Nach der Razzia bei den Räumlichkeiten der diversen Vereine und Organisationen des “Königs von Neudeutschland” Peter Fitzek übt dieser sich nun im Interview bei Jo Conrad in Schadensbegrenzung und das nicht einmal ansatzweise überzeugend.

Zu den Highlights zählen unter anderem die Behauptung, man hätte einen KGB-General in der Organisastion, “der den Kontakt zu Vladimir Putin herstellt, der demnächst auch nach Wittenberg kommt”. Mächtige Kreise im Hintergrund würden notfalls einschreiten, um Fitzek zu retten. Erinnerungen werden wach an das peinliche Desaster um Jessie Marsson un das Fürstentum Germania.

Eine Fitzek-kritische Seite kommentiert:

Nun macht Fitzek Formfehler bei der Anwendung dieser, auf seine Person angeblich nicht anwendbaren, Gesetzgebung geltend. So behauptet er, bei einer Durchsuchung müsse stets derjenige, gegen den sich die Durchsuchung richtet, anwesend sein. Das Gesetz sagt hierzu:

“Der Inhaber der zu durchsuchenden Räume oder Gegenstände darf der Durchsuchung beiwohnen. Ist er abwesend, so ist, wenn möglich, sein Vertreter oder ein erwachsener Angehöriger, Hausgenosse oder Nachbar zuzuziehen. (§ 106 StPO)”

Von Gesetzes wegen ist eine zwingende Anwesenheit des zu Durchsuchenden oder eines Stellvertreters keinesfalls erforderlich. Trotzdem fabuliert Fitzek davon, dass eine Rechtsverletzung vorläge und die Durchsuchung „durchaus illegal gemacht“ worden sei. Peter Fitzek ist ein Mensch, der nicht einmal einen solch einfachen Paragraphen wie 106 StPO verstehen kann. Dennoch gab er Seminare, in denen er im großen Stil über Völkerrecht referierte und, mal so eben, der Bundesrepublik Deutschland die Legitimation absprach.

Nunmehr behauptet er, bei der Durchsuchung sei „nichts Belastendes“ gefunden worden. Für jemanden, der meint, er unterstünde nur der eigenen Rechtsprechung, mag eine solche Schlussfolgerung logisch sein. Realistisch denkenden Menschen würden zunächst die Auswertung durch Bafin und Staatsanwaltschaft abwarten, denn mitgenommen worden ist offenbar einiges.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Mehrere Verfahren gegen US-Aktivist Adam Kokesh, übergeben an Bundesgefängnis in D.C.

AlexBenesch

Survival- und Geostrategieexperte Joel Skousen übersteht Flugzeugabsturz mit kleinen Kratzern

AlexBenesch

NPD-Verbot am Dienstag? Wegen NSU? Trotz V-Männer?

AlexBenesch

25 comments

Avatar
Benjamin 5. Mai 2013 at 21:07

Ich wollte nur kurz anmerken, dass beide Kommentare von “Benjamin” nicht von mir stammen. Ok

Ich brauche keinen König, selbst wenn ich es selbst wäre.

…unter Kaiser mach ich’s nicht 😛

Reply
Avatar
Highko 5. Mai 2013 at 19:44

ich halte fitzek auch für hardcore, ABER:

http://www.wahrheiten.org/blog/brd-luege/

und ein paar wenige experten … *ironieaus*

http://nuoviso.tv/pay-tv/item/souveraenitaetskonferenz-2012-in-berlin

mfg
hg

Reply
Avatar
Freigeist 6. Mai 2013 at 18:31

Die Nazis von Wahrheiten und die Pro-Russland Konferenz… alle sind nur noch gaga….

Reply
Avatar
hawk 6. Mai 2013 at 21:40

Hi,
danke für die Links.
besonders auf dem ersten: der Vortrag vom Herrn Görlitz ist sehr gut, was die Aufklärung über die Rechtslage in diesem Land angeht.
Den kannte ich noch nicht.
Mann, der hat einen Tiefgang, daß man vorher am besten richtig viel Luft holen sollte!
Würde ich gerne so manchem Journalisten und Kommentator empfehlen….

Reply
Avatar
nomind 5. Mai 2013 at 18:29

Zum kleinen Ein mal Eins des gepflegten Journalismus gehört wohl definitiv, sich die Lage vor Ort wenigstens ein mal anzuschauen, mit den betreffenden Personen vorurteilsfrei zu reden inklusive. Ich bezweifele zutiefst,dass diese essentielle Vorgehensweise hier befolgt wurde!

Reply
Avatar
Ingo 5. Mai 2013 at 15:51

Fitze fitze fatze, der Fitzek hat ne Fra… 😀
Wusste nicht das das wirklich der Typ im Königskostüm ist^^

Reply
Avatar
Freigeist 5. Mai 2013 at 15:21

Weißte da lässt sich einer echt zum König krönen und es finden sich immer Idioten die ihm hinterher rennen und verteidigen… Das ist doch alles komplett gaga.

Reply
Avatar
Waldig 5. Mai 2013 at 11:26

Abgesehen von dem kurz und plakativen Artikel, halte ich es für sehr unnötig, den alles verwurstenden MDR-beitrag hier zu bringen. Fitzek halte ich, trotz seiner guten Ansätze für einen extremen Charakter. Grund genug für mich kein Interessen daran zu haben.

Reply
Avatar
hawk 5. Mai 2013 at 11:26

Ich muß sagen, daß ich sowohl den Artikel, wie auch den übel zusammengeschnittenen Video unnötig humiliant empfinde.
Alex, ich möchte dich direkt ansprechen:
Ich verstehe deine Intention nicht, die hinter diesem, deinen Artikel steckt.
Du kommst mir allgemein so rüber, als hättest Du eine Motivation hinter deinem Handeln , Mißstände in unserer Welt aufzuklären, um damit die Menschen hier zu Lande zu warnen und zu motivieren, sich mit den Gegebenheiten auseinander zu setzen, um dann in einer Weise zu handeln, daß sich die Lebensumstände allgemein verbessern.
Dieser Artikel strotzt nur so vor Polemik und setzt sich vom Grundklang, für mich nicht erkennbar, von der Berichterstattung des Mainstream ab, die Leute, wie Dich z.B. als hirnlose Verschwörungstheoretiker abtun .

Ich möchte in keiner Weise von mir behaupten, daß ich den Vollplan über das Weltgeschehen habe.
Ich habe mich jetzt ein halbes Jahr intensivst mit Hilfe des das I-net über die Weltlage informiert und setze mir aktuell die vermeintliche Welt wieder neu zusammen, dessen vorheriges Bild einen Totalzusammenbruch erlitt.

Ich bemühe mich bei allem, was ich erfahre und vermeintlich geschieht, so unvoreingenommen zu sein, wie nur irgend möglich.

Mein aktuelles Fazit ist, daß wir in einem totalitären Unterdrückungssystem leben, in dem es für Menschen mit freien Geistern immer schwerer wird, eine lebenswerte Existenz zu führen. Dieses System ist von bestimmten Clans installiert worden, und diese Weltschattenregierung ist gerade dabei, der übrigen Menschheit die Gurgel zuzudrehen. Sie wollen, dass das aktuelle System crashed um dann Ihre NWO zu etablieren, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt, und Werte wie Freiheit, Selbstbestimmung und Grundrechte Geschichte geworden sind.

Ich denke, daß jeder einzelne gefragt ist, sich zu informieren, und sich damit zu befassen, wie man ein lebenswertes Dasein für möglichst alle hier, gestalten kann.

.
Für mich sind die Volksdeutschenbewegung und Selbstverwaltungen, über die Du so oft “abhebst”, wie auch im übrigen die Voluntaristen wertvolle Mitstreiter und ich sehe keinen Sinn darin, daß die Gruppen und Kräfte, die nach Alternativen suchen, in einem Shitstorm gegeneinander gehen, außer den, daß die Eliten sich freudig die Hände reiben, weil ihre “Teile und Herrsche”-Agenda aufgeht.

Peter Fietzek ist auf jeden Fall jemand, der sich eine Menge Gedanken gemacht hat und scheinbar tatsächlich auch versucht, Dinge umzusetzen und zu Handeln. Davon gibt es leider immer noch viel zu wenig, wie ich finde.

Ich habe mir mehrere seiner Interviews angeschaut, und fand einige seiner Analysen, Anschauungen und Lösungsansätze (Bildungs- und Gesundheitssystem z.B.) sehr sympatisch.

Reply
Avatar
alex 5. Mai 2013 at 11:52

Ich persönlich halte Fitzek für gefährlich, wie auch die Reichsbewegungen. Selbst grundlegenste Rechtskenntnisse sind nicht vorhanden, genausowenig wie wirtschaftliche oder technische oder rechtsstaatliche. Zuerst kamen die komissarischen Reichsregierungen, basierend auf einer manipulativ aus dem Zusammenhang gerissenen Stelle in der BRD-Rechtssprechung. Ich werde nicht gerne angelogen, du sicherlich auch nicht. Dann kam der Schwindel mit den Selbstverwaltungen, basierend auf fehlinterpretierten rechtlichen Beschlüssen. Man kann sich schlicht nicht zum 1-Mann-Staat erklären und meinen, vor der BRD-Justiz sicher zu sein. Wieder lügt man mich und andere wohlmeinende, kritische Bürger an. Dann kam der Humbug “Die BRD ist eine GmbH”. Nein, die BRD hat unter anderem eine GmbH. Personalausweis kommt von Personalien, nicht von Personal. “Geschäftsordnungen” gibt es im deutschen Sprachgebrauch seit hunderten Jahren im Bezug auf staatliche Aktivitäten. Warum lügt man mich und dich an und behauptet Dinge die nicht stimmen? Es werden gar ganze Gesetzesparagraphen erfunden, Zitate erfunden, aus dem Zusammenhang gerissen. Wieso soll ich Leuten mein Geld und Macht geben die mich anlügen? Fitzek kann keinen eigenen Staat gründen. Punkt.

Es handelt sich schlicht und ergreifend um schmutzige Rekrutierungstaktiken. Menschen werden mit Lügen in Schwierigkeiten gebracht und weiter in den Dreck getrieben bis ihnen nichts mehr bleibt als die (Reichs-)Gruppe.

Ein einziges Buch von Udo Ulfkotte oder von Hans-Herbert von Arnim schadet korrupten Individuen und Strukturen in der BRD erheblich. Stattdessen nützen die Reichsgruppen dem Establishment auf Grund der fehlenden (Reichs-)Legitimität, den labilen Personen und dem rechtswidrigen Verhalten.

Reply
Avatar
hawk 5. Mai 2013 at 17:20

alex,

Ich halte erst mal das ganze Leben für gefährlich.
Ich bin selbst sehr suspekt gegenüber jedem Autoritären.

Grundsätzlich sollte niemand das Recht haben, über jemanden anderes zu bestimmen, was sein Recht auf seinen Körper angeht und auch seine meist hart erarbeiteten Werte.

Ich habe Fitzek so verstanden, daß er mithilfe seiner “Staatsgründung” die Möglichkeit schaffen will, so etwas wie eine Basisdemokratie mit direkten Wahlen zu ermöglichen.
Und ich kann sein Argument verstehen, daß man innerhalb der BRD und seinen Gesetzen, die immer weiter ausufern, gar nicht mehr die Möglichkeit hat, eine alternative Lebensform zu gestalten.

Zu den Rechtskenntnissen.
Ich fand das Thema Recht immer schon anstrengend und so was von trocken mit dieser absichtlich komplizierten, erfundenen Fachsprache, und ich kenne persönlich in meinem Umfeld keinen, der sich damit auskennt
.
Mein eigenes Rechtsempfinden jedoch geht mit der Rechtspraxis des BRD-Systems in keiner Weise konform, und es gehört meiner Meinung nach gründlich reformiert bzw. aufgelöst und so gestaltet, daß es auch der durchschnittliche Mitmensch in seiner Ganzheit verstehen kann, ohne sein Leben einem Jurastudium gewidmet zu haben.

Ich hege tiefen Argwohn und Zweifel an der Rechtmäßigkeit der BRD und auch EU.
Das ist für mich in erster Linie ein riesengroßer Schwindel.
Ich bin im letzten halben Jahr sovielen Lügen und Verbrechen in Politik,Justiz, Polizei, sämtlichen Medien einschließlich I-net begegnet und es ist alles andere als einfach, die Wahrheit aus dem Netz zu ziehen und zu ergründen.

Es stimmt. Ich werde nicht gerne angelogen wie Du auch.
Und ich bin lediglich mir und meinem Urteil verantwortlich.

Ich finde zum Beispiel, daß die BRD genausowenig Recht hat, einen Staat zu gründen, und meines Wissens haben sie es auch nicht getan, weil seine eigenen Behörden ihn bis jetzt nicht benennen konnten,
Genauso kurios ist die “Staatsangehörigkeit”: DEUTSCH.
Und aktuell denke ich, daß die BRD kein Staat ist, es keinen Friedensvertrag gibt und das sogenannte Deutschland immer noch besetzt und in keiner Weise souverän ist, was Du als Humbug bezeichnen magst.

Da hab ich z.B. von Andreas Clauss und Tiksblg sowie auch Thomas Patzlaff überzeugenderes gehört und gesehen.

Aktuell wirklich gefährlich für uns Deutsche, ist meiner Meinung nach die BRD mitsamt ihrem “Staatsapparat” und seinen bewaffneten, weisungsgebundenen Angestellten.

Ich möchte hier nicht den Verteidiger oder Fürsprecher für Fitzek geben, ihn aber auch nicht als Lügner darstellen, so lange ich den Eindruck habe, daß er vielleicht zu den Leuten gehört, die einfach nur nach Möglichkeiten suchen, etwas auf die Beine zu stellen, was den Menschen dienlicher ist, als das aktuelle System.

Du schreibst, “Wieso soll ich mein Geld und Macht den Leuten geben, die mich anlügen?”

Ich finde darin liegt das Dilemma. Du und ich geben unser Geld und Macht schon jemandem ab, Nämlich der BRD!
Und dessen Vertreter lügen, wie Du genau weißt, daß sich die Balken biegen und mißbrauchen ihre Macht permanent, indem sie fortwährend kriminelle Handlungen begehen, die auch nicht in Deinem(?) Sinne sein können.

In meinem Sinne auf jeden Fall definitiv nicht.

Du beschriebst es im Fazit deines vorigen Artikels (Großrazzia im “Königreich”…)
ZITAT:” Niemand der Juristen hat irgendwelche Lust oder Zeit, jeden einzelnen Punkt mühsam zu verhandeln, sondern es wird einfach ein Verfahren auf “Betreuung” angeregt. Der selbsternannte Reichsbürger, der sich unter dem Schirm reichsstaatlicher Soveränität wähnte, endet auf diese Weise bei dem rechtlichen Status eines Kindes oder geistig Behinderten.”ZITATENDE

Da muss ich Dir rechtgeben. So ist das mit Thomas Patzlaff

Reply
Avatar
alex 5. Mai 2013 at 17:55

Es brauchte keinen Friedensvertrag um den Krieg zu beenden, so einfach ist das. Die Staatsangehörigkeit “deutsch” ist auch kein Mysterium, genausowenig wie die Passfarbe. Les lieber Hans Herbert von Arnim über Deutschland als Clauss.

Reply
Avatar
hawk 5. Mai 2013 at 19:40

jArtikel 120 GG Stand 2013

(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten….

Ist es ganz normal für ein souveränes Land in Friedenszeiten, besetzt zu sein und auch noch die Kosten für die Besatzungstruppen zu tragen, festgelegt in einem aufgezwungenen (Grund)Gesetz der Besatzer FÜR die BRD(-Verwaltung) über das deutsche Volk?

So einfach ist es eben meiner Meinung nach nicht.

Staatsangehörigkeit anderer Länder:
-REPUBLIK FRANKREICH,
-Österreich,
– United States of America
– United Kingdom

Die Deutschen und ihre Sprache sind für ihre Pedanterie weltweit berühmt..
Staatsangehörigkeit deutsch ist meines Erachtens Teil einer bewussten Täuschung.

Und mit diesem Reply finde ich machst Du es Dir ZU einfach…

Avatar
Jefferson 6. Mai 2013 at 13:57

Alex, deine Antworten auf die Kommentare wären einen eigenen Artikel wert.

Avatar
hawk 5. Mai 2013 at 18:06

..wahrscheinlich geschehen. Seit Ende letzten Jahres habe ich kein Lebenszeichen mehr von ihm vernommen. Vielleicht leistet er ja seit dem Gustl Molath
Gesellschaft.

Aus meiner (vielleicht am ehesten libertären) Sicht ist weder die BRD, EU, USA,UK; RUSSLAND, sowie das kleine miese Aristokraten- und Großbankbesitzerklüppchen, die diese Institutionen nur benutzen, um ihre Menschen verachtende Weltherrschaftsagenda gegen meinen Willen umzusetzen, rechtmäßig.

Natürlich ist es gefährlich, sich mit diesem System anzulegen, und es ist nicht zu erwarten, daß sich deren Institutionen ohne “geignete” Gegenmaßnahmen ihrerseits, die Butter vom Brot nehmen lassen.
Und das sollte jeder wissen, der sich entscheidet dagegen anzustinken.
Und es ist schon OK davor zu warnen.
Andererseits sollte, wenn man für Freiheit ist, auch jedem Menschen die Entscheidungsfreiheit und Selbstständigkeit für seine Handlungen zuzubilligen, die dann natürlich auch eventuelle Konsequenzen zur Folge hat.

Ich betrachte diese Gruppierungen in, aus meiner Sicht, positivem Sinne als an vorderster Front kämpfende friedliche Revolutionäre, deren mein Respekt gebührt.
Natürlich unter dem Vorbehalt, daß es bestimmt den einen oder anderen darunter geben mag, der nur seinen eigenen Vorteil auf Kosten anderer in seinem Tun sieht.

Grundsätzlich wird es wohl immer schwierig, wenn Menschen zusammenkommen. Und wenn alles so einfach wäre, hätten wir wohl schon längst das Paradies auf Erden.

Solange ich noch nicht durchblicke, fällt es mir schwer aktiv zu werden Und jeder, der noch nicht voll durchblickt, muß Fehler machen, wenn er sich zum Handeln entschließt.

Nur zeige mir den, der ernsthaft von sich behauptet, die Welt bis ins kleinste Detail verstanden zu haben und zu fehlerfreiem Handeln befähigt ist!

Es braut sich gerade weltweit eine Riesenkatastrophe zusammen und nun hat jeder die Wahl zu Handeln und natürlicher Weise Fehler zu begehen oder nicht zu Handeln und den Fehler zu begehen, ein Unheil sehenden Auges geschehen zu lassen, ohne etwas dagegen unternommen zu haben.

Auf jeden Fall Danke für deine Stellungnahme, Einsatz und deine offene Kommentarsektion.

Reply
Avatar
Soma 6. Mai 2013 at 8:38

Hätte Fitzek lieber mal potenzielle Wähler für die PdV aquiriert anstatt Reichsdeutsche, damit hätte er dem System einen echten Schlag versetzt. Die Ziele der PdV sind ebenso Freiheit und Unabhängigkeit.

Also was bringt ein Widerstand, wenn er auf wackeligen Boden gebaut ist, riesige Angriffsfläche bietet und darüber hinaus schon ein hervoragender Widerstand besteht, der gestärkt werden muss?

Rein garnichts, er ist eher kontraproduktiv, denn er lässt Energien und Ressourcen verpuffen, die Reichdeutschen verzichten sogar auf Ihr Wahlrecht, kastrieren sich quasi selber und werden nutzlos für Gegenwehr.

Avatar
lukas 5. Mai 2013 at 21:59

ist doch schon nahezu geniale comedy,echt großes kino.punkt 24 der richtlinien in weishaupts überarbeitung der illuminierten agenda(ob aus den protokollen o. nicht ist da wurst),hiess ganz einfach und klar:benutzt liberalismus!
….und das taten sie ja mal richtig!und auf diesem ismus der noch vor sozialismus und komunismus das werkzeug der wahl wahr für allerarten politischer maurersektiererei,durch schotten genauso wie memphis und mephraim,sowieso nach-,aber auch schon deutlich vor dem eindsickern des illuminaten,und die rethorische waffe,um die monarchien zu bekämpfen…
und nun will sich da jemand in liberalster selbstbestimmung-zum !KÖNIG!!! ernennen!?!

aaaaahhhahahaha ich mach mich nass,das kann sich keiner ausdenken,zu geil…

an der ganzen wunderbar offen verständlichen ironie sieht man doch auch nur wieder das der nächste ismus auch keine lösung bringt,GENAUSOWENIG ALLERDINGS wird anarchie alles besser machen.
da ist wieder das wissen(und erinnern) das es in jeder gesellschaftsform böse anteile gab,gibt,und geben wird.ob psychopatisch unwissend oder erlernte narzisten beiderlei art,bis hin zum soziopath der ganz genau weiss was richtig und falsch ist und höllenviel spass hat beim draufsch….-sie alle werden nunmal auch im tollsten lilalaune land eine realität bleiben.

also ich kann nur eindringlich an alle hier appelieren euch immermalwieder ganz logisch und kühl-rational,zu überlegen was man macht in so einer liberalismus minimalnation,wenn man sich an keinerlei moral gebunden sieht…und bevor jetzt die entrüstung losbricht,bin auch nicht fürs linke oder das”270grad” linke gegenmodell.das sozialutopias sämtlicher art nie funktionieren wissen wir alle,weshalb doch aber genauso einleuchten sollte,dass es auch kein liberal-utopia geben
kann.
hier wirkt mal wieder teile und herrsche in reinform wobei es doch klar ist das es viiieele grautöne-ergo sicherlich keine klaren lösungen gibt.
wer beim gegner erkennt das da sämtliche trennungsmerkmale beliebig an und abgelegt werden,der darf nicht darauf reinfallen wenn sein feind aufeinmal auf fabelhafte weise,ursachenlos zum kumpel mutiert.

am ende der ganzen gesellschaftismen steht er dann als dein rechter könig oder linker diktator und lacht sich den arsch ab…

Reply
Avatar
hawk 5. Mai 2013 at 10:13

test

Reply
Avatar
Benjamin 4. Mai 2013 at 19:28

@Alex: Wenn man aus einem Interview nur bestimmte Punkte herus schneidet und sie dem “Publikum” vorsetzt, ist das?

M………..!

Man kann das Königreich Deutschland auch als Experiment betrachten, wo Leute versuchen sich in einer gewissen Form selbst zu verwalten. Man muss da ja nicht mitmachen. Aber wenn Leute es tun, weil sie die Erfahrung machen wollen ist das doch ok. Und natürlich werden viele Fehler gemacht, aber die braucht es, um zu lernen. Man mag Peter eine Portion Selbstherrlichkeit unterstellen aber seien wir mal ehrlich die findet man bei fast allen Führungspersönlichkeiten und kann eben auch als Charisma verstanden werden. Letztlich spiegelt sich gegenüber solchen Menschen nur das eigene Ego, was Nebenbuhler nicht akzeptiert. Hier haben wir auch wieder die narzisstischen Störungen. Entweder man fällt in das Größenselbst und bekämpft charismatische Konkurrenten oder man fällt in das Größenklein und folgt ihnen. Eine gesunde freiheitliche Position ist sicherlich, dass man die Menschen tun lässt, weder in das eine, noch in das andere Licht stellt sondern beobachtet, was sie wirklich machen, solange sie niemandem sonst schaden zufügen. Kann man Peter unterstellen, dass er andern schadet? Ich hab da noch nirgendwo was im Netz zu gefunden und ich beobachte ND schon eine ganze Weile – wenn du da etwas hast Alex, wäre ich dankbar über Informationen. Aber wie auch immer. Einfach nicht zu ernst nehmen die ganze Geschichte. Ich amüsier mich da immer wieder gerne drüben und wünsche den Menschen, dass sie ihre Ziele erreichen und zueinander kommen.

Dir Alex danke ich für deine Arbeit, ich schätze recentr.com sehr. Vielleicht denkst du mal über Selbstinszenierung nach ;). Was du mit Peter gemeinsam hast, ist dass ihr euch eurer Sache sehr sicher seid und das ist es was euch antreibt und das ist gut so, denn dadurch kommen die Dinge in Gang und es entsteht etwas.

Viele Grüße
Benjamin

Reply
Avatar
Soma 4. Mai 2013 at 18:58

Die StPO ist nicht gerade seine … Königsdisziplin. 🙂

Reply
Avatar
Benjamin 4. Mai 2013 at 18:37

Interessanter Clip von eXakt. Hat Peter doch ganz gut abgeschnitte. Hätte man durchaus schmieriger inszenieren können. Die Frage ist doch, wenn er mit dem was er tut rechtlich falsch liegen würde – wie konnte er es bislang schffen nicht festgenommen zu werden. Ich bin gespannt wie die Slebstanzeige ausgeht.

Reply
Avatar
Aron 4. Mai 2013 at 18:06

Warum macht ihr den alle so schlecht????

Der mag eurer Meinung nach vielleicht ein Schwätzer sein, jedoch ist es einer mit Ideen, reden und beschweren tun wir doch alle, er macht wenigstens etwas…

Reply
Avatar
Freigeist 5. Mai 2013 at 15:19

Weil er schlecht ist. Sagst du über Leuten, die sich in den Fuß schiessen und anderen gegen Geld zeigen wie man sich auch in den Fuß schiesst, die ,,machen wenigstens was”?

Reply
Avatar
Aron 7. Mai 2013 at 11:23

Dein Vergleich / Beispiel finde ich nicht wirklich passend…

Jedoch wenn dieser Mensch, sich in den Fuß schießen würde um dabei ein höheres Ziel zu verfolgen und das aus einem gutem Gedanken heraus macht. Ja dann würde ich ihm Geld geben, selbst wenn ich nicht alles gut finde was er macht… um auch sagen zu können, ich habe versucht Menschen zu unterstützen die meiner Meinung nach einen positiven Grund-Gedanken hatten und habe nicht alles und jeden schlecht gemacht bevor er die Chance hatte etwas zu verändern

Reply
Avatar
polpkorn 4. Mai 2013 at 17:39

Der Typ hat doch einen Knall!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz