skousen-640

Alexander Benesch

Die wohl größte Schwäche von Alex Jones ist sein Vertrauen in die falschen Leute. Diese müssen ihm offenbar nur genug schmeicheln um ihn zu beeinflussen. In den Jahren seit 9/11 umringten Jones eine Reihe von sozialistischen Russland-Agenten, erzählten ihm Märchen wie etwa, dass die russische Politik mit großen Interesse seine Radiosendung verfolge.

Die verlogenen Mantras von Webster Tarpley, Lyndon LaRouche oder Wayne Madsen scheinen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben: Putin sein sei das kleinere Übel heißt es bei Alex Jones, er würde sich nur gegen eine Einkreisung durch die NATO wehren, Russland sei viel weniger aggressiv als das angloamerikanische Establishment, der ehemalige KGB-Agent Putin sei jetzt konservativ geworden. Alles nur Lügen der russischen Desinformation. Auch das Geschwafel über das russisch orthodoxe Christentum (die KGB-Kirche) und politische Repressalien gegen Homosexuelle in Russland imponieren Alex Jones.

Dabei hätte eigentlich alles anders kommen sollen. Jones enstammt ursprünglich einer konservativ-libertären, patriotischen Strömung aus den USA. Diese Bewegung hat wie kaum irgendjemand sonst auf der Welt enorm wichtige Informationen ergründet und ausgewertet über die Roundtable-Gruppen hinter der sichtbaren Politik wie Bilderberg, der CFR, oder das Royal Institute of International Affairs. Urgesteine wie Joel Skousen, Gary Allen mit seinen Bestseller-Büchern, G. Edward Griffin über das Bankensystem, oder Antony Sutton mit seinen echten historischen Büchern über Skull and Bones und westliche Hilfe für Sowjetrussland und die Nationalsozialisten.

Diese amerikanische Bewegung war es auch, die die ansonsten wenig beachteten, aber extrem wichtigen Bücher sowjetischer Überläufer wie Anatoli Golizyn verbreitete. Diese Überläufer sagten frühzeitig den Fall der Berliner Mauer, den inszenierten Fall der Sowjetunion und eine kurzlebige Phase des Kapitalismus in Russland voraus. Geschätzte 94% der zahlreichen Vorhersagen sind bislang eingetroffen. Die echte Bewegung gegen die Neue Weltordnung war eigentlich immer extrem kritisch gegenüber Russland. Das ist für Europäer heute in vielen Fällen schwer nachzuvollziehen, weil die Verschwörungsszene in Europa eine Katastrophe und von Russenagenten, Nazis, Sozialisten und New Age-Sekten durchsetzt ist.

Die populärsten europäischen Verschwörungsautoren taten einfach folgendes:  Sie schrieben eine Menge ab von den libertär-konservativen amerikanischen Autoren über Bilderberg, CFR und die Zentralbank Federal Reserve und planzten darauf dann ihren New Age-Müll und ihre sozialistische Ideologie. Heute fallen Teile des Verschwörungspublikums aus allen Wolken, wenn sie mit Aufklärung über Russland konfrontiert werden.

In seinem neuesten Infobrief ermahnt Joel Skousen, Urgestein der amerikanischen Patriotenbewegung, den Texaner Alex Jones, der seine gewaltige Karriere der Patriotenbewegung verdankt:

„Ich möchte ein weiteres Beispiel nennen für den Irrtum, der sich mangels Verständnis über die New World Order-Verschwörung in unsere Bewegung einschleicht. Zuviele Leute hängen immer noch der Vorstellung an, dass die Globalisten die einzige Bedrohung auf der Welt seien.“

Auf Alex Jones‘ populärer Webseite Infowars.com und in Alex‘ landesweit ausgestrahlter Radiosendung finden sich regelmäßig Interviews mit sozialistischen Russland-Propagandisten wie u.a. Lyndon LaRouche. Skousen forderte Jones nun direkt auf, solchen „Meistern der Täuschung“ keine Sendezeit und Aufmerksamekeit mehr zu geben.

Die Agitprop-Fraktion attackiert konservativ-libertäre Medienfiguren wie den massiv erfolgreichen Glenn Beck für dessen konstante Warnungen vor Russland und China. Beck würde nur ablenken von dem angloamerikanischen Establishment. Dabei ist Beck für jemanden seines Formats tatsächlich ein vehementer Gegner des angloamerikanischen Establishments. Er ist aber auch derjenige, der wichtige Russland-Kritiker wie Trevor Loudon in seine Sendung einlädt.

Joel Skousen war Kampfbomberpilot des US Marine Corps während der Vietnam-Ära, kein Marihuana rauchender Internet-„Truther“ mit New Age-Fimmel.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Paul Manafort hat in Haft einen Herzinfarkt

AlexBenesch

Recentr TV (18.03.14) live ab 19 Uhr

AlexBenesch

AfD verrennt sich in rechtem Marxismus und Corona-Agitprop

AlexBenesch

32 comments

Avatar
Spartiat 8. April 2014 at 10:24

shit was ihr für nen perversen dreck labert…..

Europa muss sich vom Joch der USA UND RUSSLAND BEFREIEN!!!!!!!

BEIDE!!!! wollen nur das Geld die Technologie und Kunst für das Europa schon immer stand……

Ich raffs nicht das dass keiner checkt….
Aber es ist einfach so offensichtlich das Beide Parteien Europa schon eine ganze Weile in den Arsch ficken….

Reply
Avatar
Anti-Bullshit 7. April 2014 at 15:46

@-Diese amerikanische Bewegung war es auch, die die ansonsten wenig beachteten, aber extrem wichtigen Bücher sowjetischer Überläufer wie Anatoli Golizyn-

Anatoli Golizyn nennen Sie glaubwürdig?

Soll ich Ihnen mal jede Sciencefiction-Story dieses Lügners und Irren hier aufschreiben, die der abgesondert hat?

Tat der für Vorteile alles oder war der ein paranoider Psychopath?

@Seromann 05/04/2014 at 18:25 – Reply

-Das ist keine Aufklärung mehr, sondern fixiert-zwanghaft, etwas hysterisch und paranoid. Fast alle Themen drehen sich nur noch um Russland, Putin, China, Brics etc.-

Und das ist wohl keine bösartige Beleidigung, sondern kommt der Wahrheit mehr als nahe.

Traurig für ihn und traurig für alle, die hier ständig ihr „Guter Artikel, Alex“ reinposten und damit nur beweisen, daß ihr IQ negativ ist.

@-Fudge 06/04/2014 at 12:40 – Reply

-Die Deutschen sind hin- und hergerissen wem sie den Arsch lecken sollen. Russland oder USA? An wen wird das eigene Land verraten?

Im Gegensatz zum Mainsteam, haben sich die Alternativen schon entschieden.-

Ach Jungchen, DIE DEUTSCHEN, die gibt es nicht.

Aber in diesem Blog, da ist doch wohl eines klar: Daß einer spinnt und ein großer Teil der Schreiber Arschlecken will und den ganzen differenzierenden Rest als Kommunisten und Putin-Wichser beschimpft.

Ob Du der Führer-suchenden Arschlecker-Fraktion angehörst, kannst Du selber beurteilen.

Daß Putin die alternativen Medien lenkt, ist doch nur das Ergebnis zu geringer Neuroleptika-Dosierung.

Wenn irgend jemand irgendwen zu Putin lenkt, dann ist es die USA.

Als Ergebnis kann nur die Trennung von den USA stehen.
Trotz deren 250000 Soldaten in der BRD. Was das Volk denkt und tut hat noch jede noch so verlogene Elite geängstigt und die brutalsten unter ihnen hatten die meiste Angst.

Abstand und Distanzierung von den USA und ihrem Apendix GB bedeutet keine Vereinigung mit Rußland.

Das sind angebliche krude Pseudo-Pläne, die in Beneschs Kopf herumspuken und irgendwelchen Spinnern untergeschoben werden.

Um es gleich allen, die auf Putins „Verbrechen so dringend warten, zu sagen:

Die riesige Sowjetunion ist zerfallen in einem Zustand der Führungslosigkeit. Dabei wurden Gebiete abgetrennt, die Russen als die ihren betrachten. Dazu zündeln die USA seit Jahren um winzige Regionen, um Rußlands militärische Agressivität vorzuführen.

(s. Georgienknflikt)

Es ist das Natürlichste von Welt, daß in 20 Jahren die Karte Rußlands an den Rändern anders aussehen wird als heute.

Denn es gibt nun einmal kleine Länder, die wollen nicht mehr von US- und Mossad-dominierten Abspaltungen drangsaliert werden. Die wollen z.B. nicht, daß ihnen ihre Bodenschätze nach der Masche Jelzin-Rußland geklaut werden.

Einstweilen hat die USA Putins Arschtritt wohl verstanden und es wird Zeit, daß auch Saudi-Arabien anfängt zu verstehen. Denn Saudiarabien wird solange existieren, wie Rußland noch dessen Terror im Kaukasus toleriert.

Und wenn es damit vorbei ist, reißt auch Berufsflasche ZDF-Klaus Kleber nichts mehr raus. Weg ist dann eben weg und in einer radioaktiv-verseuchten USA wird wohl keiner leben wollen.

P.S.: Alex Jones, Janich, Hörstel, Elsässer, und die ersten irren Goldblogger gibt es auch schon.

Alle doof? Alle geisteskrank?
Wie war der Spruch des Homo-Films Rosa v. Praunheims leicht abgewandelt?

Nicht der Irre ist irre, sondern der Blog in dem der Irrsinn herrscht.

Reply
Avatar
Fudge 7. April 2014 at 16:11

Du bemängelst dass Personen hier Andersdenkende als Kommunisten und „Putin-Wichser“(?) beleidigen aber unterstellst hier jedem der das Programm und die Artikel gut findet, einen „negativen“(?) IQ.

Wie soll ich dich denn ernst nehmen wenn du auf eine Seite gehst und den Leuten dort vorwirfst die Seite gut zu finden? Ich halte so eine Einstellung für geisteskrank.

Dein lächerlicher Wutausbruch gemixt mit zusammengeworfenen Pseudo-Infos beeindruckt hier keinen. Es sind auch eben meistens die Kommunisten, Esoteriker und Putin-Fans die hier herkommen und anderen ihre Meinung aufzwingen wollen. Sie sehen Recentr als einen Dorn der in der gleichgeschalteten Welt der alternativen Medien einen unangenehmen Schmerz verursacht.

Du gleichst denen auf’s Haar. Und lass es einfach deine kindische Hasstiraden unter meine kurzen Beiträge zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ein libertärer Soldat

Reply
Avatar
Anti-Bullshit 8. April 2014 at 15:41

Wer sich hier so gehen läßt:

@Fudge 06/04/2014 at 12:40 – Reply

-Die Deutschen sind hin- und hergerissen wem sie den Arsch lecken sollen. Russland oder USA? An wen wird das eigene Land verraten?-

sollte nicht die beleidigte Leberwurst spielen, wenn das was er in den Wald ruft auch mal zurückkommt:

@Fudge 07/04/2014 at 16:11
-….aber unterstellst hier jedem der das Programm und die Artikel gut findet, einen “negativen”(?) IQ.-

Mein angeblicher Wutausbruch beinhaltet in der Tat zusammengewürfelte Infos und einige davon mögen Pseudoinfos sein, denn es sind Zitate von recentr-Sendungen und Artikeln.

Wer so etwas schreibt:

-Diese Überläufer sagten frühzeitig den Fall der Berliner Mauer, den inszenierten Fall der Sowjetunion und eine kurzlebige Phase des Kapitalismus in Russland voraus.-
(Posted on Apr 5 2014 – 2:42pm by AlexBenesch)

scheint Milton Friedman und Hayek schlicht und einfach nicht verstehen zu können und erst auf einem erforderlichen Niveau wie diesem kann man dann darüber diskutieren.

Reply
Avatar
Anti-Bullshit 8. April 2014 at 16:05

@Fudge

P.S.: Weil es allgemein mal nötig ist, etwas über den angeblichen Zusammenhang zwischen Putin-Liebe und linksextremer politischer Einstellung zu sagen:

Ich habe 3 Verwandte von denen 2 Kommunisten sind und einer ein sehr aktiver AntiFa.

Einer der Verwandten ist in einer kommunistischen Organisation aktiv.

Für die beiden Kommunisten ist Putin ein „Tier, das man erschlagen muß“, der AntiFa verabscheut Putin ebenfalls.

(Erinnert an Stalins „tollwütige Hunde“)

Es sind nicht die Kommunisten, die Putin im Westen befördern, sondern die Rechten.

Ältere Recht allerdings, die noch die DDR erlebt haben, stehen Putin ablehnend bzw. reserviert gegenüber.

Diese allerdings beziehen ihre Infos auch fast ausschließlich vom GEZ-Fernsehen.

Nur die jüngeren nutzen Alternativmedien.
Und wie man unschwer nachprüfen kann, sind praktisch alle Persönlichkeiten dieser Szene bereits mit dem Nazi-Vorwurf in Verbindung gebracht worden. Auch Benesch.

So viel zu Beneschs vollkommen bodenlosen Mantras Kommunisten planten irgendeine Vereinigung mit Rußland und ähnliches.

Und genauso entstellt sind auch Beneschs ständig wiederholte Behauptungen über „Putin und seine Oligarchen“.
Richtig ist, daß Putin den Oligarchen den geschäftlichen Gar ausgemacht hat, und daß diese nicht Putins Lieblinge waren, sondern die der Wallstreet.

Und nicht umgekehrt.

Reply
Avatar
Maximus Cynikus 6. April 2014 at 17:54

Wunderbar wie hier die Resentiments gezüchtet und verteilt worden.
Es scheint fast unauflösbar. Putin bestimmt die Hoffnung der TRuther-USA-Hasser. Und die USA „schützt“ das Heer der noch Ahnungslosen. Die Welt kann nun gewollt gegen NWO-MarkeUSA gerichtet werden und der Rote Russe kann die scheuen Lämmer dann lynchen.
Es ist als ob zwei Drogendealer einem an die Gurgel wollen, und man nur Mittel zum Zweck der Alleinherrschaft ist einer der beiden ist.
Von Menschen die nur Veränderung wollen ohne Ahnung wie sie selbst über-sich herrschen können/würden, kann man nicht mehr erwarten.

Nur ein Bilder-Leser-IQ vermag „The Bigger PIcture“ nicht zu sehen. Gangster die noch im Ghettto wohnen und deren Uzi der SChlüssel zur Weltherrschaft sein soll.

Ich weiß wer der böse(re) ist aber ist auch egal.
Wie kann man noch ein ost-west denken haben.
Es ist gibt nur eine ORDNUNG und um die streiten sich die die marionetten der macht-politik.

Wäre es eine genuin westliche NWO macht das angesichts der hegemonie der USA in den letzten Jahren keinen Sinn.

Es ist ein Wettrennen zu orwellschen-Huxleyschen Ausmaßen.

Kommt mal endlich klar, wie Psychopathen denken.
Deren Traum ist dass Menschen so dumm werden, dass sie Demokratie ablehnen(hauptsächlich aus Unwissenheit)
Dann kann der Tyrann die Kinder vor Publikum f*****.
Und die Masse jubelt weil irgendein Sündenbock auf dem Markt geschlachtet wird.

Dann geht nach Russland. Russland libertär-konservativ wäre nicht an Annexion interessiert. Also wo liegt die Hoffnung? Vlt macht Hungern unter Wodkaeinfluss mehr Spass!

Reply
Avatar
Agent Orange 6. April 2014 at 18:52

… „Von Menschen, die nur Veränderung wollen, … kann man nicht mehr erwarten.“ Sehr gute Aussage zu recentr-dot-com !!! 😯

Reply
Avatar
Seromann 6. April 2014 at 14:18

„So so, wäre Uncle Sam Uncle Sam, würde man statt dieses Artikels eher etwas lesen über… sagen wir den Kinderpuff Jasmin“
Alles Gebrabbel, schau auf die Taten!
Was meinst Du wie schnell die Leichen des de Maiziere und anderen aus dem Keller geholt werden würden, wenn sie zu Taten schreiten würden.
Da wird einfach nur so getan, als würden sie was tun, indem hier und da Kritik geübt und es vielleicht noch verurteilt wird, damit wir schön beruhigt werden und glauben die da oben würden schon unsere Rechte verteidigen.
Gesagt ist nicht gleich getan.

Reply
Avatar
Fudge 6. April 2014 at 12:40

Die Deutschen sind hin- und hergerissen wem sie den Arsch lecken sollen. Russland oder USA? An wen wird das eigene Land verraten?

Im Gegensatz zum Mainsteam, haben sich die Alternativen schon entschieden.

Reply
Avatar
Cyberpunk 6. April 2014 at 13:26

so ist es….

Die „Meinungs-Spaltung“ im Mainstream zeigt nur, wie weit die Zersetzung und Demoralisierung der Masse schon vorangeschritten ist.

Gruslig!

Reply
Avatar
neuheide 6. April 2014 at 9:20

riffhai,es ist geradezu widerwertig mitanzusehen welche „erfolge“generationsübergreifende us propaganda bei einer so grossen anzahl von leuten festzustellen die deutlich über die intelligenz von primaten hinausgeht.
die usa redet man nicht „schlecht“
oder sind sie ein dermassenes opfer,das die aufzählung von fakten gleichbedeutend mit schlechtreden oder antiamerikanismus ist?

dann könnte man dieselbe argumentation auch auf das nazireich anwenden.
nur die haben halt nicht den krieg gewonnen.

riffhai ihre menschenverachtung,ihre rücksichtslosigkeit die sie mit den us amerikanern gemein haben,ist durch die propaganda noch nicht auf uns durchgedrungen.
denn noch gibt es menschen die den krieg am eigenen leib gespürt haben.im gegensatz zu den übermenschen aus den usa die massaker nur durch cnn,foxnews vom fernsehen kennen.

riffhai sie sind für mich genauso wie der verfasser des artikels aller unterste schublade…

Reply
Avatar
Algiz 6. April 2014 at 23:36

Ja, die ewigen Linksdogmatiker sind unbelehrbar. Vor allem die weiblichen Geschlechts. In Muesli-City ist es besonders schlimm (wenn Du aus BaWü kommst weisst Du was ich meine 🙂 )

Reply
Avatar
Riffhai 7. April 2014 at 18:38

@neuheide:Nehmen Sie sich wenigstens die Zeit für Groß-und Kleinschreibung.

Und seien Sie mal etwas sachlicher, wenn Sie sich durch meinen Beitrag angegriffen gefühlt hast, tut es mir leid.

Ich behaupte nicht, dass die USA besser als Russland sind.
Schließlich sind nicht deren Regierungen das Hauptproblem.
Der Mensch ist nunmal bestechlich, jeder hat seinen Preis und gerade in Politik und Wirtschaft ist das problematisch – so werden Volksinteressen beiseite gekehrt.

Allerdings frag ich mich, wie Sie mir vorwerfen können menschenverachtend und rücksichtlos zu sein, wo Sie selber ohne Rücksicht ihren Hass auf mich abladen.

Verallgemeinern ist ein riesiges Problem hier in den Beiträgen. Ich bin weder für die USA noch für Russland, ich versuche so gut es geht unabhängig zu denken – was bei der ganzen Propaganda aus Ost und West fast unmöglich zu seien scheint..

Reply
Avatar
Milchmann 6. April 2014 at 9:14 Reply
Avatar
Riffhai 6. April 2014 at 7:54

Es ist echt peinlich, wie hier Leute (die scheinbar einseitig informiert sind) die Lage falsch einschätzen und Benesch anti-russische Propaganda unterstellen.
Hab ihr in Geschichte nichts gelernt? Wann hat Kommunismus je eine funktionierende Gesellschaft hervorgebracht? Man wird seiner FREIHEIT beraubt. Freiheit sollte doch an erster Stelle in einer modernen Gesellschaft stehen…

Russia Today lädt natürlich gerne Leute ein, die Amerika schlechtreden…das A. Jones denen zuspielt, zeigt nur dass dieser entweder den Überblick verloren hat oder sich für nichts zu Schade ist um das US-Establishment fertig zu machen.

Das Geld die Welt regiert sollte man schon im Kindesalter begriffen haben.
Lobbyismus ist sogut wie jeden ein Begriff.
Und wer glaubt in Russland wäre das anders als in Amerika, ist schlichtweg naiv.
Korruption ist da genauso ein massives Problem in den Machtstrukturen.
Wir in Deutschland haben das Glück immerhin (mit Ausnahmen) unzensiert im Internet Gedanken/Meinungen zu verbreiten und diskutieren ohne dass uns gleich Youtube oder Twitter gesperrt wird.

Reply
Avatar
Udo 6. April 2014 at 16:42

Die ganzen spinner haben Angst vor einem Russland was kommunistisch werden könnte. Dabei lebt ihr schon in der kommunistischen EU. Ja Benesch du lebst auch in der EU und Praktisch bist du schon ein Kommunist. Wilkommen in der EU Genossen.

Reply
Avatar
humorlos 6. April 2014 at 7:23

Ach ja, es geht doch nichts über ein bequem einfaches Weltbild. Oder frei nach George Dabbeljuh: „Wer nicht für uns ist, der ist für Putin.“
Sorry aber ich messe lieber nach Taten als nach Worten … und da schneidet unsere ´Westliche Wertegemeinschaft´ die letzten Jahrzehnte nur in drei Bereichen gut ab: Krieg, Ausbeutung und verbrannte Erde hinterlassen.

Reply
Avatar
Lockez 6. April 2014 at 7:01

Joel Skousen war Kampfbomberpilot des US Marine Corps……

Also gehört diese Pfeife auch zu den Mördern die mächtig viel Napalm auf die wehrlose Zivilbevölkerung abgeworfen hat !!!

Und Russland hat die letzten 20 Jahre nicht soviel Kriege angefangen wie die BESTIEN –> USA/ EU/ ISRAEL !
Die haben millionen Menschen getötet und millionen Menschen nur Elend gebracht !

Der Putin ist nur deshalb gefährlich für die NWO-Freaks, weil der Typ beiweitem intelligenter ist als unsere westlichen Politmarionetten, allerdings ist er auch Freimaurer und gehört somit auch zu den Minusmenschen !

Reply
Avatar
Seromann 5. April 2014 at 23:23

„Joel Skousen war Kampfbomberpilot des US Marine Corps während der Vietnam-Ära, kein Marihuana rauchender Internet-”Truther” mit New Age-Fimmel.“

Für diesen Satz kann ich mich nur fremdschämen, sorry.
Oh, wie heldenhaft, er war Kampfbomberpilot während der Vietnam-Ära…
Wenigstens schadet der Bekiffte nur sich selbst, während der Kampfbomber Tod und Verderben über Menschen und Natur gebracht hat.

Reply
Avatar
xen0m0rph83 6. April 2014 at 8:42

Ja, aber Skousen scheint im Gegensatz zu Marihuana rauchenden Internet-”Truthern” mit New Age-Fimmel, weit mehr brauchbare Erfahrungen zu den eigenen Aussagen gesammelt zu haben. Dass er vielleicht im Krieg getötet hat, ändert daran gar nichts. Wo du das Wort „heldenhaft“ her hast, kann sich auch keiner erklären. Wenn es um die Analyse des Textinhalts geht, seid ihr eine Katastrophe!

Reply
Avatar
Seromann 6. April 2014 at 11:05

„Ja, aber Skousen scheint im Gegensatz zu Marihuana rauchenden Internet-”Truthern” mit New Age-Fimmel, weit mehr brauchbare Erfahrungen zu den eigenen Aussagen gesammelt zu haben.“
Weit mehr brauchbare Erfahrungen im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Kampfbomberpilot liest du aus dem Satz von Benesch heraus?
Seine Erfahrungen können dazu geführt haben, dass er in diesem Krieg, der als Verteidigung verkauft wurde, immer noch „hängengeblieben“ ist.
Der Skousen hat seit seinem Krieg über nichts anderes als Survival-Strategien und die Invasionsgefahr der Kommies geschrieben und kommentiert und das seit 40 Jahren
Oder ist es die Erfahrung, dass der süsse Duft und der helle Schein des Napalms ihm den Weltdurchblick und die Erleuchtung gebracht haben ?

Reply
Avatar
AlexBenesch 6. April 2014 at 11:58

Skousen war bestimmt schockiert, dass seine BEreitschaft missbraucht worden war, Menschen auf der anderen Seite des Planetenvor dem kommunistischen Schicksal zu schützen, das wie in Nordkorea oder in der Ukraine oder in China oder in Sowjetrusssland rund 100 Millionen Menschenleben ausgelöscht hat. Es war ja gerade das angloamerikanische Establishemnt das die Sowjetunion und das kommunistische China möglich gemacht hatte.

Es ist also grundfalsch, zu denken dass Skousen dem US-Establishment hörig sei und nur die Gefahr aus dem Osten beschwört. Wer das nicht versteht, der braucht sich auch nicht an einer Diskussion beteiligen.

Die Leute in Europa vergessen, wieviel Mord die Nordvietnamesen zu verantworten hatten. Der Vietcong wurde ja von der Linken in Europa gefeiert für ihren „Befreiungskampf“.

Reply
Avatar
Duderich 6. April 2014 at 13:30

Stichwort „Vietnam“. Hab hier noch ein widerliches Kapitel aus dem Buch Demozid über diesen Kriegsstaat mit 1.670.000 Verlusten an Menschenleben zu lesen. Es heißt darin jedenfalls nach einem Zitat von Dr. Nguyen Manh Toung aus der Rede vor dem Nationalkongreß der Vaterländischen Front, Hanoi, Oktober 1956: „Lieber zehn Unschuldige töten als einen Feind davon kommen lassen.“ Einfach typisch für kommunistische Regime.

Reply
Avatar
horst 6. April 2014 at 11:00

Mit diesem Satz ist Benesch und Co. endgültig für mich gestorben.
Dieses lächerliche Macho-Getue kann man nicht mehr aushalten.
Einen US-Bomberpiloten im Vietnamkrieg huldigen, weil er eben einer war, das ist ja unterste Schublade. Wo soll das bitte besser sein, als ein harmlose Kiffer?!
So eine Menschenverachtung (weil ein US-Bomberpilot im Vietnamkrieg wohl ziemlich viele unschuldige getötet haben dürfte) hätte ich ja gerade noch Freigeist zugetraut.

Aber hier soll jetzt wohl so der „ich bin der harte Ami, military, Prepper vs. die ganzen Weicheier“-Stil gezeigt werden. Das ist der Kindergarten, nur noch schlimmer, den ich hier vor 3 Monaten gemieden habe.

Reply
Avatar
Cyberpunk 5. April 2014 at 18:47

Der Udo hat rein garnichts verstanden.
Er ist ein Opfer der kommunistischen Zersetzung.
Finster!

Reply
Avatar
Silence 5. April 2014 at 18:30

Unter Berücksichtigung der kommunistischen Langzeitstrategie kann die Brisanz unserer Lage nicht genug betont werden. Die sogenannten alternativen Medien sollten in der Tat ihre russlandfreundliche Haltung überdenken.

Ist es nicht interessant, dass sich alle von Globalresearch bis Compact, von SchallundRauch bis Alex Jones einig sind, dass die bösen Bilderberger und die (westlichen!) Eliten die größte Bedrohung für die Menschheit und unsere Freiheit sind?

Sind die Bücher von Senja, Golitsyn, Nyquist oder Robert Buckar und Torsten Mann nicht bekannt. Wurden Dokumentationen wie die Soviet Story nicht angesehen? Ich denke doch! Aber man will den kritischen westlichen Konsumenten der „alternativen Medien“ diese Informationen nicht auf breiter Front zugänglich machen! Man könnte ja einen Eindruck vom Gesamtbild bekommen! Nein das darf nicht sein! Lieber treten Leute wie Alex Jones oder William Engdahl (dessen Bücher ich gerne gelesen habe!) bei Russia Today auf!!! Warum bietet dieser staatskontrollierte Sender solchen Leuten eine Möglichkeit Ihre Informationen zu verbreiten?

Weil Putin und die Russen es gut mit uns armen unterjochten Westeuropäern meinen????? Wer das glaubt ist schlichtweg naiv oder auf dem linken Auge blind!

Mein Endruck ist, dass das sogenannte Truth-Movement (wer hat diesen Begriff eigentlich geprägt?) teilweise wissentlich oder unbeabsichtigt der globalen sozialistischen Langzeitstrategie in die Hände spielt, was die Destabilisierung des Westens, die Verstärkung des Antiamerikanismus und das Auseinandertreiben der westlichen Völker angeht. Man darf eins nicht vergessen: der größte Feind des Sozialismus/Kommunismus ist die christlich/abendländische bzw. westliche Zivilisation.
Mir ist natürlich klar, dass die Langzeitziele der westlichen Topeliten und der Comintern (sozialistische Weltregierung unter dem Mandat der UN oder einer Folgeorganisation) die Gleichen sind. Nicht umsonst ist der Kommunismus ein „Kind“ dieser Leute.

Reply
Avatar
Eingeschränktes Soziales 6. April 2014 at 5:37

Ahmen 🙂

Reply
Avatar
denkmallogisch 7. April 2014 at 2:19

Der Kommunismus sowie der Nationalismus sind der britischen Ideen-retorte entsprungen. Diese zwei Ideen wurden von aussen nach Deutschland und Russland importiert und zerstörten diese beiden Kultur-und Macht-zentren Europas, in dem der eine gegen den anderen ausgespielt wurde… wer sich dabei gefreut hat muss ich hier nicht erwähnen.
Jedenfalls ist es schon nicht mehr witzig, wie man auf dieser Seite es versucht so aussehen zu lassen, als hatte Russland sich immer wieder selbst kaputt gebombt und entvölkert, um damit die Weltherrschaft an sich zu reissen…

Reply
Avatar
Seromann 5. April 2014 at 18:25

Das ist keine Aufklärung mehr, sondern fixiert-zwanghaft, etwas hysterisch und paranoid. Fast alle Themen drehen sich nur noch um Russland, Putin, China, Brics etc.
Da übertrumpft Alex sogar die MSM. Ist ja richtig, auch in dieser Hinsicht auf der Hut zu sein, aber dann gleich so penetrant. Alles wird nur noch aus diesem Blickwinkel gesehen, wer wie zu Russland und den Brics steht.

Und jeder, aus welchen Motiven auch immer, der das wirtschaftliche Aufstreben und das Streben nach Souveränität vom Westen und der Wall-Street anstrebt oder dem Westen einfach mal die Grenzen aufzeigt, wird hier gleich als Putin-Fan, Sozialist, Reichi und was auch immer tituliert. Habt Ihr sie noch alle? Kommt mal langsam runter, ist das hier Euer Lebensmittelpunkt, oder wie?

Wie soll man das denn ernst nehmen? Golitzyn behauptete u.a. Kissinger wäre ein KGB-Agent und die Red-Dawn-Gefahr real gewesen. Wie auch immer, wann hat er das behauptet, ist doch für heute wichtig, oder? Wir haben 2014, und die McCarthy-Schiene scheint für Manche immer noch Geltung zu haben.
Irgendwie eintönig und erinnert mich an die 80er-Sendung Zdf-Magazin mit Gerhard Löwenthal.
Vielleicht gibt es ja ein Remake mit A. Benesch im ZDF ?

Reply
Avatar
Eingeschränktes Soziales 5. April 2014 at 18:05

Sehr guter Artikel Alex.
@ Udo in dem Artikel steht nur das viele Russlands Establishment verharmlosen und unterschätzten.
Selbst Alex Jones was mich überrascht hat.Wie kommst du jetzt eigentlich dadrauf das Alex Deutschland kontrolliert und besetzt haben will?

Reply
Avatar
Udo 5. April 2014 at 16:37

Die verlogenen Mantras von Benesch scheinen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben wenn man hier etwas mit liest. Mitlerweile fast in jedem Artikel die andauernd predigende Kernaussage „Russland Ist der Teufel“.Aber alles böse an Russland kamm aus dem Ausland erst nach Russland.
Wir sehen die Situation Heute. Länder die nicht nach den Regeln der Amis ,der Briten mitspielen werden platt gemacht.
Deutschland spielt noch mit aber wie lange wenn es nach Benesch geht sollten wir für immer kontrolliert und Besetzt sein ?Der Benesch kann erzählen was er will unser Feind also der Feind des Deutschen Volkes ist nicht Russland.
Nein.

Alles in einem, Artikel ist wieder mal Scheiße und zwar die selbe Scheiße die hier jedesmal verkauft wird.

Reply
Avatar
polpkorn 6. April 2014 at 10:29

Die Agitprop-Fraktion attackiert konservativ-libertäre Medienfiguren wie den massiv erfolgreichen Glenn Beck für dessen konstante Warnungen vor Russland und China. Beck würde nur ablenken von dem angloamerikanischen Establishment. Dabei ist Beck für jemanden seines Formats tatsächlich ein vehementer Gegner des angloamerikanischen Establishments. Er ist aber auch derjenige, der wichtige Russland-Kritiker wie Trevor Loudon in seine Sendung einlädt.

Das selbe machst du mit alex, Udo.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.