Offiziell: Bilderberg in Chantilly, Virginia (USA) – Entscheidung über Trump und Korea?

Nun offiziell bestätigt: Die äußerst wichtige jährliche Bilderberg-Geheimkonferenz wird vom 1. bis zum 4. Juni in Chantilly, Virginia in den USA stattfinden, eine Location die alle paar Jahre verwendet...

Nun offiziell bestätigt: Die äußerst wichtige jährliche Bilderberg-Geheimkonferenz wird vom 1. bis zum 4. Juni in Chantilly, Virginia in den USA stattfinden, eine Location die alle paar Jahre verwendet wird und für die meisten amerikanischen Teilnehmer am bequemsten ist. Das Westfields Marriott Hotel in Chantilly ist komplett ausgebucht

Zwar sind die Inhalte der Konferenzen geheim und es werden nur grobe Themenschwerpunkte gegenüber der Presse erwähnt, allerdings lässt sich anhand der offiziellen Teilnehmerliste einiges herauslesen. Diese „Meta-Daten“ haben eine gewisse Bedeutung für politische Entwicklungen, wie z.B. die Bundestagswahl in Deutschland.

Recentr wird zwar nicht selbst vor Ort sein, aber wie auch in den vorherigen Jahren Analysen liefern sowie die kommentierte, sortierte Teilnehmerliste.

Die nackte, offizielle Liste wirkt viel harmloser, denn es werden zu den Namen nur Länder-Codes genannt und eine einzige Tätigkeitsbeschreibung. Unsere kommentierte, sortierte Teilnehmerliste hingegen zeigt das Ausmaß der Macht, das bei Bilderberg zusammenkommt. Dinge auf die wir dieses Jahr besonders achten werden:

  • Was sagt die Teilnehmerliste über Donald Trumps Rolle aus? Welche Trump-Vertraute nehmen teil? Wird bei Bilderberg Trumps Amtsenthebungsverfahren beschlossen?
  • Krieg mit Nordkorea?
  • Werden wir zum ersten Mal einen Abgesandten von „alternativen“ Medien bei Bilderberg sehen wie etwa von Breitbart?
  • Gibt es zum ersten Mal einen Gast von einer „neurechten“ Partei?
  • Was sagt uns die Teilnehmerliste über den Stand des Ost-West-Konflikts? Was haben diese Teilnehmer in jüngster Zeit getrieben und gesagt?

 

Categories
Globalismus
3 Comments on this post.
  • HeadShot
    19 Mai 2017 at 15:47
    Leave a Reply

    Zitat: Die Verbraucher sollen in Echtzeit zahlen können. Europa dürfe nicht hinter der Entwicklung bei den digitalen Bezahlsystemen zurückbleiben, warnen Notenbanker.

    Witzig, die gleichen Kreise haben es in den anderen Regionen doch auch forciert und behaupten nun, diese anderen Regionen würden es machen, also müsste man es auch machen

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5220178/Fuehrende-Notenbanker-wollen-Bezahlen-ohne-Bargeld-beschleunigen

    Der IWF rät den Staaten, Bargeld schleichend aus dem Verkehr zu ziehen, um die Leute nicht zu beunruhigen. Die in einem Working Paper dargelegten Strategien laufen darauf hinaus, Bargeldzahlungen zu verteuern und zu erschweren

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/kolumnen/diebilanz/5204319/Bilanz_Wie-man-Bargeld-friktionsfrei-abschafft

    Die digitale Transformation der Gesellschaft(en) und Wirtschaft(en) endet natürlich nicht bei der Bahn, wer nun auch in anderen Bereichen darüber informiert ist, was die zu erreichenden Ziele einiger Kreise sind, bzgl. des „digitalen Wandels“ und dem neuen „grün-digitalen Utopia“ auf der Welt.

    Auch das Monopolkapital schlägt diesen Weg immer mehr ein, neben anderen Ideengebern aus der einflussreichen Szene der „Digitalisten“, Transhumanisten oder auch der Nachfahren der Biokosmisten, deren Vorstellungen einst waren, eine „neue Menschheit“ zu schaffen.

    Die u.a. über die Seidenstraßenstrategie eingeschlagene Richtung kann dem gestandenen Bürger zumindest anhand der Vorplanungsszenarien „Angst und Bange“ werden lassen, was denn da am Ende der Fahnenstange einen alles erwarten könnte.

    Es handelt sich demnach um ein totalitäres System, das insbesondere auch den Faktor der Bevölkerungskontrolle (eine zumindest theoretische, volldurchdringende und perfekte Manipulation von Individuen in den meisten Lebensbereichen) berücksichtigt.

    Künftig könnten die meisten Menschen in grün-digital-organisierten Megastädten leben, deren aus heutiger Sicht geprägtes Bild an Scientology-ähnliche Umstände des zombiehaften und planvoll vor sich hinlebenden Menschenkindes erinnert.

    Eine mögliche geistige Anfütterung zum perfekt digitalisierten Zombie der Zukunft könne die heutige Popularisierung u.a. über Smartphones sein, um die Gesellschaften „auf den richtigen Weg“ zu führen.

    Aus einigen dieser Planungsszenarien, „Roads“ oder „Pfade“ genannt, kristallisiert sich heraus, dass gen 2050 die meisten Menschen „digitale Marken“ erhalten, eine Art virtuelles Ersatzgeld, um so an die rationierten Lebensmittel zu kommen oder andere Dinge fürs alltägliche Leben abgreifen zu können.

    In einigen wenigen Jahren schon, so die Vorstellungen auch einflussreicher Bankenkreise, müsse nurmehr „virtuell gezahlt“ werden, z.B. über das Smartphone oder andere Endgeräte (QR-Codes etc.).

    Andeutungen einiger Köpfe der Bankenwelt lassen darauf schließen, dass sich alle Menschen dem da kommenden fügen müssen, auch jene, die etwas dagegen haben könnten, wollen sie nicht aus dem System ausgeschlossen werden. Es entstehe gesamtgesellschaftlich gesehen ein soziologisch-psychologischer und sich gegenseitig verstärkender „innerer Druck“, womit die stete Transformation der Gesellschaft(en) umgesetzt wird – dies berge demnach nicht nur Einsparungspotential, sondern auch einen „enormen Effizienzgewinn“.

  • abglehnt83
    15 Mai 2017 at 21:17
    Leave a Reply

    Was schätzt ihr, was da für eine Klientel „demonstrieren“ wird; in der Schweiz, also als ich auf diesen Infokrieg gestoßen bin so die Zeit, waren es noch echte Aluhut Truther der alten Schule, in England war es ein buntscheckiges Woodstock – bereits mit hammer und Sichel-Typen, in Ösiland dann quasi nur rotrote Kommunisten mit Blumenkindern, in Deutschland — NIEMAND (!) und jetzt im Amiland… was wollen wir wetten, da werden die SJW-„Liberals“ gegen Trump und die 99 % Nazis demonstrieren – und dabei Allahu akbar skandieren. Es würde mich kaum wundern! Nein, wirklich! Es würde mich wirklich kaum noch wundern! Links rechts rinks lechts schling krächz https://www.youtube.com/watch?v=wyqwDa-rYEQ

  • Jan
    14 Mai 2017 at 13:27
    Leave a Reply

    Schade, dass Recentr nicht vor Ort ist. 🙁

  • Leave a Reply

    *

    *

    Neuauflage 2017

    RELATED BY

    • Hitler, Hess und Haushofer waren anglophil

      Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 18. September 2017 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop unter http://shop.recentr.com/r-tv-abo oder ohne Wartezeit mit PayPal unter den folgenden Links: Jahresabo:...
    • Postsowjetische Migranten in Deutschland

      Jannis Panagiotidis Im Januar 2016 demonstrierten bundesweit bis zu 10.000 Menschen anlässlich der angeblichen Vergewaltigung der damals 13-jährigen Lisa F. aus Berlin-Marzahn durch wahlweise „Ausländer“, „Flüchtlinge“, „Araber“ oder „Südländer“....
    • Die wahre Struktur der Neuen Weltordnung

      Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 11. September 2017 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop unter http://shop.recentr.com/r-tv-abo oder ohne Wartezeit mit PayPal unter den folgenden Links: Jahresabo:...
    • Chinas wahre Rolle in der Neuen Weltordnung

      Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 4. September 2017 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop unter http://shop.recentr.com/r-tv-abo oder ohne Wartezeit mit PayPal unter den folgenden Links: Jahresabo:...

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen