Politik

Bitte deaktivieren sie Adblocker für recentr.com

Adblocker sind Browser-Erweiterungen, die verhindern, dass dem Benutzer Werbung auf Webseiten angezeigt wird. Einige Benutzer möchten damit beispielsweise die Massenmedien nicht unterstützen, aber trotzdem lesen. Es fühlt sich zwar befriedigend an, dass die Umsätze der Establishment-Zeitungen und -Magazine schrumpfen, aber tot sind die noch lange nicht.

Die Massenmedien werden immer einen Weg finden, um ihre Propaganda unters Volk zu bringen, sei es durch Bezahlmodelle, gemischte Kostenlos-/Bezahlmodelle, durch die Querfinanzierung durch elitäre Stiftungen und durch “gesponserten Content” (News-Artikel die eigentlich nur Werbung sind und irgendwo in kleiner Schrift als Werbung gekennzeichnet sind).

Die meisten Zeitungen gehören sowieso bereits zu großen Misch-Konglomeraten und es ist den Milliardären herzlich egal, wenn die Zeitungen unrentabel sind oder sogar rote Zahlen schreiben, denn der Profit kommt aus den Industrie- und Handelsunternehmen. Ein Nutzen aus den Zeitungen wird indirekt erwirtschaftet, nämlich durch die Verbreitung von Halbwahrheiten und Unwahrheiten und die resultierenden schlechten Entscheidungen der Bürger.

Gleichzeitig schaden Adblocker den legitimen Webseiten, sowohl den Nachrichtenportalen als auch denjenigen, die Unterhaltung betreiben. Auf diese Weise zerstören die Benutzer von Adblockern das freie Internet und sorgen dafür, dass ziemlich bald alles hinter einer Paywall steckt oder dass nur noch die Massenmedien in der Lage sind, richtige Medienarbeit zu bezahlen.

Die Fantasie von rebellischen Bloggern, die in ihrer Freizeit ohne Budget die großen Medienkonzerne schlagen, klingt nett, sie hat aber nichts mit der Realität zu tun. Die Beeinflussung von Meinungen im Land ist teuer, es hängt ein Preisschild daran wie an allem anderen auch. Jeder kann einen Blog oder einen Facebook-Account in 2 Minuten eröffnen, aber es braucht Jahre an Vollzeit-Recherche und Erfahrung, um kompetent genug zu sein, diesen Job zu machen.

Unsere Sendung Recentr TV ist seit ein paar Wochen nur noch zahlenden Abonnenten zugänglich, und der Player funktioniert technisch bedingt auch nur dann, wenn man Adblocker deaktiviert hat. Die Hersteller von Adblockern wollen sich nämlich teuer bezahlen lassen, dass bestimmte Werbung oder Player von den Blockern unangetastet bleiben. Außerdem erhöht die Bequemlichkeit der Nutzer, hauptsächlich Youtube, Facebook oder Livestream.com zu nutzen, die Macht dieser riesigen (US-)Konzerne.

Selbst wenn 80% der Internet-Nutzer irgendwann die Werbung komplett blocken lassen, Facebook wird überleben, entweder durch Bezahlmodelle oder durch Querfinanzierung aus fragwürdigen Quellen. Youtube-Werbung lässt sich auch blocken, allerdings wird Youtube irgendwie immer seine Macht behalten. Der Verlierer ist am Ende der Internet-Nutzer. Denn die großen Konzerne können jeden Content-Producer mit nur wenigen Klicks sperren und rausschmeißen.

Bei Recentr haben wir immer darauf geachtet, dass Werbung nicht stört: Keine nervigen Pop-Ups, erst recht keine Videos mit Ton die von alleine starten, kein exzessives Geblinke oder Ähnliches. Darüberhinaus sind nun alle Werbebanner auf Recentr für Produkte, die wir selber im Recentr Shop vertreiben. Wenn ich beispielsweise ein Magazin lese, das mich interessiert, wie etwa über Offroader oder Waffen oder Prepping, dann will ich ja gerade die Werbung sehen. Weil die Werbung interessant ist, und nicht Mobiltelefone oder Waschmaschinen anpreist.

Wir haben inzwischen auch alle Google-Werbung von Recentr entfernt. Alle verbleibende Werbung besteht aus simplen Bannern: JPG-Bildern mit Links.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

SARS-Cov-2 schert sich nicht um politische Interessen oder Landesgrenzen

AlexBenesch

Warum die AfD nach dem Brexit nicht zögern darf mit deutschem Referendum

AlexBenesch

Echte Forschung über die Supermächte vs. Truther-Stuss

AlexBenesch

2 comments

Avatar
H0L0gr4mm 11. Juli 2015 at 18:49

Auf Recentr und ausgewähnten Seiten ist Add-block selbstverständlich deaktiviert, nur leider gibt es viel zu viele Websites, bei denen ein normales Surfen nicht wirklich möglich ist. Blinkende und tönende Werbung, sich öffnenden Fenster und ständig ist mittem im Text Werbung geschaltet. Sowas kann und will ich mir nicht antuhen.

Reply
Avatar
kill1 10. Juli 2015 at 11:35

adblock ist schrott. noscript is best 🙂
https://www.youtube.com/watch?v=ybzP0oftI4c

benutze das seit jahren. trojaner usw. sind pase damit.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.