Sowjetischer_Soldat_Sowjetisches_Ehrenmal-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Da träumen sie von der “Befreiung” Deutschlands, der Wiedererlangung von “Souveränität” und von Glanz und Gloria. Die Verirrten unter den deutschen “Patrioten” haben wie Kinder eine absurde Weihnachts-Wunschliste zusammengestellt und erwarten, dass der Weihnachtsmann Putin liefert. Kinder ohne Sinn für die Realität schreiben auf ihre Wunschlisten: “Ich will ein Pferd, einen echten Bagger, einen Swimming Pool, einen Kaiserthron, ein neues Haus,….”

Die deutschen Rechtsaußen oder Eurasien-Querfrontler schreiben auf ihre Putin-Wunschliste: “Ich will Souveränität, Gebietsgewinne, einen Adelstitel, Geld, …”

Das einzige, an dem die Russen aber wirklich Interesse haben, ist die vollständige und endgültige Unterwerfung Deutschlands. Der seit hunderten von Jahren erhoffte Sieg über die Deutschen und die Umerziehung aller Deutschen wie in der DDR. Herzlichen Glückwunsch, ihr “Patrioten”, ihr seid politisch betrachtet unzurechnungsfähige Kinder.

Die Zeitung Tagesanzeiger berichtete über den in Wien geladenen Chefdenker der hirnrissigen Eurasien-Idee Alexander Dugin:

“In einer TV-Ansprache im April schlug Dugin vor, Europa auf friedlichem Weg zu einem russischen Protektorat zu machen und es damit vor Homoehen, Pussy Riot und vor sich selbst zu schützen: «Wir müssen Europa erobern und anschliessen.» Fest stehe, so Dugin weiter, «dass uns eine prorussische fünfte Kolonne in Europa unterstützt. Das sind europäische Intellektuelle, die ihre Identität stärken wollen.»

Soll ich Begriffe wie “anschließen” und “erobern” noch buchstabieren? Selbst die seriöser auftretenden Landesverräter geben zu, dass Deutschland erst aus allen Westbündnissen herausgebrochen und dann in eine “Ost-Union” eingebunden werden müsse. Ost-Union bedeutet das absolute Gegenteil von “Souveränität” und Freiheit. Der Ostblock würde dann die Preise diktieren, unter denen wir unsere deutsche Technologie verramschen müssen und unter denen wir Gas kaufen das wir woanders viel billiger bekämen. Natürlich würden nach der Russen-Revolution in Deutschland die so hilfreich gewesenen Rechtskonservativen erstmal in die Lager gesteckt oder exekutiert werden. Alle anderen, die unzufrieden sind, dürfen sich nicht “konterrevolutionär” äußern.

Wir wissen genau, wer diese fünfte Kolonne aus Intellektuellen ist. Wer sich wissentlich oder unwissentlich einem Unterfangen anschließt, bei dem ein europäisches Land von Russland “erobert” und als ein von Moskau kontrolliertes “Protektorat” geführt werden soll, der verrät sein Land und gehört ins Gefängnis.

Deutschland hat heute kaum noch ein Militär, wenig und schlechte Bewaffnung, keine Atomwaffen und schlechte Spionage. Russland hat hingegen ein großes Militär, erstklassige Spionage und jede Menge Atomwaffen. Es kann unter solchen Umständen KEINE irgendwie vernünftige “Partnerschaft” Deutschlands mit Russland geben. Die Deutschen wären so immer unterwürfige Knechte, denen alles Know How gestohlen wird. Und dann kämen wir aus dieser Sklavenposition nie wieder heraus. Wir brauchen kein russisches Gas, wir brauchen keinen russischen Atomstrom, wir brauchen keine russischen Truppen.

Wieviele von den geisteskranken Putinistas würden sich wohl aktiv für den russischen Geheimdienst rekrutieren lassen, wieviele würden die Tore Deutschlands aufmachen für russische Panzer, Flugzeuge, Agenten? Es gibt abseits von England und den USA kein Land, mit dem Deutschland in den letzten 100 Jahren ein schlechteres Verhältnis hatte als mit Russland. Putin ist wie ein Klon der beiden Bush-Präsidenten: Reich geworden durch korrupte Ölgeschäfte, Geheimdienstboss mit allen verbundenen Schandtaten, Macht zentralisiert durch Terroranschläge.

Vor über 100 Jahren waren sich Deutschland und Russland viel ähnlicher. Beide waren militärisch etwa gleich stark. Beide hatten ein monarchistisches, aristokratisches System. Die Eliten waren sogar miteinander verwandt. Deutschland war aber freier und fortschrittlicher. Es war den deutschen Generälen und den Monarchen damals tatsächlich eine Überlegung wert, eventuell eine Allianz mit dem russischen Zarenreich einzugehen. Man kann spekulieren, wie eine solche Allianz ein echtes Gegengewicht dargestellt hätte zu dem diabolischen Block aus England, Frankreich, den USA und den Großbanken.

Das Problem war aber, dass die Zaren sich hatten kaufen und verleiten lassen von den Briten und den Franzosen, gegen Deutschland militärisch zu mobilisieren. Das Ergebnis war der erste Weltkrieg. Wir Deutschen wurden von den Russen eiskalt verraten. Das hindert aber die manipulativen Putin-Propagandisten heute nicht daran, zu erinnern wie Bismarck lange vermeiden wollte, dass sich ernste Probleme mit Russland entwickeln. Irgendwie, so die kaputte Logik der Propagandisten, soll uns Deutsche dies heute dazu inspirieren, uns an Putins Russland zu ketten.

Die Schwadroneure hoffen natürlich, dass der Leser nie genau nachsieht, wie schon die Zaren uns verraten hatten, wie dann die Bolschewisten  den Deutschen mit Hintergedanken nach dem ersten Weltkrieg wieder beim Rüsten halfen, nur um uns dann erneut zusammen mit England, Frankreich und den USA zu schlagen.

Russland durfte den Rest von Preußen zerschlagen, deutsche Frauen vergewaltigen, deutsche Männer in der Kriegsgefangenschaft verhungern lassen, sich an einem wehrlosen Kriegsverlierer rächen und einen großen Teil Deutschlands bis 1989 besetzen und “umerziehen”.

Hier ist ein historisches Beispiel dafür, wie Russland den Rechten und Konservativen in Deutschland vorgeblich schadete, um ihnen kurzfristig zu nützen, um ihnen aber langfristig wieder zu schaden:

“Der UdSSR, deren jeder Schritt sich tadellos in die von Großbritannien gegen Deutschland gefassten Pläne zu fügen schien, bot die Katastrophe der Inflation eine einmalige Gelegenheit, Nadelstiche gegen die deutsche Rechte in Form von politischer Subversion zu setzen. Einerseits halfen die Sowjets der Reichswehr bei der Wiederaufrüstung (durch den Vertrag von Rapallo offiziell gebilligt), während sie andererseits absichtlich die Nationalisten reizten. Die Memoiren Krivitskys, des damals für die Destablisierung Deutschlands zuständigen sowjetischen Geheimdienstchefs, sollten später enthüllen, dass Terror-, Sabotage- und Gewaltakte bewusst darauf angelegt waren, im deutschen Volk Angst zu verbreiten. Sie wurden von geheimen Zellen bolschewistischer Agenten, “T-Einheiten” genannt, durchgeführt. Ihre Kader waren von Moskau ausgebildet und finanziert worden und sollten “die Reichswehr und die Polizei [insbesondere] durch Morde demoralisieren.”

Es war nicht beabsichtigt, mit dem roten Terror dauerhafte Wirkungen zu erzielen. Man wollte nur das Land erschüttern und in Unruhe versetzen, indem man gläubige Gefolgsleute, zum größten Teil junge deutsche Kommunisten, quasi als Sündenböcke zu sinnlosen Provokationen anstachelte: Zu Hallen- und Straßenschlachten, Streiks, Einschüchterungen usw. Aufgrund solcher durch die Sowjetunion inspirierter “Aufstände” wuchs die Anzahl der rechtsgerichteten Aktivisten und der Nazis. Alles schien sich zugunsten der Hitleranhänger verschworen zu haben: Sie konnten auf London rechnen, wenn es darum ging, das deutsche Volk politisch und finanziell zu strangulieren, uns sie konnten Moskau für das ganze kommunistische Inferno danken, das sie als Verteidiger des Vaterlandes groß hervortreten ließ. Es war damit kaum verwunderlich, zu erleben, dass die Hitleranhänger selbst im Herbst 1923 politisch ihr Reifestadium erlangten, als Deutschland in einem Chaos aus Streiks, Straßenschlachten und Inflation zerrissen wurde. Während der belgisch-französischen Ruhrbesetzung schrie Hitler aus den Spalten des Naziorgans, des Völkischen Beobachters: “Wir brauchen Elend!”

– Wer Hitler mächtig machte – Wie britisch-amerikanische Finanzeliten dem Dritten Reich den Weg bereiteten

Nicht nur die Briten und die USA spionieren uns Deutsche heute maßslos aus. Auch die Russen. Nicht nur der Einfluss aus Großbritannien und England ist für den sozialistischen Morast in Deutschland verantwortlich, Moskau ist es auch. Moskau will genau jene Probleme der Deutschen lösen, die es selbst mitverantwortet hat. Ein schwaches, zerissenes Deutschland ist Moskau gerade recht. Moskau unterstützt nach wie vor linke Gruppen, aber auch rechte und konservative Gruppen. England, die USA und die Banken sowie ihre Agenten in Brüssel strangulieren die deutsche Wirtschaft, während die Linken und Rechten alles destabilisieren, zum Zusammenbruch bringen wollen. Moskau ist kein Retter, Moskau ist unser Totengräber.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Deutschland ist ideologisch geteilt – Wiedervereinigung setzt Überwindung des Ideologieschwindels voraus

AlexBenesch

Hey dude, where’s my country?

AlexBenesch

Ex-Marine Corps Soldat Adam Kokesh kündigt “bewaffneten Marsch” auf die US-Hauptstadt an

AlexBenesch

62 comments

Avatar
Agent Orange 24. Juni 2014 at 23:26

Ich merk schon, wenn der Agent nix schreibt, kommt der Verkehr hier fast zum Erliegen.

Aber sagt mal, ihr Sektenbürger, war mal wieder am Wochenende ein neuro-linguistisches Seminar angesetzt? War Gay Depp der Lehrer?

Reply
Avatar
Herbert Stückbauer 24. Juni 2014 at 22:04

Weder West-Union, noch Ost-Union sondern die “Europäische Eidgenossenschft” nach dem Vorbild der alten Schweizer Eidgenossen vom Rütlischwur 1291!
Schauen Sie sich die 7 Ziele der EA (“Europäische Aktion”, http://www.europaeische-aktion.org) an, da haben Sie die Alternative für ein freies, zukünftiges Europa!

Oder um mit Kolbenheyer zu sprechen:
“Ihr wollt ein freies Europa?
Befreit Deutschland, dann wird Europa frei!”

Gruß Stückbauer

Reply
Avatar
gehtmirnichtsan 20. Juni 2014 at 3:06

Wenn ich das wieder lese mit dem Artikel 146 (GG) bekom ich das lachen. Solange (WIR) Kriegsgefangene sind ,haben (WIR) das RECHT NICHT —> PUNKT !!! Der 146 ist eine Arglistige Täuschung von den Besatzer und weiter nichts, mann müsste einfach mal das Parlamentarischen Rat komplett anhören von A-Z. und nicht nur Carlo Schmid wo er 3 Minuten redet !!!
(Kann es sooooo SCHER sein ??)
Selbst Carlo Schmid sagt in sein Reden was mann machen kann und was nicht und was ratsam wäre zu machen , mann müsste bloß seine Botschaften verstehen und nichts weiter.
Die Fehler beziehungsweise die Wurzel aller Probleme ist zwischen 1918 und 1919 zu finden und nicht wie einige hier behaupten (siehe BLAUPUNKT —> KOTZ) 1937.

Wo bleibt den da die Logik ????

EntNAZIfizieren aber wieder zurück zu 1937 …ahhh …jaaa …. Wer sich nur ein FUNKEN mit der Deutschen Geschichte auskennt , bekommt schnell mit das das Dritte Reich 1933 begann ihr NASEN !!!

Wer hier die Fäden zieht brauch ich euch nicht erklären . wer sich nur eine Woche damit befasst bekommt ganz schnell Raus , wer nun WENN Bezahlte und welche Zeitepochen obendrein.
Ich sage nur BANK / Familien dazu;-)

Ich komme jetze zum Hauptthema. Ob wir nun Rechts wählen oder Links wählen …spielt doch gar keine Rolle oder???

ALLES EINE SUPPE

und das verhält sich genauso wie mit NAZI (Deutschland) und USSR (Russland)

—> ALLES EINE SUPPE !!!

Warum haben diese Beiden Diktaturformen die selben Farben als Flagge …ROT ??? Naja egal …Denkt was ihr wollt aber Bitte schneller !!!

In Wirklichkeit kann uns doch die Welt an sich (Politisch betrachtet) TOTAL den Buckel runter rutschen oder etwa nicht ?

Wie hat einst Willhelm II gesagt ; ” Wir dürfen uns in anderen Konflikten nicht einmischen”

Und das Stimmt 😉
Wir bekommen nicht mal unsere Situation Geschißen aber wollen gleich die Welt retten. Wie dämlich sind wir Menschen Eigendlich ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Seit ein Vorbild für die Welt und Befreit euch Selbst und dann läuft der ganze Käse wie geschmiert. Was ich damit sagen möchte ist ….denkt an eure Töchter/Söhne/Familie/Natur wie Sie ihre nächste Zukunft verbringen werden und nicht wer besser uns ein Ebenbild ist. Diese fragen sind viel viel Wichtiger als alles andere auf dieser Welt.

Ob Russland mehr zu uns passt oder Amerika —-> SCHEIß DRAUF !!!! Wir mache unser ding ….PUNKT

Reply
Avatar
Staatsschuldenlüge 20. Juni 2014 at 0:18

TOP Beitrag!!!

Reply
Avatar
pat rick 19. Juni 2014 at 21:24

Wann erkennen wir endlich, wo wirklich die Gefahr herkommt? Fragen wir uns doch mal, wer hier die Strippen zieht und wieder mehr und mehr zur Macht kommt?

Das Mittelalter hieß nicht umsonst “finsteres” Mittelalter. Es war, was die physische und geistige Freiheit betraf, die wohl dunkelste Zeit, die Europa je erlebt hat, und wir steuern darauf zu, diese geistige Finsternis zu wiederholen! Und es ist dieselbe Macht, die das verursacht!

https://www.youtube.com/watch?v=b4ASkKQ9my0

https://www.youtube.com/watch?v=X-2iOLN9m_0

https://www.youtube.com/watch?v=obR-__x4-uE

When will we WAKE up?

Wurde hier auch nur einmal die Bedeutung davon thematisiert, dass der gegenwärtige Papst erstmals in der Geschichte ein JESUIT ist?

Reply
Avatar
Harry 19. Juni 2014 at 11:59

Ich höre Benesch seit 7 Jahren zu weil ich an gesundem Menschenverstand interessiert bin – und soweit seiner in der letzten Zeit etwas nachgelassen hat verkaufe ich ein wenig von meinem.

Reply
Avatar
Alexander Hamilton 18. Juni 2014 at 9:19

Kann man jetzt davon ausgehen dass Alexander Benesch für deutsche Atomwaffen,deutsche Atomkraftwerke, deutsche Kohleveredelung , für starke deutsche Streitkräfte ist ? Wenn ja gut, wenn nicht dann schaut mal her liebe Libertäre was für ein Schicksal auf euch wartet.Ja genau , die Chinesen bauen für die Engländer Atomkraftwerke.Nicht anderherum.;-) Der freie Markt halt. http://www.welt.de/wirtschaft/article129195762/Weg-frei-fuer-chinesische-Atomkraftwerke-in-England.html

Reply
Avatar
Toxi1965 18. Juni 2014 at 10:49

@Alexander Hamilton

Wer sind denn die Leute die, die chinesische Atomkraftwerke bauen wollen ? Wer hat die Macht das durch zu setzten ???
Warum werden unsere Waren mit Strafzölle im Ausland belegt ? Die gleichen Länder können hier lustig ihre Ware ohne Zölle an den Mann bringen .
Warum bekommen unsere heimichen Unternehmen unglaubliche Auflagen und importieren Waren aus Länder wo man sich drüber tot lachen würde ?

WEIL WIR KEINE FREIE MARKTWIRTSCHAFT HABEN !!

Reply
Avatar
Agent Orange 18. Juni 2014 at 13:11

… und warum haben wir denn keine? Fragen über Fragen …

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 23:22

Oh ja, freier Markt… Für die paar Leute.
Da muss Regulierung her… Für Alle, außer die paar Leute.

Oh man…Da fällt so manch einem lieben Libertären schon garnichts mehr zu ein.

A. Ham. Erkundige dich doch erstmal ein bisschen…bitte.
Was Toxi da gesagt hat, geht in die richtige Richtung…
Es gibt auch erstklassige Bücher und Magazine,

im RecentR Shop!

Reply
Avatar
shorty_man 18. Juni 2014 at 1:33

@Mesut

“wer übt im osten kritik aus? namen? ”

Tja dazu müsste man schon Polnisch etc lernen sich sehr intensiv einlesen dann würde man sie schon finden, die Kritiker.
Die Leute im Westen haben doch gar keine ahnung was im Osten abgeht, weil sie vieles durch die VSA Brille sehn und einfach nichts vom Osten wissen.

Reply
Avatar
Dave 17. Juni 2014 at 20:52

Erst wenn wir uns wieder nach Art 146 GG eine Verfassung gegeben haben und uns unsere Staatsbürgerschaft holen und von den Amerikanern befreit haben, werden wir wieder frei sein, die Befreiung von den USA/GB geht nur militärisch durch die Russen. Die Russen sind uns kulturell näher als die Amis, aber Putin als Retter sehen, ist falsch, zu großes Vertrauen auch. Vorräte sammeln. Vorbereiten.

Reply
Avatar
Harry 18. Juni 2014 at 11:07

Bist Du ein Ossi?

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 23:28

Scheiz auf die Russen!
Wenn wir es selbst nicht schaffen, dann wird das auch kein Anderer für uns schaffen und weder die Russen, noch die Amis stehen uns kulturell nahe…

Bei Denen gehört z.B. der Islam nicht zu Europa! 🙂

Reply
Avatar
Mesut Batan 17. Juni 2014 at 16:08

warum lieber die USA als Russland? wegen den menschen, wegen der einstellung. In der usa gibt es viel mehr menschen mit freiheitsgedanken, es gibt menschen die das verteidigen und dafür kämpfen und sterben. da gibts immernoch ein besseres waffenrecht, mehr möglichkeiten für staaten aus den usa auszutreten. da wird der kampf um den fortbestand der freiheit geführt

die meisten russen sind dumme alkoholiker die nix von freiheit oder von politik verstehen. die kriegen günstig alkohol und wählen ihren putin, den verbrecher der heimlich alles macht was die amerikanische regierung macht. die werden niemals so weit kommen wie die amerikanischen unabhängigen.

deswegen sind wir besser dran wenn wir westlich bleiben als östlich. wir haben im westen leute die für uns kämpfen werden gegen die korrupten regierungen, die leute im osten werden uns mitversklaven und uns verachten.

die verschwörungszene und die staatskritik ist in amerika groß geworden und hat sich bis hierher verbreitet. sucht mal was in russland und china dazu, dann merkt ihr was sache ist…

Reply
Avatar
Orendel 17. Juni 2014 at 20:10

die verschwörungszene und die staatskritik ist in amerika groß geworden und hat sich bis hierher verbreitet. sucht mal was in russland und china dazu, dann merkt ihr was sache ist…

Dies ist falsch. Dort (Osten) gibt es ebenfalls sehr viel Kritik, aber das soll nicht “unser” Bier sein. Es ist eher die Frage, wie es mit freiem Geist und Kritik an der herrschenden Systematik im “Westen” ausschaut. Das ist ein definitiv eine europäische Errungenschaft und war hier schon ein paar tausend Jahre alt, bevor ein Vikinger einen Fuß auf VSA Boden setzte. 😀 Bei den Fakten bleiben! Guck Guck.. Bücher lesen, bilden. Nix immer guckie guckie Youtube. 😀

Reply
Avatar
Mesut Batan 17. Juni 2014 at 21:08

wer übt im osten kritik aus? namen?

die größten kritiker des westens stammen aus der usa .

wir hatten es von staatskritik, wie viele staaten gab es zu zeiten der wikinger? wer kritisierte diese staaten?

die usa sind einer der ältesten staaten der welt. mit der freiheitlichsten verfassung

welche geschichtsbücher soll ich lesen? welche youtubevideos soll ich nicht sehen?

Reply
Avatar
Toxi1965 17. Juni 2014 at 15:14

Es sit auch erstaunlich das das tragen von einen SS-Zeichen oder Hakenkreuz wenn es dumm läuft mit Gefängnis bestraft wird . Und er wird mit recht mit Verachtung bestraft.

Aber Hammer und Sichel der Kommunisten darf man stolz tragen , wobei die , die erfolgreichsten Massenmörder auf diesen Planeten waren . Und jetzt dürfen wir erleben wie dem wieder zu gejubelt wird und soagr als möglicher Befreie gefeiert wird .

Beide , der Faschismuns und Kommunismus ( beide eigentlich zum verwechseln änlich ) hatten keine 100 Jahre gebraucht um zu beweisen was eine streng atheistische ( nicht christliche Basis) Regierungsform in der Lage ist !!
Tja wenn man bedenkt das fressen und gefressen werden ihre anscheint höchste Erleuchtung ist.

Einige sprechen sogar von atheistische Vernuft , na wenn das Schule macht dann kommen schöne Zeiten auf uns zu 🙁

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 16:24

Was,- bitte schön-, hat denn Atheismus mit Faschismus und Kommunismus zu tun? Der faschistische Buddha war offensichtlich Hitler, und der kommunistische Buddha offensichtlich die göttliche Vierfaltigkeit Marx/Engels/Lenin/Stalin.

Atheismus hat damit zu tun, dass man denkt – und es nicht zugusten irgendeines Epopten seinlässt.

Reply
Avatar
H0L0gr4mm 17. Juni 2014 at 17:58

Atheismus ist einfach nur der glaube, das es keinen Gott gibt, mehr nicht. Das heist nicht das deswegen jemand wehniger dumm ist oder wehniger naiv.

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 18:12

Dass es keinen Gott gibt könnte man nur glauben, wenn es einen naturwissenschaftlichen Beweis für Gott gäbe.

Gläubige haben regelmäßig das Problem, dass sie gar nicht verstehen was Atheisten mit der leeren Glaubensschnittstelle machen, und deshalb verzweifelt versuchen ihnen irgendeinen Glauben anzudichten.
Tatsächlich haben Atheisten aber gar keine Glaubensschnittstelle.

Reply
Avatar
Toxi1965 17. Juni 2014 at 18:15

@Harry

Oooh da muß ich dir aber wiedersprechen . Das sind die Regierungformen die sich das als Vorbild genommen haben und vorallen der christlichen Religion den Kampf angesagt hat. Die haben nämlich änlich argumentiert wie du und deine atheistische Vernuft .

Hitler sagte ganz klar ” Die Natur ist grausam ,also dürfen wir es auch sein .

Und irgend ein Trotzkist sagte mal ,” was sit der Mensch ? Ein Gehirn oben und eine Scheißfafrik unten .

Na das hört sich nach atheistische Vernuft an was sie auch ist wenn die Atheisten aufhören zu heucheln ist es in sich sehr konsequent .

Eine Grüne-Politikerin sagte mal über Computerspiele .
Wo ist der Unterschied wenn man real jemanden erschiesst oder auf dem Computer .

Früher habe ich nur gelacht drüber aber mir ist das Lachen vergangen wenn man das aus der sicht eines Atheisten sieht . Konsequent gedacht aus der sicht eines Atheisten gibt es keinen großen unterschied .

Es gab einen Wissenschaftler der forderte für Roboter Rechte einzuräumen weil es ja auch eine art Lebensform ist .

Da hast du deine atheistische Vernuft !!!

Na , dämmert es dir wohin der Zug fährt ? Du bist nichts als ein Zellhaufen und mußt sogar mit Pixel auf dem Computer konkurrieren .

So können nur Leute reden die “noch” , ich wiederhole “noch” von christlichen Restwerten profitieren .

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 18:29

Dass Du mir widersprechen musst ist offensichtlich nicht groß-, sondern zwischenhirnbedingt.

Also müssen wir uns duellieren.

Ich schlage Degen vor – morgen früh um 7:00 Uhr unter dem Eiffelturm, Entfernung 30 Meter.
Wenn ich mich verspäten sollte kannst Du ja schon einmal anfangen ,,,

Reply
Avatar
Toxi1965 17. Juni 2014 at 18:44

@Harry

Laaach , …. wollte auch gerade schlichten , nicht das du denkst das ich dir richtig blöd kommen wollte.
Wollte nur das man gewisse Dinge aus einen anderen Blickwinkel mal betrachten sollte.
Jeder hat so seine Meinung dazu .

Also morgen früh um 7 Uhr !
Das müssen wir auch tun sonst sind wie ohne Ehre und kann meiner Familie nicht mehr unter den Augen treten 😉

Reply
Avatar
H0L0gr4mm 17. Juni 2014 at 19:05

So lasset die Spiele beginnen.

Reply
Avatar
Dr_Schnackels 17. Juni 2014 at 12:58

Putin kommt aus dem KGB und ist nur ein weiterer nützlicher Idiot der im Vordergrund Männchen macht. Was Herr Benesch über die russische Führung damals und heute schreibt basiert auf geschichtl. Fakten.
Putin wird uns keine Rettungsleine rüberschmeissen, sondern einen Strick und die saudummen linken Sowjetfreunde werden sich diesen sogar dankend um den Hals legen.
Schon krass. Wir liegen genau zwischen den Fronten. Als Libertärer ist man quasi fast völlig alleine. Jeder will von irgendjemand beherrscht werden, wenn man aber direkt einzelne Personen fragt “Wollen sie daß jemand über sie herrscht?”, kommt immer die gleiche Antwort “Nein, natürlich nicht.”
Wenn man dann demjenigen als Anarchist bezeichnet fährt er völlig aus dem Häuschen.
Es ist mir teilweise echt ein Rätsel wie es Deutschland zum Exportweltmeister gebracht hat. Sind die anderen Menschen auf dem Planeten etwas noch dümmer?

Reply
Avatar
Irmtraud 17. Juni 2014 at 14:16

Das Eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun. Wieviel hast du zu sagen in Deutschland? Tanzt die Kanzlerin nach deiner Pfeife?

Reply
Avatar
Mephistopheles 17. Juni 2014 at 16:01

„Es ist mir teilweise echt ein Rätsel wie es Deutschland zum Exportweltmeister gebracht hat. Sind die anderen Menschen auf dem Planeten etwas noch dümmer?“

Dass das ein Rätsel für dich ist kann ich gut nachvollziehen. Wer das dümmste Volk auf Erden ist kann man daran erkennen, dass für die von Deutschen produzierten Waren das Ausland (als Beispiel die USA) von den Deutschen Kredite bekommt, damit sie gekauft werden. Natürlich bekommen die Deutschen die Kredite nicht zurück, weil der Untertan seinen Herrn nicht zur Zahlung zwingen kann. In der Geschichte war es jedoch möglich durch intensives studieren „religiöser“ Schriften von Kindesalter an, die einstigen Herren in die Knie zu zwingen.

Schon Schoperhauer sagte, dass er sich schämt Deutscher zu sein und ein Beispiel dafür ist dieser Artikel. Da sich der Autor mit der Tatsache abgefunden hat, dass er in einem besetzten Land lebt, kann es sich bei Menschen, die die Freiheit anstreben nur um Menschen handeln, die sich für einen anderen Herrn (hier Putin) entscheiden wollen. Die größte Angst besteht hier darin selber der Herr zu sein und auf dem Weg dahin sich ein paar Blessuren einfangen zu können. Man könnte ja von den Hetzmedien als Rechter (Nazi), Sektenmitglied oder als Antimaterie bezeichnet werden.

Reply
Avatar
Irmtraud 17. Juni 2014 at 11:58

Da mischen sich Fakten mit Fiktionen. So wie mir ist, hat Deutschland den Rückversicherungsvertrag mit Russland nicht verlängert. Hier einfach platt von Verrat zu sprechen, trifft die Sache nun wirklich nicht richtig.
Festzuhalten ist auch, dass die Umerziehung im Osten viel schlechter gelang als im Westen. In der DDR ist das Bewusstsein, dass man ein besetztes Land ist nie ganz verschwunden.

Im Übrigen wird Dugins Einfluss auf den Kreml wahrscheinlich überschätzt.

Klar ist, dass eine Ost-Union natürlich genauso ein Schwachsinn ist wie eine West-Union.

Reply
Avatar
Dr_Schnackels 17. Juni 2014 at 13:02

Verträge zwischen zwei gleichstarken Parteien sind nur Absichtserklärung. Sobald einer von beiden strauchelt oder mit dem Rücken zur Wand steht ist der Vertrag Geschichte.
Glauben sie wenn Russland mit Lichtenstein einen Vertrag aushandelt und die Interessen Russlands überwiegen, diese sich an den Vertrag halten? Die Genfer Konvession, die Haager Landkriegsverordnung sind nur Makulatur. Der mit dem längsten Stock sagt was Sache ist. Wie es in “Vom Kriege” geschildert wird.
Der dümmliche Zar hätte auch mit Vertrag losgeschlagen als er “seine Chance” witterte. Der hatte jede Kugel der Bolschewixies verdient. JEDE EINZELNE!

Reply
Avatar
Dr_Schnackels 17. Juni 2014 at 13:03

Meinte Genfer Konventionen, nicht Religionszugehörigkeit.^^

Reply
Avatar
Irmtraud 17. Juni 2014 at 14:14

Hätte, wäre, wenn…

Der Zar war im übrigen auch nicht so allmächtig. Der hatte auch Politiker und Beamte die er nicht einfach so übergehen konnte.

” Der hatte jede Kugel der Bolschewixies verdient. JEDE EINZELNE!”

Sehr entlarvend diese Aussage.

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 14:03

Zit.: “Festzuhalten ist auch, dass die Umerziehung im Osten viel schlechter gelang als im Westen.”

Die haben ja auch nicht umerzogen, sondern umlackiert – von braun auf rot.

Reply
Avatar
Irmtraud 17. Juni 2014 at 14:15

Und den Westen von braun zu bunt…

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 14:27

Das Bunte ist aber erst in den letzten 30 Jahren frisch auflackiert worden – und die GRÜNEN sind kein USA-Scherz, sondern der letzte joke des MfS, der von rückwärtsgewandten Teil des westlichen Establishments gern instrumentalisiert worden ist.

Reply
Avatar
rob_111 17. Juni 2014 at 11:46

Putin selbst hat letztens mal zu nem Interviewer gesagt (sinngemäß):

“Der Westen ist individualistisch,also Rechte für den einzelnen. Russland aber ist kollektivistisch”

das heisst: Du bist garnix,die Herde ist alles und was gut für Euch ist bestimmen wir!

Kein echter Unterschied zur EU. Also wer glaubt die würden uns befreien und uns dann die große Freiheit schenken ist bestenfalls naiv.Die kennen Freiheit überhaupt nicht.Alle Eliten haben ja panische Angst davor die Zügel aus der Hand zu geben,deshalb ist Sozialismus bei denen auch so beliebt obwohl sie wissen wie uneffizient das System ist..

Reply
Avatar
Soma 17. Juni 2014 at 22:13

Auch sollte erwähnt sein, das Putin sich in einer Tradition mit Stalin sieht.

NA!!! Wenn Putin das so sieht, dann kann Stalin doch garnicht so schlecht gewesen sein…

Que Putin Madre!

Putin Versteher sind eben keine Putin Verständigen.

Reply
Avatar
rob_111 18. Juni 2014 at 10:05

@soma, hast schon recht ,der Personenkult um ihn ist schon ziemlich stalinistisch..

Reply
Avatar
desert_tigerstripe 17. Juni 2014 at 11:25

Jo und deshalb sich den Russen an den Hals werfen? …… Facepalm

Reply
Avatar
gandi 17. Juni 2014 at 11:22

LOL Tagesanzeiger is eine österreichische Zeitung?!

Reply
Avatar
Orendel 17. Juni 2014 at 11:04

Ja voll schlecht, jetzt ist man Sklave der Vereinigten Staaten und dann wird man Sklave der Rußen. Kein Bock drauf! Die Umerziehung läuft auch schon erfolgreich seit bald 70 Jahren. Aber da fällt ja dann der Umstieg leicht, einfach den Lehrer austauschen.

Was gehtn? Gibt es auch noch eine Option C? Bitte aufzeigen!

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 13:58

Hab’ noch nie gemerkt dass ich Sklave der USA bin,- um Merkanleitung wird gebeten-, aber nach eineinhalb Jahrzehnten Wohnen in der Ex-DDR habe ich ziemlich plastische Vorstellungen über das Sklavenleben unter Russen-Knute – könnte man als vor-69-life umreissen.

Reply
Avatar
Orendel 17. Juni 2014 at 14:36

Entspannt bleiben, solange die Waren und Dienstleistungen für wertlose Dollar über den Atlantik gehen, merkst Du auch nichts davon. Naja, bis man eben mal den Fernseher ausmacht und sich mit Politik, Herrschaftssystemen und derart langweiligen Dingen beschäftigt. 😀

Reply
Avatar
Harry 17. Juni 2014 at 16:44

Das Befassen mit eher Schwierigem mach’ ich schon recht lange – und ich bin auch manchmal woanders, so dass ich Vergleichsmöglichkeiten habe.

Das bisher Schwierigste war meine Tochter möglichst lange vor dem Enfluss von Theologie und Pädagogik zu bewahren – und ich hatte auch dabei mit keinem schlimmen USA-Einfluss zu kämpfen, im Gegenteil.

Reply
Avatar
Soma 17. Juni 2014 at 22:07

@ Harry

Respekt! Cooler Daddy….

Reply
Avatar
M. Manie 17. Juni 2014 at 10:17

Bester Alexander Benesch: Glauben Sie das alles wirklich wortwörtlich, was Sie da schreiben? Falls ja, dann… Schwamm drüber… Teilwahrheiten ergeben noch lange kein wahres Bild.

Reply
Avatar
desert_tigerstripe 17. Juni 2014 at 11:22

Jo, mit M. Manie haben wir wieder einen dieser nützlichen bzw. unnützen Idioten welcher hier rum weint wenn man über seinen Helden (Putin) herzieht. Mal ne Frage M. Manie ihr Clowns versteckt euch ja immer hinter neuen Pseudonymen und gegen Argumente ausser : gar nicht wahr … kommen von Euch auch keine also wieso verpisst Ihr Euch nicht zu Elsässer oderJebsen zum Honigmann oder ssonstigen Pro Putin Leuten ? Wenn einer von euch Clowns so Oberlehrer mässig daher kommt wie du eben macht es das ganze nur noch lächerlicher weil ausser Heisse nach Vodka stinkende Luft war in deinem Beitrag nicht zu lesen wobei heiss schon ubertrieben ist eher ”Wurst” lauwarm. Bringt doch Argumente wenigstens ein einziges. Ansonsten ich fra mich wwirklich was ihr hier wollt. Ihr überzeugt hier keinen und jeder lacht über Euch denn um einen echten Aufreger zu provozieren ist euer immer wiederkehrendes : gar nicht wahr mimimi zu wenig. Also ab zu den oben genannten da könnt ihr Loser euch so richtig in eurem Dreck suhlen ihr bekommt Aufmerksamkeit und Bestätigung hier fährt man euch Deppen jedes mal übers Maul. Ach ich gebe noch nen Buchtip Roland Baader – Kreide für den Wolf und Torsten Mann – Rote Lüge im Grünen Gewand und WWeltoktober. Aber mit lesen habt ihr PutinClowns es eh nicht so …. stimmts ? Genauso wenig wie mit der Wahrheit oder historischen Fakten . Aber schon ok Schwamm drüber was soll man von ein paar unterbelichteten wie euch schon gross erwarten . Übrigens der Name Putin komm von Puto oder Puta 🙂

Reply
Avatar
Soma 17. Juni 2014 at 21:59

Den Wunschzettel an den Weihnachts-Putin schon geschrieben?

Lieber Weihnachts-Putin!

Bitte lass Knecht Dugins faschistischen Faschismus an mir vorübergehen und überhäufe mich mit deinen Gaben und bereichere alle mit deiner Planwirtschaft.

Ich weiss ja, dass du uns alle lieb hast und uns nur vor allem Bösen beschützen willst.

Wärme mich im Winter mit deinen Edelgasen und…

Reply
Avatar
Jim 17. Juni 2014 at 10:03

Freiheit haben wir nur, wenn wir unabhängig sind, sowohl vom Osten als auch Westen. Wie soll das funktionieren solange wir umzingelt sind und das feindliche Militär im Land haben?

Reply
Avatar
Soma 17. Juni 2014 at 21:51

Die einzig logische Antwort auf diese Frage,
geben die Libertären.

Die Einzigen, die nicht im sozialistischen Wunschdenken gefangen sind, oder noch an die Mär vom guten König glauben.

Ein guter Anfang ist aber schon, das man darüber redet.
Ein weiterer Anfang ist schon gemacht worden, mit der Gründung einer libertären Partei, die PDV.

Es gilt, diese Partei in die deutsche Wahrnehmung zu bringen, damit die Option der Freiheit überhaupt mal bemerkt wird und die libertäre Sichtweise den Leuten zum Begriff wird, was eine echte Sisyphus-Arbeit bedeutet.

Das ist schon Freiheitskampf.
Kann sich Jeder dran beteiligen.

https://www.youtube.com/watch?v=i8ED0tfMAdo

Reply
Avatar
Harry 18. Juni 2014 at 8:05

Die PDV ist rechtsliberal und geht entsprechend von der Freiheit der Wirtschaft aus, und die Piraten sind linksliberal und gehen entsprechend von der Freiheit der Meinungsäusserung aus.
Beide gehen in ihrem Menschenbild,- was schon ein blödes Wort ist-, vom Ideal des überalterten 12-Jährigen aus dem Oberstufenethikunterrichtsuniversum aus – dem bis zum Abitur ganz überwiegend nicht gebildeten sondern erzogenen sensorisch deprivatisierten kulturuntertänigen Hohlkopf mit theologisch-pädagogisch wertvollem Hohlkopfinnenausbau.

Ein solches schlichtes Menschenbildleinchen liegt fast 90 Jahre hinter dem Erkenntnis-Horizont und 20 Jahre hinter den didaktischen Möglichkeiten – und ich bin überhaupt nicht der Einzige der das weiss, aber wirklich gar nicht.
Und so wird die PDV,- wenn es denn einmal aufwärts geht-, genauso wie die Piraten von “Ponadern” (http://www.youtube.com/watch?v=iYQoZhj2ClA) und “Ponader-in-den-Steigbügel-Helfern” dominiert werden und dann geht es genauso schnell wieder abwärts – und dann haben wir eine weitere Partei die sich unrettbar als nicht ernstnehmbar geoutet hat weil sie es nicht ist.

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 11:38

@ Harry

Ich weiss ja nicht wo Du das her hast,
aber die Piraten sind NWO Hardcore-Kommis, die eine Petition gestartet haben für weltweite Geburtenkontrolle,
und es dürfte schwierig werden, widerwärtigere Systembücklinge zu finden.

Die PdV sind klassisch Liberale und gehen NICHT von irgendeinem philosophischen Weltbild eines überaltertem 12 Jährigen aus, aus dem Staatsbildungswesen, nein.
https://www.youtube.com/watch?v=wn8OGwsoySo

Herr Farage ponadert auch nicht, trotz Erfolgs!

Reply
Avatar
Harry 18. Juni 2014 at 11:59

Herr Farage ist nicht PDV, und hatte auch nicht piratenmäßige 16% Inlandsumfrageergebnisse, sondern krebst zwischen 2- und 6% daher.

Und bei der klassischen Liberalität wird man auf den Herrn Rousseau stoßen und auf dessen Bildungswerk “Emile”, das man gern lesen mag wenn man mal feist kotzen will, und das,- wie von gebildeten Liberalen auch zugegeben-, unmittelbar zur “Geschichte der O” führt.
Das Problem der Liberalen ist, dass sie,- damals verständlich, heute aber nicht mehr-, meinen, mit Anderen machen zu können was sie wollen.

Reply
Avatar
Harry 18. Juni 2014 at 12:48

Hab’ gerade mal bei der PDV nachgeschaut – scheinbar sind sie mit ihren Bildungsüberlegungen etwas weiter als vor 4 Jahren.

Wieso steht da “…Eltern erhalten die Freiheit, für ihr Kind den optimalen Bildungsweg zu wählen”, und nicht “…Kinder erhalten die Freiheit, für sich den optimalen Bildungsweg zu wählen”?

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 16:43

Weil Kinder Feuerwehrmänner oder Astronaut werden wollen.

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 16:53

Also, ich habe keine Lust, das Thema Freiheit immer wieder aufzudröseln. Bei den Kommis, stößt man irgendwann auf Rousseau. Bist Du denn nicht mal auf Roland Baader gestoßen?

Du verwchselst Ideologen mit Freiheitlichen.
Schau doch mal hier rein:
https://www.youtube.com/results?search_query=roland+Baader

Reply
Avatar
Harry 18. Juni 2014 at 17:57

Meine Tochter wollte auch Astronaut werden. Seit Mitte ihrer teenie-Jahre ist sie Sportfliegerin, seit ein paar Jahren arbeitet sie in der hightech-Luftfahrtbranche, studiert nebenher und hat sich zusammen mit ihrem Mann,- ebenfalls einem Sportflieger-, mit Anfang 20 ein Haus gekauft.
Was ist daran verkehrt wenn Kinder Astronaut werden wollen? Vielleicht wird sie’s irgendwann noch.

Liberalismus ist mehr als Wirtschaftsliberalismus und einer ihrer anerkannten Köpfe ist Rousseau – wenn Du anderer Meinung bist dann hast Du eine Bildungslücke.
Richtig ist allerdings auch, dass die GRÜNEN Pädagogen Rousseau entdeckt haben und entsprechend auch die ROTEN Pädagogen.

Ich war als Schüler u.A. in einer Versuchsschule – da gab es schon in der Mittelstufe Volkswirtschaft.
Volkswirtschaft ist ein soziales perpeduum-mobile. Es gibt jede Menge Volkswirtschaftler die erstens das nicht spannen, und zweitens Volkswirtschaft für eine exakte Wissenschaft halten. Das hat Marx schon nicht gespannt,- aber wenigstens später darauf hingewiesen, dass er kein Marxist sei-, und was spannt Baader nicht?
Einen ausgewählten Vortrag bitte, aber keine ganze Vortragsseite.

Reply
Avatar
Soma 18. Juni 2014 at 22:55

Bezgl. Rousseau:
http://recentr.com/2013/06/der-minimalstaat-ist-keine-herrschaftslegitimierung-fur-schwachsinnige/

Du wirst sehr schnell feststellen, dass Roussaeu für klassisch Liberale denkbar ungeeignet ist, Bildungslücke hin oder her.

Was Baader angeht, such Dir einfach etwas aus.
Alles ist gut von Baader und man leckt sehr schnell Blut.
Es schadet gewiss nicht, sich Baader zu geben.
Ihn nicht zu kennen, ist auch eine Bildungslücke!

Baader, Gebauer, Böhringer… Das sind die Geister des klassischen Liberalismus, aber grund Gütiger, nicht doch Rousseau, Bildungslücke hin oder her…

Ich habe auch einen Kanal mit eigenen Videos, einfach meinen Namen anklicken. Für Jeden was dabei.

Und freut mich, das Du so eine tolle Tochter hast.
Du musst sehr stolz sein.

Ich drücke mal die Daumen, das Sie Astronautin wird. 🙂

Reply
Avatar
Harry 19. Juni 2014 at 11:14

Habe Deinen Rat befolgt und mir was ausgesucht, Roland Baader: “Bildungswesen privatisieren” (https://www.youtube.com/watch?v=c56uESabA_s).
Zit. Anfang “… Tabus sind nötig …”, zit. Mitte “… ohne Disziplin kann man nicht lernen …”.

Roland Baader hat diesbezüglich ganz offensichtlich ein Bildungsniveau von 1880 – und wenn’s gewünscht wird kann ich auch sehr bis ausufernd ausführlich erläutern wieso das so ist.
Noch mal die Bitte um einen link zu einem Vortrag, in dem Dir Baader ernstnehmbar erscheint.

Reply
Avatar
Soma 19. Juni 2014 at 16:01

Mir erscheint alles “ernstnehmbar” von Baader.
Und das Er ein Bildungsniveau von 1880 hat… Donnerwetter, ist der aber alt geworden.

Vielleicht solltest du einfach bei Rousseau bleiben und dir Liberalismus von dem erklären lassen. Gut für die Bildung.

Reply
Avatar
Harry 19. Juni 2014 at 16:40

Wenn Dir alles von Baader ernstnehmbar erscheint, dann muss Deine Bildung ganz überwiegend von Tabus derart verdunkelt sein, dass Du Dir den verbleibenden Rest mangels logischer Verknüpfungsmöglichkeiten mit Disziplin in’s Gehirn implantieren musstest.

Was soll mir denn Rousseau über Liberalismus erklären? Meinst Du ich bin von gestern? Wenn ich den als Übernachtungsgast hätte und ihn morgens Brötchen kaufen schicken würde, hätte ihn die Straßenbahn überfahren – und wenn ich selber Brötchen kaufen ginge, würde er zur Erhitzung des Kaffeewassers ein Lagerfeuer in meiner Spüle entfachen.
Und Baader ist auch nicht viel weiter als die Anwendung der Dampfmaschine. Da hör’ ich lieber hin und wieder Andreas Popp zu beim schmunzelnden Entlarven von Zockertricks – der versteht wenigstens das System.

Reply
Avatar
Soma 19. Juni 2014 at 17:00

Ok

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz