Der nächste Superstar der Investor-Branche ist abgestürzt

Der nächste Superstar der Investor-Branche ist abgestürzt: John Paulson. Die letzten Jahre hat er fast nur noch peinliche Verluste eingefahren und wird bald nur noch mit eigenem Geld zocken. Er...

Der nächste Superstar der Investor-Branche ist abgestürzt: John Paulson. Die letzten Jahre hat er fast nur noch peinliche Verluste eingefahren und wird bald nur noch mit eigenem Geld zocken.

Er hat zuviel in die „sexy“ Branche Pharma investiert, obwohl eigentlich bekannt ist, dass sexy Aktien nicht besser performen als scheinbar „langweilige“ Aktien und langweiligen Branchen. Wer 100.000$ in seine Fonds investierte, hat jetzt weniger als 24.000$.

Stock Picking und Market Timing ist halt doch nur Käse; egal ob mit Harvard-Studium oder ohne. Der einzige Star der noch übrig ist, ist Warren Buffet und der will nach seinem Tod fast alles nur noch in Index Funds stecken.

Ab 2009 stürzte einer der großen Stars nach dem anderen ab: John Neff, Bill Miller, Julian Robertson, Bill Gross, Robert Merton, Martin Ebner und viele andere. Bei einigen vermeintlichen Gurus gibt es keine nachprüfbare, vollständige Trading-History und wir wissen deshalb nicht, wie sie in den letzten Jahren performt haben.

Paulson wurde berühmt, da er während der Subprime-Krise rechtzeitig gegen den Immobilienmarkt gewettet hatte und damit im Jahre 2007 rund 3,7 Milliarden Dollar verdiente, mehr als jeder andere Hedge-Fonds Manager in diesem Jahr. Das Investmentmagazin Alpha führte Paulson in der Liste der „Kings of Cash“ (deutsch: Könige des Geldes), in der Paulson zum ersten Mal überhaupt gelistet wurde, auf Platz 1. Die Financial Times Deutschland bezeichnete ihn deshalb als „Subprime-Krösus“. – wikipedia unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“

Wenn schon Armadas an Harvard-studierten HedgeFund-Analysten scheitern, Benchmarks wie den S&P 500 zuverlässig in signifikantem Maße zu schlagen, wie soll es dann ein normaler Anleger schaffen? Seit 2009 haben Hedge Funds schlechter abgeschnitten als der S&P 500. Diverse Fonds wurden zudem noch von der SEC beim Insider Traiding erwischt.

Categories
Wirtschaft
No Comment

Leave a Reply

*

*

RELATED BY

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen