Image default
Wirtschaft

NULL Ausstoß: Merkel will irres Klimaabkommen von Paris ratifizieren

shutterstock-kraftwerk-1375

Kommentar

Der Otto-Motor und der Diesel-Motor zählen zu den wichtigsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte, denn sie machten Industrialisierung, Wohlstand, Freiheit und modernen Individualverkehr möglich. Das soll nun alles ein Ende haben.

Der Klimavertrag von Paris soll den Wünschen von Angela Merkel zufolge bis November ratifiziert werden, was bedeutet dass Deutschland eine totale „Dekarbonisierung“ erwartet: Keine normalen Heizungen und Verbrennungsmotoren mehr, Strafsteuern, ruinöse Subventionen, eine Versechsfachung des Strombedarfs, Zerstörung von Arbeitsplätzen und viel weiteres Unheil.

Die UN-Klimakonferenz in Paris 2015  fand als 21. UN-Klimakonferenz und gleichzeitig 11. Treffen zum Kyoto-Protokoll im Dezember 2015 in Paris (Frankreich) statt. Um das gesteckte 1,5°-Ziel erreichen zu können, müssen die Treibhausgasemissionen weltweit zwischen 2045 und 2060 auf Null zurückgefahren werden und anschließend ein Teil des zuvor emittierten Kohlenstoffdioxids wieder aus der Erdatmosphäre entfernt werden. Im April 2016 unterzeichneten 175 Staaten, darunter die Vereinigten Staaten, China und Deutschland, das Abkommen. Es tritt in Kraft, wenn es 55 Staaten, die zudem mindestens 55 % der Emissionen verursachen, ratifiziert haben.

-wikipedia

Eine Studie von Greenpeace zu dem Abkommen hält fest, dass bereits ab 2015 die Produktion von Autos mit Verbrennungsmotoren eingestellt werden müsse und dass Heizungen mit Gas oder Erdöl auch verboten werden. Wird alles auf Elektrobetrieb umgestellt, könnte sich der Strombedarf Deutschlands versechsfachen. 80.000 Windräder sollen bald die Landschaft verhunzen und ineffektiv und schwankend Strom produzieren. Das, obwohl nicht einmal heute Offshore-Windparks rentabel an das Festland angeschlossen werden können in Deutschland.

Auch weitere Länder wollen dem Verbrennungsmotor den Garaus machen: Indien, Österreich, Norwegen, Holland Norwegen.

In Holland stammen aber beispielsweise nur 4,2 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen. In Deutschland sind die Strompreise bereits unerträglich hoch.

Rainer Hoffmann vom Klimamanifest von Heiligenroth hat die schrecklichsten, wie auch die dussligsten Worthülsen und das wichtigtuerische Papperlapapp vieler Teilnehmer und Berichterstatter herausgesucht, wie sie in Endlosschleife auf uns niederprasselten.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Übertragung der Bankenaufsicht auf die EZB

AlexBenesch

Insider sehen den großen Crash kommen innerhalb der nächsten 24 Monate

AlexBenesch

Target-2: “Strafrechtliche Aspekte der Gefährdung oder Vernichtung des Vermögens der Bundesbank”

AlexBenesch

3 comments

Manfred Asur 24. November 2016 at 17:51

Ich teile den Satz von Götz Kubitschek, daß sich nun durch die Flüchtlingskrise endlich zeigen wird, ob der jahrzenhntelange Niedergang der Deutschen Idetität gestoppt wird, oder eben nie.

Und dassselbe gilt für dieses Klimaschutzabkommen mit deratigen Einschnitten für Deutsche, daß es entweder endgültig knallt oder der dumme Deutsche Michel weiterhin mitmacht.

Und selbstverständlich erklärt sich die GEZ-Presse im Namen der BRD inzwischen bereit, etwaige Ausfälle der CO2-Einsparung durch Trump auszugleichen.

Nehmt dem Deutschen Untertan Kleidung und Schuhe weg, das Auto, das Haus, sein Geld, die Frau, die Kinder und

sagt ihm

Willkommenkultur
und er sagt Willkommenskultur

sagt ihm Decarbonisierung
und er sagt Decarbonisierung

sagt ihm Inklusion
und er sagt Inklusion

sagt ihm genetische Degeneration
und er sagt genetische Degeneration

So ist er eben. Aber nicht alle. Und die werden gehen, die besten und einwandern tun nur die Schlechtesten.

Reply
Susi Creamcheese 9. Oktober 2016 at 19:06

Dieses Klimaabkommen ist sowieso völlig nutzlos und das”Klima” bekommt jetzt bestimmt Angst und hält sich an die Begrenzung von maximal zwei Grad. Es müssen noch mehr Windräder den letzten Rest “unberührter” Natur zerstören. Man könnte meinen, dass die Dümmsten für Klima und Umweltpolitik zuständig sind.

Reply
Absurdistan 7. Juli 2016 at 13:33

Nicht in der Biedermaierzeit, nicht in den Fuffzigern der Bonner Republik… neinnein

Die schlimmsten Spießer, die Deutschland je hatte, laufen heute im Jahre 2016 herum.

Und kassieren schön fett Steuergelder für Pseudoberufe, während das “Pack” im kalten hockt!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz