Kommentar

Der neue Bericht über das US-Folterprogramm nach 9/11 zeigt die übliche Arbeitsweise der CIA: Einen Haufen Geld verblasen ohne Ergebnisse und dabei noch den Ruf der USA ruiniert. Es wird geschätzt, dass ohnehin 95% der Informationsgewinnung längst durch elektronische Aufklärung zustandekommen. Von den verbleibenden, mickrigen 5% des Kuchens hat Langley also nur einen Bruchteil zu managen und setzt wie üblich alles in den Sand.

6700 Seiten lang ist der Folter-Bericht des Senats, der als geheim klassifiziert und somit für die Öffentlichkeit unzugänglich bleibt. Ein schneller Leser hätte ihn in schlappen 112 Stunden durch. Bei acht Stunden am Tag bräuchte man zwei Wochen dafür. Online findet sich eine Zusammenfassung, die inklusive Anhang 525 Seiten lang ist, was immer noch mehr darstellt als der durchschnitliche Bürger im Jahr liest. Es befinden sich dermaßen viele Schwärzungen im Text, dass es aussieht wie ein schwarz-weißes, pixeliges Videospiel aus den 70er Jahren.

cia-torture-700

Ausgangsmaterial für den Bericht waren atemberaubende 6,3 Millionen Seiten Akten. Macht 13125 Tage zu je 8 Stunden, also insgesamt 36 Jahre Lesearbeit. Das klingt, als hätte man einen Roman geschrieben über jeden wichtigen Dschihadi von hier bis Mekka. Es geht aber in Wirklichkeit nur um 39 Terroristen und Terrorverdächtige. In den Geheimgefängnissen seien zum Höhepunkt ganze 119 Gefangene gewesen. WTFF?

Für einen Staat wie die USA ist dies immer noch ein Skandal, vor allem weil sich solche Methoden zwangsläufig ihren Weg in das gewöhnliche Strafrechtssystem bahnen und irgendwann die Definition eines Terroristen soweit aufgeweicht wird, dass jeder Unzufriedene darunterfällt. Aber im weltweiten Vergleich ist das gescheiterte Folterprogramm der CIA eher mau. Andere Staaten foltern krasser, häufiger und unbehelligter.

Nordkorea ist ein Höllenloch, das inzwischen von idiotischen Bloggern im Westen auch noch verteidigt wird.


China hat ein ausladendes Lagersystem und zeigt äußerste Brutalität gegenüber gewöhnlichen Kriminellen, Regimekritikern und Andersdenkenden. Natürlich verteidigen verlogene “Wahrheitsblogger” mit völligem Realitätsverlust China.

Im Iran, der von den durchgeknalten Bloggern ebenfalls auf Teufel komm raus verteidigt wird, ist Folter so normal wie bei uns Fußball im Fernsehen.

Und: Der durchschnittliche, wutschnaubende, antimuslimische Demonstrant und Internet-Krakeeler in Deutschland würde heftiger gegen radikale Dschihadis vorgehen als die CIA.

Russlands Medien hyperventillieren jetzt wieder und schauspielern große Betroffenheit und zerfließen schier in Selbstgerechtigkeit, dabei verschwinden in Geheimgefängnissen des Kremls regelmäßig muslimische Krieger aus dem Kaukasus, ohne dass jemals große Berichte öffentlich werden und einen Skandal auslösen. Niemand traut sich mehr irgendwas in Putins Imperium. George Bush ist verantwortlich für die Folter von 39 Dschihadis, aber keiner der Verschwörungsheinis wagt es, zuzugeben, dass Putin der George Bush des Ostens ist: Fake, neokonservativ, über dem Gesetz.


Regimekritiker und viele gewöhnliche Häftlinge in Russland werden verprügelt und ohne medizinische Behandlung in Isolation gesperrt bis sie schier krepieren. Regt sich darüber einer von den bequemen, sesselfurzenden Rittern des Rechts auf Facebook oder in den Blogs und Kommentarspalten auf? Nein, natürlich nicht, denn Putin ist ja der liebe Gott.

Die CIA scheint währenddessen auf dem Stand von 1953 stehengeblieben zu sein. Anstatt ein wirksames Spionagenetz zu betreiben welches die USA schützt, quält man jahrelang ein paar Turbanträger, die eigentlich 24 Stunden nach ihrer Verhaftung kaum noch irgendetwas Brauchbares zu erzählen haben, weil ihre Mittäter längst ihre Burner-Phones weggeschmissen und neue Pläne geschmiedet haben. Außerdem machte man eine Menge Moslems weltweit so wütend, dass sie sich dem Dschihad anschließen wollen.

Gleichzeitig manipuliert der russische Geheimdienst mit Leichtigkeit die westlichen Medien, insbesondere die alternativen Medien, Blogs und Facebook-Zirkel.

bush-cia

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Skull and Bones plant Krieg gegen China und Nordkorea

AlexBenesch

Der moderne städtische Krieg in Deutschland und die Bedeutung für den Zivilbürger: Teil I

AlexBenesch

Fehlen von Gräuelbildern aus Berlin führt erneut zu unsinniger Spekulation

AlexBenesch

33 comments

Avatar
Agent Orange 16. Dezember 2014 at 19:27

Da sieht man ja, wohin Menschenrechte und Demokratie führen – zu Folter, Unterdrückung und Krieg.

Wer ist dafür der Export-Weltmeister?

Reply
Avatar
Gegeninfo 16. Dezember 2014 at 17:31

Kann mich nur anschließen. Verbrechen zu rechtfertigen ist falsch. Auch wenn die anderen mehr foltern ist es trotzdem ein Verbrechen.
Die USA wollen doch ein Vorbild für Menschenrechte, Demokratie und Freiheit sein, da ist Folter ein sehr schlechtes Image. Jetzt kam heraus damit die Gefangenen brutaler gefoltert wurden als bisher offiziell bekannt war. Dafür sollte man die USA schon kritisieren dürfen.
Folter finde ich ist grundsätzlich abzulehnen und bestrafen. Nichts rechtfertigt Folter!

Reply
Avatar
Jollyto 13. Dezember 2014 at 13:52

Der Versuch, verbrecherische Taten zu rechtfertigen, hat möglicherweise schlimmere Folgen als die Tat selbst. Verbrechen der Vergangenheit zu rechtfertigen, bedeutet, den Samen für zukünftige Verbrechen zu legen. Wir begehen es wieder und wieder, um uns selbst und andere davon zu überzeugen, es sei normal und nicht abnorm.

Eric Hoffer, The Passionate State of Mind. New York: Harper & Brothers, 1954

Eure Scheinheiligkeit und Doppelstandards stinken bis zum Himmel. Ich dachte immer wir sind die Guten, weil die Nato und USA gerade nicht foltern!
Jetzt zeigt man uns den Spiegel und Ihr lamentiert wie kleine Kinder! Nein, es sind nur 30 Leute und Nordkorea foltert viel mehr!
Wie kann man ein Verbrechen mit einem anderen Verbrechen rechtfertigen??????

Als ob der Folterreport vollständig und akkurat wäre, als nächstes wollt Ihr mir den 9/11 Report als korrekt verkaufen. Es sind doch gerade die unveräußerlichen Grundwerte, die fest verankert in der amerikanischen Verfassung waren, die Amerika ausgemacht haben. Freiheit, die Freiheit und Rechte des einzelnen, der Rechtsstaat, die freie Marktwirtschaft!!!!!! Da steht nichts von: “Wenn es mal nötig ist, dann dürfen wir auch foltern, aber nur ein bisschen, weil die bösen Russen und Chinesen das auch machen.

Ihr dürft mich gerne als Verräter oder Putinista bezeichnen, dass ändert aber nichts an der Tatsache, dass Ihr die amerikanischen bzw. der westlichen Welt mit Füssen tritt.

Reply
Avatar
Hendrik Schneider 12. Dezember 2014 at 12:20

Wow und wider einen westlichen Skandal so hingebogen dass Putin der wahre Schurke ist. ;I

Reply
Avatar
Soma 12. Dezember 2014 at 20:00

Seht ihr und DAS genau meine ich mit diesen Keml-Zombkies…
Ich werde darüber bald germanophob, oder zum Antigermanit, wenn ich mir diesen vergleichslosen Stumpfsinn weiterhin gebe.
Meine Freunde und Bekannten mit Migrationshintergrund sind allesamt Deutschlandfreundlicher,
als diese Kreml-Deutschen hier. Sie sind die besseren Deutschen, ist das zu fassen?

Das Land der Selbstvernichter und Beschränkter, der nicht ganz dichten Nichtselbstdenker.
Das Land der, Ich Verrichter – Moskau Lenker, und, sei kremlkritisch dann ich Stänker.
Kein schöner Schland, als Russschlaaaand.

Deutschland Deutschland ist das beste Land von Ruuuuuuusland!
Der Mensch beansprucht nur 10% von seinem Hirn, den Rest beansprucht Moskau.
Der Kreml verteilt bald rote Diplome an Kreml-Deutsche. Verbriefter Scharfsinn…

Reply
Avatar
Libertus 12. Dezember 2014 at 23:37 Reply
Avatar
Soma 13. Dezember 2014 at 4:53

Auch wenn ich mich anstrenge und all meinen Hass aufbringe, der mir innewohnt….
Ich werde nie im Stande sein die Putinistas so sehr zu hassen wie Putin es tut.
Das mache ich daran fest, das ich zwar über sie spotte, aber ich belüge sie nicht…

Reply
Avatar
Georg Erdmann 10. Dezember 2014 at 21:27

Seroman ich stimme Dir zu. Hier geht es doch nicht anders zu als in anderen Kommentaren. Die Wut wird raus gelassen, geschimpft, nieder gemacht, und mehr. Putin ist kein heiliger, lupenreiner Demokrat. Davon spricht doch kein Putin Versteher. Aber ich habe den Eindruck Amerika muss gut gestellt werden. Unter Demokratie verstehe ich was anderes als was in den USA passiert. Lest mal den Bericht von Breschinzki, das erklärt einiges zur Lage.

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 22:12

Ahh, die USA.
Ne, Demokratie stell ich mir auch so vor wie es in Russland läuft!
Lest euch doch mal die Ausführungen von Aleksandr Dugin durch.
Die Videos gesehen Erdmann?
Die werden hier sicher nur gezeigt, um die USA gut zu stellen. Du Genie…

Reply
Avatar
The Flying Dutchman 11. Dezember 2014 at 16:41

Wow, Soma, kein Leben?
@Topic: Was, wenn weder Russland, noch China, Nordkorea UND die USA gut sind? Was, wenn alle einfach nur scheisse sind?
Stellt man sich an eine Seite und entscheidet sich für das in den eigenen Augen kleinere Übel – oder pfeifft man grundsätzlich mal auf alle Regierungsformen, Länder und Regime?
Mein Tipp: Scheiss auf alle. Wie kann man sich auf eine Seite stellen, die Krieg führt? Wie pervers ist das denn? “Der da bringt die Y-Menschen um, der ist cool” “nein, der da bringt die X-Menschen um, der ist noch cooler!”. Egal ob Y-, X- oder Z-Menschen, niemand hat das recht diese zu foltern oder zu töten. Egal ob 6 Millionen Juden oder 39 Dschihadisten. Meine Fresse…

Reply
Avatar
Soma 11. Dezember 2014 at 22:37

Willst du mir irgendwelche Symphatien unterstellen?

Reply
Avatar
Agent Orange 10. Dezember 2014 at 21:16

… darfst mich auch siezen, wennde scho nix G´rades rauswürgen kannst – aber wollen, tätstes schon … wenns denn göng …. 🙁

Reply
Avatar
Agent Orange 10. Dezember 2014 at 21:18

… @Somat+

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 21:57

Weißt du, was du mich mal dürftest?

Reply
Avatar
Agent Orange 10. Dezember 2014 at 19:51

😀 … wenn dort “Folter so normal wie bei uns Fußball im Fernsehen” ist, darf man auch erwähnen, dass hier bei uns nur subtiler gefoltert wird. Wenns gar nicht anders geht, wendet man hier auch die dortigen Methoden an. Hauptsache, es läuft … :mrgreen:

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 20:15

Das war völlig Klar, das dir darauf einer ab geht.

Reply
Avatar
Seromann 10. Dezember 2014 at 15:09

Wenn ein mir Nahestehender in Freiheitlichkeit scheinbar Entwickelterer in diesem Zusammenhang Mist baut, sprich systematisch foltert, dann bringt es nichts, auf Diejenigen hinzuweisen, die Entwicklungsbedarf haben. Das sehe ich nicht nur bei meiner Familie und meinen Freunden so. Die Usa sollte man nicht mit Nordkorea, Iran etc. vergleichen. Was ist das für ein Maßstab? Zumal die Usa sich als DAS Land der Freiheit und Menschenrechte ausgeben und oft erklärt haben, dafür sogar Kriege zu führen.
Ein fiktives Beispiel: Ein guter Freund hat geklaut. Meine Reaktion: Das ist halb so schlimm, weil Andere doch viel mehr und viel öfter geklaut haben. HEEE? Bin ich dann wirklich ein guter Freund, wenn ich sein Verhalten verharmlose und reflexhaft in Abwehr-und Verteidigungsstellung gehe?
Kommt mir bitte nicht mit der Lächerlichkeit des Vorwurfs, ich sei Putinista oder Antiamerikanist. Amerika hat wahrlich großartige Menschen hervorgebracht, die ich sehr schätze. Vielleicht ist deshalb die Betroffenheit größer, als wenn in China oder Russland systematisches Unrecht geschieht. Aber Unrecht bleibt Unrecht.

Reply
Avatar
Toxi1965 10. Dezember 2014 at 15:45

@Seromann

Da stimme ich dir voll und ganz zu !

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 16:02

Und wo sind bitte die Chussodowskys, Craig Robert´s, Alex Jones´s, Ron Paul´s, William Engdahl´s, Michael Moore´s
und Webster Tarpleys, etc. in Nord Korea und Russland und China, die all dieses zum Himmelschreiende Unrecht und alle Verbrechen Ihrer Länder von den Dächern schreien in deren alternativen Medien, in Radioshows und Bücher schreiben noch und nöcher, millionen ihrer Landsleute erreichen, aufklären und unterrichten, aber auch den Rest der Welt im Internet mit unzähligen kritischen Videos zuscheißen, die dann überall von den Leuten anderer Länder übersetzt werden und immer wieder von kritischen Diskurtanten als Quelle herangezogen werden?

Unrecht bleibt Unrecht, klar. Es unterscheidet sich lediglich in den Dimensionen und darin, ob es überhaupt wahrgenommen wird.
Hier beteiligen sich doch schon unzählige Leute, Putinistas, Kabarettisten etc. an diesem Unrecht und halten sich dabei für toll!

Reply
Avatar
Seromann 10. Dezember 2014 at 16:35

Die von Dir genannten Gesellschaften haben natürlich weniger Traditionen in Freiheitlichkeit und Gesellschaftskritik. Siehe meine Stichwörter “Entwickelterer” und “Entwicklungsbedarf”. Aber diese Länder sollten kein Maßstab für uns und bei der Betrachtung Amerikas sein. Das wäre im Anspruch rückschrittig. Betroffenheit setzt mindestens Bezogenheit, wenn nicht sogar Verbundenheit voraus.

Reply
Avatar
Toxi1965 10. Dezember 2014 at 17:57

@Soma
Da muß ich dir auch zustimmen Soma …hast recht , keine Frage .
Ich glaube , was er sagen wollte das wir keins aus dem Auge verlieren sollten .

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 19:46

Amerika geht mir gerade am Arsch vorbei.
Hier schreien die Deutschen nach ihrem Neo-Hitler, der Europa mit seiner Herrenrassen-Ideologie
in eine faschistische Hölle verwandeln will und immer mehr Idioten werden zu mittätern überzeugt
von anderen Idioten, die man vorher überzeugte mit billigster Propaganda.
Und die werfen mir ständig vor, das ich ein Faschist sei.
Die breiten sich aus wie eine Seuche! Sie sind in den Medien, im Kabaret,
in den Parteien, in allen Kommentarsektionen! Ein riesen Hype und Selbstläufer!
Und überall höre ich USA USA, oh die böse USA.
Und das sind wahrscheinlich sogar die selben Leute, die damals Obama beklatscht haben,
als Messias verehrten und sich über Schröders Lupenreinen Putin-Kommentar aufgeregt haben.
Die Leute, die sich damals immer über die Verschwörungstheoretiker echauffierten!

Wer will uns denn jetzt überhaupt was über die USA erzählen, was wir nicht schon länger und
gründlicher wissen. Dann kommt meistens nur diese auswendig gelernte dumme Russenpropaganda
von diesen genormten Zombies, die uns irgendwelche Symphatien unterstellen!

Was kommen die mir mit der gottverdammten USA!!!
Die kommen zu spät, UM JAHRE!!!!!!

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 13:55

Das ist nicht auszuhalten. Ich kann nicht mehr. Ich zittere.
Ich brauch was zu trinken. Darauf war ich nicht gefasst…

Man sollte sich glatt mit Laptops bewaffnen und die Mahnwachen aufsuchen und
das diesen hirngewaschenen Putinista-Zombielemmingen in die Fresse klatschen,
damit sie mal ein Kostpröbchen bekommen von dem, was sie sich so sehr wünschen.
Dann ein paar AfD treffen besuchen. Die Leute müssen das einfach einsehen…

Wieso wirft man die Elsässers und Jebsens und wie diese Landesverräter und Zukunftszerstörer alle heißen, nicht ins Loch?

Da sollte ich unbedingt ein Video draus machen, aber ich glaube, ich schaff das nicht.

Gestern habe ich mir auch noch etwas von unseren super Libertären,
der ef Russland Konferenz angesehen und DA war ich schon stink sauer…
Diese abgebrühten Mistsäue. Verflucht sollen sie allemale sein!

Alex, Dich hätte ich mir wirklich in dieser Runde gewünscht.
Du hättest mit denen doch den Boden aufgewischt…

Reply
Avatar
Toxi1965 10. Dezember 2014 at 15:54

@Soma
Man durch aus andere Meinung sein wenn man etwas nicht beweisen kann oder es im Raum schwebt .
Man kann nicht beweisen und auch nicht das gegenteil davon . Da können wir durch aus von Meinungen sprechen .
Aber , wenn man her geht und sich etwas schön redet was man nach prüfbar hässlich ist , dann ist das was ganz anderes .Das gilt auch für andere Dinge die man nach prüfen kann .
Elsässer weiß genau was für zustände in Russland herrschen und verkauft es uns als was tolles . Das ist in meinen Augen sehr verwerflich .

Reply
Avatar
Soma 10. Dezember 2014 at 21:51

Nein, das habe ich nicht verstanden.
Geht es nicht vielleicht noch etwas allgemeiner Toxi? 🙂

Reply
Avatar
Toxi1965 11. Dezember 2014 at 10:07

@Soma

Ich versuche es in einfachen Worten .

Wenn jemand sagt das eins und eins drei ist , und dann behauptet es wäre seine Meinung und ich habe das gefälligst zu akzeptieren .

Reply
Avatar
Soma 12. Dezember 2014 at 13:11

Nun ja, ich glaube auch das sich Mathematik und Logik nur politisch widerlegen lässt. 😉

Reply
Avatar
edgar 10. Dezember 2014 at 13:52

Ich glaube (ich weiß nicht), dass diese 39 wohl nur die sind, welche zugegeben werden mussten, ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA-Politiker und Banker bloß so wenige gefoltert haben. Man darf ja auch nicht vergessen, dass zB die gefolterten Opfer im Drogenkrieg in Mexiko im Grunde auf die Kappe dieser Verbrecher gehen. Alex Argumentation klingt ein wenig wie: och nur 39, da kenn ich Schlimmeres! Wegen 39 brauchen wir uns nicht groß aufzuregen. Doch das ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Ich denke, eine Null können wir noch dran hängen, oder?

Reply
Avatar
Toxi1965 10. Dezember 2014 at 13:26

Zitat :
Und: Der durchschnittliche, wutschnaubende, antimuslimische Demonstrant und Internet-Krakeeler in Deutschland würde heftiger gegen radikale Dschihadis vorgehen als die CIA.

Woher weißt du das ?

Reply
Avatar
Arnie 10. Dezember 2014 at 13:56

Gott weiß alles!

Reply
Avatar
Seromann 10. Dezember 2014 at 12:03

Wie kommst Du darauf, dass es sich dabei “in Wirklichkeit” um 39 Gefolterte handelt? War da nicht was im Abu-Graib-Gefängnis, Guantanamo und in etlichen Geheimgefängnissen in Europa?

Reply
Avatar
AlexBenesch 10. Dezember 2014 at 12:13

Der Bericht gibt Auskunft über die Folter von 39 Terroristen und Terrorverdächtigen. Während der Geheimdienst zuvor eine Zahl von 100 Gefangenen in inzwischen verbotenen und aufgelösten Spezialgefängnissen, sogenannten “black Sites”, zugegeben hatte, waren laut dem Report sogar 119 Menschen inhaftiert.

Reply
Avatar
Seromann 10. Dezember 2014 at 12:34

Danke für die schnelle Antwort. Gruß

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!