ddr-stasi-600

Ein Kommentar von Alexander Benesch

In einflussreichen Ländern wird in der Regel nur ein Typ Mensch Staatspräsident oder Kanzler: Spione oder Militärs der zweiten oder dritten Generation.

  • George W. Bush: Dritte Generation CIA/Skull&Bones
  • Barack Obama: Western Asset der dritten Generation
  • Vladimir Putin: 3. Generation KGB/Oktoberrevolution
  • China: Der nächstbeste Kommie-Fanatiker der soundsovielten Generation

In Deutschland haben wir nun im September Kanzlerwahlen, in denen BEIDE Top-Kandidaten starken Stasi-Verdächtigungen ausgesetzt sind. Die Zeitung “Die WELT” erklärte kürzlich, dass Peer Steinbrücks angeheirateter Cousin, ein einflussreicher DDR-Künstler, als Inoffizieller Mitarbeiter für die Stasi gearbeitet hätte. Eine Karteikarte aus den brisanten Rosenholz-Dateien listet Peer Steinbrück im Zusammenhang mit dem ominösen IM-Vorgang “Nelke”. Weitere Akten fehlen, die Spekulationen gegen den Sozialdemokraten laufen heiß.

Wenn Steinbrück und Merkel tatsächlich in signifikantem Umfang für den Sowjetblock gearbeitet hätten ohne dabei in Wirklichkeit Doppelagenten für den Westen gewesen zu sein, weshalb wurden sie dann nicht frühzeitig im kalten Krieg oder nach der Wende aus dem Verkehr gezogen wie so viele andere auch? Um sie mit Beweismaterial zu erpressen und zu gefügigen Assets zu machen? Theoretisch möglich, aber wenn das westliche Establishment die Wahl hat, wer für die wichtige Kanzlerwahl antreten darf, warum dann nicht stattdessen treue und ideologisch gefestigte Westagenten mindestens der dritten Generation, die familiär mit der neuen Weltordnung verbunden sind? Leute die nicht hinterher verwirrt sind durch die Politik auf Meta-Level? Das große Parkett ist einfach nichts für kleine erbärmliche Ex-Spitzel und gerade einmal bauernschlaue Opportunisten.

Der klassische Ost-West-Gegensatz ist etwas für Polit-Anfänger, Amateur-Ideologen und kleine Spione. WallStreet, europäische Bankhäuser und US-Großunternehmen machten die Oktoberrevolution und die Sowjetunion erst möglich. Inzwischen haben Russland und China sich das Image der authoritären, harten, erzkonservativen Business-Blöcke gegeben und könnten genausogut mit dem Westen fusionieren und Global Governance praktizieren. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass Europa sich nach dem Willen der Globalisten Russland angliedern soll.

Merkel und Steinbrück sind Mitglieder der elitären Bilderberg-Organisation, der Zirkel von Henry Kissinger und David Rockefeller. Die Einmischungen des Rockefeller-Clans in die internationale Politik sind legendär, Kissinger soll während seiner Zeit als Sargeant bei der US Army vom KGB rekrutiert worden sein, wurde später US-Außenminister und öffnete das Tor zu weitreichenden Wirtschaftsbeziehungen mit China.

Für Deutschland käme eigentlich nur ein Kanzler in Frage, dessen Familie Teil eines größeren Spieles ist. Jemand wie… Steinbrück, dessen Vorfahren alle Mitglieder der erleuchteten Strömungen waren und Deutschland zugunsten der Banker ausmanövrierten.

Merkels Vater hingegen saß in der perfekten Position für einen möglichen Westagenten in der DDR: Abgeschottet auf einem Landhof lebend, das Arbeitszimmer überquellend mit verbotener Literatur die er Schülern im Teenageralter zeigte; perfekt für den Aufbau eines Spionagerings. Die Tochter machte allerhand seltsame Missionen im Ostblock und gelangte dadurch mehrmals aufs Glatteis. Nach der Wende wurden um sie herum massenhaft ehemalige Stasi-IMs enttarnt und aus dem Weg geräumt. Merkel hingegen machte eine Blitzkarriere.

>>Die NSA-Kanzlerin: War sie WEST-Agentin von Anfang an?

>>Peer Steinbrücks “erleuchtete” Dynastie und die organisierte Erodierung Deutschlands

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Wie Chavez sich Glaubwürdigkeit unter der globalen Linken verschaffte

AlexBenesch

“German Rifle Association” will Waffenbesitz als Grundrecht in der EU verankern

AlexBenesch

Bis zu über 14% sparen bei Trek n’ eat

AlexBenesch

6 comments

Avatar
Liberty 20. August 2013 at 22:26

Zur Abwechslung auch mal was vernünftiges von Jürgen Elsässer über die Stasi-Akte von unserem Bundespräsi-Imitator Gauck.

Auszüge:

“Aber vielleicht war es mit Gaucks Anti-Stasi-Engagement doch nicht so weit her. Dies legen Dokumente nahe, die Klaus Blessing und Manfred Manteuffel in dem gerade erschienenen Buch “Joachim Gauck – Der richtige Mann?” vorgelegt haben.”

“Spektakulär war etwa eine kritische Dokumentation über das Wirken von Gauck als Beauftragter für die Stasi-Unterlagen, die das ZDF unter der Moderation von Bodo H. Hauser am 17. April 1991 sendete. Der Spiegel und Kennzeichen D warfen nach der Sendung die Frage auf, ob Gauck als Leiter der Behörde nach diesen Enthüllungen noch tragbar sei. Kein Wunder: Gauck hatte bei der Aufnahme des Interviews Wirkung gezeigt. Es musste zweimal abgedreht werden, da die erste Fassung nicht sendefähig war und gelöscht werden musste. Der Grund: Gauck war ausgerastet und hatte dem Interviewer angedroht: „Für Ihre Fragestellungen möchte ich Ihnen am liebsten eine knallen.“”

“Bodo H. Hauser resümierte den Recherchestand seiner Redaktion: „Joachim Gauck hat durch sein Verhalten selbst dazu beigetragen, dass man auch seine Vergangenheit aufarbeitet. (…) Joachim Gauck hat über mehrere Stunden unkontrolliert seine eigene [Stasi-]Akte eingesehen. Trotz seiner, schon vor dieser Sendung heute abgegebenen Erklärungen beantwortet er nicht die Frage, warum er alleine und unkontrolliert Einsicht nahm.“ Hatte Gauck als „Herr über alle Akten“ seine eigene frisiert?”

“Schwer belastet wird Gauck durch Peter-Michael Diestel, dem letzten Innenminister der DDR in der Regierung von Lothar de Maizière. Im Jahr 2000 schrieb er: „Den Begriff Täter oder Opfer gibt es nach dem Stasi-Unterlagengesetz nicht. Aber Gauck ist in klassischer Weise – und diesen Begriff gibt es im Gesetz – ein Begünstigter durch die Staatssicherheit. Er hat das seltene Privileg genossen, dass er mit Unterstützung eines Stasi-Anwalts, des allseits bekannten Anwalts Wolfgang Schnur, seine Kinder in den Westen reisen lassen konnte. Herr Gauck durfte erleben, dass seine Kinder, nachdem sie mit Unterstützung der Stasi ausreisen durften, auch wieder einreisen konnten. Vergleichbares gibt es nur selten.””

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/08/20/geheimakte-gauck-neues-zur-stasi/

Reply
Avatar
Agent Orange 20. August 2013 at 21:55

Militarisierung der USA – Vorbereitungen auf den Bürgerkrieghttp://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fPimyYtKUeo

Reply
Avatar
Agent Orange 20. August 2013 at 22:05

hey alex, was soll der scheiß? Einfach mal die Seite updaten, dass ich mich nicht mehr zurechtfinde? Was ist mit den comments los, wo find ich die aktuellen? nur was für insider ….

Reply
Avatar
abgelehnt83 20. August 2013 at 16:20

Naja, sind ja eh nur -dem Prestige nach- Statthalter. Wenn Deutschland nicht mehr souverain ist, kann man wirklich jeden halbwegs eingelernten Hampelmann nehmen wie in jeden anderen Ländern; aber gilt das auch für Deutschland mit seiner Vergangenheit!? Vllt wissen Merkbrück/Steinel auch alles über die NWO aber nicht zwingend über die politische Schiene, sondern über esoterische Linien (als Pfarrerstöchterlein!) Aber ich denke mal die wahren Dunkelmänner treten -noch nicht- ins Rampenlicht, selbst die Queen (die ich für eingeweiht halte!) ist nur die angeblich bedeutungslose Winkeoma aus einer anderen Zeit…
Man will wohl den Leuten einreden: Alles geht den Bach runter, der Zombiekapitalismus hat abgewirtschaftet, Zeitenwende… WELTOKTOBER
Vor allen großen Umbrüchen saßen Tränen auf dem Thron; egal ob der drogensüchtige (Opium!) Kaiser von China, der letzte Zar der indifferent war und dessen Frau von einem Mönch genagelt wurde oder auch die Endphase von Weimar; das hat immer gut gepasst um den nachfolgenden “starken Mann” noch geiler aussehen zu lassen! So mit Cowboyhut durch die Tundra…
Und Merkel spielt in diesem Spiel die trübe Tasse, ob eingeweiht oder nicht.
Wie das bei ihr ist, kann man auch nur spekulieren; für die einen “die mächtigste Frau der Galaxie” für andere die #neuland-Oma…
Es bleibt also wirklich offen wie wichtig sie ist, aber sie wird ihre Rolle spielen

Reply
Avatar
6e75 20. August 2013 at 19:56

Was die Queen of England angeht, denke ich hat sie noch viel Einfluss, zumal ein Großteil der Bevölkerung, noch hinter dem steht. Da einen Blick auf William und Harry zu halten, ist nicht verkehrt.

Ich denke das sich Merkel, gegensätzlich zum Familienoberhaupt (Vater) entwickeln wollte. (Physik statt Theologie)
Dennoch von dem Konservativen Werten geprägt genug, für die CDU war.

Steinbrücke wirkt wie ein Unbeholfenes alt gewordenes Kind. In der SPD Kader schmiede, hat man es Ihm sicher schwer gemacht, weil er einen geebneten Weg betrat.

Beide “Kandidaten” sind einfach zu beeinflussen und folgen/ unterliegen Ihren Parteiensystemen. Die Parteien werden von Konzerne und Banken gestützt, die sich allesamt in Sicherheit wiegen können.

Jeder Berufspolitiker, baut sich auch sein 2./3. Standbein bei einem Konzern oder bei einer Bank.

Unmengen an Steuereinnahmen fließen darum auch wieder in die Wirtschaft. (siehe Nokia Werk) Es soll ja keiner auf sein neues Handy 10 Jahre warten, vom sinne her sinnvoll, nur der Gewinn geht nicht in Feste Infrastrukturen, an der Ideologien zerschellen würden (BGE).

Wie viel wirklich eigene Wirtschaftliche Infrastruktur hält Deutschland noch?
Mit anderen Worten wer hält noch Unternehmens Anteile selbst. (ca. 14%)
Aktionäre sind meist nur an dem Gewinn interessiert. In Asien sind die Löhne niedriger, die Gewinnspanne ist höher.
Der Aktionär findet das super, dass das Unternehmen den Standort wechselt, Mitarbeiter im eigenen Land arbeitslos werden, was geht es Ihn an?
(Den arbeitslosen Reichen, der nicht zu arbeiten braucht und sich über das Faule H4 Pack auslässt.) (andere Lachen sich darüber schlapp)

Spannung und einen hauch von Chaos, in der Bevölkerung aufrecht erhalten.

Die Bomben platzen nach der Wahl. Brüssel, die EZB, das EU-Parlament.
Während alle im Fußballfieber sind, wird die Wahl nach der Katerstimmung abgekaspert. “Wir” zahlen wieder für die Rettungspakete, hassen und werden gehasst und verlacht.

Das selbst die klein Profiteure, auf kurze oder lange Sicht, geXXX werden ist
eingeplant.

Rente sollte man in Lager fähige Langzeitnahrung, Fitnessprogramme, Medizinisch Grundkurse, Chemisch/ Biologisch Technisches Verständnis legen. (meine Ansicht, für jeden der ahnt wie die Rente selbst nach 40 Jahren knüppeln aussieht und man sich kaum noch etwas leisten kann)

Man ist mit Kenntnissen in verschiedenen Bereichen ein wichtiger Bestandteil der Gemeinschaft, in der man sich befindet und mit Körperlicher guter Verfassung weniger abhängig.

Reply
Avatar
6e75 20. August 2013 at 15:41

Ob Kanzler oder Kanzlerin, SPD oder CDU es geht weiter wie gehabt. Egal welche Koalitionen zustande kommen, es bleibt alles beim alten.

Ob in der USA oder hier in West-Europa (Deutschland für uns), die Leute, die an die Führungsspitze gesetzt werden, sind 100% berechnet, gekauft und kaufbar.

In den nächsten 4 Jahren werden wir alle schön weiter geschröpft, bis wir uns nur noch billig Produkte leisten können und wollen, weil man sich etwas anderes nicht mehr leisten kann.

In Amerika wird wohl versucht alles durch zu Militarisieren um sich gegen eine anbahnende “Volksrevolution” zu wappnen.

In Deutschland, denkt die CDU an die Wiedereinführung der Wehrpflicht.

Es kommt mir alles andere als Absurd vor das die Wurzeln, der Führungselite gen Richtung Kommunismus gehen.
Die Sichert sich auch die Option ab nicht unter die Räder, eines Volksaufstandes zu kommen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz