Globalismus

Die Auffälligkeiten der Teilnehmerliste von Bilderberg

shutterstock_267223508-1375



Auf der offiziellen Teilnehmerliste der Bilderberg-Konferenz 2016 in Dresden sind lediglich Namen samt einer derzeitigen beruflichen Tätigkeit gelistet, obwohl diese Leute meist mehrere Funktionen ausüben, in mehreren Top-Vorständen sitzen und in der Vergangenheit äußerst aufschlussreiche Tätigkeiten ausgeübt haben. Wenn man die Liste sortiert und um grundsätzliche Daten zu den jeweiligen Personen ergänzt, ergeben sich interessante Auffälligkeiten.

Goldman Sachs

Mehrere Teilnehmer arbeiten für Goldman Sachs oder verbrachten dort einen wichtigen Teil ihrer Karriere, wie Paul Achleitner (heute bei der Deutschen Bank), Divesh Makan (die “Spinne von Silicon Valley), Claudio Costamagna, James A. Johnson (war auch bei Lehman Brothers und Fannie Mae), Carsten Kengeter (inzwischen bei der Deutsche Börse AG), Victor Halberstadt, Robert Rubin (Ex-Finanzminister der USA),

Verbindungen zu Präsident Obama, Hillary Clinton und sogar Donald Trump

Ganz nahe an den Clintons stehen Robert Rubin, Roger Altman, Vernon Jordan. Zu Obama gehören Rubin und Eric Schmidt. Peter Thiel ist ein großer Unterstützer und Wahlmann von Donald Trump. Außerdem überschneiden sich Trumps sonstige traditionelle Partner und die Partner der Clintons. Zu Trumps Wahlspenden-Team gehören Figuren die einst bei Goldman Sachs arbeiteten.

Gescheiterte Top-Banken und Investmenthäuser

Auffällig ist, dass Bilderberger Schlüsselpositionen oder Freunde hatten bei den untergegangenen Riesen-Instituten wie Bear Stearns, Lehman Brothers oder Fannie Mae: James Johnson, Henry Kravis, Marie-Josée Kravis. Andere Geldinstitute wurden von der Regierung gerettet mit Steuergeldern. Bilderberger-Firmen sammeln traditionell viel Geld für die Kampagnen der US-Präsidentschaftskandidaten, welche wiederum entscheiden, welche Banken gerettet werden und welche nicht.

Familienbande

Marcus Agius  ist verheiratet mit Katherine Juliette (* 1949), die älteste Tochter von Edmund de Rothschild aus der englischen Bankiersfamilie, und hat zwei Kinder. Von 2006 bis 2012 war Agius Vorsitzender der britischen Großbank Barclays. Aufgrund des LIBOR-Manipulationsskandals kündigte Agius am 2. Juli 2012 als Chef des Barclays-Verwaltungsrates seinen Rückzug aus dem Unternehmen an. Barclays steht den Rothschilds nahe. Stanislaw Sikorski ist mit Anne Applebaum verheiratet. Marie-Josée Kravis heiratete den Milliardär Henry Kravis. Mellody Hobson ist verheiratet mit dem Star Wars-Erschaffer George Lucas. Bill Morneau hat eingeheiratet in das McCain-Fritten-Imperium. John Elkann von FIAT ist eigentlich ein Agnelli und ist seit 2004 mit Donna Lavinia Borromeo verheiratet. Borromeo ist der Name eines alten italienischen Adelsgeschlechts, das ursprünglich aus der Gegend von Rom stammte.

Geheimdienste

Ein Ex-CIA-Chef und ein Ex-MI6-Chef arbeiten inzwischen bei “Beraterfirmen”: David Patraeus und John Sawers. Desweiteren haben weitere Bilderberg-Teilnehmer als Diplomaten gearbeitet, was ein Indiz ist für geheidmienstliche Verbindungen: William Burns, John Kerr.

Teilnehmer mit Russland-Erfahrung

William Burns wurde im November 2005 Burns, der auch für den Council on Foreign Relations tätig war, als Nachfolger von Alexander Vershbow Botschafter in Russland. Das Carnegie Endowment hatte sogar einst den Kommunistenspion Alger Hiss als Präsidenten. Thomas Ahrenkiel ist seit dem 1. September 2010 Leiter des Forsvarets Efterretningstjeneste, dem militärischen Aufklärungsdienst der dänischen Streitkräfte. Er gehört zu den 89 Personen aus der Europäischen Union, gegen die Russland im Mai 2015 ein Einreiseverbot verhängt hat. Anne Applebaum begann ihre journalistische Arbeit 1988 als Korrespondentin des Economist in Warschau. Von 2002 bis 2006 war Applebaum Mitglied des Redaktionsausschusses der Washington Post. Sie schreibt weiterhin Op-Eds für die Washington Post. Sie war im Frühjahr 2008 Fellow an der American Academy in Berlin. Im selben Jahr wurde sie vom US-amerikanischen Magazin Foreign Policy zu den hundert einflussreichsten Intellektuellen gezählt. In London leitet sie eine Abteilung des Legatum Institute, einesThinktanks zur Förderung von Demokratie und Kapitalismus. Sie gebraucht klare Worte für die Situation im Osten: Russland unter Putin sei eine raffinierte Diktatur, der Krieg in der Ukraine sei zynisch, und Putin versuche, den Westen einzuschüchtern und zu destabilisieren. John Sawers, der Ex-MI6-Chef, gehört zu den 89 Personen aus der Europäischen Union, gegen die Russland im Mai 2015 ein Einreiseverbot verhängte.

Vorbereitungen für neue Regierungen

Man hat Teilnehmer geladen, die nach Wünschen von Bilderberg neue Regierungen bilden sollen: Edouard Philippe ist im Team von Alain Juppé, der 2017 als französischer Präsidentschaftskandidat antritt. Luis Garicano berät jetzt die Ciudadanos, eine wichtige spanische Politische Partei. Kyriakos Mitsotakis stammt aus einer der drei großen Politikerfamilien Griechenlands, die über mehrere Generationen die griechische Politik in weiten Teilen bestimmen. Mitsotakis hat von 1986 bis 1990 an der Harvard University in Cambridge, USA Sozialwissenschaften studiert und wurde dort mit summa cum laude promoviert. Für seine Dissertation „Die amerikanische Außenpolitik gegenüber Griechenland im Zeitraum 1977-1985“ wurde er durch die Verleihung des „Hoopes Prize“ der Harvard-Universität geehrt. Von 1990 bis 1991 arbeitete er als Wirtschaftsanalytiker bei der Chase Manhattan Bank in London und leistete anschließend seinen Wehrdienst in Griechenland ab. Danach erwarb er an der Universität Stanford in den USA seinen Master für „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ mit Schwerpunkt „Europäische Einigung“. Mit dem Erwerb eines weiteren Masters in Betriebswirtschaft an der Harvard Business School hat er seine Studien abgeschlossen.

Teilnehmer haben Verbindungen zum Hochadel, bzw. haben selbst Adelstitel

Ob nun die Ehe mit einer Borromeo wie John Elkann, der König der Niederlande oder verschiedene Adelstitel und königliche Ordensträger. De Castries hat den Adelstitel eines Grafen. Sein Vater hatte eine Militärkarriere in Frankreichs Kolonien. Man findet ein Buch eines Jean Francois de la Croix de Castries on 1772, das einen Artikel über den Rosenkreuzerorden enthält. Der Titel lautet überstezt „Wörterbuch der religiösen Kulte aus aller Welt. Die Familiengeschichte zeigt einige Grafen und Barone.

 

Freimaurer, Skull and Bones

Mehrere Teilnehmer sind verdächtig, Mitglieder von Geheimgesellschaften zu sein. Insbesondere die Franzosen, Briten und Deutschen sind wahrscheinlich Freimaurer oder einer ähnlichen Gesellschaft zugehörig. Auch bei den Teilnehmern mit adeligen Familien ist dies Tradition. Vebridnungen zur Yale-Universität deuten auf Skull and Bones hin. Der Teilnehmer Richard Levin war sogar Präsident von Yale. Auch Robert Rubin war an Yale.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Bilderberg und die Massenmedien

AlexBenesch

Offiziell: Bilderberg in Chantilly, Virginia (USA) – Entscheidung über Trump und Korea?

AlexBenesch

Die kommentierte, sortierte Bilderberg-Teilnehmerliste 2017

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 1. November 2020 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.