Kommentar

Professor Dr. Rainer Hellweg, Geschäftsführender Oberarzt der Psychiatrie an der Berliner Charite, erklärt: Lubitz war wohl Narzisst, wenn er die Maschine absichtlich abstürzen ließ.

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung und Psychopathie sind DAS Kernthema überhaupt. Diese Störungen stehen im Zentrum unserer gesellschaftlichen Probleme. Der anscheinend absichtlich von Andreas Lubitz herbeigeführte Flugzeugabsturz in den französischen Alpen ist ein Ereignis, bei dem dies besonders deutlich wird. Denn er hatte keine politische Ideologie und er versteckte sich auch nicht hinter einer radikalen religiösen Ideologie. Er wollte einfach die Welt bestrafen weil er sich konstant gekränkt fühlte.

Leute wie Lubitz können auch jetzt in diesem Moment in einem Atomkraftwerk vor sich hin arbeiten, im Management der Investmentbank, im Armeeoffiziersbüro, im Bundestag, in einer Forschungseinrichtung für Krankheitserreger, oder im Gentechnikkonzern. Auch sie wollen gerne ein Mal richtig groß sein, ein Erdbeben verursachen. Sich einbrennen in das Bewusstsein der Menschen. Nie mehr vergessen werden.

Deshalb muss der Germanwings-Fall auch nun nach dieser dramatischen Wendung ausreichend behandelt werden.

Wenn der Absturz stattdessen durch eine Bombe verursacht worden wäre und eine politische oder religiöse Motivation dahinter gesteckt hätte, dann würden die sogenannten alternativen Medien jetzt hyperventilieren und pausenlos Theorien und auch Hirngespinste und Gerüchte posten und die Sache in das übliche CIA/Mossad/Ost-West-Schema drängen. Ein Compact-Sonderheft wäre schon in Planung. Stattdessen war eine menschliche tickende Bombe schuld ohne Ideologie oder Religion und die alternativen Medien erklären, hier gäbe es nichts Interessantes zu sehen. Das spricht Bände.

Im Mainstream ist die Diskussion inzwischen eingegrenzt worden auf Depressionen und Burnout. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung wird hier und da kurz angerissen von befragten Psychologen, dann werden diese Stimmen schon wieder überlagert.

Während der ersten beiden Tage versuchten alternative Medien weitestgehend erst gar nicht, Berichterstattung darüber zu leisten. Denn die Massenmedien waren zu schnell, zu dominant, waren gleich vor Ort, hatten Quellen. Hier ist es ganz schwer, dem Publikum etwas zu bieten, das über die Berichterstattung in den Massenmedien hinausgeht. Also erklärten die allermeisten alternativen Blogger, sie seien zu grandios um sich zu einer Berichterstattung herabzulassen. Gerade noch ließ man sich erweichen, über den Preisdruck bei den Airlines und Sicherheitsmängel zu meckern. Aber das war es zunächst. Wohlgemerkt: Wenn etwas über eine Bombe oder einen versehentlichen Abschuss bekannt geworden wäre, hätten exakt dieselben Blogger oder Facebook-Nutzer in die Tasten gehauen bis die Tastatur auseinanderfällt. Stattdessen geht es um Narzissmus und viele machen deshalb einen weiten Bogen um das Thema. Auch gab es bei dem Absturz keine manipulativen russischen Berichte die sich abschreiben ließen. Es gab keine russische Leitmeinung die man kritiklos übernehmen konnte. Eine Sache war da aber noch: Das erste, was man von manchen Bloggern hörte, war ein schräger Vergleich mit Flug MH17. Hauptsache, man kann irgendwie das Putin-Regime damit verteidigen und den westlichen Medien eins reindrücken. Immer schön alles in das gleiche alte Muster drängen.

Falls sich keine weiteren Hinweise erhärten auf andere wichtige Faktoren abseits von Lubitz’  Geisteszustand, irgendetwas das auf eine Verschwörung hindeutet, dann verlieren viele sofort das Interesse und wenden sich anderen Fällen zu, ohne natürlich dabei das Kernproblem anzusprechen, sondern wie immer streng auf der ideologisch-politischen Ebene. Jetzt wird schon gemeckert und gemault, dass zuviel über den Germanwings-Absturz und Lubitz berichtet wird. Dabei gibt es viele wie Lubitz. Sie halten sich für einzigartig aber sie wandeln unter uns. Überall.

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Als Jürgen Elsässer (COMPACT) noch die Urväter der Frühsexualisierung pries

AlexBenesch

Warum die Sexualwissenschaft leider längst gegenüber Pädophilie aufgeschlossen ist

AlexBenesch

James Randis genialer Kampf gegen die Priester des Irrationalen

AlexBenesch

20 comments

Avatar
NOtoNWO 12. Juni 2015 at 18:28

@Graf Zahl – Zitat: Arno Gruen erwähnt auch in einem seiner Bücher beiläufig, das die Macht der Welt in den Händen einiger weniger liegt – er hat also einen realistischen Blick.

Dir ist aber schon bewusst, dass die Narzissten und andere Psychopathen es sind die sich diese Macht durch skrupelloses Handeln “erarbeitet” haben. Das diejenigen die schon “oben” sind nur gleichgesinnte an anderen Machtstellen heranlassen, oder ihren Stuhl vererben. So wird ungewünschtes Vieh ausgegrenzt und die Macht wird zentralisiert. So entsteht eben diese Machtverteilung. Wenige Machthaber und viele Schlachtviecher. Noch dazu kommt, dass ein Narzisst seine Macht immer weiter ausbaut und vergrössert. Er wird NIE ruhe geben, da er es nicht kann (weil psychisch krank). Ein psychisch gesunder Mensch der (z.B. in der Politik) Kanzler/Präsident wird, wird nach seiner Amtszeit froh sein diese Verantwortung los zu sein. Nicht aber ein psychisch kranker Mensch.

Ein guter Vergleich wäre dieser FIFA Präsident Blatter. Was jetzt in der FIFA los ist, ist genau das selbe wie in der Politik, oder andere Machtstellen. Blatter tritt zurück (tut er das wirklich?) und löst einen Machtkampf aus. Jeder (psychisch kranker Mensch) der seine Chance sieht stürzt sich wie eine hungernde Raubkatze auf das stück Fleisch. Geht ein krankes Arschloch, folgen denjenigen xxx weitere nach. Bei diesem Kasperltheater FIFA war das sehr schön zu sehen und es wurde sehr offensichtlich dargestellt.

Was Hitler angeht. Stellt sich die Frage: Wäre er wirklich soweit gekommen, wenn die Menschen ihn nicht akzeptiert hätten, weil sie frühzeitig bemerkt haben was für ein kranker Mensch er tatsächlich war? Es gab/gibt neben ihm noch viel krankere Menschen. Siehe Bush Familie, Rockefeller Familie, Morgan Familie, Adelsfamilien, usw.

Also hat das sehr wohl etwas mit der menschlichen Psyche zutun. Psychopathen (in aller Form) zu erkennen und sie nichtmehr an Machtpositionen zu lassen, ist der Schlüssel. Ob es einer glauben mag, oder nicht. Nicht umsonst heisst es: Alles spielt sich im Kopf ab.

Reply
Avatar
Michaela 31. März 2015 at 10:53

was jetzt tun?
-regelmäßig und mehr schlafen (immer mehr Menschen habe chronisches Schlafdefizit mit gravierenden Auswirkungen u.a. auf psych. Gesundheit)
-jeden Tag einem Menschen aus seinem nächsten Umfeld was nettes tun (dies ist kein Gesetz, sondern nur so die Richtung!)
-Massenmedien (Fernsehen, socialmedia) so weit es geht meiden
-täglich mindestens 30 Minuten im Freien sich aufhalten (gehen, laufen, durch die Stadt bummeln, Frühlingsblumen anschauen, Fahrrad fahren,einen Weg statt mit Auto zu Fuß gehen…….
-weniger von diesem ganzen Müll (industriell verarbeitete Nahrung http://www.iol.co.za/scitech/technology/more-fat-than-hungry-people-in-the-world-1.212775 ) essen
All dies ist die Basis
Der (?) Hype (” aus Gründen der Publicity inszenierte Täuschung, Welle oberflächlicher Begeisterung; Rummel ” Duden)
um den Flugzeugabsturz ist natürlich ein gefährliches und abzulehnendes Phänomen. Es wird jedem fast verunmöglich,t sich von diesem Massenwahn zu distanzieren. Man wird sofort als unemphatisch etc. abgeurteilt. Die sogenannten Fachleute, auch die aus der psychiatrisch, therapeutischen Ecke- sind natürlich – Achtung Preisfrage! – welcher Persönlichkeitsgruppe zuzuordnen? Richtig! Das wort fängt mit ” N” an…
Und da unsere derzeitige Politikerkaste (durch den hypo-turbo der heutigen Medien noch zigfach verstärkt) in der Öffentlichkeit auch nur noch wie schwachsinne Artisten wie in “G. sucht den superstar ” wild herumagieren, fordern die ersten selbstverständlich 2 Sekunden nach Aufprall der Maschine eine unverzügliche Änderung von Gesetzen, Grundgesetzen, Naturgesetzen (mehr Polizei, mehr Überwachung(Aufhebung der ärztlichen Schweigepflicht), höhere Strafen, strengere (!!!) Kontrollen, Pinkelverbot für Piloten, Stewardessen im Cockpit,

MERKT HIER NOCH JEMAND WAS ?

Reply
Avatar
Michaela 31. März 2015 at 11:48

ach so, ne einfache Antwort ist erwünscht: Bitte schön:
Wie meist, so ist die sogenannte Problemlösung ursächlich beteiligt an der Entstehung des Problems.
Der Mensch neigt (leider), bei auftauchenden Problemen seine üblichen Strategien (Problembewältigunsmethoden) noch verstärkter anzuwenden.
Ist er so richtig tief in der Scheiße, dann meist, weil er (sie!) genau diesen Weg über lange Zeit mit äußerster Anstrengung bis zum Anschlag durchgezogen hat (die Problemlösung führt dann in die absolute Katastrophe)
Beispiele : Süchte (Alkohol, Medikamenten, Zwangshandlungen, Zanghaftes Denken, Beziehungsabhängigk, Arbeitswut) also das ganze Spektrum der Abhängigkeiten.
Hier könnten auch gut die meisten Kriege genannt werden: die falschen Methoden zur Konfliktbewältigung (Drohung, Abbruch der Kommunikation, Anfänge von Gewalt, Rüstung, Rigide Feindbildmuster, Vorurteile, Populismus, Mißbrauch der äußeren Gegner für innenpolitische Ziele) werden im Vorfeld des Krieges immer mehr verstärkt – siehe Ukraine, Rußlandkrise:jene Kräfte wie Militär, politische “Falken”, Kriegsgewinnler beherrschen immer mehr die Bühne ! )
Unser konkretes Beispiel: Ich fürchte, dass der Rummel um den Absturz, und eben besonders, der extreme Medien und Politik-Rummel, wie er jetzt geschieht, die Wahrscheinlichkeit von Katastrophen in der Zukunft steigern wird.

“Werther Effekt” usw. aber auch, dass die sogenannten Poblemlösungs-Maßnahme, die angeblich in Zukunft so etwas verhindern sollen, selbst wiederum die Gesamtlage verschlimmern werden.
(Beispiel: Durchbruchsichere Türen im Cockpit seit nineeleven!
weitere Einschränkung grundsätzlicher Rechte: Datenschutz, Begrenzung staatlicher Macht, etc.
Man vergesse nie (wird fast immer vergessen!) Die Hauptbedrohung geht und ging immer von den Staaten selbst aus! Die meisten geplanten Tötungen von Menschen gingen von Staaten aus. Wenn Menschen den Staat nutzten für ihre menschenfeindlichen Ziele, waren die Folgen immer entsetzlich!
Die gefährlichsten potentiellen Mörder sind die Staaten (incl. allre Staatsorgane) selbst. Dagegen sind die individuellen Einzeltaten “Peanuts”.
Natürlich versuchen die staatlichen Organe die Kenntnis dieser Tatsachen mit aller Kraft zu verhindern.
Als Basis ihrer Existenz, ihrer Legitimation müssen sie (die Staaten,, aber ebenso alle anderen die Menschen beherrschenden Strukturen wie Konzerne, Großkapital, usw.) der Masse der Bevölkerung natürlich weismachen, dass sie die einzigen sind, die den Menschen schützen, beschützen, nähren etc. können.
Der durchschnittliche Mensch wird immer abhängiger, immer unfähiger ohne diese Strukturen leben zu können. Vor allem wird ihm immer mehr im Kopf eingehämmert, wie abhängig er (sie!) von diesen Über-Müttern, Übervätern ist! Das psychische Gegenstück ist die zunehmende generelle diffuse Angst der Individuen. Logisch, denn wer so hilfllos ist (bzw. sich so hilflos fühlt), der bekommt es natürlich mit der Angst zu tun. Um dieser Angst zu entfliehen, gönnt der Mensch sich keine ruhige Minute. Jeder Moment muß gefüllt werden mit Ablenkung, um bloß nicht diese diffuse innere Angst wahrnehmen zu müssen. Wie man so sagt “hier schließt sich der Kreis” (der Teufelskreis, der “circulus vitiosus”): immer mehr Massenmedien, Fernsehen, Internet, Smartphone, laute, lärmende Maschinen, Autos, BUmm, bumm bumm “Musik” (das Geräusch des Herzschlages der Mutter in den Ohren des vorgeburtlichen Menschen…)
Das mit der “einfachen Antwort” (siehe Anfang) war etwas gelogen ! 😉

Reply
Avatar
Peter 31. März 2015 at 7:34

Ja, irgendeine Randgruppe muss natürlich schuld sein, für das Versagen der Gesellschaft. Darf ja nicht an der Masse liegen.
Man könnte jeden Menschen mit einem MRT untersuchen und bei Diagnose zu einem Menschen zweiter Klasse machen. Aber das will der 0815 Mensch halt nicht. Tja, pech. Solange die Menschen noch leben werden, wird es sowas deshalb auch weiterhin geben. Oder erwartest du etwa, dass sich jeder einzelne Mensch Psychopathen aus dem Weg geht? Selbst wenn jeder das Bewusstsein dazu hätte, würden die auch weiterhin durchkommen, da es ja eben ihr Markenzeichen ist, als besonders “normal” zu wirken.

Viele Menschen quatschen immer nur woran etwas liegt, blabla. Aber was soll denn deiner Meinung nach jetzt konkret gemacht werden? Psychologische Gutachten werden ja nichts helfen, die verstellen sich einfach und fertig. Diese AB-Maßnahme kann man sich wirklich sparen.

Reply
Avatar
Michaela 30. März 2015 at 23:34

Ich stimme zu, Narzismus ist heutzutage ein wichtiges Phönomen.
Was folgender Quartsch in diesem Zusammenhang soll, weiß ich nun nicht:
“Auch gab es bei dem Absturz keine manipulativen russischen Berichte die sich abschreiben ließen. Es gab keine russische Leitmeinung die man kritiklos übernehmen konnte. Eine Sache war da aber noch: Das erste, was man von manchen Bloggern hörte, war ein schräger Vergleich mit Flug MH17. Hauptsache, man kann irgendwie das Putin-Regime damit verteidigen und den westlichen Medien eins reindrücken. Immer schön alles in das gleiche alte Muster drängen.”
Narzisten gibt es selbstverständlich in jedem Lager!
Kommen wir mal zum Narzismus selbst. Ein Zeichen ist , dass die “vermeintliche” Wahrnehmung durch andere einen gefährliche Überbetonung hat.
Man ist leicht oder grundsätzlich “gekränkt”, man giert nach Anerkennung (die nie genug, befriedigend sein kann)
Man zieht sich aus Kränkung zurück oder investiert sehr viel, um Anerkennung zu erhalten, überfordert sich auch dabei.
Beziehungen gelingen bei diesem Hintergrund nur schwer oder garnicht (erfolgreich).
TYpische narzistische Berufe:
Schauspieler, Politiker (Fisher: “seine Agenda war er selbst”, nur als Beipspiel), Journalisten, BLOGGER!!, Man achte nur darauf, wie empfindlich all diese Berufsgruppen auf Kritik an ihrer Arbeit, ihrer Person reagieren!
Narzisten wählen jene Bühnen, die die Welt ihnen bieten. Nicht jeder wird ein erfolgreicher Schauspieler oder Politiker. Ich sage es immer wieder: Die >medien schreien es eigentlich jedem gekränktem Narzisten täglich ins Ohr was er tun muss:
TERRORISMUS !!!!! und selbst ein Mensch, der keine politischen Interessen hat, kein in seiner Ehre gekränkter Moslem ist, versteht die Botschaft!
Ich sehe das auch als Erklärung für die fürchterlichen Amokläufe (in Schulen etc). in Amerika (USA).
Es galt bei uns die eiserne Regel, dass über Suizidin l in den Medien nicht berichtet wurde, weil bekannt war, dass dies immer Nachahmer findet, wenn davon berichtet wird (“Werther Effekt”). Dieser Effekt gilt natürlich auch für terroristische und andere “Wahnsinns” Akte. Aus irgendwelchen Gründen wird aber der “Terrorismus” instrumentalisiert und in der Öffentlichkeit völlig hochgekocht. Man muss vermuten, dass das Methode hat! Eigentlich ist eher verwunderlich, dass bei uns fast keiner anbeißt (tatsächlich ist bein uns Terrorismus praktisch nicht existent!): Denn tatsächlich ist bei uns die Wahrscheinlichkeit, sein leben durch Terrorismus zu verlieren gemessen an einem Lottogewinn von einer Million verschwindend gering! An Krankenhauskeimen sterben hierzulande tausende jedes Jahr. Im Straßenverkehr ebenfalls. An Medikamenten sind es wohl hundertausende. Die von den USA angezettelten Kriege töten Menschen im Millionenbereich (allein in den letzten 20 Jahren)( alleine durch die Sanktionen gegen den irak starben dort hundertausene Kinder. Alles egal! Beim Boston Marathon stirbt einer! (oder so) und das ist Rechtfertigung, die ganze Welt zu unterjochen . Sind alle nur noch total plemplem?!
wird ein gekränkter Narzist diesen Kommentar zulassen?

Reply
Avatar
Graf Zahl 29. März 2015 at 6:36

Sich zu sehr und allein auf Narzissmus zu konzentrieren, wird glaube ich der Problematik nicht ganz gerecht. Arno Gruen hat meiner Meinung nach einige sehr wichtige psychologische “Theorien” aufgestellt, woran unsere Gesellschaft leidet. Arno Gruen erwähnt auch in einem seiner Bücher beiläufig, das die Macht der Welt in den Händen einiger weniger liegt – er hat also einen realistischen Blick.
Eines der wichtigsten ist Der Fremde in uns, eine psychologische Abhandlung, warum Hitler so war wie er war und wie sich das in unsere heutige Zeit fortsetzt:
http://www.amazon.de/Fremde-uns-Arno-Gruen/dp/3423351616/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1427607074&sr=8-2&keywords=arno+gr%C3%BCn

http://www.amazon.de/Wahnsinn-Normalit%C3%A4t-Realismus-Krankheit-Destruktivit%C3%A4t/dp/3423350024/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1427607074&sr=8-6&keywords=arno+gr%C3%BCn

http://www.amazon.de/Wider-den-Gehorsam-Arno-Gruen/dp/3608948910/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1427607074&sr=8-1&keywords=arno+gr%C3%BCn

Reply
Avatar
Seromann 29. März 2015 at 16:17

Danke für die Buchempfehlung. Habe ich gerade bestellt.

Reply
Avatar
Seromann 29. März 2015 at 1:12

Wenn es ein erweiterter Suizid war, stimme ich mit Dir überein. Ich schätze Dein Wissen auf diesem Gebiet.
@Leif
Genau so sieht es aus. Du hast absolut Recht!
Es sind zu wenig gute Vorbilder, medial, in den Nachrichten präsent. Liegt es an der Ausrichtung der Medien, dass oft Negatives berichtet wird? Menschen können auch davon beeinflusst werden. Viele Menschen stehen wiederum drauf und das erhöht die Einschaltquoten. Bei hirnorganischen Ursachen kann man nur gefährdungsverhindernd, präventiv vorgehen. Es

Reply
Avatar
Seromann 29. März 2015 at 1:21

…sollte daher das Augenmerk auf Die gelegt werden, die subtil vorgehen, Verantwortung tragen und Führungspositionen beziehen oder überhaupt schlechten Einfluss haben bzw. manipulativ sind.

Reply
Avatar
Leif 28. März 2015 at 22:43

In den letzten Jahrhunderten wußten die Menschen größtenteils wo die Tyrannen sitzen, heute sagen alle nur die Menschen(Volk) sind selbst schuld und schlecht das treibt uns unvermeidlich in die Sklaverei oder sogar in den Massengenozid. Mit Einverständnis der Menschen, weil wir ja schlecht sind. Also ihr Christen verhaltet euch wie Jesus und ihr Moslems verhaltet euch wie euer Prophet, ansonsten Schnauze halten und die anderen in Ruhe lassen, damit sich diese um die Gottlosen Psychos kümmern können und sich diese vom Hals halten. Wer bei Gott ist würde niemandem sowas antun, nur weil man ne aggro Heulsuse ist, weil die Anderen nicht so wollen wie man selbst. Ich bin zum Glück Familiär nicht in eine organisierte Religion hineingewachsen und deshalb bei Gott! Dunkle Zeiten doch da kommen wir durch aber nur mit Freiheit, Liebe und Logik!!!!

Reply
Avatar
Peter 30. März 2015 at 14:03

Hallo, ja klar und wie wird man solchen Symptomen entgegenwirken? Bestimmt nicht in dem man die Ursache bekämpfen wird.
Wer steht denn in den allermeisten Fällen ganz oben in der Gesellschaft? Das egozentrische, narzistische Arschloch oder der humanistische Menschenfreund?
Es wird gesellschaftlich alles getan um solche Monster zu fördern und zu erhalten. Und wenn ich mir vorstellte, das Menschen die es bis ganz nach ‘oben’ geschafft haben, darüber entscheiden ob man einen Krieg gegen eine Atommacht führen sollte, laeuft es mir kalt den Rücken runter, denn solche Menschen werden auch vor einem Atomkrieg nicht halt machen. Und genau das wird im Moment provoziert im Osten, mit voller Absicht.
Und wenn wir nichts tun um das zu verhindern, wird die Quittung mächtig bitter ausfallen, für alle!

Reply
Avatar
Leif 28. März 2015 at 22:05

Das Thema Narzissmus ist schon wichtig, wir kennen das ganze medial als eine sog. Ellenbogengesellschaft. Wir spüren diese sich stark außbreitenden Wesenszüge alle tagtäglich, selbst diejenigen, die selbst ein krankes überEgo haben, tolerieren es bei anderen nicht! Also kranke Menschen sind das eine, kranke Menschen, womöglich auf schulmedizinischen Selbstmordpillen im Cockpit oder im AKW sind etwas anderes. Wir alle wissen das solche Menschen den Planeten in hohen Positionen schon lange im Würgegriff halten, nun wird der Psycho-Virus aber auch auf die Massen transferiert und durch unsere heutige Vernetzheit, und Durchtechnisierung und die Krallenlosigkeit des Einzelnen fliegt uns die Zivilisation so langsam um die Ohren. Auch hier freut sich der Prinz in seinem bodyguardgeschützten Bioparadies während sich die BSE Herde Mensch selbst zerreist!!!!!

Reply
Avatar
321 28. März 2015 at 21:48

Richtig. Der Mann litt an einer Depression und angeblich hätte er seine Krankschreibung ignoriert. Allerdings muss ja wohl die Krankenkasse zumindest einen Teil des Lohns bezahlen und damit weiß der Arbeitgeber relativ zeitnah Bescheid.
Daß eine Krankschreibung auch mal beiderseitig nicht als solche betrachtet wird und der Dienst zur Pflicht, ist eine Sache für sich. Erklärt aber warum Germanwings dazu Stellung nahm.

Reply
Avatar
Werner 28. März 2015 at 14:37

” Sie halten sich für einzigartig aber sie wandeln unter uns. Überall. ”
Ich bin auch einzigartig. Schlimm wäre es wenn ich so wie alle wäre oder bin. Was ist schlimm an dem Wunder der persönlichkeit ? Ich bin aber keine Gefahr für die Allgemeinheit. Ich habe schon soviel in meinem Leben erlebt, das ich es mir sogar leisten kann, eine eignene Meinung über mich und diese Welt zu haben, ohne “einschlägige Literatur” gelesen zu haben. Das können nicht viele von sich zu behaupten, persönlich bei entscheidenen Ereignissen der Weltgeschichte dabeigewesen zu sein. Muss wohl so sein. Trotzdem habe ich zig Bücher gelesen aber ohne die Wahrheit zu finden. Also ist für dich Alex eine außergewöhnliche Persönlichkeit immer eine Krankheit derselbigen oder der Gesellschaft ? Ich meine nein, obwohl wirklich kranke Freaks dort draussen unterwegs sind. Ich halte sogar das gesamte Bundeskarbinett plus Abgeordnete für wirklich Geisteskranke. Das sind Menschen die von Freiheit reden und nicht dazu stehen. Siehe Autobahn und Landstraßenmaut zur Überwachung des privaten Verkehrs. Oder Bomber Harries, Stalin u.s.w. Hast du schon Merkel gesehen, wenn wirklich unangenehme Fragen gestellt werden ? Dann beginnt sie zu kochen, innerlich tut sich ihr wahrer Abgrund der Hässlichkeit und der Wut auf. Aber sie hat sich scheinbar noch unter Kontrolle, mein weiß es aber nicht. Sie beginnt dann eigenartig zu Zucken. Ein klares Krankheitsbild eines Kontrollfreaks der die Kontolle verliert. Kurz vom Amoklauf ? Dem Fragesteller wird dann das Mikro abgedreht (Maulkorb). Nur ein Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs

Reply
Avatar
abgelehnt83 28. März 2015 at 15:18

Oh Werner, wenn wir dich nicht hätten; ich wollt schon diesem in den 70ern hängengebliebenen alten Deppen, der meint, Pornografie statt Ponerologie gehören zu einer guten Kindererziehung, einschenken, aber dein Beitrag hat mir mal wieder den Tag versüßt

Reply
Avatar
Manuel 28. März 2015 at 23:17

@abgelehnt83
Ich finde der Kommentar von Alex ist doch fast einwandfrei. Besser gehts kaum. Trotzdem pflichte ich Werner in allen Dingen bei. Er kritisiert doch nur einen Satz: ” Sie halten sich für einzigartig aber sie wandeln unter uns. Überall. ”. Wir wissen alle wie es gemeint war, aber so steht es halt nicht da. So etwas muß jedem mal passieren, aber es ist doch auch in Ordnung, wenn Werner uns diese Differenzierung vor Augen führt.

Reply
Avatar
Manuel 28. März 2015 at 23:57

@Abgelehnt83:
******* ****** ***** *** *********** *** ************* **** ** ******** ***** ********* ********** ***** **** ***** **** ******* *******

Reply
Avatar
Manuel 29. März 2015 at 0:00

Wir sehen uns in zwei Tagen wieder hier an dieser Stelle.

Reply
Avatar
Harry 28. März 2015 at 14:27

Innerhalb von 24 Stunden 3 pfäffisch-voluntaristische “psychologische” Betrachtungen auf Ponerologenniveau.

Vielleicht einfach einmal vorab ein Buch über Psychologie lesen – oder auch zwei drei. Sicherlich wäre hier den Werken der naturwissenschaftlichen Psychologie der Vorzug gegenüber dem Geschreibsel der geister”wissen”schaftlichen Psychologie zu geben.

Übrigens ist “Ponerologie” ein theologischer – vulgo: gespensterhalluzinatorischer Begriff.

Reply
Avatar
Lee 28. März 2015 at 12:41

Trotzdem verstehe ich immer noch nicht woher du die Informationen nimmst, um den Piloten in diese Schublade drücken zu können? ( BILD-Zeitung?)
Dein Thema mag sehr interessant und aktuell zu sein…aber so macht es den Eindruck einer Bild-Zeitung Kopie…naja…musst du selber wissen..
find es schade, dass man in deinen Berichten auch inzwischen immer mehr aufteilen muss zwischen Bild-Niveau und etwas brauchbarem…

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz