Experte: Jemand anderes fernzündete Salman Abedis Bombe

Die Bombe, mit der Salman Abedi ins Foyer der Konzerthalle ging, könnte laut Experten von jemand anderem Ferngezündet worden sein. Amerikanische Sicherheitsbeamte leakten Fotos der Überreste des Sprengsatzes, die...

Die Bombe, mit der Salman Abedi ins Foyer der Konzerthalle ging, könnte laut Experten von jemand anderem Ferngezündet worden sein. Amerikanische Sicherheitsbeamte leakten Fotos der Überreste des Sprengsatzes, die nun von Fachleuten kommentiert wurden. Es ist wahrscheinlich, dass zwei Zünder existierten und dies Abedi vielleicht gar nicht bekannt war. Eine Terrorzelle könnte damit vorgebeugt haben, für den Fall das Abedi kalte Füße bekommt. Wenn aber kein eindeutiges Bekennervideo auftaucht, ist unklar, ob Abedi überhaupt bereit war zu sterben und ob ihm überhaupt bewusst war, dass er eine funktionstüchtige Bombe transportierte. Die Überwachungskameras der Manchester Arena werden wohl nur unscharfe Bilder liefern. Wer weiß, wer tatsächlich letztendlich die Detonation auslöste.

Hatte Abedi am Ende gar nicht vor, zu sterben und wurde von jemandem mit einem heimlichen Zündmechanismus hereingelegt? Hatte er nur gedacht, einen Koffer an jemand anderen zu übergeben? Nahm er an einer verdeckten „Übung“ der Sicherheitsdienste teil und wurde ausgetrickst?

Eine ominöse und detaillierte al-Kaida-Terror-Anleitung zirkuliert seit dem Jahr 2000 in Manchester. Selbst in Bibliotheken wird sie gelesen und die Bibliothekare sind aufgefordert, den jungen Lesern nicht in die Quere zu kommen. Die UK Daily Mail ist die einzige Zeitung, die hier wirklich nachbohrt.

Außerdem wurden keine Spuren von Sprengstoff oder Bomben-Utensilien gefunden in dem Haus von Salman Abedi. Deswegen glaubt man jetzt, dass der eigentliche Bombenbastler noch frei herumläuft oder inzwischen verhaftet wurde. Es kann aber auch bedeuten, dass Abedi hereingelegt wurde. Sein Kumpel soll Abdalraouf Abdallah gewesen sein, der neun Jahre Haft kassierte wegen seinen radikalen Aktivitäten.

Der Vater von Salman Abedi soll Salafist sein und in den 1990er Jahren noch einer libyschen Kampftruppe angehört haben. Da sich die britischen Dienste für so etwas brennend interessieren, könnte der Vater auch ein V-Mann oder Ähnliches sein.

Categories
Terror
2 Comments on this post.
  • HeadShot
    26 Mai 2017 at 1:22
    Leave a Reply

    @Alex – kannst du nicht mal ne „Entschlüsselung“ machen, von diesem Putin-Video was da bei den AM rumgereicht wird…

    https://www.youtube.com/watch?v=9jyLQmyg9hs&feature=youtu.be

    Gibt zahlreiche interessante Stellen, wie z.B.:

    damit das „einheitliche und sichere europa“ zum vorboten einer „einheitlichen und sicheren welt“ wird

    militär der euroäischen union mit der russlands verbinden

    mittelpunkt der weltpolitik

    wow, hätte gar nicht gedacht, dass putin da so ehrlich ist *lol*

    • admin
      26 Mai 2017 at 8:38
      Leave a Reply

      Ich habe in meinem Buch „Russlands Dauerkrieg“ die ganze Rede auseinandergenommen.

    Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen