russia-soviet-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Der Putin-Führerkult hat nun endgültig 9/11 als verbindendes, sinnstiftendes Element der sogenannten “Truther”-Bewegung abgelöst. Dieses Sektenverhalten ist eine absolute Schande. Ich berichte seit bald zehn Jahren im Netz; rückblickend drehten sich mindestens 80% meiner Arbeit um kriminelle und mutmaßlich kriminelle Aktivitäten westlicher Regierungen. Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, die gleichen Maßstäbe an Russland anzulegen.

Trotzdem wurden und werden wir von einem Großteil der “alternativen Medien” eiskalt verraten. Es lag ihnen nie an Objektivität, sondern einzig und allein an einseitiger Destabilisierung. Es lag ihnen nie an einem westlichen Verständnis von Freiheit, sondern an Russlands Machtausweitung. Wo waren denn die sogenannten alternativen Medien als die polnische Präsidentenmaschine auf russischem Boden zerschellte und alles auf die Russen deutete? Das war ein größeres Ereignis als 9/11 aber es gab in den alternativen Medien seitdem entweder Stillschweigen oder sogar das Nachplappern der russischen Linie. Wo waren die alternativen Medien und Investigativjournalisten bei der Anschlagsserie in Russland, die sehr wahrscheinlich auf das Konto des FSB gingen und Putin von einer lahmen Ente zum Volksliebling und Kriegsherren machten? Anstatt über Putins False Flags zu berichten, über Putins eigenen Krieg den islamischen Terror und gegen den Bin-Laden-Verschnitt Bassajew und über die Zerstörung jeglicher Freiheit in Russland gab es nur eisernes Schweigen oder eine Verteidigung der russischen Linie! Was war mit den Tschetschenienkriegen? Den Mafia-Konglomeraten die sich im Westen einkauften? Nichtszu hören von den verlogenen, selbsternannten Rittern des Rechts.

Selbst ein Idiot merkt irgendwann, was hier los ist. Das Verhalten dieser Beeinflussungsagenten und ihrer zahlreichen Mitläufer, die sich haben hirnwaschen lassen, ist wie in der schlimmsten Sekte. Wer nicht mitschwimmt und zu 100% der Linie folgt, gilt sofort als mainstream-höriger Medienmacher oder CIA. Dabei sind es die Russland-Sektierer, die sich genauso verhalten, wie die schlimmsten Stiefellecker in den westlichen Medien die jeden Tag Barack Obama huldigen und dessen Politik. Ich müsste einen Obama-Altar bei mir Zuhause haben, um ähnlich einseitig zu sein wie die Russland-Sektierer.

Jetzt plappern Moskaus Beeinfussungsagenten und ein Haufen Mitläufer auch noch die Verschwörungstheorie eines ehemaligen russischen FSB-Agenten und Tschetschenienkriegsveteranen nach: Laut Igor Girkin sollen gefrorene Leichen vom Himmel gefallen sein. Beweise? Null! Weiter gesponnen wird im Internet die Theorie, dass irgendwie Flug 17 oder zumindest die Passagiere mit dem verschwundenen Flug MH 370 vertauscht wurden. Das können, so die russische Desinformationskampagne, nur die Amerikaner gewesen sein!

Diese völlig unbestätigte Sache soll dem Separatistenführer Igor Girkin von irgendwelchen angeblichen Augenzeugen erzählt worden sein. Viele Leichen am Absturzort seien “nicht frisch gewesen”. Zum Mitschreiben für die ganz Langsamen: Girkin diente laut eigenen Bekundungen bis März 2013 im russischen Auslandsgeheimdienst FSB, kämpfte als russischer Offizier im Tschetschenienkrieg. Vermutlich war/ist er auch noch im Militärgeheimdienst GRU.

Das ist ungefähr so als würde ein langjähriger CIA-Veteran und Irakkriegsveteran eine Separatistentruppe in Brasilien anführen und behaupten: “Ich tue das völlig auf meine eigene Rechnung. Ich arbeite nicht für Washington.” Wenn dann noch in SEINEM Separatistengebiet ein Flugzeug abgeschossen würde und er wilde Theorien spinnt, würde ich ihm kein Wort glauben. NULL. Ich würde genauso harsch über die Sache berichten wie über Malaysia 17.

Moskau scheint – wie auch die Amerikaner – total überrascht worden zu sein von dem Abschuss des Flugzeugs. Die offizielle Antwort von Putin war dreist: Die Ukrainer hätten sich einfach nicht wehren sollen gegen die Separatisten, die wie jedes Kind weiß von Moskau gesteuert sind, dann wäre das Unglück nie passiert. Es ist die Antwort eines Psychopathen. Eines Klons von George W. Bush.

Abseits von der ersten Garde der russischen Politik gibt es eine ganze Reihe an Figuren, die auf die Schnelle völlig andere Theorien zusammenspinnen, um möglichst viele Leute zu manipulieren. Russenpropaganda ist sehr simpel gestrickt: Moskau ist nie schuld, handelt nie unüberlegt oder unmoralisch. Moskau ist der strahlende Held im Kampf gegen den großen Satan. Kein Unterschied zum Sowjetreich.

Dieselben Figuren die seit Jahren Moskaus Linie vertreten, würden jubeln wenn russische Truppen in Europa einfallen und ein land nach dem anderen in die Tyrannei reißen. Diese Figuren würden die “Befreiung Europas von den USA” mit Champagner feiern. Denn sie glauben entweder ihrer eigenen Propaganda oder sie erwarten einen gut bezahlten Posten in den “neuen” Staatsmedien.

Wer hinterher im neuen Regime meint, einen kritischen Blog zu starten oder auch nur im Gespräch zu erwähnen, dass ausgerechnet der Westen Russlands Militär erneuert hat, landet im Lager.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Diese Waffensysteme bestimmen den Krieg in der Ukraine und das Schicksal des Landes gleich dazu

AlexBenesch

Neue Produkte von Legacy Premium jetzt im Recentr-Shop!

AlexBenesch

Das Unwetter vom 9. Juni ist KEIN “CO2-Klima-Signal”

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz