eric-schmidt-500

Alexander Benesch

Dieses Jahr geht es wirklich rund – die Teilnehmer repräsentieren schlicht die westliche Macht. Bis vor wenigen Jahren waren die Listen geheim – und dennoch sickerten sie jedes mal an die Presse durch. Deshalb ist der Bilderberg-Lenkungsausschuss dazu übergegangen, selbst die Namen zu veröffentlichen. Die im Alphabet geordnete Auflistung wirft die einflussreichen Personen aus zahlreichen Ländern bunt durcheinander, deshalb ordne ich die Namen lieber nach Branchen und kommentiere sie. Dies zeigt viel deutlicher, um was für eine Elefantenrunde es sich handelt. Außerdem kann man anhand dieser “Metadaten” abschätzen, was tatsächlich hinter den verschlossen Türen abgesprochen wird.

Teil 4: Industrie

  • USA    Schmidt, Eric E.:  US-amerikanischer Informatiker und Manager, seit April 2011 Executive Chairman (davor Chief Executive Officer) von Google und gehört seit 2009 zum Beraterteam des US-Präsidenten Barack Obama in Technologiefragen. Weiterhin lehrt er an der Stanford University. In der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt belegte Schmidt 2010 den 117. Platz mit einem geschätzten Vermögen in Höhe von 6,3 Mrd. USD. Im aktuellen Google-Buch von Schmidt und Cohen spekuliert man über die Auswirkungen von 5 Milliarden weiteren Menschen auf dem Planeten die in den nächsten paar Jahren vernetzt sein werden. Handy-Apps sollen beispielsweise verdeckte Kommunikation für Revolutionskämpfer ermöglichen oder Zugriff auf Anti-Regime-Propaganda. Die Kernbotschaft lautet: Technologie wird deine Probleme lösen und Antworten auf alle Fragen bieten. Terroristen wären gezwungen, Technologie zu benutzen um relevant zu bleiben, dadurch würden aber mehr Fehler geschehen die zur Ergreifung führen. Auch Medien sind indirekt gezwungen, Google, Facebook und Youtube zu benutzen um wahrgenommen zu werden und relevant zu bleiben. Niemand solle in der näheren Zukunft ohne diese Technologien bestehen können, und seien es Fischer in abgelegenen Regionen der Welt.
  • DNK    Besenbacher, Flemming: Vorsitzender der Carlsberg Group. Mit Sitz in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist der viertgrößte Brauereikonzern der Welt. Das Bundeskartellamt verhängte am 2. April 2014 gegen die Tochtergesellschaft Carlsberg Deutschland sowie gegen mehrere weitere Brauereien in Deutschland und den Verband Rheinisch-Westfälischer Brauereien e. V. Geldbußen wegen verbotener Preisabsprachen bei Bier in Höhe von insgesamt 231,2 Millionen Euro.
  • NLD    Beurden, Ben van: CEO der Royal Dutch Shell plc, eines der weltweit größten Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen und war im Juli 2012 das nach Umsatz weltweit größte Unternehmen überhaupt.
  • SWE    Buskhe, Håkan:  Präsident und CEO von Saab AB, ein schwedischer Flugzeugbau- und Rüstungskonzern. Saab stellt sowohl zivile als auch militärische Flugzeugtypen her. Größter Abnehmer der Kampfflugzeuge ist die schwedische Luftwaffe. Saab ist auch Lieferant für andere Luftfahrzeughersteller wie Airbus.
  • GBR    Dudley, Robert: US-amerikanischer Wirtschaftsmanager, Vorstandsmitglied von BP und früherer Vorstandsvorsitzender der TNK-BP. Auf den Vorstandsposten der BP wurde er in Zusammenhang mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 am 18. Juni 2010 berufen. Seit 1. Oktober 2010 ist er CEO von BP.
  • ITA    Elkann, John: Italienischer Manager und Unternehmer. Gilt als Nachfolger seines Großvaters Gianni auf dem Platz des Oberhauptes der Agnelli-Familie. Aktuell ist er Präsident des Fiat-Konzerns sowie Präsident bzw. Vizepräsident der Investmentgesellschaften Exor und IFIL, die das Vermögen der Familie verwalten.
  • DEU    Enders, Thomas: Deutscher Manager. Er war von Mai 2004 bis August 2007 Vorstandsvorsitzender der EADS (heutige Airbus Group). Am 27. August 2007 wurde er zum Unternehmensleiter des europäischen Flugzeugherstellers Airbus ernannt. Seit 1. Juni 2012 ist er Vorstandsvorsitzender der Airbus Group. Enders war von 2005 bis 2012 Präsident des BDLI (Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie – deutscher Interessenverband der führenden Unternehmen und Institutionen der Luft- und Raumfahrttechnik). Von 1989 bis 1991 war Enders unter Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg Mitglied des Planungsstabes des Verteidigungsministeriums in Bonn. 1984, 2005, 2009, 2010, 2011 und 2013 war Enders Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz. Von Mitte 2005 bis zum 30. Juni 2009 war er Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V.
  • NOR    Høegh, Leif O.: Chef eines Internationalen Frachtunternehmens. Der Firmengründer war bei der ersten Bilderberg-Konferenz dabei.
  • NOR    Høegh, Westye: Hoher Berater von Höegh Autoliners AS.
  • USA    Hoffman, Reid: US-amerikanischer Unternehmer und Autor. Hoffman ist bekannt als Mitgründer von LinkedIn. Zu dem Zeitpunkt als PayPal im Jahr 2002 von eBay für US$ 1,5 Mrd. übernommen wurde, war er leitender Geschäftsführer von PayPal. Dem Buch The Facebook Effect von David Kirkpatrick zufolge arrangierte Hoffman das erste Treffen zwischen Mark Zuckerberg und dem Bilderberger Peter Thiel, das zu Thiels anfänglicher Investition von US$ 500.000 in die Firma führte. Neben Thiel investierte auch Hoffman in die erste Finanzierungsrunde von Facebook. Hoffman persönlich investierte in die erste Finanzierungsrunde von Zynga und wurde Mitglied des Firmenvorstandes. Zu seinen anderen Investitionen zählen Wikia, Permuto, Six Apart, thesixtyone, Tagged, IronPort, Flickr, Digg, Ping.fm, Nanosolar, Care.com, Knewton, Kongregate, Last.fm, Technetto, OneKingsLane, Wrapp, Edmodo, Vendio und shopkick.
  • GBR    Kerr, John: Britischer Diplomat und Politiker, der unter Ständiger Vertreter bei der Europäischen Union sowie Botschafter in den USA war und seit 2004 als Life Peer Mitglied des House of Lords ist. Des Weiteren gehörte er zwischen 2002 und 2005 dem Vorstand von Shell Transport and Trading Co an sowie seit 2002 der Scottish American Investment Company und seit 2003 der Rio Tinto Group. Seit 2012 stellvertretender Vorstandsvorsitzender von ScottishPower, eine Energieversorgungsgesellschaft mit Hauptsitz in Glasgow, Schottland. Sie besitzt das Stromnetz im Süden Schottlands, versorgt Haushalte und Unternehmen mit Strom und Erdgas in ganz Großbritannien und erzeugt auch Strom für das britische Netz.
  • FIN    Ehrnrooth, Henrik: Finischer Ökonom, Investor und Manager. Besitzt mit seinen Brüdern Pöyry, ein weltweit operierendes, finnisches Dienstleistungsunternehmen. Pöyry bietet strategische, technische und organisatorische Beratung, Planung, Engineering, Projektmanagement und Betriebsunterstützung für verschiedenste Industriezweige an.
  • FRA    Chalendar, Pierre-André de: Französischer Manager, Chalendar ist seit 2007 CEO und seit 2010 Vorsitzender des französischen Unternehmens Compagnie de Saint-Gobain. Die unter ihrem Dach vereinigten Unternehmen beschäftigten 2011 knapp 195.000 Menschen bei einem Jahresumsatz von rund 42 Milliarden Euro, was das Unternehmen zum zehntgrößten Frankreichs macht.
  • GBR    Agius, Marcus: Britischer Bankier. Aufgrund des LIBOR-Manipulationsskandals kündigte Agius am 2. Juli 2012 als Chef des Barclays-Verwaltungsrates seinen Rückzug aus dem Unternehmen an. Auch als Aufsichtsratschef der British Bankers’ Association (BBA), die verantwortlich dafür ist, den Interbankenzinssatz LIBOR per Umfrage unter Großbanken zu ermitteln, trat er zurück. Der Rücktritt von Agius erhöhte den Druck auf Barclays-Vorstandschef Bob Diamond. Einen Tag später traten Bob Diamond und Chief Operating Officer Jerry del Missier mit sofortiger Wirkung von ihren Ämtern zurück. Agius war Director der britischen Rundfunkanstalt BBC und einer der drei Treuhänder im Lenkungsausschuss (steering committee) der Bilderberg Gruppe. Agius ist verheiratet mit Katherine Juliette, die älteste Tochter von Edmund de Rothschild aus der englischen Bankiersfamilie, und hat zwei Kinder.
  • USA    Karp, Alex: Palantir Technologies ist ein US-amerikanisches Softwareunternehmen, das Sicherheits- und Finanzsoftware entwickelt. Seit Gründung im Jahr 2004 ist sein Stammsitz in Palo Alto im kalifornischen Silicon Valley. Einer weltweiten Öffentlichkeit wurde es bekannt durch die Kontroverse um WikiLeaks. Zu den Hauptnutzern von Palantirs Anwendungen gehören Sicherheitsbehörden wie der amerikanische Geheimdienst CIA. Gemeinsam mit dem Bilderbeger Peter Thiel wurde das Unternehmen 2004 als Inc. gegründet.
  • FIN    Stadigh, Kari: Boss von Sampo, ein Finanzunternehmen aus Finnland. Der Hauptsitz befindet sich in Helsinki. Sampo ist im Finanzindex OMX Helsinki 25 gelistet. Das Unternehmen gehört zu den größten in Finnland.
  • FIN    Siilasmaa, Risto K.: Ehemaliger Gründer und CEO von F-Secure, immer noch der größte Anteilseigner. Vorsitzender bei Nokia.
  • FIN    Ollila, Jorma: War Vorsitzender und CEO des finnischen Telekommunikationskonzerns Nokia. Ollila ist zudem Mitglied des Steering Committee (Lenkungsausschuss) der Bilderberg-Konferenzen und war als stellvertretender Vorsitzender im Rat der Weisen zur Zukunft Europas tätig.
  • USA    Kleinfeld, Klaus: Deutscher Manager. Er war vom Januar 2005 bis zum Juni 2007 Vorstandsvorsitzender der Siemens AG. Während der Aufdeckung einer Korruptionsaffäre im Unternehmen verweigerte der Aufsichtsrat die von ihm geforderte vorzeitige Vertragsverlängerung, woraufhin Kleinfeld zurücktrat. Seit Ende 2006 befand sich Siemens im Zentrum einer Schmiergeldaffäre mit einem Umfang von mindestens 1,5 Milliarden Euro. Seit Mai 2008 ist er Chief Executive Officer des amerikanischen Aluminiumkonzerns Alcoa, ein im Dow Jones Industrial Average Index gelisteter US-amerikanischer Aluminiumhersteller. Der Konzern ist hinter dem gegenwärtigen russischen Weltmarktführer RUSAL führend auf dem Aluminiummarkt.
  • TUR    Koç, Mustafa: Vorsitzenden von Koç Holding A.S., einer türkischen Unternehmensgruppe mit weltweit 85.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 39,5 Milliarden US-Dollar. Sie ist das einzige türkische Unternehmen in der Liste der Fortune Global 500 und steht für zwölf Prozent des gesamten türkischen Exportvolumens. Sie zählt zu den 50 weltgrößten Familienunternehmen außerhalb der USA. Studiert hat er in der Schweiz am Lyceum Alpinum Zuoz und der George Washington Universität in den USA. Am 25. September 2012 berichtete die Publikation Today’s Zaman, dass Mustafa am Tag zuvor den ehemaligen Chef der türkischen Bundespolizei und ehemaligen Innenminister im Gefängnis 40 Minuten lang besucht hatte und ohne irgendein Statement wieder gegangen war. Letzterer wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt wegen seiner Vermittlerrolle für einen berüchtigten Mafiaboss, ein Mitglied der Sicherheitskräfte und einen Politiker. Später reduzierte man das Strafmaß auf nur 3 Jahre und neun Monate. Dem Aufsichtsrat der Koç Holding gehören unter anderem Heinrich von Pierer und Dieter Christoph Urban an, beides ehemalige Siemens-Manager. An Von Pierer hielten trotz der Korruptionsaffäre bei Siemens die CDU und insbesondere Angela Merkel längerfristig an von Pierer als Leiter des Rates für Innovation und Wachstum fest; am 17. April 2008 erklärte die Bundeskanzlerin jedoch die Absicht, auf Heinrich von Pierer in dieser Funktion zu verzichten.
  • DNK    Topsøe, Henrik: Von Haldor Topsoe, Hersteller von Katalysatoren.
  • DNK    Federspiel, Ulrik:  Executive Vice President, Haldor Topsøe A/S
  • TUR    Taftal?, A. Ümit:  Vorstandsmitglied der Suna and Inan Kiraç Foundation. Suna Kirac ist die jüngste Tochter von Koc Holding. Ihr Net Worth beträgt 2 Milliarden Dollar. Sie erkrankte 2000 an Lou Gherig’s Disease. Die Stiftung betätigt sich in den Feldern Sport, Kunst, Gesundheit, etc.
  • USA    Donilon, Thomas E.: Ehemaliger U.S. National Security Advisor. War im Steering Committee von Bilderberg. Zwischen seiner Tätigkeit für Fannie Mae und dem Regierungsamt war Donilon Partner der Washingtoner Kanzlei O’Melveny & Myers, wo er Firmenvorstände politisch und juristisch beraten hatte. Bob Woodwards Buch “Obama’s Wars” (2010) schreibt Donilon eine herausragende Rolle bei der Formulierung der Afghanistan-Strategie zu.
  • NOR    Brandtzæg, Svein Richard: Boss von Norsk Hydro ASA ist ein internationaler Aluminiumproduzent mit Sitz in Oslo. Hydro gehört 2013 zu den größten Aluminiumproduzenten der Welt. 2002 erwarb Hydro den führenden deutschen Aluminiumproduzenten VAW (von dem deutschen Versorgungsunternehmen E.ON). Norsk Hydro unterhält Geschäftsaktivitäten in 40 Ländern der Erde, auf allen Kontinenten. Der norwegische Staat hält 43,8 Prozent der Firmenanteile. Zum 100-jährigen Jubiläum von Norsk Hydro im Jahre 2005 erschien eine von unabhängigen Historikern ausgearbeitete dreibändige Firmengeschichte, die unter anderem die intensive Zusammenarbeit mit der deutschen Besatzungsmacht kritisch hinterfragt. So beschäftigte die Firma im Werk Porsgrunn im Sommer 1943 auch ca. 1000 Zwangsarbeiter sowie 300 jugoslawische und sowjetische Kriegsgefangene. Die Werksanlagen wurden zeitweise von norwegischen SS-Soldaten bewacht. Hydro kooperierte außerdem eng mit dem deutschen Chemiekonzern I.G. Farben.
  • USA    Mundie, Craig J.: Einer der Top-Leute bei Microsoft. Ist außerdem in Obamas President’s Council of Advisors on Science and Technology.
  • CHE    Vasella, Daniel L.: Schweizer Manager. Er war zwischen 1996 und 2010 Chief Executive Officer (CEO) und von 1999 bis 2013 Verwaltungsratspräsident des Pharmakonzerns Novartis. Vasella ist Mitglied des Verwaltungsrats der PepsiCo, Inc. und der American Express Company. Er ist Mitglied des Internationalen Beirats des Peres Center for Peace in Israel. Des Weiteren ist er Kuratoriumsmitglied der Stiftung Carnegie Endowment for International Peace. Früher war er unter anderem Mitglied des Verwaltungsrats der Credit Suisse, Alcon (Präsident) und der AXA Versicherungen.
  • NOR    Ulltveit-Moe, Jens: Besitzer von Umoe: Umoe Shipping and Energy, Umoe Maritime, Umoe Bioenergy und Umoe Restaurant Group.
  • SWE    Svanberg, Carl-Henric: Schwedischer Diplom-Ingenieur, Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer. Er war von 2003 bis Ende 2009 Konzernchef von Ericsson und ist seit Januar 2010 Vorsitzender des Board of Directors von BP. Am 16. Juni 2010 traf Svanberg mit anderen BP-Verantwortlichen wie Tony Hayward und Bob Dudley mit US-Präsident Barack Obama und Vizepräsident Joe Biden zusammen, um die Verantwortung von BP für die Auswirkungen der Ölpest im Golf von Mexiko 2010 zu erörtern. Er verursachte einen Medienaufruhr, als er BPs Betroffenheit für die kleinen Leute an der Golfküste der Vereinigten Staaten und die Bedrohung ihrer Existenzen durch die Ölkatastrophe mit den Worten ausdrückte: „We care about the small people.“
  • DNK    Rasmussen, Jørgen Huno: Chairman of the Board of Trustees, The Lundbeck Foundation. H. Lundbeck A/S (bekannt unter Lundbeck) ist ein dänisches Pharmazieunternehmen mit Firmensitz in Kopenhagen. Lundbeck produziert verschiedene Pharmazieprodukte und verfügt in den Indikationen Schizophrenie, Depressionen, Parkinson-Krankheit und Schlafstörungen international über bedeutende Marktanteile. Lundbeck produziert auch Pentobarbital (Handelsname Nembutal) und hat die ausschließliche Lizenz zur Herstellung von Pentobarbital in den USA.[2] Dieses Arzneimittel wurde von den USA zur Substitution für Thiopental in einer drei Phamarka umfassenden Injektion zur Hinrichtung von Gefangenen, die in ihrem Land zum Tod verurteilt wurden, ausgewählt.
  • FRA    Baverez, Nicolas: Partner von Gibson, Dunn & Crutcher LLP, eine der mächtigsten Anwaltskanzleien der Welt.
  • CAN    Ferguson, Brian:  Präsident und CEO von Cenovus Energy Inc., eine börsennotierte kanadische Mineralölgesellschaft mit Firmensitz in Calgary. Das Unternehmen beschäftigt ca. 5000 Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt über mehrere Abbaugebiete und betreibt zwei Raffinerien.
  • CHE    Kudelski, André:  Chairman und CEO der Kudelski Group. Mitglied des Lenkunsausschusses von Bilderberg. Kudelski S.A. ist ein börsennotiertes, auf digitale Sicherheitssysteme spezialisiertes Schweizer Unternehmen mit Sitz in Cheseaux-sur-Lausanne. Die von Kudelski entwickelten Technologien finden Anwendung vor allem im Bereich der Informationsübertragung, dem Schutz von Inhalten im Digitalfernsehen und der Zutrittskontrolle von Personen oder Fahrzeugen bei Liegenschaften, Skipisten oder Veranstaltungen.
  • NOR    Reiten, Eivind: ist ein ehemaliger norwegischer Politiker der Zentrumspartei und seit 2001 Generaldirektor des Petroleumskonzerns Norsk Hydro. In den 80er Jahren war er Staatssekretär und Fischereiminister, bevor er für Norsk Hydro engagiert wurde. Von 1989 bis 1990 war er erneut Minister, dieses Mal für Öl und Energie. Er arbeitet seit 1991 wieder für Norsk Hydro.
  • USA    Shih, Clara: CEO und Founder von Hearsay Social, geschaffen mit Hilfe von Ex-Mitarbeitern von Starbucks und Microsoft.
  • NOR    Rynning-Tønnesen, Christian: Präsident und CEO von Statkraft AS, begonnen als staatliches Unternehmen für Wasserkraft in Norwegen und mittlerweile der größte norwegische Energieversorger.