• Home
  • Politik
  • Mordfall Susanna: Michel-Land ist abgebrannt
Politik Featured

Mordfall Susanna: Michel-Land ist abgebrannt

Kommentar

Wenn man in einem Krankenhaus arbeitet und Mist baut oder nicht mehr hinterherkommt, kann es Tote geben. Und dann gibt es eine Untersuchung. Wenn man im BAMF arbeitet oder im Kanzleramt und Mist baut oder nicht mehr hinterherkommt, kann es auch Tote geben. Sicherlich, man weiß in aller Regel nicht, wo der nächste potenzielle Psychopath lungert. Aber wenn Ali B. und seine Familie nie nach Deutschland hätten einreisen dürfen, wäre die Vierzehnjährige Susanna F. wohl heute noch am Leben.

Susanna kannte die Familie von B. und wollte hilfsbereit sein. Dann fand man ihre Leiche und B. flüchtete mit seiner ganzen Familie unter falschem Namen in den Irak. Nach derzeitigem Kenntnisstand scheint es, als habe das Generalkonsulat des Iraks Ersatzpapiere ausgestellt. Lufthansa-Sprecher Lamberty sagte zur „Bild“:

„Bei Flügen in die Türkei oder nach Erbil im Nordirak ist kein Abgleich des Reisedokuments mit der Bordkarte durch die Fluggesellschaft vorgeschrieben.“ 

Vorgeschrieben vielleicht nicht, aber darf die Lufthansa sowas nicht trotzdem machen?

Ganz schön clever, der Herr Ali B. Er war auch zu schnell für die Fahnder, weil erst nach seiner Flucht ein 13 Jahre alter Zeuge ihn belastete und ein Haftbefehl ausgestellt wurde. Ali soll blöd genug gewesen sein, um einem 13-jährigen einen Mord zu gestehen, aber schlau genug um sehr professionell die Biege zu machen? Möglicherweise kamen die Fahnder anderweitig auf ihn und die Geschichte mit dem 13-Jährigen dient nur zur Verschleierung. Wie soll das Gespräch zwischen Ali und dem 13-jährigen abgelaufen sein? “Hey Junge, ich muss mir mal unbedingt was von der Seele quatschen, bevor ich flüchte.”

Ich wäre nicht überrascht, wenn Ali schon vorher relativ deutlich als Bedrohung erkennbar gewesen war. Jetzt heißt es, nur die Aussage des 13-jährigen brachte die Fahnder auf die Fährte und führte zu einem Haftbefehl.

Wie kam Ali so schnell an Ersatzpapiere? Hatte er die die ganze Zeit schon in der Hinterhand? Kann man als Migrant sich so leicht die Möglichkeit vorbehalten, zu verschwinden wenn es heiß wird? Woher stammte das Geld für die Flüge? Es ist die Rede von Raubüberfällen, wegen denen gegen ihn ermittelt wird. Die Leiche von Susanna lag zwei Wochen in einem Erdloch. Nicht professionell, aber auch nicht gerade amateurhaft.

Ali wurde im Irak von der “örtlichen kurdischen Polizei” verhaftet, gestand laut Medienberichten angeblich den Mord an Susanna F. und soll noch heute Abend nach Frankfurt ausgeliefert werden. Warum ging er zu den Kurden, obwohl die doch eine enge Beziehung zur NATO haben? Seit wann funktioniert die Polizei im Irak noch so ohne Weiteres und so schnell und zuverlässig? Ist da Geld geflossen um diesen politisch bedeutsamen Mann zu ergreifen? Immerhin gibt es ja kein generelles Auslieferungsabkommen mit dem Irak.

Ich habe ja null Sympathien für den Mann, aber unter welchen Bedingungen hat er in der irakischen Haft gestanden? Wenn die Kurden da mit der Brutalo-Methode rangingen, ist das Geständnis in Deutschland vielleicht gar nichts mehr wert. Widerruft er das in Deutschland sofort auf Anraten seines Anwalts? Je nachdem, was die Forensik sagt und wie blöd oder clever der Täter gewesen war, wird der Fall entschieden werden.

Dieser Fall wird jetzt wieder hergenommen vom Staat, um überall in Deutschland ein Polizeigesetz durchzusetzen wie in Bayern. Ist ja schön, wenn man generell jeden Psycho-Stalker einbuchten kann, wenn es wirklich haarig wird. Aber wenn irgendwelche Leute mit Asylhintergrund nicht ganz blöd sind, können sie lange genug unter dem Radar bleiben. Wenn breitflächig Migranten auf bloßen Verdacht eingeknastet werden, kommen die Linken und machen unglaublich viel Wind und klagen sich dann durch sämtliche Gerichte durch. Ich fordere: Gentest, Psychotest und Hirnscan von dem Tatverdächtigen. Ich will wissen, ob er ein Psychopath oder maligner Narzisst ist oder ob er vielleicht ohne grobe Persönlichkeitsstörung gedacht hat, lieber das Mädchen umzubringen, anstatt mit den Cops zu reden.

Und ich will Stichproben von Migranten/Flüchtlingen um zu ermitteln, wie hoch die tatsächliche Quote an Psychopathen und Narzissten ist. Standard sind 1% echte Psychopathen und rund 5% mit richtiger Narzisstischer Persönlichkeitsstörung.

Und hier noch ein Video zur puren Unterhaltung:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Oppermann hofft auf genug Kontakte zwischen AfD-lern und Neonazis

AlexBenesch

Bloomberg will mit 50 Mio. $ Frauen instrumentalisieren gegen Recht auf Waffen

AlexBenesch

Ist Recht wirklich eine Ware oder Dienstleistung wie jede andere auch?

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz