china-spy-ship-b

Alexander Benesch

Ihr Einkauf im Recentr Shop macht unsere Medien möglich!

Unter dem Motto “Rüsten für den Frieden” beschloss die kommunistische Partei Chinas vergangenen Monat beim Volkskongress in Peking eine Erhöhung der Militärausgaben auf bis zu rund 200 Milliarden Dollar. Dies ist zwar mehr als Deutschland, Großbritannien und Frankreich zusammen, scheint aber auf den ersten Blick immer noch weit abgeschlagen von den gigantischen 600 Milliarden, die die Amerikaner Ausgeben. Die Zahlen sind jedoch trügerisch: Amerika kauft zu Luxuspreisen, verprasst Unsummen wie beim F35 Strike-Fighter-Projekt ohne optimistische Resultate, versteckt Korruptionsgelder in überhöhten Abrechnungen.

China kann zu Billigstpreisen herstellen, stiehlt und kopiert Technik aus aller Welt. Die Militärausgaben sind längst in Wirklichkeit weit über die einer Nation in Friedenszeiten hinaus:

Chinas militärische Entwicklung ist ganz offensichtlich dem gesamten wirtschaftlichen Fortschritt des Landes untergeordnet. Aber es gibt gute Gründe zu glauben, dass sich China auf den Tag vorbereitet, an dem es willens und in der Lage sein wird, seine wirtschaftlichen Interessen mit Gewalt durchzusetzen. Zwar verkündet Peking ein jährliches Militärbudget, das offiziell etwa zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts entspricht, aber unter China-Experten, darunter auch das amerikanische Verteidigungsministerium, ist allgemein bekannt, dass die Verteidigungsausgaben des Landes viel höher sind und etwa dem Dreifachen der offiziellen Zahlen entsprechen. Das ist ein höherer Anteil als in den USA. Aber selbst das ist nicht die ganze Geschichte.

Die Regierung kann nach Belieben und innerhalb kürzester Zeit Ressourcen vom zivilen in den militärischen Bereich verlagern. Zudem handelt es sich bei den Zahlen, die Chinas Militärausgaben beschreiben, um nominale Angaben. Passt man die Ausgaben des Landes der Kaufkraftentwicklung an, so erhöhen sich die Militärausgaben um 80% oder mehr.

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Das Islam-Paradoxon im Terrorismus

AlexBenesch

Business boomt für Krisenschauspieler und unangekündigte Amok-Drills an Schulen

AlexBenesch

Wem spielt der Islamische Staat (IS) tatsächlich in die Hände?

AlexBenesch

5 comments

Avatar
A 16. April 2014 at 15:37

Wenn man es realistisch sieht, China als Witrschaftsmacht Nr. 1 und dann nur 200 Mrd. US$- einfach lächerlich.
China wird ein BIP 2015 haben zwischen 16000 Mrd.US$-17000 Mrd. US$.
China gibt bestimmt schon fast 400 Mrd. US$ jährlich für die Rüstung aus.
BIP Reihenfolge 2015/2016. Wobei China jetzt schon 2014
die USA überholt hat.
1. China
2. USA, Indien, Brasilien
wobei bald Brasilien und Indien die USA überholen werden
USA wird weiter zurückfallen
3. Japan aber radioaktiv sehr stark verseucht, fällt hinter
die BRD zurück
4. BRD momentan
5. Russland
6. Frankreich
7. Mexiko bald auch Frankreich überholt
8. GB weiter fallend
9. Italien
10. Indonesien wobei Indonesien ab 2020
GB und Italien und Frankreich überholen wird.

Reply
Avatar
A 15. April 2014 at 19:02

Ein Weltkrieg ist schon überfällig ?!

A

Reply
Avatar
A 15. April 2014 at 16:42

@ Werner

Wieso sollte China für die EU Westen Krieg führen.
China, Indien und Brasilien wissen genau wenn die USA
gewinnen würden, sind sie als nächste dran.
Übrigens die EU wird es solange geben bis die BRD zahlen kann. Bis 2020 ist mit der EU Schluß.

A

Reply
Avatar
Werner 15. April 2014 at 8:36

Wer kennt das Video : Womit hat Russland der Nato Angst gemacht ?
https://www.youtube.com/watch?v=ZD-xqyLLKZs
Dann noch die 17.000 unterirdisch geparkten Geheimpanzer.Deshalb ist die EU und Nato so argressiv gegenüber Russland , das sollte man Wissen. Alle Russlandfreunde sollten sich schämen, wenn der Russe kommt hat die Nato wenigtens Polen und ein paar neue Natostaaten als Helfer gegen die lange geplante Invasion Russlands nach Europa. Die Nato macht aber trotzdem schlechte PR, und stellt sich dumm an. Man sollte mit offenen Karten spielen und Russland jetzt paroli Bieten , denn wenn der Russe losmaschiert brauchen wir mehr Truppen um ihn zu stoppen. Ich bin aber weder pro russisch oder pro Nato eingestellt. Der Chinese wird uns indirekt gegen die Russen Helfen müssen, sonst wird Europa russisch. Deshalb ist die Aufrüstung China´s eher positiv zu sehen. Das grüne Geschwätz, das die BW nur noch UN Armee ist und deshalb nicht mehr zur Landesverteidigung gerüstet sein sollte , ist wieder so ein Ding. Sind die Grünen die RAF Nachfolger ? Ja, sie sind es und werden als Vaterlandsverräter besonders hart bestrafft werden. Der kommende Freidensherrscher wird die Russen verjagen und die Nato zerschlagen. Das war sogar mal ein Wahlspruch der Nationalen Front (gibt es nicht mehr) in den 90érn , aber trotzdem wird es so kommen.
Euer Werner , der weiss das die Russen verlieren werden und trotzdem keine Nato und EU siegen wird, sondern eine Überraschung für viele.( b.z.w. den paar Überlebenden). Eines ist gewiss : Kein Grüner Poltiker wird überleben, denn soviel Schönheit haben sie nicht verdient.

Reply
Avatar
OSINT 14. April 2014 at 13:55

Und wo werden chin. Rüstungskonzerne in Europa angesiedelt? Wer steck wieder hinter dem Technologieschmuggel-Drehscheiben-Spiel?
http://www.wort.lu/de/view/chinesischer-ruestungskonzern-steckt-hinter-iee-uebernahme-52e1113ee4b02ecc4ece1fe1

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!