Image default
Politik

Der Fall Volker Beck zeigt Notwendigkeit für Drogentests und weitere Tests bei Politikern

Kommentar

Die Grünen verlieren evtl. wegen einem kleinen Bröckchen ihr prominentes Aushängeschild Volker Beck, eines der verbleibenden Urgesteine der Partei. Bei einer Dealer-Wohnung wurde er kontrolliert und 0.6 Gramm einer verdächtigen Substanz seien dabei gefunden worden. Die immer gut informierte BILD vermutet das Aufputschmittel “Meth”. Dies wäre ein kleiner Brocken Aufputschmittel mit extrem hoher Potenz, denn die durchschnittliche Dosis für ein High liegt bei ca. 20mg. Theoretisch reicht dies für 30 mal Rausch.

Falls sich tatsächlich herausstellen sollte, dass es Meth gewesen war, wird ein Verfahren wahrscheinlich wegen Geringfügigkeit eingestellt werden, aber die politische Karriere hat erst einmal einen heftigen Dämpfer. Nicht nur persönliches Vergnügen ist ein Motiv für Konsum, denn mit Meth dopen sich viele Menschen auf der Welt um länger wach zu bleiben und arbeiten oder auf dem Schlachtfeld kämpfen zu können. Die Soldaten des IS verwenden billige Aufputsch-Tabletten vom Typ Captagon. Vielleicht handelte es sich bei Beck um Selbstmedikation zur Stimmungsaufhellung wegen dem langsamen Tod seines Lebenspartners. Wie dem auch sei, wer Drogen konsumiert, dem wird nicht einmal mehr unbedingt das Fahren eines PKWs zugetraut, oder das Ausführen eines Polizistenberufs. Politiker tragen besondere Verantwortung und ihr Werkzeug Nummer eins ist ihr Gehirn. Keiner von uns will, dass der Pilot eines Flugzeugs in dem man fliegt unter Drogeneinfluss steht, oder der Arzt der dich im Notfall behandelt. Wir wissen inzwischen auch, wie hemmungslos die Banken-Elite und Hedgefond-Fürsten feiern. Die Entscheidungen solcher Leute können drastische Konsequenzen haben für die Bevölkerung und wir müssen uns darauf einstellen, dass nur weitreichende Verbesserungen das System namens Republik retten können. Regelmäßige Drogentests in nach Zufallsprinzip ausgewählten Laboren müssen absolute Pflicht sein für Staatsbeamte. Es kann nicht sein, dass der Bürger gläsern geworden ist und der Beamte zu einer undurchsichtigen Nebelwolke. George W. Bushs extremer Alkoholismus in seiner Vergangenheit wurde schnell verziehen, weil er angeblich zum wiedergeborenen Christen wurde. Volker Beck redet über seine bisherige “liberale Drogenpolitik” und versucht so, auf der ideologischen Schiene Sympathien zurückzugewinnen.

Drogen wie Meth schädigen das Gehirn und so müssen wir stringente Tests und andere moderne Technik zu Hilfe ziehen um zu schauen, ob die Herren Politiker noch alle Schrauben fest haben. Bestimmte Gene sind erhebliche Risikofaktoren für Psychopathie und Scans des Gehirns zeigen deutliche Unterschiede zu normalen Personen. Sollte jemand mit stark eingeschränkter Moralfähigkeit das Recht haben, ein staatliches Amt auszuführen?

Mehrere leitende CIA-Beamte soffen jeden Tag bei der Arbeit, Boris Jelzins Alkoholsucht war vor niemandem mehr zu verbergen und die führenden Studentenverbindungen der Elite-Unis machen lebensgefährliche Trink-Prüfungen zur Pflicht. Kommt man überhaupt noch in höhere Sphären der Gesellschaft, ohne mit einflussreichen Personen zu feiern? Ich bezweifle es.

Ideologie wird das Problem nicht lösen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Google bannt alternative Medien, Weißes Haus bannt Massenmedien

AlexBenesch

Die vielbeschworene “reaktionäre Rechte” in den USA: Gejagt von Neokonservativen und Stalinisten

AlexBenesch

Israelische Luftangriffe sollen auch zivile Infrastruktur getroffen haben

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz