scream-russia-640

Jeden Tag die besten News aus dem Netz hier auf einen Blick auf Recentr.com!

Jeder tägliche Newsblitz wird mehrmals täglich aktualisiert und erweitert – laden sie deshalb diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser. Dieser Service ist möglich durch ihrem Kauf im Recentr Shop!

  • Der ehemalige mutmaßliche Betreiber der illegalen Internet-Auktions-Plattform Silk Road hat im Ernst versucht, einen Prozess abzuwenden mit der Behauptung, er hätte nur eine Webseite gemacht und die eingenommenen Bitcoins seien “kein Geld”. Beide Anträge wurden natürlich abgelehnt, denn das gesamte Unterfangen drehte sich um den Handel mit illegalen Substanzen. Und bevor jetzt drogensüchtige Anarchokapitalisten oder stramme Libertäre meinen, der Betreiber sei doch ein Held und ach so libertär: Er soll Preisabsprachen, Kartelle und sogar Auftragsmorde angeleiert haben. Macht euch nicht lächerlich, liebe Libertäre, sonst bleibt ihr ewig politisch bedeutungslos.
  • Axel Springer gewinnt Prozess vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, wo sie zuvor beim deutschen Bundesgerichtshof und auch beim Bundesverfassungsgericht abgeblitzt waren. Es ging um einen BILD-Artikel über Ex-Kanzler Schröder und seine lukrativen Jobs etwa bei der Nord Stream AG in Koooperation mit den Russen. Meiner Meinung nach wurden in dem Artikel völlig legitime Fragen gestellt und es ist bizarr, dass nicht deutsche Gerichte das sofort anerkannt haben. Ähnlich klagefreudig gab sich Gas-Gerd in der Vergangenheit bei den Büchern von Jürgen Roth und den Fragen, wann er wen wirklich kennengelernt hat.
  • Russlands Wirtschaft krepiert. Deshalb wird auch die Kriegspropaganda zurückgefahren. Wir warten drauf, dass die Putinista-Blätter und Webseiten in Deutschland der neuen Propaganda-Leitlinie folgen. Die Russen müssen ihren Einfluss-Agenten auch verdammt wenig zahlen, wenn überhaupt. Außerdem gibt’s dann wohl wieder Hundefutter für die russischen Soldaten als Sparmaßnahme. RUSSISCHES Hundefutter.
  • Youtube-Fundstück des Tages: Russische Militäroffiziere verdienen sich Geld als Zuhälter und pimpen hilfose junge Soldaten an schwule Kunden

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die vielbeschworene “reaktionäre Rechte” in den USA: Gejagt von Neokonservativen und Stalinisten

AlexBenesch

Molyneuxs Manie: Politische Libertäre und Eltern seien sch****

AlexBenesch

Der Weg in den Ruin für Konservative und Libertäre

AlexBenesch

10 comments

Avatar
Alexander Hamilton 12. Juli 2014 at 8:54

Die russische Wirtschaft krepiert.Vielleicht in feuchten Fieberträumen der Libertären.Russland ist heute ökonomisch besser gestellt als die Wirtschaft der BRD.Der Abzug ausländischen Hot Money wird nur zu einer gewünschten Schwächung der Oligarchen führen.Für die normalen Russen wird sich nichts ändern.Anders als selbstzerstörerischer Freihandel und Freie Marktwirtschaft funktioniert Dirgismus.Dies kann man an der Entwicklung der Ära Jelzin zu Putin sehen.Staatsverschuldung Russland liegt bei 13 % des BIP, in China bei 33%,In den USA bei 106%, in der BRD bei 78 %.Bei den Währungsreserven führt China mit 3.2 Billionen USD.Auf dem 4.Platz steht Russland mit 470 Milliarden USD.USA 132 Millarden USD, BRD 181 Mrd. USD.Beim Außenhandel erzeugt Russland seit langem Überschüsse und steht auf Platz 5.Die BRD mit seinem Restkern an Industrie immer noch auf Platz 2.China Platz 1.USA letzer Platz.Auffallend ist dass vorallem dirigistisch geführte Länder wie Singapur oder die Schweiz vorn liegen während die klassischen London School of Economics Ländern wie die USA und GB ganz hinten plaziert sind.Der Einbruch der Wirtschaftsleistung durch das neoliberale Experiment, der vom IMF verordneten Schock Therapie auf 57 % im Jahre 1997 konnte durch die konsequente Wirtschaftspolitik Putins bis 2007 voll auf 100% ausgeglichen werden und steht heute bei etwa 110 %.(Vergleich mit 1990).Positiv ist vorallem die Entwicklung der Geburtenrate die enorm verbessert werden konnte im Vergleich zu vor 1990 und die auch im Vergleich zur BRD enorm angestiegen ist und die Senkung der Sterblichkeit.Russland nähert sich nach der Katastrophe der Freien Marktwirtschaft der 90iger Jahre wieder einem Bevölkerungswachstum an.Naturgemäß stieg auch die Lebenserwartung wieder an.Alle diese Zahlen werden anders als in den USA nicht durch Einwanderer verfälscht.Besonders hervorheben muss man das Russland viel weniger von der Derivateblase bedroht ist als die USA,GB.Das Fundament der russischen Wirtschaft ist die Primärproduktion,die Schwerindustrie während es in den USA,GB der Finanzsektor ist, der in Wirklichkeit netto nichts produziert außer größere Probleme und astronomische Gewinne für eine Minderheit.In China sieht die Lage noch ein ganzes Stück besser aus.Natürlich greift spekulatives Hot Money die Gegner der Wallstreet und City of London an.Dies erleben wir nahezu überall.Ob Griechenland,Türkei,Argentinien,Russland.Deshalb wird jetzt auch eine BRICs Bank ins Leben gerufen.Nach der Übernahme des wesentlichen Teils der Primär- und Sekundärproduktion in die BRIC Staaten wird jetzt auch die Finanzwirtschaft auf die Belange der Nationalstaaten zurückgestutzt.Deutschland und Japan stellen heute im Westen Ausnahmen da die allerdings dank der der Finanzoligarchie nicht mehr lange bestehen werden.Teil davon ist die dümmliche Abtrennung Deutschlands von den russischen Märkten aufgrund des Drucks der aggressiven imperialistischen Kreise in London und Washington.Die grüne Malthusideologie wird ihr Übriges dazu tun.Was dann noch nicht verschlungen ist wird von Auslagerung betroffen sein.Auch wenn Libertäre und ihr naiver Glaube in den “freien” Markt es nicht verstehen.Künstliche Bewertungen von Monopolisten wie Moody´s ,S&P,Fitch spiegeln nicht die reale Welt wieder.

Reply
Avatar
AlexBenesch 12. Juli 2014 at 9:55

Ohne westliche Industriehilfe und Kredite würden die Russen heute noch zu 95% im Wald leben und mit Dosentelefonen über Schnüren sprechen während sie hoffen, dass die einzige Glühbirne im Dorf nicht durchbrennt

Reply
Avatar
Salvatore Gambino 12. Juli 2014 at 12:03

Haben sie diese Prollattitüde nötig Herr Benesch?

Reply
Avatar
Michael 11. Juli 2014 at 17:16

Ich finde den täglichen Newsblitz richtig gut. Weiter so 🙂

Reply
Avatar
So ein Nörgelkopf eben 11. Juli 2014 at 13:38

Mein Kompliment Herr Benesch,
durch diesen Newsblitz ist dein für Ausenstehende abstruses Weltbild wieder in erklärbare nähe gerückt. Das Video z.b. über die misbrauchten russischen Soldaten erklärt warum du so nachdrücklich Putinparanoia schiebst – ja im russischen Militär sitzt das Böse. Allerdings weiß jetzt jeder das du jeden Tag Bild liest, das erkärt vielleicht warum dein Niveau teilweise so abgerutscht ist, in der vergangenheit.

Nein, großes LOB!
Ich bin zwar nicht deiner Meinung – aber das spielt ja keine Rolle, du bringst relativ unvoreingenommen Infos rüber (Ohne Weltuntergangsstimmung zu verbreiten), so wie zu zeiten von Infokrieg. Deine Argumentation ist jetzt wieder eingermaßen nachvollziehbar – das ist ein guter Weg. Ich werd dich zwar trotzdem nicht mit 4 Euro im Monat supporten, aber vielleicht kauf ich ja mal ein Buch unter shop.infokrieg.tv 😉

MfG olle Socke

Reply
Avatar
Daniel 11. Juli 2014 at 15:00

Ach komm schon die fressen wir doch zum Frühstück…

und immer nur mit sachlichen Argumenten diskutieren und versuchen zu schnallen was wirklich abgeht wär doch langweilig.
Übrigens mein ichs nur oder sind die Jungs mit P.s Dödel im Mund weniger geworden…

vielleicht sind die ersten Propaganda-Troll-Schecks geplatzt
chi..chichi 😉

Reply
Avatar
Salvatore Gambino 11. Juli 2014 at 19:55

Dein geifernder Hass gegen die sogenannten “Putinversteher”wirkt schon sehr befremdlich.
Wie wärs denn mal mit Argumenten und konstruktivem Dialog?

Reply
Avatar
Agent Orange 11. Juli 2014 at 20:47

knuddel, knuddel abgedreht83 – ich hab das copyright drauf. Hiermit sind Sie einen Vertrag mit mir eingegangen … 😉

Reply
Avatar
Salvatore Gambino 12. Juli 2014 at 23:06

Meine Antwort war wieder so entlarvend und allmächtig das sie gaylöscht wurde…

Reply
Avatar
Werner 11. Juli 2014 at 11:32

Neues von Werner zur Weltlage,
es gibt nur lauter Erfolge zu vermelden. Die De- stabilisierungspolitik der Kirche und ihres Meisters, also des Satan´s sind wieder ein ganzes Stück weiter- gekommen. Probleme gab es aber mit dem Erdbeben in Mexiko, das nicht stattfinden konnte. Aber das wird nachgeholt. In Israel laufen die Sachen aber nach Plan ab. In Bulgarien, Griechenland und auf den ganzen Balkan ist das Leben auch schon fast nach dem Willen Satan´s zum monetären Ende gekommen. In Portugal geht auch gerade eine Hauptbank über den Jordan, mal schauen ob schon jetzt die Macht der Kirche ausreicht um den Euro crashen zu lassen. Die zwei israelischen (eigentlich) deutschen U-Boote sind voll Einsatzbereit und werden zur Ostküste der USA geschickt, mal abwarten ob und wann der Satan den Befehl gibt, New York einzuäschern. Die halb oder viertel Eingeweihten Politiker sind ja soooo dumm und glauben an sogenannte Geheimnisse, die Sie nur kennen. Der israelische sogenannte Geheimvatikan ist auch nur eine Lachnummer, aber diese Apokalyptiker haben einen gewissen Einfluss in dieser Welt. Der Bevölkerungs-zuwachs auf 507,4 Mio. der EU ist auch ein voller Erfolg geworden. Die Schweiz ist am Ende, täglich kommen 400-500 neue Bereicherer aus Afrika und Nahost hinzu. In Deutschland ist die Lage schon inoffiziell sehr schlimm. Nur noch durch Notkredite für die Städte und Kreise kann für die Flüchtlinge und Ausländer Wohnraum bezahlt werden, dazu kommt noch die gesteuerte NSA- und Spionageaffäre mit gespielter,heuchlerischer Empörung gegenüber der U.S.A. Wir sind halt eine Kolonie der Briten (USA). Das passiert doch nur wenn der Bündnisfall wegen der Russen im August ? in der BRD ausgerufen wird, um keine Hilfe aus den USA zu bekommen. Daran soll die Nato u.a. zerbrechen, so ist der Plan. Die Amis werden dann sagen : Fuck Germany and the EU ! Alles ist vom Meister Satan geplant und nicht von Russland, wie viele glauben. Russland ist nicht der Satan, sondern auch nur ein Werkzeug um zig 100 Millionen Menschen im kommenden 3. Weltkrieg umzubringen. In Italien, Spanien und in Griechenland eigentlich Europaweit sind Millionen Flüchtlinge angekommen, aber der Meister hat noch was schlimmeres geplant , nämlich die private Zwangsunterbringung der noch kommenden Horden. Indien steht auch ganz oben auf der Liste. Das mit Ebola lief auch noch nicht so richtig an, aber immerhin ist dank der Kirche und deren Ärzte die Seuche auf dem Vormarsch. Aber sonst ist halb Afrika in einem schlimmen Zustand, es verlief alles nach Plan. Saudi-Arabien und Süd-Mittelamerika stehen nach der WM auch auf der Agenda der Untergangsapokalyptiker und deren Helfer. Der Plan ist es, die Menschheit in Kürze (ab dem 1.7.2013) um 7 MRD. Menschen zu dezimieren. Danach kommt es wie von der Kirche und dem Satan gewollt ist zum jüngsten Gericht, damit die vorher umgekommenen Menschen Gott sehen und dann direkt in die Hölle fahren können. Denn wer später stirbt ist kürzer Tot , bevor er zum jüngsten Gericht wieder in Schmach und Schande aufersteht. Man muss nur die Welt so sehen wie sie wirklich ist und schon erkennt man die Taten und Gründe warum Ferkel und Co. so handeln. Sie sind blinde Satanisten und sind nur auf unterster Stufe eingeweiht worden (also Strohdoof). Moderne Inquisition ist Angesagt, halt mal wieder eine neue Sauerei der Kirche. Die kennt sich mit Massenmord sehr gut aus und sie hat sich nie gewandelt. Sie war immer schon teuflisch, jüdisch und glaubte sie sei Gott. Also wenn jetzt ein Gaukler Präsi ist, dann ist er auch als evangelischer Ex-Pfaffe in Wahrheit ein Satanist. Es gibt keinen wahren Gottgläubigen unter den Politikern, Königen und den anderen Eliten. Sie heucheln nur sowas ähnliches, begehren aber nur die Macht und das Geld. Beides verschwindet jetzt bald für die Herrschaften und deshalb haben sie zurecht Angst. Die Kirchen und Religionen sind Satans Schöpfung. Wenn es aber einen Satan gibt, dann gibt es aber auch einen wahren Gott.
Euer Werner, der auf die Höllenfahrt von Frau Ferkel und Co. wartet, aber die größte Freude nur im Himmel fand.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz