amri. Die V-Person kann dies selbstverständlich nicht alles alleine koordinieren und realisieren.

Der größte Moral Hazard ist aber folgender: Wenn VP-01 tatsächlich Anis Amri zu einem Anschlag überredete und andere Staatsbeamte Amri nicht rechtzeitig stoppten, dann wurde VP-01 automatisch von großem Interesse für die Abu-Walaa-Gruppe und deren Kontaktleute vom IS. Er hätte dann als Macher und Anführer-Typ gegolten und ein höheres Vertrauen genossen. Genau die richtige Position, um den IS weiter zu penetrieren….

Das LKA Nordrhein-Westfalen verweigerte die Auskunft zu den Vorwürfen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

“Bürgerwehr” in Chemnitz verhaftet: Wann kommen die privaten Sicherheitskonzerne nach Deutschland?

AlexBenesch

Eine Identität der Weißen ohne Psychopathie, Gruppennarzissmus und Social Engineering

AlexBenesch

“Selbstmord” Albakr: Pleiten, Pech und Pannen oder doch Mord?

AlexBenesch

6 comments

SVEN UNGLAUBE 28. August 2018 at 20:19

Der Ex-Polizei-Beamte Stefan Schubert hat die Streng Geheimen und Mörderischen Hintergründe von Angela Merkel’s Politik AUFGEDECKT !!!!

Auf den Befehl der Deutschen Bundesregierung und der US-Bundesregierunghaben voll Absichtlich den ISIS-Terrorzellen-Anführer Anis Amri Den Massenmord-Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt voll Absichtlich MACHEN LASSEN !!!!

Selbst wenn „den dafür zuständigen Diensten“ jetzt wieder ein neues konkretes islamistisches Terror-Angriffszenario inklusive der potentiellen Täter und Hintermänner BEKANNT ist – wer sagt uns denn, das dieses verhindert werden wird ??! Wer sagt uns, das nicht wieder etwas Ähnliches oder exakt das gleiche Schema wie im Anis-Amri-Fall durchgezogen wird ?!!! Hier ist ALLES ZU SPÄT !

https://www.kopp-verlag.de/Die-Destabilisierung-Deutschlands.htm?websale8=kopp-verlag&pi=972200&ci=000338

https://www.amazon.de/Die-Destabilisierung-Deutschlands-Verlust-Sicherheit/dp/3864455901/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1533576253&sr=8-1&keywords=Die+Destabilisierung+Deutschlands

https://www.youtube.com/watch?v=9mSJmOk79vo

https://www.youtube.com/watch?v=9RKG9DFqdUE

Sie sollten dass Neue Buch des kopp-verlag’s “Die Destabilisierung Deutschlands von Stefan Schubert” auch in Ihrem Online-Buch-Shop Verkaufen !

https://www.kopp-verlag.de/Die-Destabilisierung-Deutschlands.htm?websale8=kopp-verlag&pi=972200&ci=000338

Reply
Cyberpunk 22. Oktober 2017 at 11:22

Mainstream warnt vor Giftgas-Attacken:
Stehen Deutschland Giftgas-Angriffe durch IS-Terroristen bevor?
https://www.tag24.de/nachrichten/is-terroristen-giftgas-angriff-attacke-sicherheits-behoerden-berlin-terroristen-warnung-schwefel-chlor-saueren-358700

Mainstream schreibt über Narzissmus und versagt total in der Analyse:
“Mein Rat lautet: Beschäftigen Sie sich mit Ihren eigenen Fehlern in der Partnerschaft.”
Mein Ex-Mann ist ein Narzisst:
http://www.sz-online.de/ratgeber/mein-ex-mann-ist-ein-narzisst-3799490.html

Reply
KIDWITDEGUN 21. Oktober 2017 at 11:02

Agrarökologe Teja Tscharntke im Gespräch mit der FAZ zum Insektensterben:
————————————————————————

„Das Problem sind die Monokulturen und der landwirtschaftliche Strukturwandel.“

“Der Klimawandel als Grund des Rückgangs erscheint mir wenig plausibel.”

>>> übrigens meine Idee: wenn vor allem Bienen so wichtig sind, dann sollten Bauern einfach jede Menge Imker anheuren, die neue Bienenkolonien neben den Feldern anpflanzen…

>>> außerdem sollten wir dringend Bullshitjobs abbauen, wie Bürokraten, Finanzbeamte, Gleichstellungsbeauftragte, Kita-Mitarbeiter, öffentlich-rechtliche Medien, Bildungsminister, Windräderproduzenten, manche Gewerkschaftler und staatlich geförderte Künstler. Diese Parasiten verschwenden Ressourcen. Aber erwähnen die Medien dies auch nur ansatzweise?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agraroekologe-teja-tscharntke-ueber-insektensterben-15256207.html

Reply
abgelehnt83 21. Oktober 2017 at 15:20

schon der Begriff “Insektensterben” lässt mich wieder wie ein HB-Männchen an die Decke gehen!
Was interessieren mich irgendwelche Stechviecher! wichtig sind Bienen! Dann soll man es auch so schreiben
Lügenpresse halt die Fresse

“Insektensterben” pff
immerhin: manche haben als Symbolbild dann eine Biene verwendet
immerhin!

Aber warum dann nicht gleich als Titel “Bienensterben u.a.”
Oder ist das unwichtig?
ach so, wir sollen uns ja China annähern, und dort gibt es ja auch teilweie keine Bienen mehr
wann gibt es endlich mal ein Diktatorensterben??

Reply
Edwin 28. August 2018 at 14:30

Ist zwar etwas Offtopic. Hab wegen dem Insekten und Vogelsterben einen Kommentar bei mir auf der Seite, der auch noch aktualisiert werden wird in der nächsten Zeit:

Der Forschungsbericht der unabhängigen Task Force on Systemic Pesticides, bestehend aus 29 Wissenschaftler, heißt “Worldwide Integrated Assessment of the Impact of Systemic Pesticides on Biodiversity and Ecosystems”.

Zu Auswirkungen von Neonicotinoide auf die Tierwelt wurden über 800 wissenschaftliche Studien fertigstellt. Demnach birgt trotz Anwendung nach Produktbeschreibung, dieses Produkt in der Landwirschaft von Bayer CorpScience “einen großen Rahmen von negativen biologischen und ökologischen Einschlägen.” Und in Deutschland sind innerhalb von 27 Jahren 76 Prozent der in der Luft schwirrenden Insekten verschwunden, wie es das im Deutsche-Welle-Artikel “Insect and bird populations declining dramatically in Germany” bezüglich zwei Studien heißt.

Die Insekten, die nicht mehr in der Luft als Nahrung vorhanden sind, führten demzufolge dazu, dass es 15% weniger Vögel als vor zwölf Jahren gibt. Und selbst die von Bayer finanzierte Studie “Country-Specific Effects of Neonicotinoid Pesticides on Honey Bees and Wild Bees”, die an 33 Orten im Vereinigten Königreich, Deutschland und Ungarn durchgeführt wurde, führte zu der Erkenntnis, dass Honigbienen und Wildbienen wegen Neonicotionide weniger in er Lage sind den Winter zu überleben, sowie Hummeln und Bienen weniger Königinnen produzieren können.

Reply
Alex U. 20. Oktober 2017 at 15:29

Das Buch könnte dich interessieren, Alex: “Deutschland zwischen den Fronten: Wie Europa zum Spielball von Politik und Geheimdiensten wird”
Ist dieses Jahr erschienen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz