Schon wieder verbreitet sich eine Fake-Meldung über die Ukraine im Netz. Die Webseite des russischen TV-Senders REN TV nahm einfach Bilder von Leichen des Flugzeugabschusses von MH17 her für eine Story über angebliche “Massengräber” in der Ostukraine (siehe Foto oben). Hier das Originalbild:

mh17-bags

Die üblichen Pro-Kremlin-Medien überboten sich gegenseitig in unbestätigten Übertreibungen hinsichtlich der “Massengräber” nahe Donezk mit “Dutzenden” von Opfern, die Folterspuren aufweisen sollen. Die Schuldigen seien natürlich wieder die Faschistenhorden von Kiew.

Die OSZE berichtete am 24. September, dass zwei der Gräber jeweils nur zwei Leichen enthielten. Ein weiteres vermutetes, aber unbestätigtes Grab ist mit einem Schild markiert, auf dem ganze fünf Namen stehen. Wie die Personen umkamen, ist völlig unbekannt. OSZE-Sprecher Michael Bociurkiw sagte gegenüber der Deutschen Welle am 25. September, dass man keine genaueren Informationen hätte. Die Webseite des russischen Mediengiganten RT erweckte jedoch den Eindruck, als würde die OSZE die wilden kursierenden Behauptungen stützen.

Menschenrechtsgruppen wie Human Rights Watch und Amnesty International haben beide Seiten des Konfliktes wegen Kriegsverbrechen beschuldigt. REN TV gehört zur National Media Group (NMG) die von der Bank Rossiya kontrolliert wird, deren größter Shareholder Yuriy Kovalchuk dem Präsidenten Putin nahestehen soll. Die neue Vorsitzende von NMG soll die ehemalige Star-Sportlerin Alina Kabayeva werden, der eine romantische Beziehung zu Putin nachgesagt wird.

Falschmeldungen, unbestätigte Gerüchte und grob verzerrte Darstellungen sind üblich bei den Pro-Putin-Medien: Der Examiner sammelte und widerlegte allein 100 davon im Detail.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Waren die großen Seuchen der Antike bereits biologische Kriegsführung?

AlexBenesch

Deutschland uneinig Vaterland

AlexBenesch

Putins Operation Ouvertüre

AlexBenesch

10 comments

Avatar
PropagandaAlarm 10. Oktober 2014 at 8:59

wo man auf net-news die kleine Meldung lesen kann : “schon wieder ein Fake von Russen” … denkt man sich sofort, dass kann nur unser Texanischer Redneck sein 🙂 und siehe da, man landet tatsächlich auf Recentr-Shop 🙂 made my day

Reply
Avatar
StopFake 9. Oktober 2014 at 15:24

Das sieht mir nach einem billigen PhotoShop Fake aus. Vielleicht hat Stephen Ennis das Bild mit den Leichensäcken auch einfach mit Paint reingezogen. Stephen ennis schreibt für die BBC.uk, welche als seriöse unabhängige Quelle wohl angezweifelt werden darf.
Seiten wie stopfake.org springen sehr gerne mit auf den Zug auf:
http://www.stopfake.org/en/ren-tv-uses-crash-pictures-in-mass-grave-reports/
Eine perfekte Story…..pffffffff……..
Diese bösen, gemeingefährlichen Russen wollen wohl wieder einmal einen Krieg anzetteln….so wie die letzten 34 Male in den vergangen 50 Jahren. Ach nein, Moment mal, das waren die Amis und ihre ihre Gehilfen…… ups…….

Reply
Avatar
waldi 9. Oktober 2014 at 23:37

Ich wollte noch was zu dem Video sagen, welches bei dem Bericht dabei ist. Dort wird gesagt dass man drei Gräber gefundet hat mit jeweils zwei leichen.
Egentlich die gleiche Version wie von den OSZE Beobachtern. Ren Tv ist eigentlich kein so typischer Nachrichtensender dort laufen meistens Filme oder Serien. Man muss aber dazu sagen dass die oft die Regierung kritisieren. http://ren.tv/novosti/2014-09-29/oon-zanyalas-proverkoy-massovyh-zahoroneniy-na-ukraine

Reply
Avatar
K-PAX 9. Oktober 2014 at 12:53

Eine Meinung zum Layout : Lasst es doch wie es gerstern war.
Ich denke dem stimmen die meisten zu.

Reply
Avatar
KPAX 9. Oktober 2014 at 6:02

Ganz ehrlich ?
Die Wahrscheinlichkeit dass es solche Gräber gibt und wohl noch entdeckt werden,ist riesengross.
Den Schergen von Kolomojski ist sowas nicht nur zuzutrauen,nein,das kann man getrost erwarten.

Ich verweise da auch auf Eggerts letztes Interview.

Reply
Avatar
waldi 9. Oktober 2014 at 0:05

@alex
Kannst bitte den link posten von wo du den Bericht her hast?
So sieht das Bild jetzt aus.

http://ren.tv/novosti/2014-09-29/oon-zanyalas-proverkoy-massovyh-zahoroneniy-na-ukraine

Reply
Avatar
G&P 8. Oktober 2014 at 18:42

Es wird mindestens eine Talk-Debattier-Show auf einem der populärsten Sendern ausgestrahlt. Man braucht da natürlich Gesprächsstoff. Und so ein Gesprächsstoff ist in letzter Zeit diese Massengräber. So etwas kann man nicht hinnehmen. Die Leute werden in Russland auf einen Krieg eingestellt. Es wird Hass geschürt. Auch wenn in diesen Talk-Debattier-Shows einigermaßen vernünftige Leute gibt (maximal einer von 6-10), die den Kreml mit beschuldigen bzw. denen die meiste Schuld zuweisen versuchen.

Talk-Debattier-Shows muss am liebsten Wladimir Schirinowski (Liberal-Demokratischen Partei Russlands) dabei sein und der Vorsitzende (Gennadi Sjuganow) der Kommunistische Partei der Russischen Föderation. Dann folgen bekannte Genossen von der regierenden Partei. Zum Schluss kommen Schriftsteller, Experten, Neu-Russland Gründer etc.

Reply
Avatar
G&P 8. Oktober 2014 at 18:43

Es wird mindestens eine Talk-Debattier-Show *an einem Abend* auf einem der populärsten Sendern ausgestrahlt.

Reply
Avatar
G&P 8. Oktober 2014 at 18:44

“So etwas kann man nicht hinnehmen”, *heißt es immer von allen Seiten*.

Reply
Avatar
Nief 8. Oktober 2014 at 20:52

kann ich nur bestätigen

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz