Image default
Sicherheit

Kein Blut, dafür jede Menge Widersprüche: Wolf Eggert über den Mord an Jo Cox

cox-mord-eggert-youtube-grab-1375



Woher wusste der Täter, dass Jo Cox sich genau zu dem Zeitpunkt an dem Ort aufhielt? Warum blieb er für 15 Minuten und ließ sich festnehmen, anstatt rechtzeitig zu fliehen? Warum lehnte Cox gegen eine Wand und konnte noch sprechen, trotz mehrere Stichwunden und angeblichen Schüssen in den Kopf? Weshalb zeichnen die Zeugenaussagen ein völlig anderes Bild als die Medien?

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

“Selbstmord” von al-Bakr in Haft: Wollte er nicht mitspielen?

AlexBenesch

Der Verfassungsschutz ist kein richtiger Geheimdienst

AlexBenesch

Der wahrscheinlichere Todestag von bin Laden: Der 14. Dezember 2001

AlexBenesch

4 comments

Avatar
canaro 26. Juni 2016 at 23:33

Tja, kpax, das ist eben die große Alex-‘Tactical’-Benesch-Show hier, und nicht die Eggiman-Show, ha ha!
Ganz zu unrecht, wie ich übrigens finde.

Reply
Avatar
Julius Krull 26. Juni 2016 at 17:37

Kommen bald die Bücher mit den geringen Stückzahlen, die oft nur antiquarisch erhältlich sind?

Reply
Avatar
KPAX 26. Juni 2016 at 16:21

Achso,sorry ist nichtmal ein Interview.

Reply
Avatar
KPAX 26. Juni 2016 at 16:20

Sechs lausige Minuten für Eggert,der ansonsten echt Sitzfleisch beweist in 4 std Interviews ?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz