Image default
Technologie

NASA versucht verzweifelt, Ausbruch von Supervulkan in den USA zu verhindern

Der Ausbruch eines Supervulkans kann genauso verheerend sein wie ein atomarer Weltkrieg oder der Einschlag eines Asteroiden. Laut NASA-Wissenschaftlern ist ein solcher Vulkanausbruch auch deutlich wahrscheinlicher.

Die NASA hat nun abenteuerliche Pläne, um den drohenden Ausbruch des gewaltigen Yellowstone Caldeira zu verhindern, indem man Bohrungen vornimmt und Maßnahmen zur Kühlung unternimmt. Aber genau solche Versuche könnten den überfälligen Ausbruch auslösen.

Was passiert, wenn der Supervulkan in den USA ausbricht? Mehrere Bundesstaaten würden komplett ausgelöscht werden, die Erde würde verdunkeln und nach 74 Tagen des Asche-Winters gingen die Nahrungsmittel aus.

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Das geheime INTEL-Labor unter der Erde für Hardware-Hacks und Hintertüren

AlexBenesch

Politisches Inferno im Schatten von Fußball-WM und Haupturlaubszeit

AlexBenesch

Wikileaks-Mythos Nummer 2: Wikileaks ist “unpolitisch”

AlexBenesch

7 comments

SVEN UNGLAUBE 18. August 2018 at 23:41

Atomkernkraftwerke mit Dual-Fluid-Reaktoren oder mit Molten-Salt-Reaktoren oder Kugel-Haufen-Reaktoren in Unterirdischen-Bunkern können NICHT Kernschmelz-Unfallen auch NICHT bei vollständigen Dauerhaften Nachkühlungsausfall !!!!! ganz ander als Druckwasserreaktoren oder Siedewasserreaktoren bei den es in einen Solchen Fall immer Kernschmelzen-Unfälle wie Fukushima gibt !!!!

Dual-Fluid-Reaktoren

http://dual-fluid-reaktor.de

http://dual-fluid-reaktor.de/index.php/technik/prinzip

http://festkoerper-kernphysik.de/DFR_Patent.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=Cb15C9eey8s

Molten-Salt-Reaktoren

http://www.transatomicpower.com/the-science/

http://www.transatomicpower.com/wp-content/uploads/2015/04/TAP-White-Paper-v2.1.pdf

http://www.transatomicpower.com/wp-content/uploads/2015/04/Neutronics-White-Paper-v1.1.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=0G5ZX2eggFY

Gasgekühlte Kernreaktoren

https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/iet/wket/forschung/unsere-forschungsbereiche/gasgekuehlte-reaktoren

Reply
Erich 22. Juli 2018 at 9:57

Bevor es zu Restrisiken bei einer noch so ausgeklügelten Tiefenborung in der Nähe eines Supervulkans kommt, müsten zunäschst alle AKWs weltweit heruntergefahren werden.

Reply
Hoffnungsschöpfender 22. Juli 2018 at 9:42

Wir sollten, bevor Experten mittels Tiefenbohrungen einem Supervulkan zu nahe kommen, sollten wir durch internationale Vereinbahrungen zunächst vorsorglich darum bemühen, zumindest sämtliche Atommeiler herunter zufahren! Wenn mämlich bei einer Bohrung in der Nähe eines Supervulkans auch nur das Geringste schiefläuft, kann es schon zur verheerensten Eruption mit global vernichtenden Folgen, sogar für jegliches Leben auf unserem Planeten kommen. Vulkanasche in kritisch hohen Mengen, welche sogar bis in dem Erdorbit um unsere Erde kreisen könnte, (genaueres hierüber werden warscheinlich Wissenschaftler nicht herausfinden, da Vulkanstaub im erdnahen Weltraum Aufgund der restlichen Gravitation wieder zum erdboden herabrieselt), auch verdunkelt nicht nur die Sonneneinstrahlung, was unweigerlich zu einer gravierend, ungewiss lagen Kaldzeit führt: Sondern verstopft als heftiger Vulkanascheniederschlag global in derart unbekannten Massen, zudem sämmtliche Kernreaktortypen. Hiebei kommt es obendrein zu weltweit noch verheerenderen Kernschmelzen in allen AKWs gegen alles Leben auf unserer einzigartigen Erde.

Reply
SVEN UNGLAUBE 19. August 2018 at 0:47

Unter dem EIS der Antarktis sind Super-Vulkanausbrüche aktive schon seit vielen Jahren und arbeiten sich langsam aber sicher durch den EIS-Panzer der Antarktis bzw EIS-Schild der Antarktis hindurch !

Super-Vulkanausbrüche verursachen die sehr starke Eisschmelze in der Antarktis und NICHT dass CO2 !

ES ist unter dem EIS der Antarktis ist so eine Art von Yellowstone-Caldeira-Supervulkanausbrüche am brennen schon seit langer Zeit und wurde nur noch vom viele Kilometer dicken EIS-Panzer der Antarktis bzw EIS-Schild der Antarktis bislang blockiert und zurückgehalten vom an die Oberfläche durchzubrechen !

Unter dem Antarktischen Eis wurden fast 100 neue Aktive grosse Vulkanausbrüche entdeckt welche die sehr starke Eisschmelze in der Antarktis verursachen !

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/08/19/unter-dem-antarktischen-eis-wurden-fast-100-neue-vulkane-entdeckt/

Scientists discover 91 volcanoes below Antarctic ice sheet

https://www.theguardian.com/world/2017/aug/12/scientists-discover-91-volcanos-antarctica

klagemauer TV Weltklimapolitik – unbeachtete Auslöser der Eisschmelze

https://www.kla.tv/11474

https://www.youtube.com/watch?v=g0tGZY_Gzak

Reply
Edwin 20. August 2017 at 18:12

Und was passiert in Deutschland? Der Katastrophenschutz ist nicht darauf vorbereitet, wenn in der Eifel ein Vulkan ausbricht. Es wird spontan irgendwie gehandhabt werden. Ich erinnere mich noch daran, dass selbst in Ostwestfalen ein Erdbeben spürbar war aus dem Rheinland ausgehend. Es gibt also keinen Katastrophenplan. Und wird auch nicht richtig eingeschätzt. Man ging früher jedenfalls davon aus, dass Erdbeben durch die sich reibenden Erdplatten passieren, allerdings kann Magma auch Erdbeben hervorufen, bzw. wird es. Im Laacher See steigen schon Gase auf, wie auch im Rhein ohne dass da spezielle Messgeräte angebracht werden um es noch genauer zu überwachen. Das schlimme an der Eifel ist allerdings, dass die Lavawege in der Erde verstopft sein werden und die nach oben steigende flüßige Lava enormen Druck aufbaut. Wird alles in der RTL-Doku “Was wäre wenn – Vulkanausbruch in Deutschland” dargelegt. Was darin aber nicht erwähnt wird, ist wie gefährlich neben der erwähnten Vulkanasche ein bestimmtes Gas ist, das mit den Wolken über das Wetter transporiert wird und herabfällt. Das wird wiederum in der Doku “World’s Deadliest Volcano Ever Seen” (bzw. Doomsday Volcanoes) besonders anschaulich gemacht. In Island gibt es mehrere aktive Vulkane, die näher beleuchtet werden. Ein versiegter wird sogar von Innen untersucht. Von Island aus wäre die nördliche Hemisphäre betroffen.

Reply
Edwin 27. August 2017 at 1:11

“Anfang Juni wurden am Laacher See in Rheinland-Pfalz laut Landesamt für Geologie und Bergbau rund 40 schwache Erdbeben erfasst.”Das kann ein Anzeichen für Magma-Bewegungen sein”, sagt der Bonner Geologie-Professor Ulrich Schreiber. Andernfalls handele es sich um Fluide (Gase und Flüssigkeiten), einer Vorstufe von Magma.”

https://de.sott.net/article/30756-Magma-Aktivitat-im-Eifel-Gebiet-Droht-ein-Vulkanausbruch-am-Laacher-See

Reply
SVEN UNGLAUBE 4. November 2018 at 22:07

@Edwin

Der WESTINGHOUSE Pebble-Bed-Modular-Reactor kann NICHT verursachen gar KEINE Kernschmelz-Unfallen !!!! Solche AtomKernkraftwerke mit WESTINGHOUSE Pebble-Bed-Modular-Reactor in Unterirdischen-Bunker-Anlagen betreiben Die sind Lebens-SICHER gegen Solche Super-Vulkan-Ausbrüche !!!!

http://large.stanford.edu/courses/2016/ph241/tew2/docs/ion.pdf

https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/iet/wket/forschung/unsere-forschungsbereiche/gasgekuehlte-reaktoren

Jetzt Wo diese HIGH-TECH-TOCHNOLOGIE WESTINGHOUSE Pebble-Bed-Modular-Reactor MARKTREIF IST hat man TOSHIBA in PLEITE gezielt herein getreiben und DIE EIGENTÜMER-SCHAFT VON WESTINGHOUSE WIEDER ZURÜCKGEHOLT IN ANGELO-AMERIKANISCHE EIGENTÜMER-SCHAFT !!!!

ES sieht ganz danach Aus als ob man TOSHIBA GEZIELT in die PLEITE herein getrieben hat UM dadurch Den Zurück-Verkauft von WESTINGHOUSE an ANGELO-AMERIKANISCHE EIGENTÜMER von Japanischen EIGENTÜMER ZUERZWINGEN !!!! Die Produktionsstätten von WESTINGHOUSE waren so wie so immer in den USA durch US-Gesetzes-Auflagen, Aber die EIGENTÜMER von WESTINGHOUSE waren Seit 1991 Japanisch und Jetzt mit der TOSHIBA-PLEITE hat man die EIGENTÜMER-SCHAFT VON WESTINGHOUSE WIEDER ZURÜCKGEHOLT IN ANGELO-AMERIKANISCHE EIGENTÜMER-SCHAFT !!!!

BROOKFIELD BUSINESS PARNTERS hat WESTINGHOUSE AUFGEKAUFT !!!! BROOKFIELD BUSINESS PARNTERS ist so eine Art Blackstone-Group für LUXUS-Immobilien, LUXUS-Golfplätze, Umweltschutztechnologien, ÖKO-Technologien, Und diese BROOKFIELD BUSINESS PARNTERS haben WESTINGHOUSE Aufgekauft !!!!

https://www.reuters.com/article/us-westinghouse-m-a-brookfieldbusinesspa/brookfield-business-partners-to-buy-westinghouse-for-4-6-billion-idUSKBN1ET1MQ

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-01-04/brookfield-to-buy-bankrupt-westinghouse-for-4-6-billion

Solche AtomKernkraftwerke mit WESTINGHOUSE Pebble-Bed-Modular-Reactor in Unterirdischen-Bunker-Anlagen betreiben Die sind Lebens-SICHER gegen Solche Super-Vulkan-Ausbrüche !!!!

Der WESTINGHOUSE Pebble-Bed-Modular-Reactor kann NICHT verursachen gar KEINE Kernschmelz-Unfallen !!!!

http://large.stanford.edu/courses/2016/ph241/tew2/docs/ion.pdf

https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/iet/wket/forschung/unsere-forschungsbereiche/gasgekuehlte-reaktoren

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz