Politik

US-Sozialistenführer: Obamacare wird scheitern – vollstaatliches Krankenkassensystem wird folgen

Washington D.C. (Recentr) – Ein ranghohes Mitglied der größten amerikanisch-marxistischen Organisation “Sozialdemokraten Amerikas”, die zugleich die treibende Kraft gewesen war hinter Obamas Gesundheitsreform, erklärte nun dass Obamacare scheitern werde und durch ein komplett staatliches System ersetzt wird.

Gerald Friedman war ein Professor für Wirtschaft an der University of Massachusetts in Amherst. Am 13. Oktober verkündete er im Magazin seiner Organisation, dass das sogenannte “Single Payer”-System sich letztendlich durchsetzen werde, in dem der hochverschuldete Staat an Stelle privater Versicherungskonzerne alle Behandlungskosten übernimmt und nach einem selbst gewählten Verteilungsschlüssel auf die Steuerzahler abwälzt.

Bereits bei Obamacare wunderten sich nicht wenige Bürger, dass ihre Versicherungsbeiträge und Selbstbeteiligungen plötzlich in die Höhe schossen, man aber nicht mehr die Möglichkeit hatte, sich nicht zu versichern und stattdessen Geld auf einem gewöhnlichen, eigenen Konto zu sammeln.

Die staatliche Webseite Healthcare.gov, auf der man sich registrieren können sollte um einen passenden Tarif zu finden, kostete mit 634 Millionen Dollar mehr als Facebook, Twitter, LinkedIn oder Instagram, funktioniert aber praktisch gar nicht und ist voll mit schlampigem Code.

Die Washington Post berichtete, dass nur unterhalb von zehn Bürgern sich erfolgreich registrieren und einen Anbieter finden konnten. Verantwortlich für die Seite ist eine unbekannte Firma namens CGI Federal, die ursprünglichen Kosten waren veranschlagt mit nur 93 Millionen.

Kanada und Großbritannien verfügen bereits über ein stark sozialistisches System, in dem lange Wartelisten die Norm geworden sind. Auch in Deutschland soll die private Krankenkasse weichen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

UKIP nennt Einwanderungszahlen der Regierung “völligen Nonsens”

AlexBenesch

Das Dreieck aus Rothschild-Manager Klaus Mangold, dem Russenoligarch Oleg Deripaska und Frank Stronach

AlexBenesch

Nigel Farage könnte es sogar ins britische Unterhaus schaffen

AlexBenesch

20 comments

Avatar
Agent Orange 16. Oktober 2013 at 21:56

Ach was, haste auch Geschichten erfunden? Geheime Geschichte, so geheim, dassdes Blog nich verlinken magst? is ja interessant, jamido, oder so ……

Reply
Avatar
Freigeist 16. Oktober 2013 at 22:19

Sei lieber froh drüber.

Reply
Avatar
Heyoka 17. Oktober 2013 at 0:59

“Sei lieber froh drüber.”

Ein Wechselbad der Gefühle – irgendwas zwischen Entsetzen und grenzdebiler Belustigung.

Aber bevor ich jetzt nach des Piraten Website suche, geb’ ich mir lieber nochmal
http://www.youtube.com/watch?v=_m40-rgKYuM

Reply
Avatar
Morti 16. Oktober 2013 at 18:23

Ich verstehe die Aufregung nicht?

Da hier jeder privat krankenversichert ist, zahlt doch niemand in das sozialistische Gesundheitssystem ein. Jeder hier hat den Tarif, den er für richtig hält. Wer im Krankenhaus ein Einzelzimmer braucht, so what.

Der Zwang besteht darin, dass wir gezwungen werden überhaupt krankenversichert zu sein!

Das deutsche sozialistische Gesundheitssystem selber, ist mir und kann jeden anderen hier egal sein.

Reply
Avatar
Alighieri 16. Oktober 2013 at 19:47

“Der Zwang besteht darin, dass wir gezwungen werden überhaupt krankenversichert zu sein!”

Leider muss man manchmal der Vernunft nachhelfen.

Wer sich nicht versichert nimmt billigend in Kauf, dass irgendwann die Allgemeinheit für seine Pflege und Versorgung blecht. Deswegen kommen doch die Zigeuner alle.

Unvernüftige Idioten darf man laut GG nämlich nicht einfach unbehandelt verrecken lassen, wenn sie vor Schmerzen dann doch um Hilfe betteln.

Reply
Avatar
Toxi1965 16. Oktober 2013 at 20:34

@Alighieri

Hast du schön erklärt.

Ein Bekannter von mir hat auch mal seine Kärtchen jemanden geliehen ( damals war noch kein Foto drauf ) weil er bockmist gebaut hat wirtschaftlich und einig wichtige Dinge schleifen gelassen hat und dann ohne Krankenversicherung dastand .

Reply
Avatar
Freigeist 16. Oktober 2013 at 22:28

“Leider muss man manchmal der Vernunft nachhelfen.”

Dante oder Aligeri oder demnächst nennt er sich wahrscheinlich Vergil ist der typische Faschist der meint er kann hier die Freiheitlichen provozieren und die fallen drauf rein, weil sie sich dauernt pussyhaft rechtfertigen.

Allein diese Forumlierung “verrecken lassen” ist Schwachsinn. Wenn Jemand an Verletzungen stirbt ist das sein Problem, ich bin nicht eingebunden. Es ist keine Dankbarkeit mehr über echte Hilfe, es ist die Forderung nach Zwang.
Die Faschisten tun mit ihrer Argumentation immer so, als wäre ich derjenige der gleich das Unglück von Anfang an zu verantworten hätte wenn ich nicht helfe. Es ist das eine wenn ich denjenigen am Krankenhaus ablade, es ist eine andere wenn ich die Kosten übernehmen soll. Das kommt ihm aber nicht in den Sinn weil er soetwas, anderen helfen, nicht tut. Ob ich jemanden helfe entscheide ich, nicht du.

Und der Toxi jubelt weil der erstmal immer allen Schwachsinn bejubelt solange der nicht gegen sein Steckenpferd geht.

Reply
Avatar
Liane 16. Oktober 2013 at 22:34

“Leider muss man manchmal der Vernunft nachhelfen.”

Wer ist “man”? Du hälst die Regierung für vernünftig? Widerlicher Etatist.

Reply
Avatar
Liane 16. Oktober 2013 at 22:36 Reply
Avatar
Toxi1965 16. Oktober 2013 at 22:53

Huhu Freigeist … 😉

Reply
Avatar
Alighieri 17. Oktober 2013 at 18:51

Freigeist,
im Forum hast du neulich doch klar gemacht, dass aus deiner Sicht nicht jedes Menschenleben schützenswert ist.

Und ich bin auf einmal der Faschist?

Wer sich über die paar Kröten aufregt, die für die Pseudoversorgung von “Bedürftigen” draufgeht, hat wahrscheinlich nicht genug Asche.
Wirklich teuer wird es erst wenn die Massen nicht mehr versorgt und ruhig gehalten werden.

Reply
Avatar
Freigeist 16. Oktober 2013 at 22:21

“Das deutsche sozialistische Gesundheitssystem selber, ist mir und kann jeden anderen hier egal sein.”

So einfach ist das leider nicht. Vor einem halben Jahr hab ich mit einer Ärztin hier geredet, die meinte nach der nächsten Wahl wird es wohl so laufen, dass sie in Deutschland alles in einer Kasse zusammenziehen, also die private abschaffen.

Reply
Avatar
Alighieri 16. Oktober 2013 at 16:08

Ich persönlich habe nichts gegen ein zwei Klassen Gesundheitssystem.
Wer beim Arzt zwischen Zigeunern warten muss, hat halt nicht genug Geld.

Jedem was er verdient.

Reply
Avatar
alex 16. Oktober 2013 at 16:58

Ich will ein Hundert-Klassen-System: Maßgeschneiderte Tarife die verantwortungsvolles Verhalten belohnen.

Reply
Avatar
Flo 16. Oktober 2013 at 17:29

Und vor allem, kein Zwangssystem, für was ich zahlen muss, wenn ich mit der Leistung nicht zufrieden bin.

Reply
Avatar
Toxi1965 16. Oktober 2013 at 17:48

Spontan fällt mir da die Rundfunkzwangsabgabe ein . Der bekomme ich immer noch einen dicken Hals wenn ich drüber nachdenke .
Die , die mich wirklich Informieren ( wie hier R%ecentr.com ) müssen sich über einen Shop finanzieren ….grrrrr

Reply
Avatar
Alighieri 16. Oktober 2013 at 19:39

Und wie verantwortungsvoll man ist kontrollieren die Versicherungsunternehmen wie?

Reply
Avatar
beewhyz 16. Oktober 2013 at 19:49

“Und wie verantwortungsvoll man ist kontrollieren die Versicherungsunternehmen wie?”

Du schließt mit der Versicherung ab in welchem Rahmen du verantwortungsvoll genug leben kannst und weist bei einem akrreditierem Arzt haöbjährlich diese Kondition nach. Zum Beispiel wenn du Drogenfreiheit angibst muss du die nachweisen.

Für die ganz intelligenten die argumentieren – aber dann bekommen Menschen mit angeborenen Gesundheitsschäden nur schlechte versicherungen – nein! Für jeden Fall der richtige Vertrag. Wenn du mit Leukämie auf die Welt kommst wirst du der versicherung bestimmt nicht Kosten im Bereich chirurgischer Eingriffe durch zb Skateboardfahren bescheren.

Reply
Avatar
Wahrheitssucher 16. Oktober 2013 at 11:45

Was kümmert uns Obama? Die Sozialisten in unserem Land sind 100x schlimmer, und deren Handeln betrifft uns direkt!

Die ab 2014 einströmenden Zigeuner haben nun sogar anspruch auf Hartz IV

http://www.pi-news.net/2013/10/focus-wettert-gegen-sozialschmarotzer/

Reply
Avatar
Freigeist 16. Oktober 2013 at 22:22

Du bist doch selbst ein Fan von sozialistischer Politik wie Schulpflicht also halt mal die Schnauze.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 1. November 2020 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.