Allgemein

Trump und Hillary trollen die Wähler und die Russen

Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 9. Januar 2017 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop unter http://shop.recentr.com/r-tv-abo oder ohne Wartezeit mit PayPal unter den folgenden Links:

Jahresabo: https://secure.rackdot.com/checkout/order/2095
6 Monate: https://secure.rackdot.com/checkout/order/2094
3 Monate: https://secure.rackdot.com/checkout/order/2093
Monat: https://secure.rackdot.com/checkout/order/2092

Russlands Beeinflussungskampage war durchaus real, aber nicht wahlentscheidend. Ob nun einflussreiche Trump-Medien wie Infowars vom Trump-Lager oder von den Russen bezahlt wurden oder nicht, hatte sehr wenig Einfluss auf das Ergebnis. Trump hatte zwar die russische Kampange im Rücken, Hillary dagegen hatte Hollywood, größere Spender, die Illegalen die theoretisch an enigen Orten wählen konnten ohne kontrolliert zu werden, das durchwegs linke Schulsystem zur Beeinflussung der Jungwähler, die Massenmedien usw.

Außerdem präsentierten Investigativreporter wie Greg Palast, die schon vor Jahren den Wahlbetrug der Bush-Kampagne aufdeckten, Enthüllungen über die altbekannten Tricks der Republikaner zur Manipulation der Präsidentschaftswahlen 2016. Wieso stürzen sich die Linken nicht auf die Wahlmanipulation wie damals 2000 bei Bush? Stattdessen steht einzig und alleine die russische Einflusskampagne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.Die Washington Post veröffentlichte einen Kommentar, laut dem Putin mit seiner Desinformations-Kampagne den USA sogar noch einen Gefallen getan hätte, denn nun ist bekannt wie die Kapazitäten der Russen aussehen und der US-Apparat sichert sich künftig noch viel stärker ab. Ein weiterer hochinteressanter Kommentar in der Washington Post vermutet: Donald Trump ist wahrscheinlich gar kein Russland-Freund und gar nicht naiv, sondern er erzählt der russischen Führung einfach genau das, was sie hören möchte. Er legt Russland herein, genauso wie er zuvor die Medien hereingelegt hat mit seinen Versprechungen über „drain the swamp“ usw.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Joe Bidens Sohn Beau nahm verurteilten Pädo aus der Familie DuPont in Schutz, die die Karrieren der Bidens möglich machte

AlexBenesch

Unsere englische Schwesterseite ist zurück!

AlexBenesch

Spuren der Cyber-Attacke auf deutsches Krankenhaus führen nach Russland

AlexBenesch

1 comment

Avatar
Mark 10. Januar 2017 at 19:22

Letzten Meldungen zufolge, akzeptiert Trump die Berichte der Geheimdienste, die eine Einflussnahme Russlands auf die Wahlen bestätigt. Allerdings besagen die Bericht, der Einfluss auf die Wahl war gering.
http://www.reuters.com/article/us-usa-russia-cyber-idUSKBN14S0O6

Präsident Trump wird die Ausweisungen der Diplomaten vermutlich nicht zurücknehmen, aber auf weitere Schritte gegen Russland verzichten. Putin tat den Demokraten eher eine Gefallen, weil sie jetzt weiter behaupten können, ohne Russlands Hilfe, hätte Trump gewonnen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.