Sicherheit

Kosovo – Die Regierung ehemaliger Mafiosi

kosovo-640

Jürgen Roth
Im Kosovo wurde am 8. Juni 2014 gewählt und Wahlsieger war der bisherige Premierminister Hashim Thaci von der Demokratischen Partei Kosovo (DPK).
Er siegte unter anderem gegen seinen Konkurrenten Ramush Haradinaj. Inzwischen ist klar, dass neuer Regierungschef Ramiush Haradinaj werden wird. Alle zwei Politiker verbindet eines – ihre undurchsichtige, ja kriminelle Vergangenheit. Über die wird in den deutschen Medien natürlich nicht mehr berichtet. Und zwar nicht nur, weil sie von Europa und den USA bisher gestützt wurden.

Zur Erinnerung: Es war besonders die deutsche Bundesregierung die sich vehement für die völkerrechtliche Anerkennung dieses Kleinstaates auf dem Balkan stark gemacht hatte, obwohl jeder wusste, dass in Top-Positionen der Regierung ehemalige führende Drogenbosse sitzen und zum Beispiel der skrupellose Kinderhandel für die dortigen Gangster ein besonders lukratives Geschäft war. Über Hasim Thaci schrieb der Bundesnachrichtendienst noch im Jahr 2005, dass er „zu den „key player“ (Multifunktionspersonen) gehört, über die engste Verflechtungen zwischen Politik, Wirtschaft und international operierenden Strukturen der Organisierten Kriminalität im Kosovo.“ Ein weiterer dieser “key player”, so er BND sei Ramush Haradinaj.

Am 19. Dezember 2011, sieben Jahre nach dieser BND-Analyse, empfing Thaci, inzwischen ist er Ministerpräsident des Kosovo, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo. Und er freute sich: „Ich möchte mich bei Ihnen für Ihren Einsatz für die europäische Zukunft und der Zukunft der ganzen Region bedanken.“ Angela Merkel wiederum bedankte sich „recht herzlich für den freundlichen Empfang“. Und weiter: „In der Tat hat die Bundesrepublik Deutschland als eines der ersten Länder anerkannt“. Deshalb lohnt es sich einmal einen kurzen Blick auf die bemerkenswerte Analyse des Bundesnachrichtendienstes vom 22. Februar 2005 zu werfen und was der BND sowohl zu Thaci wie Haradinaj zu wissen glaubt.

Da  kann man lesen: „Die kriminellen Verbindungen Halitis und der PDK resultieren u.a. aus dessen Zugehörigkeit der von Thaci angeführten Drenica-Gruppe, der neben Haliti auch Veseli Kadri, Selimi Rexhep und Limaj Fatmir angehören. Zusammen mit Haliti und Selimi bildete Geci einen von THACI kontrollierten „Sicherheitsdienst“, ein im gesamten Kosovo aktives kriminelles Netzwerk, das seinerzeit innerhalb der UCK auch spezielle Missionen gegen Serben durchführte. Mit Stand 2001 sollen direkte Kontakte zur tschechischen und albanischen Mafia, die in der Tschechischen Republik (Verteilerzentrum der kosovo-albanischen Drogenhändler in Europa) aktiv sind, bestanden haben. Diese Kontakte sollen auf die Zeit vor Kriegsbeginn zurückgehen; damals sollen Thaci und zahlreiche hochrangige PDK-Angehörige für die tschechische Mafia in der Tschechischen Republik tätig gewesen sein.“

Und über Ramush Haradinaj ist zu erfahren: „Die im Raum Decani auf Familienclan basierende Struktur um Haradinaj Ramush befasst sich mit dem gesamten Spektrum krimineller, politischer und militärischer Aktivitäten, die die Sicherheitsverhältnisse im gesamten Kosovo erheblich beeinflussen. Die Gruppe zählt ca. 100 Mitglieder und betätigt sich im Drogen- und Waffenschmuggel und im illegalen Handel mit zollpflichtigen Waren. Außerdem kontrolliert sie kommunale Regierungsorgane.

Hier weiterlesen…

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Trumps Heimatschutzminister bedeuten höchste Gefahr

AlexBenesch

Smolensk: Das Märchen von der Verschwörungstheorie

AlexBenesch

Das waren die Tricks des FBI gegen die amerikanische Rechte

AlexBenesch

3 comments

Avatar
Frank Reich 17. Juni 2014 at 2:06

War es nicht der Ministerpräsident, dessen Maschine vor kurzem eine Bruchlandung hinlegte, er daraufhin flüchtete und einige Millionen in eben dieser Maschine gefunden wurden?
Die Gerüchte, es handele sich dabei um Drogengelder und der MP würde Marihuana ex- und Kokain importieren, halten sich seitdem hartnäckig, wenngleich er natürlich eine andere Meinung vertritt.
Außerdem halten sich hartnäckig Gerüchte, dass er mithilfe eben seines Flugzeuges einen regen Organhandel, insbesondere serbischer Nieren, unterhalten haben soll.

Reply
Avatar
Phrontistes 16. Juni 2014 at 11:00

Der unabhängige Staat „Kosovo“ ist illegitim. Kosovo war, ist und wird immer serbisches Kernland sein.

Reply
Avatar
Nabz 12. Juni 2014 at 17:47

Der Artikel ist interessant, wäre schön wenn er auch unter den Neuveröffentlichungen oben auf der Seite verlinkt wäre

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.