Image default
Globalismus

Nur dramatische Ereignisse können noch die EU und das Transatlantik-Bündnis zusammenhalten

Ausschnitt aus Recentr TV vom 12. Mai 2016 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop

Die EU und das transatlantische Bündnis wanken im Moment wegen der Flüchtlingsmisere, Grenzkontrollen in Österreich, einem möglichen Brexit, Schottlands Unabhängigkeit, Griechenlands Pleite, Polens konservativer Regierung, der Afd, der FPÖ, einer generellen Unzufriedenheit, dem Platzen von TTIP.  Die Bilderberg-Elite braucht dramatische Ereignisse, schockierende Vorfälle von historischer Bedeutung, um das transatlantische Projekt neu zu beleben.
Eine dramatische Eskalation des neuen kalten Krieges, dann fürchten sich die Bürger und trauen wieder denjenigen Kreisen, die den alten kalten Krieg gewonnen hatten: CDU, USA, NATO. Es braucht die große Krise, um den transatlantischen Apparat wieder zusammenzuschweißen und es braucht einen künstlichen Wirtschaftsaufschwung, insbesondere im transatlantischen Handel zwischen USA und Europa.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Merkel tauscht Deutschland gegen Bilderberg

AlexBenesch

Unsere englisch-sprachige Seite recentr.org

AlexBenesch

Schwedischer Professor von Globalistenuniversität publiziert Buch über “Bilderberg-Mythen”

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz