Technologie

Geoengineering zwischen CIA, CDU und dem Schweigekartell

Related posts

Das Imperium schlägt zurück – gegen Wikileaks

AlexBenesch

Googles gruseliges Projekt "Deep Mind"

AlexBenesch

So unpraktisch sind Elektroautos

AlexBenesch

4 comments

Avatar
SVEN UNGLAUBE 19. Dezember 2018 at 2:14

DIE ZUSÄTZLICHE AUCH NOCH ANDERE WEITERE ARTEN VON GEOENGINEERING UND WETTER-MANIPULATION UND KLIMA-MANIPULATION IM EINSATZ !!!!

United States Air Force (USAF) Weather as a Force Multipllier Owning the Weather in 2025.pdf

http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

US-PATENT-NUMBER: US 4,686,605

https://docs.google.com/viewer?url=patentimages.storage.googleapis.com/pdfs/US4686605.pdf

Unsealed Conspiracy Files S01E06 HAARP: http://www.dailymotion.com/video/x1g30t6

Unsealed Conspiracy Files S01E06 HAARP: https://www.youtube.com/watch?v=AiZNvL1F79Q

Die Technologie dieses US-PATENT-NUMBER: US4686605 erzeugt, steuert und kontrolliert Mittels Mikrowellen-Strahlungen und Röntgenstrahlungen die Wetter-Manipulationen ganz gezielt in Erdatmosphäre auf die gleiche Art und Weise wie man in einem Tokamak-Kernfusionsreaktor der Plasmastrom ganz gezielt erzeugt, steuert und kontrolliert Mittels Mikrowellen-Strahlungen und Röntgenstrahlungen !! https://www.ipp.mpg.de/de/aktuelles/presse/pi/2016/04_16

https://www.ipp.mpg.de/de/aktuelles/presse/pi/2016/04_16

https://docs.google.com/viewer?url=patentimages.storage.googleapis.com/pdfs/US4686605.pdf

Und zusätzlich gibt es Mobilie-Wettenmanipulationstechnologie-Systeme in Weltraum-Satelliten, Militär-Flugzeuge, US-Militär-Kriegsschiffe welche Mittels Röntgen-LASER-Strahlen, Ultraviolett-LASER-Strahlen, Mikrowellen-LASER-Strahlen und Infrarot-LASER-Strahlen ganz gezielt erzeugen, steueren und kontrollieren diese Wetter-Manipulationen !! http://www.pro-physik.de/details/news/1330753/Laser_erzeugen_Kondensationskeime_fuer_Regentropfen.html

http://www.pro-physik.de/details/news/1330753/Laser_erzeugen_Kondensationskeime_fuer_Regentropfen.html

JA Durch den Einsatz dieser Wettenmanipulations-Technologien Inszenieren die USA und/oder die Globalisitischen-Macht-Eliten ganz gezielt gesteuert den KLIMAWANDEL und Extremwetter als Mittel zur Gewaltsamen Durchsetzung Ihrer Macht-Interessen, Politischen-Interessen und Wirtschaftlichen-Interessen !!

Auch die Technologie des BAE SYSTEMS LASER-DEVELOPED-ATMOSPHERIC-LENS (LDAL) System’s kann auch zur ganz gezielten Wetter-Manipulationen eingesetzt werden vom Weltraum Aus und zusätzlich ist dieses BAE SYSTEMS LASER-DEVELOPED-ATMOSPHERIC-LENS (LDAL) System’s eine Art Schutzschild-Technologien für Weltraum-Satelliten, Militär-Flugzeuge gegen LASER-Waffen-Angriffe und Raketen-Angriffe !!

Professor Nick Colosimo: Atmospheric Lens: https://www.youtube.com/watch?v=XlBX3lDIlvw

Future concepts from BAE Systems Atmospheric Lens: https://www.youtube.com/watch?v=rhWBAFAGwzE

Reply
Avatar
Ronny 10. August 2016 at 14:07

Ich nehme nur indirekt auf Geoengineering bezug, schreibe lieber etwas über das böse CO2:

“In den bodennahen Schichten besteht die Lufthülle im Wesentlichen aus 78 Vol.-% Stickstoff, 21 Vol.-% Sauerstoff und 1 Vol.-% Edelgasen, überwiegend Argon. Dazu kommt ein Anteil von 0,4 Vol.-% Wasserdampf in der gesamten Erdatmosphäre. Der für den Treibhauseffekt wichtige Anteil an Kohlendioxid steigt zurzeit durch menschlichen Einfluss und liegt jetzt bei etwa 0,04 Vol.-%.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erde

“Kohlenstoffdioxid ist ein Spurengas der Erdatmosphäre, dessen Konzentration 2013 lokal die Schwelle von 400 ppm (parts per million, Teile pro Million) überschritten hat, wie die Messung der Nationalen Behörde für Ozean- und Atmosphärenforschung (NOAA) der Vereinigten Staaten auf dem Mauna Loa (Hawaii) ergab.”

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid#cite_note-18

“Aufgrund der Temperaturabhängigkeit des pflanzlichen Stoffwechsels ergibt sich auch ein Unterschied zwischen äquatornahen CO2-Konzentrationen mit den in arktischen Breiten gewonnenen Daten; diese zeigen den jahreszeitlichen Einfluss der Wachstumsperiode: Während der Jahresgang der Kurven äquatornah nur ca. 3 ppm beträgt, liegt er in arktischen Breiten bei 20 ppm.”

Weshalb haben sie bloß KEINE Messung in arktischen Breiten gemacht? Das war unklug. Der Witz ist: ein ppm ist gleich 0,000 001. 20 ppm sind 0,000 02. Demnach sind die in der Atmosphäre vorkommenden 400ppm = 0,000 4%, nicht aber 0,04%. Das passt alles nicht zusammen, es sei denn, hier liegt ein Denkfehler meinerseits vor. 0,04% sollten 40 000ppm sein, oder? Allerdings handelt es sich bei ppm um Teile, bei den angegebenen 0,04% um Volumenteile. Ist CO2 denn vom Volumen her so groß? Sind 0,000 4 ppm gleich 0,04 Vol% beim CO2 in der Atmosphäre? Das ist meine Frage.

;o)

Reply
Avatar
ein mensch 13. Juli 2016 at 8:34

hehe…hat schon mal jemand eine wolkenbank gesehen die den halben tag lang fix am firmament “steht”? 😉

https://www.youtube.com/watch?v=Yt_n5E_i-ME

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz