Gerard Batten, Abgeordneter der UKIP im Europaparlament und UKIP-Sprecher für Innenpolitik, nannte die Einwanderungszahlen der britischen Regierung „völligen Nonsens“:

„Als Regierung zu behaupten, dass die Zahlen demonstrieren würden, dass man die intelligentesten und besten Migranten ermutige, die zum Wirtschaftswachstum beitragen, ist völliger Nonsens. Man darf keine unbegrenzte Immigration mehr aus den 26 anderen EU-Ländern stoppen; Leute die hier herkommen und wohnen ohne irgendwelche Bedingungen zu erfüllen, was bedeutet dass woanders Einsparungen gemacht werden müssen. Es ist wichtig wer diese Leute sind. Wenn das System so verzerrt und diskriminierend ist wie unseres, dann werden bearbeitete Zahlen nicht plötzlich die Bürger davon überzeugen dass die Regierung gute Arbeit macht.

Ein Grund warum, die Netto-Zunahme der Einwanderung gesunken ist, ist weil mehr Leute Großbritannien verlassen oder nicht länger hier investieren wollen wegen der verheerenden Wirtschaftspolitik der Regierung.“

Ein neues Dokument des Statistikamts und der Zensus 2011 korrigierten die Einwanderungszahlen für Großbritannien kürzlich massiv nach oben, knapp eine halbe Million mehr Menschen kamen seit 2004 aus Osteuropa nach Großbritannien als bisher angenommen. Ab Ende des Jahres können theoretisch unbegrenzt neue Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien in Großbritannien arbeiten; laut Umfragen der BBC wollen 8% der rumänischen Bevökerung und 14 % der Bulgaren diese Möglichkeit nutzen.

Der britische Think Tank Demos meldet unterdessen, dass in zunehmendem Maße eine „weiße Flucht“ stattfindet und hellhäutige Bürger von dort wegziehen, wo sie in der Minderheit sind. Zwischen 2001 und 2011 verließen beispielsweise 620.000 Menschen die Hauptstadt London.

David Coleman, Professor für Demographie an der Oxford University und Mitglied der kontroversen Nachfolgeorganisation der Eugenics Society, dem Galton Institute, erklärte in einem Bericht dass die klassische britische Bevölkerung im Jahr 2066 in der Minderheit sein werde.

Frank-Jürgen Weise, Chef der deutschen Bundesagentur für Arbeit, erklärte gegenüber der Rheinischen Post, er erwarte für die BRD eine Netto-Zuwanderung von bis zu 180.000 „Arbeitskräften“ pro Jahr und deutete sogar an, es würde sich um Fachkräfte handeln. Es werden aber wohl eher die hoffnungsvollen Opfer jahrzehntelanger sozialistischer Politik im Ostblock werden. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden verkündete, zogen im vergangenen Jahr 369.000 mehr Menschen nach Deutschland als fortzogen, der höchste Wert seit 1995.

2004 bekamen polnische Staatsbürger das Bleibe- und Arbeitsrecht für Großbritannien. Die Blair-Regierung schätzte öffentlich im Vorfeld die Absurden Zahlen von 5.000 bis 13.000 Zuwanderern, letztendlich kamen und blieben 600.000. David Cameron gestand im Januar diesen Jahres ein, dass seine Regierung eine Schätzung hätte für den erwarteten Zustrom aus Rumänien und Bulgarien, diese jedoch noch nicht veröffentlicht werden wird.

2010 drängten die Regierungen von Deutschland und Frankreich noch die Europäische Komission darauf, Rumänien und Bulgarien nicht in den Schengen-Raum zu akzeptieren wegen der ausufernden Korruption und dem organisierten Verbrechen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Russlands Internet- und Medienzensur ist jetzt auf chinesischem Niveau angekommen

AlexBenesch

Britische Unabhängigkeitspartei wird zum ernsten Problem für Konservative

AlexBenesch

Deutsche werden vertrieben, geplündert und assimiliert

AlexBenesch

11 comments

Avatar
Jan 24. Mai 2013 at 18:33

der erste große Kämpfer für Multikulti war …

David Rockefeller!

Multikulti hat viele Vorteile! Die wären z.B.

– geringer Löhne für die Industrie

– dümmere Schüler und damit weniger Konkurrenz (siehe Morgenthau-Plan)

– gesichts- und solidaritätslose Bevölkerungen statt Völker

– Verunmöglichung von Demokratie (siehe Kosovo oder Südafrika)

– ganze Reiche können so kaputt gemacht werden (siehe Rom)

Reply
Avatar
Rasta 25. Mai 2013 at 14:11

Bist du nicht das lustige Kerlchen mit „Rassenbewusstsein“?

Reply
Avatar
Stefan 24. Mai 2013 at 11:07

Schön langsam müssen auch die Grün_Innen erkennen das die selbstgeschaffene Multikulti Wunderwelt für ihre Kinder die Hölle wird:
http://www.zitty.de/flucht-vor-multikulti.html

Reply
Avatar
Liberty 24. Mai 2013 at 14:16

Um die Kinder tut’s mir leid. Die links-grün verblödeten Eltern dagegen, die Birkenstock-Rambos und Öko-Tarzans, die sollten ihr Fett knüppeldick abkriegen, die hätten es auf jeden Fall verdient. Gleich angefangen mit dem Journaillen-Gesindel, den Integrationsbeauftragten und diesem Zeug. So lange immer druff bis sie ihre eigene Schlechtheit begreifen.

Ich wiederhole mich, aber dieses Land wird von einer asozialen Negativauslese regiert.

Reply
Avatar
ratz 23. Mai 2013 at 17:17

was meinste was los wäre wenn das opfer schwarz gewesen wäre und die täter weiss o.O

Reply
Avatar
Liane 23. Mai 2013 at 17:59

Nichts besonderes? Entweder ein mutmaßlich rassistisch-politischer Hintergrund, oder wie hier, ein religiös-politischer Hintergrund. Die Folgen sind die selben – Freiheitsvernichtung.

Allah ist übrigens ganz klein.

(Mal ehrlich, wieso ist der groß? Man soll sich doch kein Bild von ihm machen xD)

Reply
Avatar
Freigeist 23. Mai 2013 at 16:52

„London: Moslems köpfen Soldaten mit Machete“

Von gestern. Gebt euch das. Der allerletzte degenerierte Abschaum rennt mit Macheten rum und tötet die Handlanger des Staates, der sie erst ins Land geholt hat.

Hey ihr Soldaten da draußen, ihr seid der Regierung, der Bevölkerung, einfach jedem total scheiss egal.

Reply
Avatar
Alain 23. Mai 2013 at 17:05

Ach, solange es keine Schusswaffen-Opfer sind, passt das schon 😉

Reply
Avatar
Liberty 23. Mai 2013 at 22:11

Und in Berlin wurde ein 82-jähriger im Supermarkt von einem Kirgisen abgeschlachtet. Die Reaktion von Medien und Geschäftsleitung: Kein Kommentar.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/hoch-lebe-der-mob-politische-korrektheit-wird-immer-verrueckter.html

Dieses Land bzw. seine sogenannte Elite (man traut sich kaum dieses Wort zu benutzen bei diesen Minus-Charakteren) ist so dermaßen verkommen, asozial und kaputt, da bleibt dir echt die Sprache weg. Nur weil man dem Michel in den hochseriösen, objektiven und neutralen Massenmedien die Wahrheit vorenthält, ihn nach Strich und Faden belügt und ihm die Birne durchspült, bleibt alles ruhig.

Reply
Avatar
Liane 23. Mai 2013 at 22:42

Ja, komisch. Habe davon in den Medien auch noch nichts gehört. ^.-
Lieber wird über des Michels Fußball gequasselt.

Reply
Avatar
Liane 23. Mai 2013 at 22:43

Ach und die 150 Jahre der SPD Roten werden auch noch abgefeiert.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop 10% RABATT AUF AUSRÜSTUNG BIS 17. JANUAR 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.