hoeness-640

Alexander Benesch

Uli Hoeneß wurde zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Steuerhinterziehung ist illegal, Steuergeldverschwendung jedoch nicht: Die Landesbanken in Deutschland setzten mit einem Wust aus Offshore-Geschäften, Trusts und Stiftungen Milliarden in den Sand…

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Viel Wind um bizarre Klage eines Anwalts ohne Berufserlaubnis über 43 Billionen Dollar

AlexBenesch

Libertarismus reicht nicht aus, um Freiheit zu erkämpfen, ist aber essentiell

AlexBenesch

Deutschland hat seit 200 Jahren ein Migrationsproblem

AlexBenesch

47 comments

Avatar
Toxi1965 15. März 2014 at 10:03

@abgelent83

Im grunde ist das genau der Punkt , das wäre dann auch wieder Gerecht 😉
Wäre es dir lieber das ein Hoeneß frei kommt und Bürger X,Y,Z in den Knast sind oder gehen dürfen ??

Bei einen Fall Mollath lag die Sache ganz anders , da wurde das Recht gebeugt .

Wenn man sagt das System ist ungerecht , dann pflichte ich dir bei . Wir müssen das System ändern .

Was mich verwundert warum da so eine Welle geschlagen wird wo es doch wirklich echte ungerechtigkeiten gibt hier im Land .

Ein Fussballmanger bzw. ein Fussballverein der alle guten Spieler aufkauft und auch die B-Ware die einen vieleicht auch noch gefährlich werden kann auch noch wegkauft , damit sie für den Verein keine Gefahr mehr da-stellt .
Was hat das noch mit fair Play zu tun ? Ich bin ein richtiger Fussballverachter . Mir ist es ein Rätsel wie man seine Freizeit damit verbringen kann wie 22 Leute einen Ball treten .

Hat wohl auch damit zu tun warum es eine Gruppe an Menschen gibt die sich unbedingt Apple-Geräte kaufen müssen . Das liegt wohl an der Psyche des Menschen .

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 14. März 2014 at 16:47

Naja, wenn es für Schwarzfahren eine fast genauso lange Strafe gibt ( in diesen Falle sogar Jugendstrafrecht ) dann ist dieses Urteil im Verhältnis doch wirllich mild:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/17441-16-jaehriger

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 14. März 2014 at 22:30

“Seine Kohle” war es nah dem Gesetz jedenfalls nicht. Ob ihr nun die Steuern zu hoch findet oder nicht: Er hat wissentlich die Gesetzte gebrochen, bei 27-Millionen Hinterziehung muss ein mehrfaches davon Gewinn gewesen sein. Bei so einen Gewinn ( über 100-Millionen ) nagte er sicher nicht am Hungertuch und hätte die das Zahlen der Steuern sich sicher leisten können. Bei allen Problemen, dass Politiker nicht haftbar gemacht werden für ihre Steuerverschwendung: Hönes war kein Held der aus edlen Motiv ( Protest gegen den Staat ) gehandelt hat sondern aus Gier bei einen Vermögen dass ein normaler Mensch in seinen gesamtem Leben nicht ausgeben kann. Bei jemand der in finanziellen Schwierigeiten steckt ( wie etwa der Jugendliche Schwarzfahrer ) kann ich sowas ja noch entschuldigen, aber Hönes sollte man nicht als armes Opfer hochstilisieren, er hat völlig ohne Not vorsetztlich gehandelt voll wissend, dass er dafür in den Knast wandern kann und jetzt muss er sich eben dafür verantworten.

Reply
Avatar
Mr Mindcontrol 14. März 2014 at 23:50

Fast jeder Reiche hierzu Lande lehnt unser Steuersystem ab. Wo habe ich gesagt, dass ich Sozialist bin?
Ein normaler Angestellter kann gar nicht Steuern groß hinterziehen weil die Einkommenssteuer automatisch abgezogen wird. Ich will auch nicht unser Steuersystem verteidigen sondern die Leute kritisieren die hier hier ( in deinen O-Ton ) das “Arme Opfer” Hönes beweinen, je sich darüber “ausheulel” wie böse unser Staat doch ist, dass er hier einen Gesetzesbrecher belangt. Und ja wenn ihr das schon als Justiz-Skandal bewertet, dann halte ich solche Vergleiche für richtig, denn hochgerechnet auf den Schaden hätten Hones viele Millionen Jahre Knast bekommen müssen. Die “Kleinen hängt man die Grossen lässt man laufen”. Hier wurde mal doch ein recht “Großer” “gehängt”, dann ist das aber auch falsch. Justizskandale gibt es massenweise, in diesem Land, z.B. Gustl Mollath, oder was ist mit den Betrügern der Redtube-Abmahnung? So viel ich weiss haben weder Urmann nach Daniel Sebastian, noch Ralf Reichert Ärger mit der Polizei und Justiz bekommen.
Aber hier wird ein Justizkandal draus gemacht. Dem “Armen” “Leistungsträger” der mindestens ne viertel Milliarden hat sollen böse Steuer abknüpft werdern, und weil er die nicht zahlen wollte wird er auch mal so bestraft wie jeder ander auch bestraft werden würde. Mir kommen echt die Tränen, heul , schluchtz… Unser böser Staat wagt es von Superreichen Steuern zu verlangen anstatt wie in vielen Ländern diese “Leistungträger” davon zu befreien. Das geht ja nun mal gar nicht, aber wirklich.

Reply
Avatar
Orendel 14. März 2014 at 13:07

Ab in Knast mit dem Aff, zack zack. Gleich ne Doppelzelle mit einem von den Bereicherern, die von den Hoenißen dieser Republik herbeigeschaufelt werden, solange diese dann nicht in der eigenen Umgebung leben.

Reply
Avatar
Bilderbobb 14. März 2014 at 10:40

Ich kann es nicht mehr hören. “Die ehrlichen Steuerzahler…”

Wer ist denn ein “ehrlicher” Steuerzahler? Wann ist überhaupt jemand ehrlich?

Mal angenommen, ich will testen, ob du ein ehrlicher Mensch bist. Wenn ich dir eine Frage stelle, sind 2 Kriterien notwendig, um dich anhand deiner Antwort als ehrlich oder unehrlich einzuordnen:

1. Du musst die Frage beantworten

2. Du musst die Möglichkeit haben, dich bewusst für eine wahre oder falsche Antwort zu entscheiden, also die Möglichkeit haben, zu betrügen. Wenn ich also Frage: “Ist der weiße Stein hier in meiner Hand schwarz oder weiß?”, dann würde auch ein unehrlicher Mensch die Wahrheit sagen, weil dann eine Lüge sofort aufflöge.

Die meisten der selbsternannten “ehrlichen Steuerzahler” scheitern schon am 1. Kriterium. Sie bekommen ihre Steuern automatisch vom Gehalt abgezogen und geben keine Steuererklärung ab. Sie führen also keine Handlung aus, anhand der man sie bewerten könnte.

Die meisten, welche eine Steuererklärung abgeben, scheitern dann am 2. Kriterium. Da ein Großteil der relevanten Daten direkt an das Finanzamt übermittelt wird und die Steuererklärung noch recht überschaubar ist, würde ein Betrug mit hoher Wahrscheinlichkeit auffallen. Man hat also keine Möglichkeit zu betrügen.

Diese Leute können also nicht als “ehrlich” bezüglich ihrer Handlung des Steuerzahlens bezeichnet werden.

Die ganze Hysterie der Schreihälse ist wohl auf den psychologisch primitiven Reflex zurückzuführen: “Ich werden ausgeraubt, also sollen alle anderen auch ausgeraubt werden”.

Reply
Avatar
karger 14. März 2014 at 4:06

Kapitalismus ist der Weg einer Gesellschaft in die Primitivität

Das Seppel- Kartell Teil 3

Das Urteil des LG München ist ein absolutes kalkuliertes minimal Urteil für den Seppel und kein Sieg des “Rechtstaates” in einer angeschlagenen Demokratie.

Die Strategie…

…. seiner Anwälte und des Sepple Kartells, scheint zumindest bis zum heutigen Tage aufzugehen. Dazu gehört auch der misslunge Ablenkungsversuch von Rummenige, teure Uhren aus den VAE durch den Zoll zu schmuggeln. Die schroffen aber gezielt gesetzten Massregelungen seines Verteidigers “mit Ihnen (Hoeneß) gehen die Pferde durch, seien sie ruhig”, sollten den Eindruck erwecken, Hoeneß ist nun Mal ein naiver Sepple und er konnte selber nicht einschätzen was er getan hat und die Folgen schon gar nicht, aufgrund seiner bescheidenen naiven kognitiven Fähigkeiten und der ländlichen Sozialisation.

Eine Selbstanzeige die keine ist, dann doch wieder eine ist, Hinterziehungssummen die sich täglich erhöht haben und die kürze des Verfahrens, deuten darauf hin, dass die Bürger auch diesmal wieder für Dumm verkauft werden sollen. Dem Anschein nach, hat sich das Seppel- Kartell, bestehend aus dem Tripple A Vorstand, der Telekom, Rummenige, Beckenbauer, Spielern und den des Denkens entwöhnten und instrumentalisierten Fans, mit dem Staatsanwalt und Richter erweitert. Der Staatsanwalt hat nur eine Chance, sich dem Sepple- Kartell zu verweigern, wenn er gegen das heutige Urteil Rechtsmittel einlegt und dann in der nächsten Gerichtsverhandlung vor dem LG München, die Herkunft der bisher bekannt gewordenen 155 Millionen klärt sowie die 50.000 Seiten der Vontobel Bank prüft. Nach dem zweiten Urteilsspruch kann Hoeneß dann immer noch zum BGH gehen.

Im letzten Jahr war die Rede davon, dass auf den drei Konten von U.H. in der Schweiz, eine Gesamtsumme von 350 Millionen liegen. Die beiden anderen Konten, müssen ebenfalls von der Steuerfahndung überprüft werden.

Durch die “Strategie des kurzen Prozess” soll vermieden werden, dass das gesamte Seppel- Kartell auffliegt.

Woher kommt das Geld?

Wenn man sich das Seppel- Kartell genauer ansieht weiß man auch, woher die unverschämt hohen Summen in der Schweiz kommen. Tatsächlich versucht man die Hintermänner mit dieser Strategie zu decken.

Die vierte Macht

Die Journalisten vom Stern, die den Steuerskandal in ihren Anfängen aufgedeckt haben, haben mehr für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie getan, als das gesamte Seppel- Kartell vorgibt getan zu haben. Demokratie und Bürger sind auf solche Journalisten angewiesen, genauso wie auf E. Snowden oder Julian Assange. Dieser ganze Bayern Sumpf muss ans Tageslicht gebracht werden.

Am Ende der Causa Hoeneß, werden wir erleben, dass es bei uns keinen Rechtsstaat für Reiche gibt und aus der Demokratie eine Nenndemokratie geworden ist.

Reply
Avatar
jerome boateng 13. März 2014 at 23:04

Wenn man bedenkt das migrantische Totschläger zwei Jahre bekommen und Hoeneß fast das doppelte dann weiß man in was für einem Drecksystem wir leben müssen…

Reply
Avatar
Thrasher 13. März 2014 at 22:10

„Das Opfer ist jeder deutsche Steuerzahler, der seine Steuern korrekt abliefert. Deshalb verdient er auch seine Strafe. Diskussionslos!“

Natürlich ist es ungerecht, wenn der Hoeneß nichts zahlt, während andere gleichzeitig zahlen. Die Lösung ist jedoch nicht, dass der Hoeneß bestraft wird, sondern dass alle anderen echten Steuerzahler entlastet werden, indem man die Steuern insgesamt drastisch senkt. Dann gibt es auch keine Opfer. Ohne Steuern keine Steuerhinterziehung. So einfach ist das.

Reply
Avatar
Jefferson 14. März 2014 at 19:51

Hoeneß hat in seinem Leben mehr Steuern gezahlt als 99% aller Normalbürger.

Mit dem FC Bayern hat er außerdem die Brot-und-Spiele-Unterhaltungsmaschine schön am Laufen gehalten.

Dann sollte er Steuern zahlen auf spekulative Papiergewinne , obwohl er Jahre später bei genau diesen Geschäften fett in den Miesen war – diese Verluste aber nicht mit der Steuer verrechnen durfte.

Und nun verknackt ihn das System, für das er eigentlich so viel getan hat.

Er sollte nach Absitzen der Strafe einfach auswandern und jeden Cent mitnehmen, der ihm noch bleibt.

Reply
Avatar
FrankyBoycHeN 13. März 2014 at 21:14

link:

http://www.youtube.com/watch?v=Hm1a4x_3e60

ab minute 4:40 schwadroniert stalinistin wagenknecht…. krass red reder reding…^^

Reply
Avatar
FrankyBoycHeN 13. März 2014 at 20:42

So ist das nun mal mit den Gesetzen… und die alten Zirkelpublikationen der Richtersekte “Im Geiste vereint” oder “Der Rat der Götter” sollte zumindest einen tieferen psychologischen Einblick verschaffen…^^

In diesem Sinne:

“DER TERROR KAM ZUR RECHTEN ZEIT, NEUE GESETZE LAGEN SCHON BEREIT”

Reply
Avatar
Seromann 13. März 2014 at 20:15

Der Hoeneß geht mir so was von am Arsch vorbei. Da haben sie wieder ne große Show draus gemacht, was die Menschen schön beschäftigen und ablenken soll.

Die Steuerungerechtigkeit wird natürlich gar nicht thematisiert. Es ist schlimm, dass Selbstständige und Kleinunternehmen gemolken werden, die sollen erst gar nicht auf den grünen Zweig kommen, so kommt es mir vor. Und deshalb soll ich einen Zocker wie Hoeneß, der den Hals nicht vollkriegt, verteidigen. Na dann ein Hurra auf die ganz großen Unternehmen, die gar keine Steuern zahlen, oder was?
Das ist so krank, auf der einen Seite die, die fürs Nichtstun mehr wollen und man gar nicht merkt, dass sie mit der Fürsorge passiv gehalten und geschadet werden und auf der anderen Seite die Umverteilung von fleißig nach reich, sowie Zocker im großen Stil, Heuschrecken die volkswirtschaftlich schädlich sind und die Promis (Fußballer, Millionärs-Talkmaster), die so ne Art Schmieröl für das ganze fleißfeindliche System darstellen.

Und wir sollen uns schön einlullen lassen, nee nee.
Es sind die Fleißigen, die ehrlich Arbeitenden und Selbstständigen, die erheblich was von der Steuerlast merken, nicht die Schumachers, Hoenesse, Gottschalks und co.

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 20:14

Meine Güte das es ein Schweine-System ist steht ausser Frage .Was ja jetzt von (liebe-voll) “Lexi” genannt wird und aufgedeckt hat ist doch in Wahrheit alles kalter Kaffee .
Und dann fallen sofort die Reizwörter in den Kommentaren wie Sozialisten ,Kommunisten …. und,und,und ….

Recht hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun , in keinen mir bekannten System .

Er kannte das Risiko !

Leute, gießt ihn von mir aus in Bronze so wie einer von den Kommis-halb-Götter .

Das klingt alles für mich so zynisch , was da so abgeht .

Und noch was . Wenn ich ein Buch gelesen habe das den Titel trägt ” Der Beruf Werkzeugmacher ( für die Generation Praktikum bitte googlen )
Nur weil ich das Buch gelesen habe bin ich nicht Werkzeugmacher ..PENG ! In den USA ist anscheint aber so . Mein ehemaliger Ausbilder der viel mit den USA zutun hatte beruflich hat uns 1982 gleich gesagt ” Er hat keine Ahnung wie die es zum Mond geschafft haben ” Heute ist mir klar was er damit meinte .

Reply
Avatar
Killuminati 13. März 2014 at 19:40

Ja und, du hast schon recht der Uli ist schon ein geldgeiler sack aber das heisst doch nicht das man sein Geld dem Staat in den hintern schieben muss.
Wo ist da jetzt die Logik und Gerechtigkeit bei deinen Forderungen??

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 19:18

Ich bin für richtig Knast für Hoeneß , schade nur 3,5 Jahre…schade…richtig schade 🙁

Reply
Avatar
Killuminati 13. März 2014 at 19:35

Warum?

Dir ist schon klar das mit unseren Steuergeldern kriege und verbrecherregime wie Israel bezahlt werden.

Wenn die steuerlast angemessen wäre und dazu noch für friedliche und sinnvolle Zwecke eingesetzt werden würde dann könnte man vielleicht darüber reden aber so ist der Fall doch glasklar , Hoeneß hat sich gegen den staat gewährt und jetzt wird er vorgeführt wie ne kleine Nu…

Reply
Avatar
blechtrommler 13. März 2014 at 18:49

Freeman und Seewald heute 19 h

Seewald: “Freeman hat in der letzten Zeit viele Artikel über die Ukraine verfasst,
deswegen haben wir ihn eingeladen kurzfristig zu einer Internetkonferenz am
13.03.2014 um 19:00 Uhr über: Die Krise in der Ukraine – Wie der Westen als
Brandstifter agiert.

http://www.seewald.ru/internetkonferenz-am-13-03-2014-um-1900-uhr-ueber-die-krise-in-der-ukraine-wie-der-westen-als-brandstifter-agiert/

Reply
Avatar
edgar 13. März 2014 at 18:34

Ich denke: wer Steuern zahlt ist kriminell, er beteiligt sich an den Verbrechen unserer Regierung wie Mord, Krieg, Sozialabbau etc., ausser dem lässt er sich ausrauben von kriminellen Bankern und Politikern, welche gegen ihn arbeiten und ihn ausbeuten, kontrollieren, überwachen. Das nenne ich die doppelte Schuld der Steuerzahler.

Reply
Avatar
JaneDoe 14. März 2014 at 4:04

Ich nehme mal an, die meisten, die hier am lautesten weinen haben der Allgemeinheit bisher mehr gekostet, als sie zurückgezahlt haben.

Hoeneß nicht, aber sein Bayern und seine Würstchen verkaufen sich leider auch nur so gut, weil sie sich jeder Hartz4ler leisten kann.
Schonmal Fußballfans angeguckt?

Meinst mir macht es Spaß deren Dummheit und ungesunde Ernährung mitzufinanzieren?
Nö, aber mir sind 40.000 satte Wurstgesichter im Stadion um einiges lieber, als 40.000 hungrige Vandalen auf der Straße.

Reply
Avatar
Markus Bechtel 13. März 2014 at 18:16

Hoeneß hat im Prozeß 90% aus freien Stücken zugegeben. Davon hat die StA offenbar bis zum Prozeß noch gar nichts gewußt. Die hätten sie ihm erst mal nachweisen müssen.
Die ersten 10% hätten den Anforderungen der Steueramnestie angeblich nicht genügt. Der Vorsitzende Richter Rupert Heindl befand: „Herr Hoeneß, Sie haben sich selbst ans Messer geliefert.“ Damit hat das Gericht offenbar den Gesamtzusammenhang und den Sinn und Zweck einer strafbefreienden Selbstanzeige verkannt.
Wenn es in der Revision bei diesem Urteilsspruch bliebe, dann werden nach der “causa Hoeneß” nicht mehr, sondern eher weniger Leute den Weg in die Steuerehrlichkeit wählen. Man darf also auf den Fortgang des Verfahrens gespannt sein.
Diese Maßstäbe müßten wir auch an Herrn Schäuble & Co. anlegen. Bei diesem käme ja noch die geradezu bandenmäßige Begehung der kriminellen Veruntreung von Steuergeldern hinzu. Dazu wird das BVerfG aber hoffentlich am 18. März einige klärende Worte zu sagen haben…

Reply
Avatar
Konrad 13. März 2014 at 17:45

Nach Reichsgesetzgebung bekäme er eine Steuerrückerstattung.

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 17:39

Unglaublich , da redet Alex gefühlte 15min üb er den armen Hoeneß und schon schreiben ein ige er müsste frei kommen .

Euch kann man echt jeden Kack verkaufen ,m aber hautsache libartär 😉

Sag mal Alex kann es sein das du dich gerade über uns lustig machst oder meinst du das alles ernst ?

Reply
Avatar
Fudge 13. März 2014 at 17:49

Hast du die Sendung ganz gesehen? Den Teil über die Leute die seit Jahren Recentr schauen und sich keinen Deut weiterentwickelt haben?

Tut mir echt leid, alter Mann, aber damit warst du gemeint.

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 21:01

@Fudge

Was genau meinst du mit Entwickeln ? Meinst du dich damit und deinen Guru die kurz davor stehen auf die Bäume zu klettern um sich von Bananen zu ernähren ?

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 21:09

@Fudge

Übrigens stell ich mir das lustig vor , Schimpansen in 5.11 Tactical Klamotten und G3 auf dem Rücken auf den Bäumen sitzen .

Reply
Avatar
Fudge 13. März 2014 at 22:18

@Toxi

Na wir verurteilen eben keine Menschen weil sie durch Geschäftssinn zu Geld gekommen sind und irgendwann genug davon haben dem Staat Millionen zu schenken.
Du stellst dich eben auf die Seite der Gutmenschen und Sozialisten. Biste hier aber an der falschen Addresse.

Du rennst eben spirituellen und religiösen Themen hinterher. Nennst Leute die preppen Endzeitromantiker, bezeichnest Leute die TATSÄCHLICH gegen das totalitäre Regime vorgehen als Affen, mit G3 und 5.11.

Hältst es für klüger zu Gott zu beten und an Ausserirdische zu glauben. Kannst du ja machen.

Ich sterbe dann lieber als “Affe”, Seite an Seite mit meinen Brüdern und einem G3 in der Hand, als an Hungersnot, mit einer Bibel.

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 22:52

@Fudge

Mein lieber Freund ,ich will dir ja nicht die Laune verderben aber du kommst noch ans beten , das glaub mal .
Alle beten sie, alle . Unsere Opas und Väter haben das auch getan und die waren aus einen ganz anderen Holz geschnitzt als wir .Dann wird dir das hier alles wie ein schlechter Witz vorkommen .,

Reply
Avatar
Unbeugsam 13. März 2014 at 17:32

Ich bin nicht der Meinung dass er frei gesprochen werde sollte, aber in spätestens 1,5 Jahren ist der doch sowieso wieder draussen und dann wir fröhlich und munter weiter hinterzogen, gelogen und geld geschöffelt… Wie immer!

Reply
Avatar
Fudge 13. März 2014 at 17:09

Hoeneß sollte frei sein weil..

…der Staat so oder so kein Anrecht auf dieses Geld hat

…er sich selbst angezeigt und koopertiert hat

…er dem Staat das Geld plus noch mehr zurückzahlen wird

…er für die Wirtschaft in Deutschland und somit auch für die Bevölkerung durch Geschäftsinn mehr getan hat als jeder Politiker.

Warum ich ihn trotzdem nicht leiden kann,…

…weil er ne verdammte Heulsuse ist

…weil er sich alles hat gefallen lassen

…weil er MIR kein Geld für meine Kriegskasse gibt

…weil er wie die ganzen anderen Schwachmaten zwar vor dem System davon laufen will, indem er Steuern hinterzieht, aber nichts tut um dagegen anzukämpfen

Tja, Uli…Hättest mal lieber etwas getan mit dem Geld, du Versager. Jetzt hast du den Salat.

Gott, ich hasse Fussball..

Reply
Avatar
Toxi1965 13. März 2014 at 16:55

Jetzt mal ehrlich Alex , bist du der Meinung das er ein Freispruch verdient hat ?

Diese einfache Frage kann man mit JA oder NEIN beantworten . 😉

Reply
Avatar
Liberty 15. März 2014 at 15:09

JA, du Licht, Freispruch! Kriminell ist nicht Uli Hoeneß oder irgendein Steuerhinterzieher oder Schwarzarbeiter, sondern dieser kaputte Staat!

Übrigens: Hoeneß hat angeblich 4 Mio. Euro VERLUST gemacht und muss darauf 27 Mio. Steuern bezahlen. Und eine heruntergekommene Figur wie Merkel darf den Moralapostel spielen, nachdem zig Milliarden den Banken in den A… geschoben hat.

Die Verbrecher hocken ganz wo anders. Aber ich glaube, diese ganzen gleichgeschalteten Kackvögel hätten 1940 auch jeden Juden verraten, weil die ja per Gesetz verhaftet und deportiert hätten werden müssen. 😀

Reply
Avatar
Dreierkette 13. März 2014 at 16:25

Sollte er frei gesprochen werden, weil es noch größere verbrecher gibt?? ich verstehe nicht worauf du hinaus willst!? nach deiner logik sollte ein mörder frei gesprochen werden nur weil es massenmörder gibt die nicht hinter gitter sitzen? na klar gibt es noch viel größere verbrecher und die 27 mio sind ein witz gegen das was die banken usw. machen, aber trotzdem ist es ein verbrechen. Muss also zurecht in den knast.

Reply
Avatar
Freigeist 13. März 2014 at 16:55

“nach deiner logik sollte ein mörder frei gesprochen werden nur weil es massenmörder gibt die nicht hinter gitter sitzen?”

Du Depperleskind. Du bist dumm wie ne Schachtel Steine. Dieser Mann hat mehr Steuern gezahlt als du Witzfigur und wird bestraft weil der Staat den Hals nicht voll genug kriegt. Dumm ey…

Reply
Avatar
JaneDoe 14. März 2014 at 3:32

Ach, Freigeist.
Wann hast du noch mal zuletzt gearbeitet und bist für deinen gesamten Lebensunterhalt selbst aufgekommen?

Wer aus dem Kinderzimmer schreibt sollte nicht mit Glas werfen … Oder so ähnlich.

Reply
Avatar
Irmtraud 13. März 2014 at 16:07

Hoeni bekommt deswegen trotzdem keine Sympathiepunkte. Er weiss das er Scheisse gebaut hat.

Reply
Avatar
asdf 13. März 2014 at 16:46

Niemand bestreitet das. Es wird nur anstoß genommen an dem Doppelstandard der gefahren wird. 🙂

Reply
Avatar
Freigeist 13. März 2014 at 16:54

Doch Alter ich bestreite das! Wo ist das Opfer? Was für ein Verbrecher soll das sein? Wieso lässt der sich das gefallen?

Reply
Avatar
asdf 13. März 2014 at 17:32

Stimmt auch wieder… >_>

Reply
Avatar
Irmtraud 13. März 2014 at 18:20

Das Opfer ist jeder deutsche Steuerzahler, der seine Steuern korrekt abliefert. Deshalb verdient er auch seine Strafe. Diskussionslos!

Das heisst nicht, dass man die ganz grossen Abzocker unangetastet lassen soll. Es heisst auch nicht, dass Hoeness jetzt durch die Presse geschleppt wird, wie wenn er ein Kinderschänder wäre.

Reply
Avatar
Freigeist 13. März 2014 at 19:35

Den Irmtraud sollte man eigentlich nur fragen was er gewählt hat. Wenn er soziale Gerechtigkeit gewählt hat ist er selbst der Dumme und muss die Schuld bei sich suchen.

Mein Hass gilt weiterhin den Bastarden beim Finanzamt und nicht Hoeneß.

Reply
Avatar
jerome boateng 13. März 2014 at 22:59

Ole, ole Europawahl ade!

Reply
Avatar
Irmtraud 14. März 2014 at 18:18

Da könnt ihr geifern so viel ihr wollt. Entweder zahlen alle ihre Steuern korrekt, oder keiner bezahlt. Schon mal etwas von Rechtsgleichheit gehört? Die muss gelten, egal wie hoch der Steuersatz ist, egal ob schwarz, gelb oder rot im Bundestag sitzt.

Nein, ich bin nicht für die hohen Steuersätze, aber das ist kein Freipass sein Geld einfach am Fiskus vorbeizuschleusen. Der Hoeness kann ja genau so wählen gehen wie jeder andere auch. Aber das Gesetz brechen, das kann der Hoeness genau so wenig jeder andere auch.

Die Bastarde beim Finanzamt sind übrigens zu 90% Leute die einfach ihrem Job nachgehen wie du auch. Die machen die Gestze auch nicht.

Und wozu man Steuern zahlt? Das ist nicht Sache des Finanzamtes. Und wenn ihr glaubt, ich würde an Wahlen in der BRD partizipieren, dann seid ihr falsch gewickelt.

Wenn jeder nur noch so wie er will… Dann können wir doch gleich die Anarchie ausrufen. Mal schauen wie lange es dauert, bis ihr Libertären wieder nach dem Staat ruft.

Reply
Avatar
Liberty 15. März 2014 at 15:05

Uli Hoeneß hat uns um sein Geld betrogen! Er hat das WIR bestohlen! Du bist nichts, das WIR ist alles! Jawohl mein Führer!

Reply
Avatar
Irmtraud 15. März 2014 at 19:12

Wenn ihr die Welt verbessern wollt, könntet ihr einmal damit anfangen, einen anderen Ton anzuschlagen.
Heisst libertär zu sein, sich nicht an Gesetze zu halten? Wenn man mit einem System nicht einverstanden ist, heisst das noch lange nicht, dass man die Allgemeinheit bescheissen darf. Ich frage mich auch, wenn man so gegen das Wir anschreibt und gleich den Führer aus der Mottenkiste holen muss, ob ihr denn alle Selbstversorger seid und alleine im Wald lebt, oder ob ihr nicht doch auch in Gemeinschaften agiert, Freunde habt, die Leistungen anderer in Anspruch nehmt, die Leistungen dieses Staates in Anspruch nehmt usw. usf.

Reply
Avatar
Irmtraud 16. März 2014 at 9:17

“hochnotpeinlich” sind lediglich Sprüche wie:
“ey, du hast sowas von KEINEN PLAN !!!”
oder
“Les mal ein Buch über Politik…”

So so, ich soll mal ein Buch über Politik lesen. Danke für den Ratschlag! Was würde ich bloss ohne deine liebevollen Hilfestellungen im Leben anfangen…

Aber jetzt mal im Ernst: Du darfst auch gerne eine Demo organisieren gehen um in Deutschland tiefere Steuern zu erstreiten. Glaubst du denn wirklich, du würdest in diesem Land mit ner Demo etwas erreichen?

Was machen denn eigentlich Leute wie du in einem libertären Staat, wenn sie das Gefühl haben, die Steuern seien immer noch etwas zu hoch? Hinterziehen? Hast du ernsthaft das Gefühl, mit einer solchen Einstellung funktioniere auch nur ein Gemeinwesen und sei es “nur” die Familie? So lange die Steuergesetze in Deutschland beschissen sind, zahlt der Uli seine Steuern wie jeder andere Michel auch. Hast du denn das Gefühl, gerade Leute wie der Hoeness würden sich in einem libertären Staat denn schön einfügen und alle ihre Steuern korrekt deklarieren?
Man kann tatsächlich gegen ein Gesetz sein und trotzdem verlangen, dass es eingehalten wird. Das ist gar kein Widerspruch.

Reply
Avatar
Stefan 13. März 2014 at 22:39

Ab wieviel Mio. Steuern kann man sich hierzulande freikaufen? Wenn man soviel gezahlt hat wie 100, oder 1000 andere Sklaven? Ist man dan ‘sozial’ genug?
Wo ist die Obergrenze? Hier kannst du 1Mrd. Steuern gezahlt haben und immer noch als ‘Verbrecher’ und ‘Volksschädling’ bezeichnet werden, sogar dein eigenes Denkmal musst du selbst bezahlen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!