Ex-CIA und beinahe Trump-Beraterin: Islamisten haben längst unsere Regierungen tief infiltriert

Claire Lopez kann auf eine Karriere bei der CIA zurückblicken und kennt die islamistischen Netzwerke sehr gut. Sie warnt seit geraumer Zeit die Öffentlichkeit davor, dass nicht nur unsere...
Katie Chan/CC-SA 4.0

Claire Lopez kann auf eine Karriere bei der CIA zurückblicken und kennt die islamistischen Netzwerke sehr gut. Sie warnt seit geraumer Zeit die Öffentlichkeit davor, dass nicht nur unsere Gesellschaft, sondern auch unsere Regierungen tief infiltriert wurden. Beinahe wurde sie zu einer Beraterin von Donald Trump. Bei einem Vortrag 2012 erklärte sie, dass alle Ebenen der Regierung davon betroffen seien.

Einen ihrer Vorträge haben wir eingedeutscht:

Ist dies das Geheimnis, warum trotz Überwachung immer wieder bekannte Extremisten erfolgreich Terroranschläge begehen? Agenten der Islamisten bei den Sicherheitsbehörden sowie in der Politik können theoretisch Spuren unter den Tisch fallen lassen oder ablenkende Spuren in den Vordergrund stellen. Auch können absichtlich schlecht gewählte V-Männer bei den Extremisten ihren Status als Spitzel so lange als Schutzschild missbrauchen, bis ihr Anschlagsplan genügend gereift ist.

Categories
SicherheitUS-Wahlen 2016
3 Comments on this post.
  • Tom
    9 Juni 2017 at 8:18
    Leave a Reply

    Die Religionen wurden gestreut um diese irgend wann gegen einander aufzuhetzen, es ist der größte Schwachsinn seit dem es uns Idioten auf diesem Planeten gibt! Und das irgend wann ist jetzt!! Es dreht sich nur noch um die Dezimierung der Weltbevölkerung um nichts anderes. Mann kann nur hoffe das die kommende Sintflut diesen gesamten Genetischen Abfall von diesem Kranken Planeten spült ! Schönes Wochenende und laßt es rauchen “ Fickt das ende ist nah „

  • SH
    8 Juni 2017 at 3:17
    Leave a Reply

    Die Quellen – was ist mit den Quellen? Gibt es überhaupt zuverlässige authentische Quellen für „die Anfänge des Islam“? Sind das nicht alles (gefälschte) Dokumente aus den Zeiten wo nur sehr wenige Menschen schriftkundig waren?
    Und wer war schriftkundig? Die Mönche der großen Klöster. Dort lagern auch die besagten Schriftstücke, die heute als Beweise für irgendetwas dienen sollen. Historische Beweise, die sich nur auf Schriften beziehen, kann man allerdings
    in der Pfeife rauchen…
    Man muß sich also fragen: Wer hat den Koran/Islam ERFUNDEN!
    So wird ein Schuh draus.

    • abgelehnt83
      8 Juni 2017 at 22:31
      Leave a Reply

      Chronologiekritik. Interessantes Feld.

    Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen