Politik

Die Kampagne gegen Pirincci von Massenmedien mit NS-Vergangenheit

360b / Shutterstock.com

Kommentar

Die deutschen Massenmedien heucheln, einen moralischen Sieg über den Autor Akif Pirinnci errungen zu haben. Kaum erwähnte jener den Begriff “KZ” in einer polemischen Rede über die Behandlung der deutschen Bürger durch die Obrigkeit, wurde er zur Unperson erklärt.

Dabei haben die großen Massenmedien meist eine heftige NS-Vergangenheit, die sich auch nach dem Krieg personell fortsetzte. Wir sollen vergessen, dass SS-Kriegsverbrecher beim SPIEGEL gerne angeheuert worden waren und fast in die Chefetage aufstiegen. Oder dass der Spiegel-Mitbesitzer Bertelsmann im Zweiten Weltkrieg mit den sogenannten „Feldausgaben“ (Feldposthefte) zum wichtigsten Buchlieferanten der Soldaten an der Front wurde. Es wurden unter anderem Bücher von nationalsozialistischen Autoren wie Will Vesper oder Hans Grimm verlegt. Mit schmissigen Titeln wie „Mit Bomben und MGs über Polen“ und „Wir funken für Franco“ oder auch der Heftreihe “Spannende Geschichten” erzielte man Millionenauflagen. Auch Ahnenpässe produzierte der Verlag.

Stellen wir uns mal vor, Akif Pirinccis Familie hätte im Dritten Reich abgesahnt und auch nach dem Krieg ehemalige SS-Kriegsverbrecher angeheuert. DANN könnte man ihn heute in die Pfanne hauen. Aber er ist nur ein türkischer Einwanderer und wird attackiert von einem Medienkartell mit peinlichster Vergangenheit.

Stefan Niggemeier meinte im MiGAZIN, das Gespräch im ZDF sei eine Demonstration dafür, „wie unfähig das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist, mit einem Hassprediger wie Pirinçci umzugehen.” Andrea Heinz vom feministischen Portal dieStandard.at warf der Moderatorin Susanne Conrad einen unkritischen Umgang mit Pirinçci vor. Dies sei kein angemessener Umgang mit „potentiellen Volksverhetzern“. Ijoma Mangold (Die Zeit) sieht das Pamphlet „an der Grenze zur Volksverhetzung“. Georg Diez schwafelte auf Spiegel Online gar von einer “Gebrauchsanweisung der Gewalt”:

“Bücher töten nicht, und Autoren sehr selten – doch ihre Gedanken haben Konsequenzen: Sie formen die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.”

“Was aber dieses rechts-konservative rassistische Geraune tatsächlich erzeugt, ist das Hintergrundrauschen für echte Gewalt gegen Menschen. Ein Buch wie das von Pirincci liefert damit die Begleitmusik etwa für den NSU-Prozess.”

Stellen wir uns vor, Akif Pirincci hätte ein Bestseller-Buch veröffentlicht, dass mit fragwürdigen Aussagen von Nazis die NS-Ansicht über den Reichstagsbrand stützt. Da wäre der Teufel los. Es war aber nicht Pirincci, sondern der SPIEGEL: Anfang der 1960er Jahre stellten zunächst der niedersächsische Verfassungsschutz-Beamte Fritz Tobias unter Bezug auf Walter Zirpins, einem leitenden Ausbilder von NS-Kriminalisten, unterstützt von dem Berufshistoriker Hans Mommsen die Nazi-Täterschaft in Frage, initiiert durch eine Serie im Spiegel.

1940 verfolgte der SS-Mann als Chef-Ermittler Juden im Ghetto Lodz. Doch seiner Karriere nach dem Krieg schadet das nicht. “Der ‘Spiegel’ hat den Zirpins 1951 zur Wiedereinstellung empfohlen”, sagt Hersch Fischler, “als einen unbelasteten und höchst qualifizierten Kriminalkommissar. Und der ‘Spiegel’ hatte auch Erfolg. Er wurde wieder eingestellt, er wurde faktischer Leiter des LKA in Niedersachsen aus dem Innenministerium heraus und er wurde ‘Spiegel’-Informant.“

Im SPIEGEL hatte schon am 16. Januar 1957 Paul Karl Schmidt, der während der Zeit des Nationalsozialismus als Pressechef im Auswärtigen Amt tätig war, die These von der Alleintäterschaft van der Lubbes vertreten; er betreute zeitweise auch das Manuskript von Fritz Tobias für die Reichstagsbrandserie des Spiegels redaktionell.

In den 1950er Jahren schart Augstein erfahrene Kriminalisten aus der NS-Zeit um sich – sie bringen mit ihrem Insider-Wissen die Stories, die er für den Erfolg brauchte. Ehemalige SS-Geheimdienstler wie Georg Wolff oder Horst Mahnke steigen 1959 beinahe in die Chefredaktion auf.

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Dr. Paul Karl Schmidt alias Paul Carell war seit 1940 Leiter der Presse- und Nachrichtenabteilung im Auswärtigen Amt unter dem später in Nürnberg gehängten Kriegsverbrecher Ribbentrop. Eine “Notiz für Herrn Staatssekretär” (“Geheime Reichssache!”) vom 27. Mai 1944 macht überdeutlich, dass Schmidt bestens bewandt war in der Technik, Verbrechen zu inszenieren um sie seinen Gegnern anzuhängen:

“Aus einer recht guten Übersicht über die laufenden Judenaktionen in Ungarn entnehme ich, dass eine Großaktion auf die Budapester Juden geplant ist. Die geplante Aktion wird in ihrem Ausmaß im Ausland große Beachtung finden  und sicher Anlaß zu einer heftigen Reaktion bilden. Die Gegner werden schreien und von Menschenjagd usw. sprechen. Und unter Verwendung von Greuelberichten die eigene Stimmung und auch die Stimmung bei den Neutralen aufzuputschen versuchen. Ich möchte deshalb anregen, ob man diesen Dingen nicht vorbeugen sollte dadurch, dass man äußere Anlässe und Begründungen für die Aktion schafft, z.B. Sprengstofffunde in jüdischen Vereinshäusern und Synagogen, Sabotageorganisationen, Umsturzpläne, Überfälle auf Polizisten, Devisenschiebungen großen Stils mit dem Ziele der Untergrabung des ungarischen Währungsgefüges. Der Schlußstein unter eine solche Aktion müßte ein besonders krasser Fall sein, an dem man dann die Großrazzia aufhängt.”

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Putin wird durch einen Desinfektions-Tunnel geschützt vor dem Coronavirus

AlexBenesch

Udo Ulfkotte ist verstorben: Der Mann der mit dem Feuer spielte

AlexBenesch

Wie angekündigt: Russland macht Grenzen dicht, verbietet Auslandsreisen wie zu Sowjetzeiten

AlexBenesch

46 comments

Avatar
Harry 25. April 2014 at 1:00

Ich sehe zunächst einmal keinen Anlass zu diesen anderen genitalverstümmelnden Religionen einen anderen Bezug zu haben als zum Islam.
Dabei wäre zum Judentum, dass Du ja augenscheinlich meinst, zu bemerken, dass die Beschneidung in Israel keine gesetzliche oder quasigesetzliche Pflicht ist wie in den allermeisten islamischen Staaten,- obwohl deren 1970er-Jahre-mäßige tendenzielle Abkehr von der Bescheidung auch schon lange vorbei ist-, und dass die mitteleuropäischer Mitglieder,- bzw. Nomimalmitglieder des Judentums ganz exorbitante Beiträge zur Zivilisation geleistet haben. In zeitlich absteigender Reihenfolge: Mandelbrot, Oppenheimer, Reich, Einstein, Freud.
Dem gegenüber leisten die Moslems lediglich den feistesten Beitrag zur intellektuellen, emotionalen und sozialen Umweltverdrecksung.

Deinen Eindruck von Alex, er habe eine liberal-konservative Einstellung, teile ich mit der Ausnahme, dass ich seine Einstellung im Bezug auf die 1970er-Jahre nicht als konservativ empfinde, sondern als präservativ.

Reply
Avatar
Harry 24. April 2014 at 21:09

Und da der Arsch unter der Gürtellinie liegt sollte man auf diese scheissen wenn man in Gefahr ist der Arsch zu werden – und im Übrigen ist das Ziehen von Gürtellinien sowohl bekanntermaßen als auch aus offensichtlichen Gründen einen Gutmenschensport.

Darüber hinaus: Leute, deren “Religion” Genitalverstümmelung umfasst, befunden sich per Definition unter der Gürtellinie.

Reply
Avatar
Seromann 24. April 2014 at 13:08

Feige bist Du….Und wenn Du so einen Schwachsinn schreibst wie, die Einwanderer würden Strom und Internet umsonst bekommen, dann ist es auch besser, dass Du das nur anonym mitteilst.
Du faselst von Ihr und wir. Ich bin nicht wie Du ….und nicht alle orientalischen Einwanderer sind Sharia-Anhänger. AUs Pirincci würdest Du wahrscheinlich reflexartig auch einen machen, wenn du ihn nicht kennen würdest.

Reply
Avatar
NetteEddy 24. April 2014 at 6:42

Ja es wird ein Lösungsansatz besprochen.

@ killi: Öl ins Feuer gießen die linken Medien fast jeden Tag. Immer dann wenn sie die angesprochenen Wahrheiten leugnen beschönigen umdrehen usw

Er ist nun wirklich kein radikaler. Wenn Leute wie er nicht gehört werden kommen andere. Und zwar dann die KGB nazis. Run …

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 20:28

Ein Buch was einfach nur Öl ins Feuer gießt, das war eigentlich alles was ich zu diesem Thema schreiben wollte, nur muss man sich “zwangsweise” auch mit der untersten Schublade rumplagen wenn man das als musel behauptet 😀

Reply
Avatar
Harry 24. April 2014 at 9:05

Nun, Öl ist nötig, aber dass damit ein Feuer angefacht wird ist eine überhebliche moslemische Anmaßung – vergl. “Four Lions”.
Tatsächlich wird das Öl als Gleitmittel benötigt zur schnellen und reibungslosen Verbreitung der Lächerlichkeit kulturell Umnachteter. Und nichts fürchten kulturell Umnachtete mehr als auf Bildung und Intelligenz beruhendes Lachen – da wird selbst der aufgrund seines nicht vorhandenen Hauptschulabschlusses die ganze Gehwegbreite benötigende Moslem ohne jede weitere Erklärung so dünn wie ein Blatt Papier.

Aber wir wollen nicht theoretisieren, sondern uns ganz der Spannung ergeben, die uns ergreift in Erwartung von Killuminatis Erläuterungen zur Geilheit des Sich-um-Pimmel-rumschnippeln-lassens, die nach seinen bisherigen Erläuterungen so geil ist dass man die Verstümmler mit Geschenken überhäuft.

Aber vielleicht ist der verstümmelte Pimmel ja nötig, um mit den 72 Jungfrauen im Paradies klarzukommen – die im Übrigen nach jedem Fick wieder zur Jungfrau werden und entsprechend niemals auch nur einigermaßen hinlänglich ficken lernen.

Aha – das moslemische Weiblichkeitsideal ist also die sexuell inkompetente Frau.

Das führt uns zur nächsten Frage an Killuminati: Welcher Mann benötigt eine sexuell inkompetente Frau?

Reply
Avatar
KPAX 23. April 2014 at 16:25

Kann es sein,dass hier die Verweise von,ich glaube,Libertus verschwunden sind ?

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 13:45

“Als Deutscher dagegen hat man da ja eher weniger was zu meinen…”
“oder es werden einem die wenigen worte,die einem noch geblieben sind im mund umgedreht”

Schau dir mal die antworten auf meine Kommentare an, “ich schreie nach der Scharia” oder wir kommen nach Deutschland weil wir gehört haben das die Verbände und Politiker ja ach so toll fordern würden für unser Wohlergehen.
Einfach nur blamabel, da könnte ich genauso gut mit einem Esel diskutieren immer nur gebetsartig seine festgefahrenen Dogmen wiederholen, völlig weltfremde gestalten unterwegs hier.

Reply
Avatar
netterEddy 23. April 2014 at 14:14

ne klar ihr kommt hier her weil ihr D etwas “bunter” machen wollt und uns alle bereichert.

Deine empörung ist genau die eines Mangold oder Diez.

Nicht argumentieren, gleich beleidigend werden.

wir sind alle so dumm das es körperlich schmerzt stimmt´s?

Übrigens ist es richtig das wir deutschen so nicht reden dürfen. Ich für mein teil würde so auch nie mit jemandem reden wenn ich nicht schön annonym wäre hier.
du ahnst nicht wie schnell bei den leuten die nazi sirenen an gehen und sie nurnoch vor schnapatmung stmmeln können. besonders frauen

Reply
Avatar
Wolfgang R. Grunwald 23. April 2014 at 11:12

Mit welchen Waffen führen die West-Demokraten und West-Medien uns am Nasenring?**

1. „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft.“ (Bernays – „Propaganda“).
2. Seit mehr als 100 Jahren gilt daher in den Westlichen-Werte-Demokratien:
a. Die wirtschaftliche Versklavung der Menschen durch Steuertribute, private
b. Zentralbanken, Zocker, Zinseszins und heute TTIP…
c. Orwell-sche Überwachung
d. Die Menschenrechts-Lyrik ist integraler Bestandteil des westlichen Programms zur Zersetzung aller Werte in den westlichen Staaten und Drittländern.
Führung durch Suggestion und Manipulation.

Anders ausgedrückt:

Wo lernt man die Techniken der Hetze, des Täuschen und Tarnen?
Goebbels! Sie Stümper!
Setzen!
Nachsitzen in der Demokraten-Schule!

Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
„Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“. http://www.gehirnwaesche.info/

Reply
Avatar
Orendel 22. April 2014 at 19:43

“Entmenschlicht man damit die armen Zuwanderer? Haben die nicht zuerst die Deutschen entmenschlicht als sie entschieden, nur wegen mehr Geld in Deutschland zu bleiben?”

LEXE! Jeder weiß, daß dies wenigstens bei den meisten, nicht allen!, Migranten wahr ist, aber das kannst DU so nicht schreiben. Wahrheit ist nicht gefragt, die hetzen Dir die Gesinnungsjunta auf den Hals! 😀

Reply
Avatar
Seromann 24. April 2014 at 12:44

Der Satz ist zu kurzsichtig. Hat der Pirincci uns entmenschlicht?
Die Deutschen wurden mit der Einwanderung entmenschlicht, das ist richtig, Aber die Zuwanderer der ersten Generation, die von den Konzernen in den 60ern und 70ern angeworben wurden, wurden auch entmenschlicht. Für die Produktion und den Profit wurden die wirtschaftlich Schwächeren von den Politikern und Konzernen hergelockt, ohne dabei an die Dynamik und die Auswirkungen für die Zukunft zu denken. Oder vielleicht doch, ….um ein “amerikanisches” Kulturmodell einzuleiten?
Ich frage mich, wer verlässt schon sein Heim, seine Freunde und seine Verwandten freiwillig?
Was bleibt und jetzt wichtig ist, dass bedacht werden muss, wen und wieviele man verkraftet, ohne dass die Sicherheit und die kulturelle Identität Schaden nimmt.
Die bärtigen Salafisten brauchen wir nicht, sie sind eine Gefahr.
Ist schon wirklich irre, was teilweise abgeht. Die irren Salafisten werden in Syrien, wie auch in Lybien, vom Westen unterstützt und bewaffnet. Es gibt aus Syrien Millionen von Flüchtlingen, was mich zu einem neuen entmenschlichenden Faktor bringt: Destabilisierungen und Kriege, wo Deutschland mitmischt und neue “entmenschlichende” Flüchtlinge und Einwanderer in allen möglichen Ländern schafft.

Reply
Avatar
BauerundMelker 22. April 2014 at 17:43

Hol dir den mal in die Sendung Alex 🙂

Reply
Avatar
kill1 22. April 2014 at 17:31

[quote]Diez zieht sich das einfach aus dem Arsch.[/quote]

oh man scheisse, musste mich echt wegschmeissen von lachen ROFL

Reply
Avatar
Freeenk 22. April 2014 at 16:14

Bin grad dabei, das Buch zu lesen und habe an vielen Stellen lauthals lachen müssen und ich find das Kapitel mit dem Thema Frauen bisher sehr gut. Was die Meisten vergessen: Pirincci kritisiert Ideologien und hasst diese, außerdem kriegen die Deutschen ganz anständig eins übergebraten. Alex, wäre er ein Interviewpartner für deine Sendung? Ich fänds juti. Gruß aus Berlin!

Reply
Avatar
netterEddy 22. April 2014 at 16:25

naja also was ich an dem kapitel uncool oder komisch fand war diese auflistung von verschiedenen typen die im internet mit frauen chaten. als ob er sich da selbst schon mal als frau angemeldet hat und mit solchen leuten geschrieben hat 🙂 aber naja ist sowieso nicht der wichtigste teil. sonst finde ich es ja auch gut.

Vorallem muss ich sagen bin ich eben gerade von dem viel kritisierten schreibstill angetan. Ich denke das ist genau die richtige herangehensweise. Warum muss man immer stock steif sein wenn man die wahrheit sagt. doch wohl nur weil die linken das verlangen und sie verlangen es weil sie genau wissen das man stocksteif keine wirkung oder nur eine geringe wirkung erzielt

Reply
Avatar
netterEddy 22. April 2014 at 15:44

Bravo, super Artikel. Hast schon gelesen das Buch? ich schon, es liest scih wirklich erstklassig und ist tatsächlich lustig.

Ein paar Teile sind zwar großer Quatsch oder Lückenfüller so wie der Teil über die Frauen aber insgesamt ist das echt ein ziemlicher Meiler.

Komisch das die ganzen linken nie über Bushido Massiv usw meckern wenn die aktiv zum Mord aufrufen…
Vollwichser

Reply
Avatar
Killuminati 22. April 2014 at 15:32

Cool Alex, du leugnest dass pirincis Buch hass gegen Muslime schürt nur um ein paar Zeilen weiter von geldgeilen und unintegrierbaren Türken zu faseln und dann auch noch eine Statistik verlangst wo wissenschaftlich aufgelistet wird, dass hetzer in DE hass schüren. Wie billig ist das denn, jeder weiß dass die Mehrheit der deutschen gegen Türken und alles was muslimisch ( außer dem döner ) ist. Da brauch man doch keine wissenschaftliche Statistik mehr.

Mag sein das pirinci viele Wahrheiten ausspricht wofür den politmarionetten die legitimität fehlt. Trotzdem sind gestalten wie akif glassklare hetzer, man Stelle sich doch nur mal vor irgend ein muslim würde ein Buch schreiben welches die Dummheit und unterwürfigkeit der Deutschen überspitzt darstellt und damit die Muslime gegen alle Christen hier aufhetzt.
Aber wenn bsp. ein pierre Vogel auf einer Bühne in DE über Frieden und miteinander predigt ist er selbstverständlich ein hassprediger und brandgefährlich.

Akif aber ist ein guter…

Reply
Avatar
netterEddy 22. April 2014 at 15:51

Jeder weis auch das die Türken/ Moslems mehrheitlich die Deutschen (ausser deren Sozialleistungen) verachten. Da brauch ich auch keine Statistik für.

Ich denke auch das es durch solche Bücher dazu kommen kann das der ein oder andere auch mal was in der Realität umsetzt, die Frage ist ob es bei den Türken und deren Ghetto Hip Hop Ausländer gegen “Blonde Opfer” Rap dünnschiss nicht viel schlimmer ist.
Die halten sich doch alle für Massiv oder mindestens für Bushido oder wie die neuen so alle heißen.

Reply
Avatar
netterEddy 22. April 2014 at 15:52

also ganz im Ernst was soll das gequatsche nur um deine Jungs zu verteidigen wo es nichts zu verteidigen gibt?!

Reply
Avatar
Killuminati 22. April 2014 at 17:34

Welche meiner Jungs verteidige ich denn?
Doch nicht die Straftäter. Meiner Meinung nach sollte es für kriminelle Menschen wirklich mal eine sonderbehandlung geben, also Leute die mit dem Islam nix zu tun haben außer ihren Namen die ihre verbrechen kackfrech ” aus religiösen Motiven ” zu rechtfertigen versuchen, wie zb. dieser eine türke der seinen Nachbarn niedergeschossen hat weil er am fasten war oder der afghane der seine schwangere Freundin erstochen hat. Vor der tat alles andere als religiös gewesen aber nach dem Mord streng gläubig oder was ?

Wenn die den Islam da mitreinziehen diese wiederlichen heuchler dann sollte man Sie auch nach der Scharia bestrafen, das würde aber heissen das Sie eine gerechte Strafe kriegen und keine lächerliche “einladung zu noch mehr Straftaten Strafe” wie sie hier zu lande voerherrscht.

Reply
Avatar
Feinheit 23. April 2014 at 13:06

Also schreist Du nach der Scharia, darf ich das so festhalten??!?

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 13:55

Ja ich schreie nach der Scharia du vollidiot halt das mal so fest

Reply
Avatar
Türklingelschmierer 22. April 2014 at 16:33

“”man Stelle sich doch nur mal vor irgend ein muslim würde ein Buch schreiben welches die Dummheit und unterwürfigkeit der Deutschen überspitzt darstellt und damit die Muslime gegen alle Christen hier aufhetzt.””

Hat das Buch nicht ein Muslim-Artiger geschrieben?
Eigentlich müßte es dann Heißen:
…..die Christen gegen alle Muslime hier aufhetzt.

Reply
Avatar
Killuminati 22. April 2014 at 17:39

Was heißt muslim-artiger du hohlkopf?

Reply
Avatar
asdf 22. April 2014 at 22:22

das würde mich auch interessieren. bei dem wort musste ich jedenfalls lachen. xD

Reply
Avatar
Türklingelschmierer 23. April 2014 at 0:42

von der Art her Muslim, da er wahrscheinlich kein praktizierender Muslim ist – du Begriffsstutziger.

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 9:54

Ich weiß gar nicht was ich dazu noch schreiben soll, mir fehlen die Worte 😀

Wer hat dich eigentlich aus der untersten Schublade rausgelassen?

Reply
Avatar
netterEddy 23. April 2014 at 10:13

also wenn ich mal übersetzen darf. Er meint Kanacke…

redet doch nicht immer so um den heißen Brei herum.

sorry klingt hard aber ist so. und ich wollte damit jetzt niemanden beleidigen nur mal euren pussykrieg beenden

Reply
Avatar
Andre 22. April 2014 at 18:55

Hast du das Buch vielleicht mal gelesen ? Es geht ihm als erstes darum das Muslime sich immer mehr Sonderwünsche rausnehmen. Mehr als jede andere Relgion in Deutschland. Und seine Islam Kritik ist wohl seine sache. Vorallem sagt er auch das er nichts gegen die Moslems hat die zuhause Friedlich Beten und keinen ärger wollen usw. Er hat einfach was dagegen was für ein Kult daraus gemacht wird. Das so spacken sich von ein Schwein im Schaufenster beim Metzker beleidigt fühlen oder das man extra ein Gebetsraum baut in einer Schule und so ein schwachsinn. Das in Berlin Kreuzberg jetzt Weihnachten abgeschafft werden soll weil das gegenüber Mosleme nicht Tolerant ist. Das man Nacktbilder von einem Künstler abhängt wenn Besuch aus Arabien kommt. Wir sollen uns immer mehr von unsere Kultur verabschieden weil eingewanderte damit ein Problem haben.

Reply
Avatar
Killuminati 22. April 2014 at 19:47

Der einfache Muslim hat keine sonderwünsche, wir wollen nur in Ruhe gelassen werden, die Forderungen kommen nur von den Verbänden und irgentwelchen polikern. Und was ist bitteschön so schlimm daran in der Schule in einem lehren raum zu beten, du musst ja nicht daneben stehen wenn es dir nicht gefällt. Was interessiert mich euer schweinefleisch am Schaufenster, dass ihr euch von einigen gestörten so an der Nase herumführen lässt, da können wir doch nix dafür, wie wärs mit Eier wachsen lassen und solchen Leuten Links liegen lassen
?

Ich finde es auch zum Kotzen das so ein Kult daraus gemacht wird, davon hat keiner was außer das Establishment, aber das muss man ersteinmal kappieren und nicht schon wieder nach dem unintegrierbarem musel rufen.

Reply
Avatar
netterEddy 23. April 2014 at 11:12

der einfache moslem kommt hier her weil er gehört hat das die verbände und die politik hier mächtig vorteile verschaffen. (ausnahmen bestätigen die regel)

was daran falsch ist? na es nervt ständig diese sache mit der anderen religion auf die nase gebunden zu bekommen.
es würde mich auch nerven wenn irgendwelche spinner ständig den boden ablecken weil sie ihrem bodengott huldigen.
ich mein im ernst religionsfreiheit okay aber fangt nicht an zu nerfen.
der nächste kommt an und will immer und überall seinen namen tanzen oder sumokämpfe veranstalten.
leider hinken die vergleiche weil mir einfach keine typen einfallen die vergleichbar aufdringliche und dabei ebenso hirnrissige dinge machen. sorry aber ist hoffentlich klar geworden

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 13:49

Der einfache moslem ist inzwischen hier geboren und aufgewachsen du Realitätsgestörter. Du bist eh meinungsmanipuliert, dass sieht man doch an deiner komischen Argumentationskette, immer nur der selbe menschenverachtende Schrott.

Reply
Avatar
netterEddy 23. April 2014 at 14:08

die die hier geboren sind haben nicht mehr bloß sonderwünsche die haben sonderforderungen.

menschenverachtend sagen die linken immer wenn sie irgendwas ganz ganz doll unfair finden. zB das man nicht strom und internet umsonst zur verfügung gestellt bekommt.

ach schande sorry bekommt ihr ja doch… mein fehler

Reply
Avatar
Andre 22. April 2014 at 18:59

Was ist bitte dran Hetze. In der Türkei würde man das niemals machen da ist man stolz auf seine Kultur und würde sich sicherlich nicht für einwanderer verbiegen. Da würde es heißen entweder man akzeptiert es oder verpisst sich und hier läuft das genau anderes rum.

Reply
Avatar
Killuminati 22. April 2014 at 20:27

Ja, die Türkei macht es richtig, sollte man in Deutschland genauso machen, bin ich sofort und viele andere meiner geschwister dabei, es wäre für ALLE Beteiligten das beste.

Reply
Avatar
Türklingelschmierer 23. April 2014 at 0:57

Was heißt “poliker” du hohlkopf?
Vielleicht auf Deutsch-Türkisch, Politiker….?

“”Und was ist bitteschön so schlimm daran in der Schule in einem lehren raum zu beten, du musst ja nicht daneben stehen wenn es dir nicht gefällt.””

Und was ist bitteschön so schlimm daran in der Schule ein Kruzifix hängen zu haben, du musst ja nicht daneben stehen wenn es dir nicht gefällt.

Eine Schule ist zum Lernen und nicht zum Beten da.

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 9:51

Hättest du mal auf den Inhalt meines kommenstars geachtet anstatt auf die tippfehler dann hättest du auch mal was begriffen, aber so wird das nix.

Reply
Avatar
Andre 22. April 2014 at 19:02

Die Unterwürfigkeit der Deutschen da kenn ich einige Türken die noch unterwürfiger sind als Deutsche wenn sie ihren Führer Erdogan anhimmel. Für die ist der Staat alles und am liebsten wollen sie ein Gottes Staat. Oder ein Osmanisches Großreich von Früher.

Reply
Avatar
Harry 23. April 2014 at 16:29

Zit. Killuminati: “Man stelle sich doch nur mal vor irgend ein Muslim würde ein Buch schreiben welches die Dummheit und Unterwürfigkeit der Deutschen überspitzt darstellt und damit die Muslime gegen alle Christen hier aufhetzt.”

Zunächst der typische muslimische Holzweg, erst Deutsche bzw. Mitteleuropäer mit Christen gleichzusetzen und anschliessend die derzeitige christliche Religion mit der derzeitigen muslimischen gleichzusetzen.

Aber Tatsache ist schon, dass viele hiesige Mulime Deutsche verachten – Stichwort: “Deutsche sind Kartoffeln.”
In dieser Situation frage man den Moslem neugierig bis sensationslüstern, was er denn mit dem gemacht hat, der ihm am Pimmel herumgeschnippelt hat, und lege nahe, dass er dem doch wohl spätestens als junger Mann doch zumindest die Ohren abgeschnitten hat. Wenn man den Moslem dann nicht mehr aus dieser Fragestellung herauslässt wird dieser selbstständig darlegen, dass er eine Memme ist.

Der zugehörige Nutzreim lautet: “Wenn sehr Unterworfene weniger Unterworfenen deren Unterwürfigkeit vorwerfen, dann wird das immer ein Bumerang.”

Reply
Avatar
Killuminati 23. April 2014 at 18:38

Haha:D
Ich habe doch nicht die religionen gleichgesetzt, was bist Du denn für ein Bauer, erzählt hier ein über pimmel und will dabei noch klug rüberkommen 😀

Du bist doch gar nicht in der Lage ein Text so zu verstehen wie er geschrieben steht sondern interpretierst deine eigene verwirrte geisteshaltung da rein, so viel mal zu deiner objektiven haltung, ehrlichkeit ist dir und einigen anderen deiner Kollegen hier fremd.

Reply
Avatar
Harry 23. April 2014 at 21:26

Na, was ist denn nun, Killuminati?

Wir sind hier alle ganz geil darauf zu erfahren, was das Geile beim Am-Pimmel-rumschnippeln-lassen ist, und Du lässt uns hier die ganze Nacht warten.

Musst Du erst bei Pierre Vogel, also quasigewissermaßen beim Barte des Proleten, nachfragen was Du denn jetzt sagen sollst?
Dann frag’ ihn auch wie das heute beim Ficken ist? Musst Du,- bzw. er-, dann auch immer daran denken wie geil es beim Am-Pimmel-rumschnippeln-lassen war?

Oder ist das Ganze vielleicht ganz anders und es liegt ein Stockholm-Syndrom derart vor, dass Du genital verstümmeltes Kind von den Verstümmlern solange psychisch misshandelt wurdest bis Du sie mit Geschenken überhäuft hast, ihnen auch heute noch ängstlich huldigst und nun ganz alleine gelassen ratlos vor Deiner Tastatur sitzt?

Reply
Avatar
abendbrot 22. April 2014 at 15:23

hab das Buch gelesen – fantastisch, weil es in keiner Weise versucht, krampfhaft intellektuell zu sein. Einfach mal ein Wutschrei.

Mehr aber auch nicht und wer zu sensibel für Wörter wie f…. und a…loch ist, für den ist das bestimmt nichts!

Sowas war lange, lange überfällig und ich glaube, das linke Gesocks wird gerade mit der harten Sprache nicht klarkommen.

Ich liebe es die Rezensionen zu lesen. Der Autor bei dir in der Sendung würde vielleicht auch mehr Zuschauer zu recentr bringen, Alex?

Reply
Avatar
Harry 23. April 2014 at 15:22

Vielleicht käme es recht schnell zum “Eklat” wenn Alex und Akif zusammen säßen, denn der ist 1969 im Alter von 10 Jahren eingewandert, sodass im Bezug auf dessen Äusserungen das Deutschland, dass er mag, nur das West-Deutschland der 1970er- und frühen 1980er-Jahre sein kann. Das ist aber das Deutschland, das Alex verabscheut.

Reply
Avatar
netterEddy 23. April 2014 at 17:03

wieso verabscheut er das? wäre mir neu

Reply
Avatar
abendbrot 24. April 2014 at 13:59

Also – ähm… . Dieser Kommentar ist Bullshit. Akif’s Fokus liegt auf der rot-grün-versifften Politik, die die ganze Republik verseucht hat. Ich denke nicht, dass es dort prinzipielle Unterschiede geben würde.

Und selbst wenn es zum “Eklat” käme, würde es zumindest Alex nutzen, was seine Bekanntheit anginge.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.