Bilderberg-Experte und Investigativreporter Jim Tucker verstorben

Alex Benesch James P. Tucker, Jr., berühmter Jäger der Bilderberg-Gruppe und Author von Jim Tucker’s Bilderberg Diary, verstarb am 26. April an Komplikationen nach einem Sturz. Sein letztes Interview...

Alex Benesch

James P. Tucker, Jr., berühmter Jäger der Bilderberg-Gruppe und Author von Jim Tucker’s Bilderberg Diary, verstarb am 26. April an Komplikationen nach einem Sturz.

Sein letztes Interview bei der Zeitung American Free Press finden sie hier.

Es scheint nun fast sicher, dass die verschlossene und elitäre Bilderberg-Organisation dieses Jahr ihre Konferenz im luxuriösen Grove Hotel außerhalb von Watford in Großbritannien vom 6. bis 9. Juni veranstalten wird. In einem vergangenen Bericht wiesen wir darauf hin, dass die Konferenz laut den Quellen von Jim Tucker im Umkreis von 40 Meilen um London herum stattfinden solle.

Der Autor des London Guardian Charlie Skelton und die Webseite bilderberg2013.co.uk haben die Auswahl eingegrenzt auf das Grove Hotel in der ländlichen Gegend von Hertfordshire.

“Das gesamte Hotel – inklusive 3 Restaurants, ein Luxus-Spa und ein ummauerter Garten – ist komplett ausgebucht von einer privaten Gruppe zwischen dem 5. und 9. Juni.”

Man kann keine Zimmer buchen in dem Zeitraum, Google Maps zeigt dass das ausladende Grundstück des Hotels von zwei Wäldchen umgeben ist und eine sehr lange Zufahrtsstraße hat, was ideal ist um Reporter und Demonstranten auf Abstand zu halten. Das Hotelpersonal wurde darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine “wichtige” Gruppe Anfang Juni eintreffen und das Hotel in dieser Phase “abgeriegelt” werde. Mitgliedern des Hotel-Spas, die für jährliche Mitgliedschaften bezahlt haben, wurde mitgeteilt dass sie keinen Zugang zu der Einrichtung im betreffenden Zeitraum hätten und dafür 5-Bonustage gutgeschrieben bekämen.

Categories
Globalismus
8 Comments on this post.
  • Rapbell
    29 April 2013 at 17:30
    Leave a Reply

    Ruhe in Frieden

  • Frostspeer
    28 April 2013 at 20:52
    Leave a Reply

    James Tucker hat sich mächtigen Individuen entgegengestellt und bewiesen das selbst wenige freiheitsliebende sowie verantwortungsvolle Menschen, das pathologische System dieser Parasiten effektiv bekämpfen können.

    Sorgen wir dafür das seine unermüdliche und aufopferungsvolle Arbeit nicht umsonst gewesen ist.

    Rest in Peace.

    • Frostspeer
      28 April 2013 at 22:58
      Leave a Reply

      Obwohl das auch auf James Tucker zutreffen würde, wollte ich das hier eher aus aktuellem Anlass Jim Tucker widmen.

      Ruhe in Frieden Jim.

  • Jefferson
    28 April 2013 at 14:39
    Leave a Reply

    Er ruhe in Frieden.

    Es ist traurig, aber er war nunmal ein alter Mann, der trotz seines hohen Alters und seiner schwindenden Gesundheit immer unermüdlich investigativen Journalismus gemacht hat. Bis zur letzten Minute.

    Ohne ihn wären die Bilderberger nie so bekannt geworden, wie sie es heute sind.

    Danke Jim, für alles, was Du getan hast!

  • 0xius
    28 April 2013 at 7:34
    Leave a Reply

    ja, hoffentlich wurde er nicht in einem rockefeller-krankenhaus behandelt.

    ist ein großer verlust..

    🙁

  • Rofl
    28 April 2013 at 1:01
    Leave a Reply

    Rockefeller?

  • NOtoNWO
    27 April 2013 at 21:14
    Leave a Reply

    R.I.P. Mr. Jim Tucker.

  • benjamin
    27 April 2013 at 20:13
    Leave a Reply

    Ruhe in Frieden.

  • Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen