Foto: premier.gov.ru

KOMMENTAR

Stellen sie sich vor, eine deutsche Motorradgang mit ihren Tattoos, Kutten, und Harleys würde eine obrigkeitshörige Beziehung zu Angela Merkel unterhalten, Geld von der Bundesregierung erhalten, den Vatikan bewerben und Hitler entschuldigen. Das wäre total durchgeknallt und man würde diesen Haufen auslachen und bemitleiden.

Die russische Motorradgang Nachtwölfe jedoch ist genau so schräg: Trotz dem typischen Aussehen von “Outlaws” sind sie keine Männer außerhalb des Gesetzes, die den Staat verachten. Sie haben eine obrigkeitshörige Beziehung zu Putin und dem russischen Staat, sie bekommen Geld von der Bundesregierung, bewerben die orthodoxe (Staats-) Kirche und entschuldigen Stalin.

Und ein paar von genau diesen Nachtwölfen gurken zeitgleich mit der russischen Feier des Sieges über die Nazis nach Deutschland für eine “Siegestour” und Kranzniederlegung. Im Endeffekt eine Selbstprofilierung, eine Profilierung des Kremls und vor allem eine Profilierung antideutscher Polit- und Geschichts-Mystik.

Zum 70. Jahrestag der Schlacht um Stalingrad organisierten die Nachtwölfe in Wolgograd eine als „Bike-Show“ verklärte nationalistische Veranstaltung. 200.000 Zuschauer verfolgten Reden von Josef Stalin aus Lautsprechern und Klubchef Saldostanow, der auf der Bühne ergänzte:

„Stalingrad ist für die Menschheit genauso heilig wie Jerusalem, Mekka und Bethlehem. Stalingrad ist eine flammende, feurige Ikone, versteckt unter einem nichtssagenden Pseudonym. Vor Stalingrad wurde ein mythischer Sieg errungen.“

Das russische Fernsehen übertrug die Show live. Stellen wir uns vor, eine antirussische, Merkel-treue und Hitler verharmlosende deutsche Motorradgang würde solche Veranstaltungen durchziehen. Würden solche Biker Einreisegenehmigungen für Russland kriegen um in Moskau Kränze niederzulegen?

Der Kreml unterstützt die Nachtwölfe mit großzügigen Zuweisungen. Von oben sanktionierte Fake-Rebellen. Sobald die ihr großspuriges Gelaber gegen die in Russland herrschende Oligarchie richten würden, wäre es aus.

Der Nachtwölfe-Chef Saldostanow, sagte es sei

„ein übermenschlicher Mystizismus […] in unserem Verhältnis zu Stalin am Werk. Einerseits der Stalin der Repressionen, andererseits der Stalin des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg. […] Obwohl unsere Väter Stalin verfluchten, verehrten sie ihn und gingen für ihn in den Tod wie für Jesus Christus. Es muss Schluss damit sein, Stalin mit Dreck zu überhäufen. Obwohl seither Generationen das Gehirn gewaschen wurde, bleibt er ein Idol der russischen Geschichte und ein unübertroffener Führer.“

Unübertroffen war Stalin nur in seiner Geisteskrankheit, dem Mord an mehreren zehn Millionen Russen sowie in seiner Inkompetenz in praktisch allen Belangen außer der eigenen Machterhaltung.

rt-stalin

Ohne das US-Establishment wäre Stalins Sowjetunion sowieso schnell und früh zerfallen.

Die neue anti-deutsche Kraft kommt aus Russland und tarnt sich als ultra-konservativ und deutsch-freundlich. Gleichzeitig schmeichelt man hinter den Kulissen auch den extremen rechten Kräften in Deutschland. Viele Euro-Faschisten orientierten sich nach dem Fall der Sowjetunion nach Russland. Doch der Verrat lauert gleich um die Ecke.

Stalin ließ in den 1930er Jahren die deutschen Linken und Kommunisten, also seine Verbündeten im Stich und befahl jenen sogar, keinen richtigen Widerstand gegen Hitler und die NSDAP zu leisten. Es folgte militärische Kooperation mit Hitler mit den bekannten Konsequenzen. Nach der Invasion der Nazis nahm Stalin bereitwillig gewaltige Hilfen der Amerikaner an.

In genau dem Moment, an dem es dem Kreml opportunistisch erscheint, mit der EU oder dem gesamten Westen zu fusionieren, werden die nationalistischen nützlichen Idioten hinterrücks verraten werden.

Die heute russische Führung besteht aus den Nutznießern der scheußlichen Diktatur die Stalin hinterlassen hatte. Sie hat keine Treue gegenüber den russischen Bürgern und erst recht keine gegenüber den deutschen Bürgern.

 

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

FDP in NRW lehnt Kommentare zu Lindner-Teilnahme an Bilderberg ab

AlexBenesch

RT DEUTSCH ist das neue Sammelbecken für Putinistas und Kremlins

AlexBenesch

Geheimtreffen zwischen Google-Boss Schmidt und CFR-Vize mit Julian Assange über Technologie für Regimewechsel

AlexBenesch

2 comments

Avatar
AlexK 11. Mai 2015 at 18:29

Der Trugschluss des Authors ist gleich am Anfang ersichtlich: Er setzt Hitler und Stalin, Putin und Merkel, Russland und Deutschland gleich!
Kapiert endlich mal: Ja, in Deutschland wäre es komisch, wenn irgendwelche Rocker Merkel unterstützen würden in Russland ist es ganz natürlich und nicht, weil wie der Autor glaubt, die Rocker sich unbedingt bei Kreml profilieren wolten oder umgekehrt der Kreml bei den Rockern (schauen Sie sich einfach das Interview des Rocker-Anführers über seine Motive in YT, es ist übersetzt!). Die Sache ist ganz einfach: Russische Führung hat ihre kulturele und konzeptionelle Suverenität weitgehend wiedererlangt im Gegensatz zu der deutschen Führung! In anderen Worten: Russische Führung vertritt immer mehr die Interessen der russischen Merheit oder zumindest glaubt die Mehrheit , dass sie es tut! Ausserdem nicht Russland hat Deutschland überfallen sondern umgekehrt! Ausserdem Hitler und Stalin sind zwei sehr unterschiedliche Personen und Faschismus und Bolschewismus sind zwei sehr unterschiedliche Ideologien! Und zum Schluß: indem der Author diesen Besuch als anti-deutsch interpretiert, seitzt er alle Deutschen und Faschisten gleich! Also, demagogisch ist der Artikel 1A, aber realpolitisch völlig an der Realität vorbei!

Reply
Avatar
Erniman 8. Mai 2015 at 21:08 Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.