Share

Hacker Guccifer stiehlt private Rockefeller-Familienfotos

Alex Benesch

Der Hacker Guccifer, der erst kürzlich gestohlene Fotos von Colin Powell im Bohemian Grove veröffentlich hat, legte nach mit Material, das für ihn weitaus gefährlicher werden kann: Private Rockefeller-Familienfotos, darunter Ariana Rockefellers erste Ultraschallaufnahmen ihres Babys. Ein extrem greiser, beinahe 100 Jahre alter David Rockefeller mit Babies im Arm, Verwandte beim Banjo spielen, Ariana im Bikini und so weiter – mehrere verwandte, ultraeinflussreiche Familien sind über den Leak wohl ziemlich wütend.

Die Aufnahmen sind u.a. bei cryptome.org verlinkt und brechen ein ungeschriebenes Tabu in der Berichterstattung. Nach Veröffentlichung von Fotos der betrunkenen Töchter von George W. Bush vor dem erreichen ihres legalen Alters für Alkohol, bekam der betreffende Journalist nach 9/11 einen Milzbrand-Brief. Alex Jones riet in einem texanischen Restaurant seinem Dokumentarfilmer-Freund eindrücklich, nicht seine Kamera zu holen um die beiden zu filmen.

Als Luke Rudkowski Frauen und Töchter von prominenten Figuren nachstellte, riet ihm Jones ebenfalls ab aus Sicherheitsgründen.

Dies ist nicht der erste solche todesmutige Stunt von Guccifer: The Smoking Gun berichtete dass er den AOL-Account von Bushs Schwester Dorothy gehackt und Fotos des Vaters im Krankenhaus veröffentlicht hätte.

21 Comments on this Post

  1. krass, krass…

    sieht aus wie son sekten-treff bei denen…^^

    Reply
  2. Jefferson

    Also wirklich, ich wäre auch nicht sonderlich amused wenn irgendein Pickelgesicht meine Familienfotos hackt und ins Netz stellt.

    Wenn diese Typen schon hacken dann sollen sie mal lieber rechtlich belastendes Material raushauen und nicht irgendwelche langweiligen Fotos von Oberschichten-Schnöseln beim Dinner.

    Und dass Colin Powell beim Bohemian Grove war… come on, tell me something I don’t know!

    Reply
  3. Man könnte fast meinen, da wolle jemand die Rockefellers wie eine ganz normale (reiche) Familie erscheinen lassen.

    Reply
  4. jep, ich versteh auch ne warum cryptome sone belanglose scheiße veröffentlicht. seit wann sind solcher plattformen für banale “promi”-fotos gemacht. die bohemian grove nummer mag ja noch durchgehn, aber was gehn die scheiß privatfotos von diesen snakes jemanden an.

    hier macht jemand aus tätern opfer.

    Reply
  5. ich finde es deutlich übertrieben, dass private Bilder von Personen und deren Familien gestohlen und veröffentlicht werden. Rockefeller, Rapper, oder Max von der Sesamstraße. Privatsphäre ist und bleibt ein geschlossener Kreis und sollte respektiert werden. Das ist meine Meinung zu diesem Thema.

    Reply
    • benjamin

      auge um auge, zahn um zahn, diese typen scheißen auf die rechte der anderen, also müssen die auch einstecken, egal ob jetzt nacktscanner, bundestrojaner und vorratsdatenspeicherung, geschieht denen gerade recht..

      und jetzt bloß nicht kommen mit “dann sind wir nicht besser”…

      doch, sind wir! ich hab noch keinen krieg angezettelt soweit ich weiß. oder jemanden die rechte beschnitten oder seine lebensgrundlage zerstört..

      und da meinen die allen ernstes die hätten noch rechte?? die können froh sein, dass sie noch leben nach all der scheiße

      Reply
      • Bei mir würde es heißen:
        Brille um Brille und Zahnersatz um Zahnersatz!

        Weiß nicht, ob ich dir da behilflich sein kann?

  6. Echt ey, es reicht doch wenn wir gläsern sind, lasst doch die arme Elite zufrieden, tse.

    Reply
  7. Diese “Colin Powell Email April 5, 2013″ sind krass. Besonders die, in der er um Hilfe für den Verkauf dieser zweifelhaften Batterien gebeten wird… They know best how to get tax payers money!!

    Reply
  8. “hatte vorher geraten” sonst macht der Absatz irgendwie keinen Sinn

    Reply
  9. oder dreht es sich in dem texanischen Restaurant um eine andere Person? auch dann ergibt es nicht wirklich Sinn

    Reply
  10. Es war interessant zu sehen, wie die wohnen. Danke für die Info!

    Reply
  11. Also auf den Fotos – ist Friede Freude Eierkuchen, ist ja gut fürs Image. ‘Bohemian Grove’ sieht aus wie das Jägerhäusel im Stegenwald, wo jeder Wanderer einkehren kann. Das “noblere Tischgeschirr” der Elite, ist auch erbärmlich, da kann ich mir selbst als ‘armer’ Mensch etwas besseres vorstellen. Da hat selbst Oma selbst noch was Feineres über den Krieg gerettet. Und seit wann wird wie beim Pöbel, Bier aus Flaschen in solchen Kreisen getrunken? Was ist das für ein erbärmliches Ruderboot vor dem die da posieren? – Mit sowas fährt der Rockefeller doch im Pool auf seiner Yacht! Und ich dachte auch reiche Leute leben nicht so ‘zusammengepfercht’…

    Diese Aufnahmen sind selbstgeleakt! Quasi ist der Guccifer aufs PR-Büro vom Rockefeller reingefallen.

    Sehr libertär, dass sich manche hier noch über solche, imageverwässernden Aufnahmen freuen. Am Rande: wär ich auch angepisst (samt meinen Freunden auf den Fotos) über solche Leaks aus meinem Privatleben. (Allerdings ohne die Freude im Nachhinein, dass ich (euch) alle anderen deswegen noch auslachen kann, weil Ihr auf meinen Gag reingefallen seid.)

    Reply
  12. Ach ja, und dann wohnt hier auch noch so ‘ne arme Sau….

    http://smashinghumor.com/wp-content/uploads/2013/03/Vladimir-Putins-Mansion-3.jpg

    Lasst euch nicht vergackeiern…

    Reply
  13. benjamin

    na das ist ja noch harmlos, auf der encyclopedia dramatica sieht man bush wie er seinen kleinen george präsentiert :P (jugendsünde? bewerbungsfoto für die elite, werweiß..) , vorausgesetzt das foto ist echt

    Reply
  14. wie hier alle rockefeller verteidigen… gehts noch?
    hier seid hier echt fehl am platz, geht tv schauen ihr lappen

    Reply
  15. bush’s schwester hat einen account bei AOL ?
    und obendrein soll sie so blöd sein und dort private krankenhaus-fotos abgelegt haben ?

    lol

    Reply

Leave a Comment