Politik Terror

Das strategisch unsinnige Terror-Motiv des IS

Die Anschläge in Brüssel werden bereits vor irgendwelchen konkreten Erkenntnissen dem Islamischen Staat zugeschrieben. Von einem Bekenntnis der IS-Führung ist noch nichts bekannt. Das Motiv ist fraglich, den solche Anschläge haben dem IS bisher schwer geschadet und inzwischen ist der IS kurz vor dem Untergang. Eine Aufgabe der Aktivitäten im Irak und das völlige Abtauchen in den Untergrund (auch in Europa) wäre ein herber Rückschlag.

Der Koran und die überlieferten Beobachtungen über den Propheten Mohammed, auf die sich die IS-Krieger beziehen, liefern explizit eine breite Strategie. Der bewaffnete Kampf ist nur in aussichtsreichen Umgebungen anzuwenden. Ansonsten sollen Subversion und Diplomatie zum Einsatz kommen. Ein Mehrfrontenkrieg, wie er längst für den IS entstandenist, macht aus Sicht des Korans keinen Sinn.

Der „Islamische Staat“ ist nur ein kleiner Proto-Staat im Dauerkonflikt, der praktisch von niemandem auf der Welt diplomatisch anerkannt wird. Der IS hat wenig Interesse, nach den Bombardements durch die russische Luftwaffe und von westlichen Kräften noch stärker in die Zange genommen zu werden.

Brüssel befindet sich nicht einmal auf der ISIS-Karte von beabsichtigten Eroberungszielen:

isis-europa-640

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Joe Bidens Sohn, möglicherweise CIA, wird in Untersuchungsbericht der Republicans wegen Business in der Ukraine beschuldigt

AlexBenesch

Koalition zerbrochen: Straches episches Versagen kann nicht kleingeredet oder weggeredet werden

AlexBenesch

CNN und SPLC setzen angeklagte Hutaree-Miliz und verärgerte, patriotische Amerikaner gleich

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 7. März 2021!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.