Alexander Benesch

Die meiste Kriegsführung besteht nicht aus physischem Kampf, sondern aus Subversion, Politik, Spionage, Sabotage, wirtschaftliche Kriegsführung, Agitation und religiöser Manipulation. Mit diesen Methoden lässt sich die Kontrolle über ein Gebiet, ein ganzes Land, einen ganzen Kontinent gewinnen. Deshalb verwende ich auch zum überwiegenden Großteil meine Ressourcen auf die Aufdeckung und Bekämpfung solcher Formen von Kriegsführung. Sie, werter Leser, werden permanent angelogen und destabilisiert, und das nicht nur aus den Richtungen die ihnen bekannt sind.

Die Pazifistengruppen und Militär-Schlechtreder wollen meist nur einem ANDEREN Militär einen operativen Vorteil verschaffen. “Alternative” Politschreiberlinge sprechen nur über westliche Überwachung und Missstände, während sie die tyrannischen Länder wie Russland und China schönreden, nur um deren Agenda zu fördern.

Die Freunde der lockeren Einwanderungspolitik und der Umweltauflagen wollen heimlich mit diesen Maßnahmen das “deutsche Problem” ein für allemal aus der Welt schaffen. Der Islam hatte bei Beginn 13 Jahre lang keinen Erfolg damit, Leute freundlich vom Beitreten zu überzeugen.

Sobald sich aber zwei große Stämme mit Armeen dem Propheten Mohammed anschlossen, konnte jener die gesamte arabische Halbinsel unterwerfen. Die wichtigsten Erfolge waren logischerweise die Einnahme von Städten.

Physische Kampfhandlungen sind teuer und unbeliebt, aber dennoch sehr häufig. Sie können recht schnell die gewünschten Veränderungen herbeiführen, wohingegen die anderen Methoden Jahrzehnte dauern können.

Es hat sich weltweit eine dominierende Gruppe durchgesetzt mit Hilfe aller Formen der kriegsführung. Es handelt sich um eine Verbindung aus Großbanken, europäischem Adel und Industrieführern, die alle einen gemeinsamen ideologischen Überbau besitzen. Daneben oder darunter befindet sich der BRICS-Block mit unter anderem Russland und China.

Sie als Bürger befinden sich nicht nur im Fadenkreuz dieser beiden Mega-Gruppen, sondern genauso im Fadenkreuz von kleineren, weniger mächtigen Gruppen die schlechte Absichten haben. Es gibt 120 Millionen Menschen in der Europäischen Union, die vor dem Abgrund der Armut stehen. Wenn sich nur ein Teil davon unter gefährlichen Anführern und einem fanatischen religiösen oder ideologischen Banner zusammenrottet, würde das eine Gewalt erzeugen, der fast nichts gewachsen ist.

Das Banken- und Geldsystem könnte sämtliche wirtschaftliche Aktivität zum Stillstand bringen. Überall warten gefährliche Gruppen auf den Moment, an dem sie aus dem Hinterhalt endlich nach vorne treten und Kontrolle an sich reißen können. So manche Gruppe ist auch fahrlässig genug, um ein Gebiet an sich reißen zu wollen, ohne abschätzen zu können, ob dies auch eine höhere Chance auf Bestand hat. Es kann ihnen also passieren, dass ihre Stadt oder auch nur ihr Stadtteil zeitweise eingenommen wird, und dann wieder von jemand anderem “befreit” wird. Es kann sich auch nur um Plünderbanden handeln die sich in einen Rausch hineinsteigern und ihre Ziele kontinuierlich erweitern. Sie könnten als Zivilist unter den Rädern landen oder in einem Lager enden, oder auf einer Exekutionsliste oder zwangsrekrutiert werden als Arbeiter und Militärhelfer, auch wenn dies nach internationalem Recht völlig illegal ist.

Weimarer Chaos

Die Zeiten, in denen sich Armeen auf einem Feld oder einem Acker trafen und die Sache unter sich ausmachten, sind längst vorbei. Selbst als noch so gekämpft wurde, hatten die Spionage, die Subversion und die wirtschaftliche Kriegsführung eine besonders hohe Stellung, und das seit Jahrtausenden. Jeder moderne Krieg ist total, er betrifft bewusst die Zivilbevölkerung, er findet in unseren Städten statt, mittendrin dort wo wir leben und arbeiten.

Für uns Deutsche ist die Weimarer Zeit eine der geschichtlich lehrreichsten. Wir hatten die nach dem ersten Weltkrieg aufgelösten Kampfverbände, die sich zu Freikorps zusammengeschlossen hatten. Preußen hatte eigentlich keine Lust, sich vom nationalsozialistisch dominierten Berlin vereinnahmen zu lassen, wurde dann aber mit einer List destabilisiert, dem sog. Preußenschlag. Amerikanische und britische Banken destabilisierten das Land, ausländische Banken und Großindustrielle fütterten illegal Hitlers Wahlkampfkasse, mit der Absicht, den ganzen Kontinent zu destabilisieren. Ausgerechnet Russland half der NSDAP früh, den Versailler Vertrag zu umgehen und zu rüsten.

München war nach der Novemberrevolution für wenige Wochen lang eine kommunistische Räterepublik, bevor sogenannte Freikorps München unter ihre Kontrolle brachten und verhinderten dass ganz Bayern rot wurde. Die Kommunisten stellten zunächst 2000 “Demonstranten”, die dann alsbald Hauptbahnhof, Gebäude der Regierung und militärische Einrichtungen besetzten. Kurt Eisner hielt eine Versammlung im Franziskaner-Bierkeller ab und nahm danach im Mathäserbräu an einer Massenveranstaltung teil. Dort wurde ein sog. “Arbeiter-, Soldaten- und Bauernrat” gebildet. Auf Grund der Ereignisse in München kam es auch in anderen bayerischen Städten, zum Beispiel in Kaiserslautern (damals war die Pfalz bayerisch), Ingolstadt und Kempten, zur Bildung von Arbeiter- und Soldatenräten, die vornehmlich mit Mitgliedern der SPD und USPD besetzt wurden.

Am 9. November proklamierte in Berlin zuerst Philipp Scheidemann (SPD) eine (parlamentarisch-pluralistisch gedachte) „deutsche Republik“, und nur wenige Stunden nach ihm Karl Liebknecht vom Spartakusbund die „Freie Sozialistische Republik Deutschland“. Die Spitze der Reichs-SPD (namentlich Friedrich Ebert) schuf durch einen geheimen Pakt zwischen dem neuen Chef der Obersten Heeresleitung Wilhelm Groener und der SPD-Reichsregierung am 10. November 1918 die Voraussetzungen für die spätere militärisch-gewaltsame Niederschlagung einer sozialistisch motivierten Fortsetzung der Revolution. Ebert machte Groener für die Unterstützung seiner Regierung durch die Reichswehr weitreichende Zugeständnisse in Bezug auf den Erhalt der alten Strukturen in Militär und Verwaltung. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Novemberrevolution in ganz Deutschland mit politischen Aufständen, beispielsweise in Kiel (Matrosenaufstand), Berlin, Bremen und Hamburg um sich gegriffen. Fast überall bildeten sich Arbeiter- und Soldatenräte.

Die Strukturen des kaiserlichen und königlichen Verwaltungsapparats und der Justiz blieben in ihrem Wesen ebenso unangetastet wie die kapitalträchtigen und wirtschaftlich mächtigen Banken, Versicherungsgesellschaften und Industrieunternehmen. Am 22. März traf in München die Nachricht von der Ausrufung einer sozialistischen Räterepublik in Ungarn unter Béla Kun ein. Dies gab der Rätebewegung in Bayern neuen Auftrieb. Viele träumten von einer sozialistischen Achse Bayern-Österreich-Ungarn-Russland. Damit waren auch Hoffnungen verbunden, sich gegen die Berliner Reichsregierung, in der sich ein pluralistisches System durchgesetzt hatte, zu behaupten.

Bis zum 8. April schlossen sich mit Ausnahme Nürnbergs (wo sich Schneppenhorst aufhielt) alle großen Städte Bayerns, südlich der Donau auch viele kleinere Städte und Gemeinden wie Memmingen und Dießen der Räterepublik an. Schon am 9. April setzte aber eine Gegenbewegung ein. Auf Betreiben der SPD-Vertreter lösten viele Räte ihre Verbindung zu München, in Würzburg und Ingolstadt wurden die örtlichen Räte von rechtsgerichteten Militärs und Studenten gänzlich beseitigt.

Am Palmsonntag, dem 13. April 1919, kam es unter der Führung von Alfred Seyffertitz (1884–1944), einem Kommandanten der zur Bamberger Regierung loyalen Republikanischen Schutztruppe, zu einem Putschversuch gegen die Räterepublik, bei dem einige Mitglieder des Zentralrats kurzfristig verhaftet wurden. Dieser Palmsonntagsputsch wurde von der sich im Aufbau befindenden „Roten Armee“ unter Soldatenrat Rudolf Egelhofer (KPD), der als Matrose Ende Oktober 1918 schon am Kieler Aufstand beteiligt gewesen war, noch am selben Tag niedergeschlagen. Um die Räterepublik zu schützen, wurde die Rote Armee unter Rudolf Egelhofer zu einer Stärke von 9.000–10.000 Mann ausgebaut. Hoffmann und die Mehrheit des „Bamberger Landtags“ unterstützten die Bildung von Freikorps zur gewaltsamen Niederschlagung der Räterepublik.

Es gelang den „Bambergern“ aber nicht, ausreichend bayerische Truppen zu rekrutieren, die zum Kampf gegen ihre Landsleute in München bereit waren. Ministerpräsident Hoffmann (SPD) forderte deshalb von ReichswehrministerGustav Noske (SPD) zusätzlich zu den Freikorps Reichswehrverbände aus Berlin an, die er nach der Niederlage der Freikorps in Dachau zugesagt bekam. In der zweiten Aprilhälfte rückten zur „Reichsexekution“ etwa 35.000 Reichswehrsoldaten gegen München vor. Die Leitung der Operationen übertrug man dem früheren preußischen Generalleutnant Ernst von Oven. Am 1. Mai 1919 schloss die „weiße“ Armee München ein und eroberte die Stadt bis zum darauffolgenden Tag vollständig. Damit endete die letzte Räteregierung sowohl in Bayern als auch in ganz Deutschland.

In der Weimarer Zeit wurde die nationalsozialistische SA zum Staat im Staat, übte Macht in den Städten aus am Gesetz vorbei. Die Deutschen bissen im Krieg in der russischen Stadt Stalingrad auf Granit. Die Bundeswehr trainiert heute Urban Warfare in der Übungsstadt Schnöggersburg.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Schwedens Militär hatte Vorwissen über Bombenanschlag in Stockholm

AlexBenesch

Karte: ISIS will muslimisches Imperium bis nach Deutschland

AlexBenesch

The “death of Jo Cox”: 10 baffling questions

AlexBenesch

26 comments

Avatar
Chris 29. Oktober 2013 at 20:38

Ich tippe eher auf eine Entwicklung wie in den Beutewelt-Romanen (ein Weltstaat unter der Herrschaft der Zionisten / Illuminaten mit totaler Überwachung der westlichen Länder). Derzeit werden die Kulturen und Nationen Europas gezielt zersetzt, um eine Multikulti-Sklavenmassen zu schaffen, die sich nicht mehr einheitlich wehren kann.

Reply
Avatar
nando 29. Oktober 2013 at 14:46

Das es so viele unterschiedliche Richtungen gibt ist kein Beweis dafür das der Islam falsch ist! Ich bin kein Prophet oder sonstiges. Den Sarkasmus kannst du dir sparen.

Ich verstehe nicht was euer Problem ist , wenn es so ist Beweist es mit doch das der Islam falsch ist oder das es keinen Gott gibt oder das ihr Propheten als Lügner bezichtigt.

Reply
Avatar
Freigeist 29. Oktober 2013 at 18:50

Haben wir alles im Forum.

Reply
Avatar
nando 28. Oktober 2013 at 3:54

Alex das mit dem Islam entspricht nicht der Wahrheit bitte befasse dich mit der Religion. Die Leute haben absolut keine Ahnung von der Religion deswegen schreibt man so ein schwachsinn drüber sowie die Mainstream Medien (!)
Ich bin Moslem und kenne meine Relogion von daher weiß ich wo von ich rede !!!

Reply
Avatar
Freigeist 28. Oktober 2013 at 13:25

Jeder kleine Kultanhänger heult dann rum “Wuhu du hast dich nicht damit befasst” wenn man seinen geistigen Müll ablehnt.

Reply
Avatar
nando 29. Oktober 2013 at 1:35

Wenn jemand etwas nicht kennt dann kann man auch nicht darüber urteilen

Reply
Avatar
Fudge 29. Oktober 2013 at 11:03

Nando hat voll den Durchblick, er hat den Islam verstanden und sich Gott voll hingegeben. Es gibt auch nur deshalb so viele unterschiedliche religiöse Richtungen im Islam, weil scheinbar niemand auf nando gehört hat.

Nando ist der neue Prophet, Friede sei mit ihm. Und wie jeder Prophet lügt und täuscht er und diffarmiert andere als Lügner und nichtwissend, die es wagen den geschichtlichen Hintergrund seiner Religion zu untersuchen.

Reply
Avatar
bla 28. Oktober 2013 at 2:54

Passend dazu wie ich finde.
http://www.youtube.com/watch?v=NaSihQ5IDGM

Reply
Avatar
ed 27. Oktober 2013 at 21:59

Lärm, Hektik, Stress, Luftverschmutzung, minderwertige Nahrung, Reklame, Abstumpfung, Rücksichtslosigkeit, Kontrolle, Verfolgung, Armut, überfüllte Krankenhäuser, fehlende Kindergärten, Schulen, Tierprodukte, Tabak, Alkohl, Drogen, Strahlung, TV, Radio, Einkaufszentren, Müllberge, Drohnen, Verwanzung, Kameras, Handys, Computer, sind das sind modernen Methoden des Städtekriegs? Strategie: totale Zersetzung normalen menschlichen Lebens bis hin zur Untüchtigkeit, zur Wehrlosigkeit und lebenslanger Agonie?

Reply
Avatar
Werner 27. Oktober 2013 at 17:08

Es kommt nicht nur der städtische Krieg auf uns zu. Das Hauptproblem für die obere Elite ist der Himmelkörper der auf die Erde zurast. Putin wird toben vor Wut, nachdem er fast ganz Europa eingenommen hat und trotzdem wegen des Himmelskörpers alles verliert. Das überleben in Großstädten ist nahezu unmöglich. Gott sei dank werden trotzdem ca. 500 Millionen Menschen das nächste Jahr 2014 überleben.

Reply
Avatar
Fudge 27. Oktober 2013 at 17:47

Ein riesiges Problem ist vor allem der Himmelskörper, der dir auf den Kopf gefallen ist, Werner.

Reply
Avatar
Freigeist 27. Oktober 2013 at 19:25 Reply
Avatar
6e75 27. Oktober 2013 at 23:42

Was Werner wohl meint ist das..

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/10/22/kollidiert-der-asteroid-2013-tv135-im-jahr-2032-mit-der-erde/

Die Wahrscheinlichkeit eine Kollision wurde erhöht.
Auch wenn es sich wohl um 2500 mT Sprengkraft handeln soll, ist die Wahrscheinlichkeit noch sehr gering.

Reply
Avatar
6e75 27. Oktober 2013 at 16:18

“Es gibt in der Geschichte kaum ein obrigkeitshörigeres Volk als die Deutschen.
Zuwanderung aus unabhängigeren Völkern kann uns da nur gut tun. Wir sollten Menschen begrüßen, die einen Scheiß auf irgendeinen Staat geben, weil sie wissen, dass dieser nur betrügt.”

Die Pyramiden in Deutschland die alles in Ägypten in den Schatten stellt und die Deutsche-Mauer die Größer und Länger ist wie die Chinesische, geben deiner Aussage bekräftigenden halt.

“Zuwanderung aus unabhängigeren Völkern kann uns da nur gut tun. Wir sollten Menschen begrüßen, die einen Scheiß auf irgendeinen Staat geben, weil sie wissen, dass dieser nur betrügt.”

Das Staatssystem ist auch der alleinige Feind des Freien Menschen und nicht die Individuen die ein System wie den Staat ausmachen.

/Ironie=off

Reply
Avatar
Mike 27. Oktober 2013 at 14:07

diese sippen und clans sind schon lange präsent… findest du sicher im nächsten puff oder so. 😉

Reply
Avatar
Freigeist 27. Oktober 2013 at 12:51

Jedesmal wenn es soeinen Artikel gibt denke ich, die Leser wissen zu 90% nicht was man ihnen damit sagen will und selbst wenn, wollen sie es nicht hören.

Reply
Avatar
beewhyz 27. Oktober 2013 at 14:57

Und wenn es zu spät ist, ist man dann noch das rechthaberische Arschloch, was für alles verantwortlich gemacht wird 😉

Reply
Avatar
Mike 27. Oktober 2013 at 11:27

ist ja lustig, aus unabhängigen Völkern…
wo hast du die gesehen?

Reply
Avatar
Toxi1965 27. Oktober 2013 at 12:42

@Mike

An der Stelle hab ich auch die Stirn in Falten geworfen 😉

Liest sich wie so typischer linker Gutmensch -gequatsche

Reply
Avatar
Alighieri 27. Oktober 2013 at 13:30

Ich schrieb unabhängigere Völker.
Völker in denen die Menschen nicht abhängig vom Staat sind, sondern sich in Sippen oder Clans selbst versorgen.

Reply
Avatar
beewhyz 27. Oktober 2013 at 14:51

Und die tyrannisieren, die ihrem Clan bzw. ihrer Sippe kein Schutzgeld zahlen. Immer her damit, gibts ja noch nicht genug.

Reply
Avatar
Fudge 27. Oktober 2013 at 14:58

Du bist so ein Assi, Dante.

Reply
Avatar
Onkel Wö 28. Oktober 2013 at 20:51

Schon mal was von Teile und Herrsche gehört…

Reply
Avatar
Alighieri 27. Oktober 2013 at 5:09

Gibt es eigentlich noch einen Artikel in dem du nicht die alte Goebbels-Propaganda, vom Fremden der das deutsche Volk zersetzt, beackerst?

Es gibt in der Geschichte kaum ein obrigkeitshörigeres Volk als die Deutschen.
Zuwanderung aus unabhängigeren Völkern kann uns da nur gut tun. Wir sollten Menschen begrüßen, die einen Scheiß auf irgendeinen Staat geben, weil sie wissen, dass dieser nur betrügt.

Reply
Avatar
Liberty 27. Oktober 2013 at 17:13

“Es gibt in der Geschichte kaum ein obrigkeitshörigeres Volk als die Deutschen.”

Vielleicht wahr. Und diese tolle Obrigkeit verschreibt uns nun Multi-Kulti-Zuwanderung. Den Widerspruch darin erkennst du wohl nicht, du Licht.

“Zuwanderung aus unabhängigeren Völkern kann uns da nur gut tun.”

Stimmt. Voll krass unabhängige Kültürbereischerer, Aldär, weisch du.

Reply
Avatar
Volkan 27. Oktober 2013 at 3:11

Bullseye !!!

So sieht es aus.

Ich bin auf Teil 2 gespannt.

keep up the good work 😉

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.