Lolputin-350

Ein Kommentar von Phrontistes aka der Dorn im Auge der lupenreinen Demokraten

Neben den bekannten Putin-Verstehern in Deutschland aus AfD, SPD und LINKE, von Neonazis (die sich interessanterweise zu 90 % mit Putin und nicht mit ihren früheren Swoboda-Partnern solidarisieren), Antifas und sogenannten “Anonymous”-Gruppen und deutschen Unternehmensvorständen sowie sogenannten “Alternativen” und vielen weiteren gibt es auch immer mehr private YouTube-Kanäle, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und in erstaunlicher Quali- und Quantität produzieren.

Das Muster ist immer dasselbe: Man verkauft sich selbst als konservative patriotische Christen, die der Zerstörung des Abendlandes durch kulturelle Degeneration, Sozialismus und Überfremdung entgegentreten. Russland soll unser Helfer sein, ein Land ohne jede freiheitliche Geschichte. Auch gegen Überwachung wird getrommelt – gegen westliche. Was aber der FSB so alles treibt, wird nicht hinterfragt. Die Ungerechtigkeiten dessen, was die Westalliierten nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland angerichtet haben, werden beklagt, ebenso wie die kurzzeitig von Churchill in Erwägung gezogene “Operation Unthinkable”. Was geschehen wäre, hätte die USA niemals interveniert und die Rote Armee Europa überrollt, wird idealisiert, was im Osten mit der deutschen Zivilbevölkerung geschehen ist verharmlost.

Patriotismus und Vaterlandstreue werden eingefordert und die “Nazikeule” als Propagandainstrumentarium der politisch Linken verdammt, wenn aber der Ukrainer – in Augen des Kremls und seiner Fans nicht anderes als “Kleinrussen” – ihre Unabhängigkeit von einer Nation fordern, die im 20. Jahrhundert 6 bis 7 Millionen ihres Volkes in einem der größten Völkermorde der Geschichte hat aushungern lassen, sind sie “Neonazis” und “Faschisten”. Amerikanische Provokateure und “Revolutionsprofis” seien angeblich überall, dass solche jedoch auch im Auftrag des Kremls agieren könnten und beispielsweise auf völlig friedliche Demonstrationen den Hitlergruß zeigen, um ein falsches Bild zu übermitteln, wird ausgeschlossen. Denn es kennt ja schließlich nur die USA die Kriegswaffen der Täuschung und Tarnung (selbiges gilt auch für inszenierten Terror zur Kleinhaltung der Bevölkerung und Ausbauen der Macht), nicht wahr?

Wenn Türken und andere dem muslimischen Kulturkreis angehörende Migranten sich in Deutschland danebenbenehmen, dann ist die angeblich einhundertprozent USA-hörige Politik in der BRD daran schuld – und was ist Putin? Ein Garant für ethnische, kulturelle und religiöse Homogenität in Russland? Eher nicht. Er lässt Bürger ehemaliger Sowjetrepubliken in Zentralasien zu Hunderttausenden in die großen Städte wie Moskau immigrieren, damit diese dort für einen Hungerlohn arbeiten dürfen und kriminell werden, was zu ethnischen Unruhen und als Reaktion widerum zu verstärkter Neonazigewalt führt (nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Neonazis wie in Russland) – aber nein, er ist ja der blonde arische Retter der weißen Rasse, der auf seinem Schimmel angeritten kommt, ein großes goldenes Kreuz um den Hals und die goldgelbe Abendsonne im muskulösen Nacken.

Und nicht zu vergessen – man ist zwar irgendwie gegen reinen Kommunismus (angeblich), aber dass Genosse Putin den “Ausverkauf” der russischen Ressourcen durch den bösen Sellout Onkel Jelzin (der übrigens kurz vor dem Untergang der UdSSR durch seine Loyalisierung zu seinem alten Erzfeind Gorbachev gegen einen Putsch von radikalen Altkommunisten/-stalinisten das Schlimmste hat verhindern können) gestoppt hat, sei schon gut. Das ist auch das Thema, was mir immer so auf die Nerven geht, wenn Leute in der “Wahrheitsbewegung” den Sowjetfreund und Sozialisten “Dr.” Mohammed Mossadegh aus dem Iran in den Himmel loben.

Und wenn Putin sagt, der Untergang der UdSSR sei “die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts” gewesen (und nicht etwa deren Gründung oder der Holodomor oder der Holocaust), dann ist das für die Putinistas in Europa schon irgendwie auch okay. Schließlich konnte da Russland mal so richtig imperialistisch auf die Kacke hauen. Und dass der gesamte Adel ermordet, das Bürgertum entfernt, sogenannte “Kulaken”, also Landbesitzer ermordet, Religionen und ethnischer Nationalismus verboten, religiöse Bauwerke gesprengt und ganze ethnische Gruppen umgesiedelt und ermordet wurden (wie beispielsweise die muslimischen Krim-Tataren oder eben die Ukrainer), tja, das ist dann halt ein “Unfall” der Geschichte oder alles die Schuld von WallStreet. Als ob die Hilfen aus dem Westen alleine schuld wären an der Gewalt von Russen gegen Russen.

Irgendwie ist man ja dann doch konservativ und für Kapitalismus, Marktwirtschaft, Patriotismus, klassisch-autoritäre Strukturen und eine starke Stellung von Adel und Religion in der Gesellschaft. Wer ernsthaft die Post- und Kryptokommunisten im Kreml für auch nur ansatzweise an individueller Freiheit und klassisch westlich-liberalen Werten interessiert hält, hat eindeutig einen an der Waffel. Mensch, die Logik muss man mal erst verstehen.

In irgendeinem Youtube-Video von den Putinistas meinte auch einer, die USA werden so oder so untergehen. Die Bürger sollten sich mal besser in ihre jeweiligen europäischen Ursprungsländer zurückziehen oder ihnen werde ihre gerechte Strafe widerfahren. Das sagt so einiges über die Geisteshaltung dieser Leute aus. NATO und BRICS sind zwei Seiten derselben etatistischen Medaille. Pest oder Cholera. Die einen brauchen die anderen für die Schaffung interner Angst und dem dadurch begründeten Aufbau von Überwachung und Aufrüstung. Obama und Putin mögen oberflächlich betrachtet Feinde sein, aber sie VERSTEHEN sich. Sie wissen, wie das Spiel funktioniert. Die Opposition im jeweils anderen Land wird natürlich finanziert und gepusht bis zum Gehtnichtmehr und Stellvertreterkriege werden gefochten. Klassischer Kalter Krieg, und mit der Angst vor einem Dritten Weltkrieg kann man die verängstigte Bevölkerung in beiden Teilen still halten. Letztendlich ist das Ziel beider die totale Diktatur und Versklavung, in der es weder Privateigentum noch Religion gibt. Der uralte freimaurerisch-okkultistisch-marxistische Plan. Nur ist man sich vielleicht noch nicht ganz einig, wer dann Boss spielen darf, weswegen es noch ein Weilchen dauern wird, bis es wirklich zur “Weltregierung”/”NWO” kommt, wenn überhaupt. Aber das spielt auch keine Rolle, denn es kann auch so schlimm genug werden.

Wenn jemand derzeit die Russkis kritisiert, heißt es natürlich sofort, derjenige stehe im Dienste des US/NATO-Establishments. Lächerlich. Aber heutzutage regt sich doch kein Mensch mehr auf, wenn man sagt, dass die amerikanischen Kriege seit dem 2. WK zum größten Teil verbrecherisch und unnötig waren oder dass die NSA-Spitzelei ein Skandal ist. Aber das heilige Russland zu verteidigen, wird immer mehr zu einem Volkssport von immer mehr Deutschen, grade für Youtube- und Facebook-Revoluzzern.

Denn da ist ja noch alles in Butter, und wenn gegen Tschetschenien oder Georgien Krieg geführt wird ist das natürlich viel weniger schlimm als gegen Afghanisten oder den Irak und der FSB ist ja eigentlich auch nur so eine Art Chaos Computer Club, der auf den Datenschutz in Russland achtet.

Aus meiner Sicht ist das oben beschriebene Verhalten der Putinistas die klassische verzweifelte Mentalität, irgendeiner werde uns schon retten. Entweder die Götter, Aliens oder Maitreya kommen und katapultieren uns in die nächste Bewusstseinsdimension, wenn wir nur fest daran glauben und beten oder eben irgendein starker menschlicher Führer wie Putin kommt einmarschiert (oder bildet sich innerhalb unserer eigenen Reihen heraus) und befreit uns von den paar hier stationierten Amis und (viel wichtiger!) den bösen Moslems.

Aber auch wenn dieser Wunsch durchaus nachvollziehbar ist, sind das alles nur Illusionen und falsche Messiase, die uns die Mächtigen vorgaukeln, um uns zu beruhigen und kleinzuhalten. Fiktionen und kontrollierte Oppositionen, das alte Spiel.

Die Art und Weise, wie mittlerweile über Putin gesprochen wird, erinnert mich tatsächlich an die Art und Weise, wie 2008 über den “Messias” Obama geredet wurde. Beide sind in einem symbolischen Sinn zumindest mit dem Antichrist aus der Offenbarung gleichzusetzen.

Wir müssen es selbst in die Hand nehmen. Niemand wird uns helfen, und Putin ist der allerletzte, der an deutscher Souveränität und Freiheit interessiert ist. Die wahre Veränderung kann nur von innen, in jedem einzelnen passieren und alles, was auch nur ansatzweise kollektivistisch ist, also alle von irgendwelchen Gurus angeführten Bewegungen, Revolutionen, Kulte, Sekten, Religionen und Demonstrationen sind Irrwege und führen ins Verderben.

“DON’T BE A FOLLOWER. BE A LEADER”

Es ist wie in “Sie leben”. Wacht endlich auf und seht diese Leute im Kreml für das was sie wirklich sind. Nämlich derselbe Menschenschlag von machthungrigen gottlosen Verrückten, und keine Menschenfreunde, keine Freiheitsfreunde und keine Gottgläubigen, wie die im Weißen Haus, in Brüssel, Berlin, Paris, Tel Aviv oder Teheran. Oder um es anders auszudrücken: “I’m just PUTIN on these sunglasses”

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die konkrete Bedeutung der neuen Befugnisse für Staatstrojaner

AlexBenesch

Ähnliche Vertuschungen im linken Milieu wie beim NSU

AlexBenesch

German Rifle Association: Wie man dem Recht zum Sieg verhilft

AlexBenesch

38 comments

Avatar
sir1984 5. Juni 2014 at 0:27

Zum kotzen diese Kommunisten. Sie sind überall in der Warheitsbewegung. Jetzt natürlich auch auf den Mahnwachen. Diese Ideologie kotz. Denken das wäre der einzig richtige weg. Auf der Mahnwachen machten welche sogar den Kommunisten Gruß. Man Wie soll ich mit denen für den Frieden kämpfen.

Reply
Avatar
rider650 14. Mai 2014 at 23:36

Nur mal so als Denkansatz: Die US-Schergen stehen in der Ukraine, vor der russischen Haustür, nicht die Russen in Mexiko. Da erübrigt sich wohl jede Diskussion darüber, wer der Aggressor ist und wer in der Defensive. Aber Hauptsache “Krääg gegen Rossland!” Der wird ja mittlerweile schon auf jeder Ebene geführt, sogar beim ESC – sozusagen der totale Krieg 😉 Meine Fresse, ich wundere mich immer wieder, wer alles bei der brandgefährlichen Kriegshetze mitmacht. Bevor Voctoria “F… the EU” Nuland und Barck Hussein O. angefangen haben zu zündeln, war die Ukraine ein ganz normales, wenn auch autoritär regiertes Land. Nun ist es ein weiterer Bürgerkriegsherd und zukünftiger Genozid-Schauplatz in der Brandschneise der US-Verwüstung: Syrien, Lybien, Ägypten, Mali, Pakistan, Jemen, Afghanistan, Irak… bald ist die Anzahl der Länder, durch die sich das US-Regime samt seiner NATO-Lakaien durchgebomt hat, größer, als die die sie noch nicht angegriffen haben. http://www.lewrockwell.com/2014/05/no_author/welcome-to-nulandistan/

Reply
Avatar
AlexBenesch 15. Mai 2014 at 8:23

Lew Rockwell hat in der politischen Diskussion nichts zu suchen. Russland ist hochaktiv in Venezuela, Kuba und liegt nicht weit von Alaska. Lass dir keinen Bären aufbinden, Ost und West umkreisen sich gegenseitig

Reply
Avatar
an0nym 13. Mai 2014 at 16:37

Prinzipiell müssen die Menschen den Unterschied zwischen Anführer und Herrscher verstehen lernen. Ein Anführer zieht gemeinsam mitt allen anderen mit am Tau, während der Herrscher sich von seinen Untertanen ziehen lässt.

Allerdings hat der Westen erheblich mehr Dreck am Stecken.

Reply
Avatar
Phrontistes 13. Mai 2014 at 9:52

@ admin: Wieso kann ich nicht auf Leute antworten, die mir geantwortet haben? Ich sehe bei “Mr Mindcontrols” Antwort keinen “Reply” Button

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 18:24

Haha, aber das hat ja jetzt wirklich kaum noch was mit Politik zu tun. Ich glaube auch nicht, dass die “Hipster-Generation” wirklich ideologisch pro-Russland ist. Die sind eher unpolitisch/komplett apathisch/nur auf solche oberflächlichen Dinge dixiert, was fast noch schlimmer ist.

Und Kommentare wie “She annexed my Heart” in Anspielung auf die Krim-“Annection” sind ja doch eher ironisch zu verstehen.

Süßer als die maskulin anmutende First Lady ist sie allemal. Ich würd bei der auch nicht nein sagen. 😉

Aber hey, die marschierenden Nordkoreanerinnen mit ihren kurzen Röcken sind auch einfach ästhetisch ansprechender als irgendwelche kahlgeschorenen Emanzen-Etatisten aus dem Westen. Der Sozialismus aus dem Osten hat mehr Sinn für Selbstvermarktung als der aus dem Westen. Klar wird das gnadenlos ausgeschlachtet. Darauf bezieht sich ja auch das EF, wenn die schreiben, dass es dort noch “echte Männer” und “echte Frauen” gibt. Das Schlimme ist halt, dass das bis zu einem gewissen Grad stimmt. Beim Themen wie Geschlechter, Immigration und Homokult sind die West-Etatisten echt noch mal ‘nen Tick verrückter (nicht umsonst wurden Homos in allen sozialistischen Systemen verfolgt, und nicht umsonst gab es in der DDR nur 40 Türken). Dafür sind die Russkis halt in anderen Punkten noch extremer. Im Endeffekt sind es immer noch zwei Seiten derselben Medaille.

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 9. Mai 2014 at 16:38

Warum werden nicht “Obama-Versteher” kritisiert? Wie war das noch mal? Deutsche Befrager von Snowden müssten in den USA mit Verhaftung rechnen? Sicher ist nicht alles gut in Putin-Land, nur man vergisst sicherlich mal schnell dass Ru unter Jelzin ausverkauft wurde sowas natürlich einen “Starken Mann” fördert wie die ganzen Nato-Provolationen reaktionäre Kräfte in Ru fördern. Wollen wir das ?
Ist der CDUler Willy Wimmer eigentlich auch so ein “Stalinhartes Ei”?:

https://www.youtube.com/watch?v=faL4zRUdQTA

http://www.cashkurs.com/kategorie/wirtschaftsfacts/beitrag/frau-bundeskanzlerin-es-ist-eine-schande-statt-eines-briefes/

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 17:41

Auf alles, was du geschrieben hast, bin ich im Artikel eingegangen. Überleg dir doch mal, warum es keinen russischen Whisteblower gibt? Und jetzt sag nicht, weil der FSB harmloser ist als die NSA. Nein, weil der nicht mal den HAUCH einer Überlebenschance hätte.

Und Snowden selbst ist eine heuchlerische Putin-Snitch, der das eine Unrechtssystem nutzt, um gegen ein anderes Unrechtssystem zu wirken.

Wie im Artikel gesagt, ist Amerika-Bashing doch ein alter Hut. Wer ist denn noch “Obama-Versteher”? Seine Zustimmungsquoten sind in Europa so schlecht wie noch nie. Jeder Otto auf Facebook, der noch nie was von alternativen Medien gehört hat, pöbelt doch gegen Amerika. Genau deswegen sehe ich in den Putinistas zur Zeit das viel größere Problem.

Zum Thema Jelzin findet man mehr in der Vollversion meines Artikels: http://recentr.ipbhost.com/index.php?/topic/894-putin-und-seine-fans/page-2
Jelzin-Basher und Mossadegh-Versteher sind Kryptosozialisten, da sie von der Prämisse eines “Volkseigentums” an Ressourcen ausgehen.

Den Namen Willy Wimmer hab ich noch nie gehört, aber wer mit Moustafa Kashefi (der sich selbst “Ken Jebsen” nennt), der größten Pappnase im gesamten “alternativen Bereich” redet, hat auf jeden Fall einen Hau. Der Mann beherrscht Doubletime besser als Kollegah und schafft es dadurch, in einer Minute mehr Dünnschiss abzulassen als andere in zehn.

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 9. Mai 2014 at 21:16

Also, dass er in Russland ist, dafür ist die US-Regierung selbst verantwortlich, Sie hätten seinen Pass ja nicht sperren müssen, er wollte ja nach Lateinamerika, da braucht Du den jetzt nicht “heuchlerisch” zu nennen.
So, eine US-Kanzlai sagt, dass eine Befragung von Snoden eine kriminelle Befragung sei und die Befrager auf jeden Fall eine Straftat begehen würden. Die USA müsse dann deren Immunität nicht angerkennen. Hallo, da werden unverholen deutsche Abgeordnete über diese Kanzlei bedroht aber das sollen unsere Freunde sein? Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde. Die Nachfolgeseite von IK-TV scheint hier zu ansoluten USA-Schoshündchentrollen verkommen zu sein, völlig inkompatiben zur Arbeit von Benesch früher wo er Terrorstorm und co. ist deutsche übersetzt hat.
Wer nicht weiss wer Willy Wimmer ist solte hier nicht rumtrollen, Google und andee Suchmaschine kann wohl jeder hier bedienen.

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 9. Mai 2014 at 21:06

Er ist wohl nur am Leben weil Ru ihn schützt!

Reply
Avatar
Signorita 9. Mai 2014 at 13:19

Diese Bilder sind im deutschen Fernsehen wohl noch nie ausgestrahlt worden!

Mit Absicht.

Denn diese Aufnahmen dokumentieren den ethnischen Hass und die gewaltbereite Gesinnung der Antisemiten, Rechtsradikalen und Russophoben in der Ukraine.

Einer fanatischen Meute, in der sogar Kinder mit eingebunden sind. Eine Mischung aus SA und Ku-Klux-Klan.

Sie sind ein Bildbeweis GEGEN die Behauptung von westlichen Politikern und Pressevertretern, dass es in der Ukraine mit dem Faschismus nicht so schlimm wäre.

Jeder von ihnen sollte sich dieses Video anschauen!
http://youtu.be/GQIBfOvOTGU

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 17:04

Signorita ist vermutlich eh ein Putin-Troll, aber alle Interessierten zur Ukraine sollten sich mal diese Artikel durchlesen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kein-zunehmender-antisemitismus-in-der-ukraine-12860359.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/ukraine-putins-projekt-12893812.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

http://recentr.com/2014/03/antisemitismus-und-nazi-vorwurfe-in-der-meinungsschlacht-um-russland-und-ukraine/

PS: Zum Thema ” für das kleinere Übel begeistern ” – das war schon immer der größte menschliche Fehler – Stichwort “Faschismus als Bollwerk gegen den Kommunismus” – eine Position, die viele liberale Vordenker (!) innenahmen – was hat das mit Esoterik zu tun, dies abzulehnen? Das kleinere Übel ist immer noch übel. Wer so denkt befindet sich noch in der Matrix.

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 11:50

Wow, erst jetzt bemerkt, dass du den Beitrag gepostet hast. Danke dafür!

Reply
Avatar
Signorita 9. Mai 2014 at 3:03

Irgendwo wird es doch einfach esoterisch, wenn man sich nicht einmal für das kleinere Übel begeistern kann.

So, die Russen sollen für die Rechtsextremen in DE fördern / unterstützen, dass ist ja wohl das beste was ich von den Ferngesteuerten diese Woche hörte.

Könnte von Benesch sein.

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 17:00

Informiere dich doch mal darüber, wer alles als “Wahlbeobachter” bei dem militaristischen “Referendum” auf dem Krim eingeladen wurde. Ein dubioser Haufen aus Links- UND Rechtsextremen.

Dass die Alternative für Deutschland, die Lega Nord oder die Front National nicht weniger Pro-Russland sind als die LINKE, ist doch ein offenes Geheimnis.

Die Russkis unterstützen einfach JEDEN im Westen, unabhängig von dessen sonstiger Ideologie (die er sich nach dem Einmarsch der Roten Armee in Europa dann sonstwohin stecken kann), der Pro-Putin-Propaganda betreibt und somit die NATO von innen heraus destabilisiert. Genauso wie die USA irgendwelche Kriminellen und Islamisten in Syrien unterstützen, EINFACH UM ZU DESTABILISIEREN, ohne dass deren Ideologie notwendigerweise geteilt wird. Eine alte Taktik. Ich habe NIRGENDWO impliziert, dass der Kreml SELBST ideologisch Pro-Rechtsextrem/-Neonazi/… etc. eingestellt ist.

PS: Frohen “Befreiungstag” euch allen! 😉

Reply
Avatar
edgar 8. Mai 2014 at 20:27

Mir scheint Putin eher weniger eine Marionette zu sein als Obama. Er besitzt echte Macht, wärend Obama nur vom Telepromter abliest, was die Eliten ihm befehlen.

Reply
Avatar
Soma 8. Mai 2014 at 21:08

Der Artikel ist wie für dich geschrieben.
Sag mal edgar, macht der Putin dich auch so an?
Kriegst du Nachts kein Auge zu, beim Gedanken an die stalinharten Eier, deines Machtmenschen?

Ja ja, du weisst was du willst, hmm?
Gibst dich nicht mit Marionetten ab, sondern wilst gleich dem Putin in den elitären Arsch…

Musst aber behutsam sein,
sonst kommst du ins Durak Gulag.

Außerdem gibt es im russischen Sozialismus keine funktionierenden Teleprompter, nur Gehäuse, alter Röhrenfernseher Aparate, wo sich einer reinstellt und handgeschriebene Kärtchen hochhält.

Reply
Avatar
Duderich 8. Mai 2014 at 17:07

Jones sollte mal seine Brille putzen damit er auch Putin richtig sieht. Wie auch immer.^^

http://www.infowars.com/they-live-trailer-2014/ 😀 😉

Reply
Avatar
Toxi1965 8. Mai 2014 at 11:41

Die Formel ist doch ganz einfach .
Wenn die USA das Böse ist muß Russland automatisch das Gute sein .

Das ist ihr das nicht versteht !! ( ironie-off) 😉

Reply
Avatar
Soma 8. Mai 2014 at 12:43

Putin kann ja auch garnicht der Gute sein,
der hat keinen Friedensnobelpreis. 🙂

Oder doch???

Reply
Avatar
Toxi1965 8. Mai 2014 at 15:15

@Soma

KenFm oder Ken Jebsen will ja mit Putin ein interview führen .

Am den Tag lade ich mir Leute ein mit viel Bier ,Chips und Popcorn vor der Flatscreen .
Das wird bestimmt ein lustier unterhaltsammer Abend .

Meine Lieblingstelle wird dann wohl sein das Ken Jebsen unterstreicht das die Montagsdemos den Mauerfall herbei geführt hat . Und dann möchte ich mal Putins Gesicht sehen ob sich da was vor Humor regt .

Und dann freu mich noch drauf die Sprüche das wir alle Frieden wollen und Brüder …. das wird lustig .

ich höre schon im Hintergrund die Bierflaschen öffnen …pff…pff …pff ….knusper..knusper….pff …pff …gröhl die Stelle war lustig , spuhl noch mal zurück ….pff ..pff… 🙂

Reply
Avatar
Soma 8. Mai 2014 at 20:26

Muss verdammt starkes Bier, wenn Du noch lachen kannst. 🙂

Das ist eigentlich ziemlich eckeleregend, diese Anbiederei an Frieden-oder-baggerloch Putin.

Die träumen alle davon mit Putin am Frühstückstisch zu sitzen und sich mit ihm die Faberge Eier reinzukloppen. 🙂

Reply
Avatar
Jörg 8. Mai 2014 at 10:12

“sind das alles nur Illusionen und falsche Messiase”
Giebt es auch einen echten Messias?
Die messianische Prophezeiung ist der Grund für den Irrsinn der letzten knapp 2000 Jahre. Ohne die enttäuschte messianische Erwartung wäre ein jüdischer Steuereintreiber der sich plötzlich Paul nannte nicht durchgeknallt. Es wäre keine neue, sich durch Missionierung ausbreitende Illusions- und Erwartungsblase namens Christentum entstanden und wir würden uns heute kein Gedanken über eine Neue Weltordnung machen.
Es giebt keinen Messias. Keinen echten und auch keinen falschen: http://www.ahriman.com/image/buecher/mythenschmied15_400.jpg

Reply
Avatar
Phrontistes 9. Mai 2014 at 16:52

Das ist der größte Blödsinn, den ich je gelesen habe.

Die haarsträubenden Argumente gegen den Apostel Paulus, die gleichermaßen von Moslems und New Agern vorgebracht werden, werden in dieser hervorragenden Dokumentation von Keith Thompson widerlegt: https://www.youtube.com/watch?v=Qz-2eDaQlzI

Und was ist das denn für eine komische Theorie, dass es ohne Christentum keine “Neue Weltordnung” gegeben hätte/geben würde? Das habe ich bis jetzt wirklich noch nie gelesen. Führe mal bitte genauer aus, warum eine einzige Religion, und gerade noch eine, die Nächstenliebe, Vergebung, Freiheit und Marktwirtschaft predigt, für die Existenz von machthungrigen, etatistischen und durchgeknallten Soziopathen und deren Strukturen im Allgemeinen verantwortlich sein soll?!

Reply
Avatar
Killuminati 10. Mai 2014 at 10:05

Paulus ist der falsche Prophet von dem Jesus gewarnt hat, dank Paulus glaubt ihr Christen heute an die heidnische trinität. Jesus zb. hat gesagt ” wer auch nur ein deut vom Gesetz weg lässt ist der geringste im himmelreich Gottes” Paulus dazu sagte das Gesetz ist sinnlos, kannst Du alles in der bibel nachlesen, es gibt noch viele andere Beispiele in der Paulus das genaue Gegenteil von Jesus predigt, außerdem lebte Paulus hunderte Jahre später als Jesus und meinte deshalb er habe von Jesus geträumt und muss deshalb sein Wort verdrehen, oder wie du es ausdrücken würdest :weiterentwickeln. Und dein gelaber von wegen Christentum sei die einzige Religion der Liebe bla bla glaubt dir auch keiner, jeder kann Googlen und sich bibelzitate raushauen lassen.

Außerdem war saulus Pharisäer und Jesus hat vor ihnen ausdrücklich gewarnt.

Reply
Avatar
Maximus Cynikus 8. Mai 2014 at 8:45

Der Titel is ja mal der BURNER!

Reply
Avatar
Dirlanda 8. Mai 2014 at 7:57

“Der uralte freimaurerisch-okkultistisch-marxistische Plan.”

Es wurde “islamisch” vergessen!

Fazit: 😀 😀 😀 😀 😀 😀

Reply
Avatar
Phrontistes 21. Mai 2014 at 17:49

Danke für die konstruktive Kritik, werde ich in Zukunft beachten!

Reply
Avatar
Basstronaut 8. Mai 2014 at 0:51

Ich frag mich einfach nur was diese Diskussion über Putin überhaupt soll ? Es hier um die Ukraine !! ( Ein eigentlich suveräner Staat) Ob nun KGB/FSB/NSA/MI6 oder sonst wer mehr abgehört hat oder abhört, oder welche Seite mehr Menschen getötet hat ist zum Thema Ukraine ziemlich unrelevant. Im Moment versucht JEDER ( nicht nur Politiker) seinen Senf irgendwie zum Thema Russland/ EU/ USA abzugeben.
Ich frag mich wirklich was das soll ???
Leider ist es wie es ist: Die Ukraine ist von beiden politischen Fronten unterwandert !!!!

Einfach immer nur Kontra Putin rumzupöbeln bringt der ukrainischen Bevölkerung auch nichts.

Reply
Avatar
Soma 8. Mai 2014 at 9:47

Immer nur Pro-Putin rumzuspinnen bringt der ukrainischen Bevölkerung erst recht nichts…

Der Politik abschwören und das Geschmeiss in den Knast stecken, Selbstbestimmung und Freiheit, dass würde Ihnen etwas bringen. Wem nicht?

Reply
Avatar
Ina Müller 8. Mai 2014 at 20:15

ja, logo, soma hat`s erfasst!

Reply
Avatar
Daniel 8. Mai 2014 at 10:39

Vielleicht geht es in diesem und ähnlichen Artikeln auch nicht darum Putin als alleinigen Verantwortlichen für die Lage in der Ukraine zu brandmarken. Er ist einer der freiheitsfeindlichen Agressoren. Ihn als solchen darzustellen hat nichts mit bashing zu tun.
Zu behaupten, er sei eine BESSERE Alternative zur verlogenen westlichen Politik und eine Alternative die man als freiheitsliebender Mensch bevorzugen sollte, dass ist ignoranter bullshit.
Es geht um die Benennung der aktuellen Probleme, bei denen Putins Russland bestimmt auch keine Hilfe ist.

Übrigens wird in dem Artikel mitnichten nur Kontra Putin rumgepöbelt.

” Amerikanische Provokateure und “Revolutionsprofis” seien angeblich überall, dass solche jedoch auch im Auftrag des Kremls agieren könnten…”

… Hier ein kleiner Sprachkurs…
der Autor will damit sagen das die Amerikaner an vielen Stellen sind (hallo… Amerika Bashing), aber an manchen sind die Akteure wohl “im Auftrag des Kremls unterwegs.

q.e.d.

Reply
Avatar
Duderich 7. Mai 2014 at 19:05

Yeah!! PUTIN on these Sunglasses!! 😀
The Headache will go away, someday.^^

Reply
Avatar
HeathenMan 7. Mai 2014 at 18:53

alle ansatzweise Kollektivistische aktionen sind also irrwege und führen ins verderben? gut das mag sein wenn jemand ohne ausreichend selbstbewusstsein einem solchen kollektiv blind glauben schenkt, wenn man sich allerdings die definition politischer kollektive vor augen führt ist es in meinen augen doch genau das ‘freiheitliche’ demokratie ausmachen würde!

“Als politisches Kollektiv wird ein soziales Gebilde mit fortschrittlichen und gemeinsamen Zielen bezeichnet, deren sich freiwillig organisierende Mitglieder durch gemeinsame Arbeit miteinander verbunden sind und nach den Grundsätzen der Gleichheit und Gleichberechtigung – oft nach dem Prinzip des Konsens – Entscheidungen treffen und handeln.”

Oder hat hier jemand angst vorm bösen gruppenzwang unter idioten 😉

Reply
Avatar
Dreierkette 7. Mai 2014 at 18:47

hallo alex,
sehr gut geschrieben!
leider hab ich bis auf http://www.recentr.com noch keine internet seite gefunden (bis auf die MSM) die benennt, was die Russische administration ist nämlich genauso schlimm wie die US Amerikanische…!

Reply
Avatar
Agent Orange 7. Mai 2014 at 19:31

leideste etwa unter Morbus ignorantia? … :mrgreen:

Reply
Avatar
Barraco Barner 7. Mai 2014 at 20:01

Im Gegenteil Agent Orange, Dreierkette ist offenbar sehr viel weniger ignorant als diese ganzen “Truther”, “Dissidenten” und wie die sich alle nennen.

Russische PRISM: http://en.wikipedia.org/wiki/SORM

Auszug sowjetisch russischer Kriege und Militärinterventionen seit 1945: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=692758250762909&set=a.339340722771332.78455.323572061014865&type=1&relevant_count=1

Russische Spionage in Deutschland: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spionage-verfassungsschutz-warnt-vor-russischem-geheimdienst-a-965306.html

usw.

Die Russen sind kein Deut besser als die Amis. Punkt.

Reply
Avatar
Agent Orange 8. Mai 2014 at 10:54

Seh ich genauso, Barack O. 😉
…… mein comment war ironisch gemeint ……….. morbusignorantia.wordpress.com is ne Website ………. bei Interesse kannste ja dort mal vorbeischaun und Dir nen Überblick machen ……. 😯

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz