Eltern der angeblichen Boston-Attentäter: Behörden bearbeiteten seit Jahren unsere Söhne

Infowars.com Zubeidat K. Tsarnaeva, die Mutter der Verdächtigen des Bostoner Bombenanschlags Dzhokar und Tamerlan Tsarnaev, erklärte am Freitag gegenüber dem TV-Sender Russia Today, dass der älteste Sohn, Tamerlan, im...

Infowars.com

Zubeidat K. Tsarnaeva, die Mutter der Verdächtigen des Bostoner Bombenanschlags Dzhokar und Tamerlan Tsarnaev, erklärte am Freitag gegenüber dem TV-Sender Russia Today, dass der älteste Sohn, Tamerlan, im Vorfeld lange vom FBI bearbeitet worden war.

„Er wurde vom FBI zwischen drei und fünf Jahren kontrolliert,“

„Sie wussten was mein Sohn tat, welche Seiten im Internet er besuchte, sie [das FBI] kamen mehrmals zu mir um darüber zu sprechen, sie sagten er wäre ein ernsthafter Rädelsführer und dass man Angst vor ihm hätte.“

„Wie konnte das passieren? Die kontrollierten jeden seiner Schritte und heute heißt es dass das ein Terroranschlag passiert ist.“


Die Bundespolizei FBI ist berüchtigt für die Rekrutierung und das Hereinlegen von unerfahrenen Leuten. Ein Bericht von Mother Jones und dem Programm für investigative Berichterstattung der Universität von California-Berkley listet auf, dass bei 158 strafrechtlichen Verfolgungen wegen Terrorismus seit 9/11, insgesamt 49 Angeklagte an Plänen beteiligt waren die von Provokateuren des FBIs angeleitet wurden.

„Man fabriziert Verbrechen um diese dann aufzulösen, damit ein Sieg im Krieg gegen den Terror vermeldet werden kann,“

erklärte der Anwalt Martin Stolar, der einen Verdächtigen vertritt der involviert war einen von FBI-Agenten angeschobenen geplanten Bombenanschlag. Business Insider berichtet dass das FBI bald seine Beziehung zu Tsarnaeva öffentlich enthüllen werde. Ein Sprecher hat aktuell weder bestätigt noch verneint.

Laut Mother Jones soll das FBI bereits zugegeben haben, Tsarnaev vor zwei Jahren gesprochen zu haben, im Bezug auf einen Bericht von CBS News.

„Die Behörde führte das Gespräch auf Bitte einer bislang ungenannten ausländischen Regierung, so CBS, um zu sehen ob der ältere Tsarnaev irgendwelche Verbindungen hätte zu Extremisten, aber bei der Suche fand sich nichts,“

schreibt Hannah Levintova.

Der Vater der beiden sagte währenddessen zu russischen und westlichen Medien, dass er davon ausgehe, dass US-Geheimdienste seine Söhne reingelegt hätte. Ein Report der russischen Agentur Interfax besagt dass ein Korrespondent mit Anzor Tsarnaev gesprochen habe, der in der Republik Dagestan lebt.

Categories
Terror
11 Comments on this post.
  • Rofl
    20 April 2013 at 16:43
    Leave a Reply

    Erschreckend finde ich bei Spiegel, Welt, Focus etc. die Kommentare der Freaks. Die glauben wirklich, dass alles ganz genauso gewesen ist, wie den Massenmedien zugefüttert wird. Rofl. Teils werden die in den Kommentaren auch aggresiv, wenn einer etwas schreibt und auf andere Punkte hinweist. Sekten-Kult in Reinkultur

  • Agent Orange
    20 April 2013 at 15:08
    Leave a Reply

    … und bald taucht Osama bin Laden auf und geht mit Obama von Staaten einen heben ….

  • Person of Interest
    20 April 2013 at 14:16
    Leave a Reply

    Das auffälligste und am schwerste weg zu erklärende ist wohl die person of interest Abdul Rahman Ali Alharbi. Seine Familie soll viele Al Qaida Mitglieder stellen, über eine Heirat soll sogar ein verwandtschaftliches Verhältnis zu Al Zawahiri, der Nummer 2, besser der jetzigen Nummer 1. von Al Qaida bestehen.

    Dieser Al Harbi wird also an einem Ort aufgegriffen und verletzt, an dem so eben ein Terroranschlag stattgefunden hat und anstatt ihn zu Waterboarden bis er Blau anläuft, wird er nachhause geflogen.

    Alles klar?

  • Gast 60
    20 April 2013 at 12:08
    Leave a Reply

    Kein Wort glaube ich den US-Behörden.

    Für mich ist das nur eine Inszenierung .

  • Ich
    20 April 2013 at 11:05
    Leave a Reply

    Ständig sehe ich HASS gegen Moslems aber nichts über die juden die alles inszenieren, es ist ganz einfach dass cia hier versucht hat ein paar unschuldige moslems als terroristen darzustellen um die AMERIKANER den Krieg gegen Syrien, Iran und andere muslimische Länder zu genehmigen. USA hat keine Soldaten mehr, denen geht die Menschen aus die im Krieg gegen unsichtbares kämpfen sollen, deshalb haben es jetzt die DRONEN erfunden, ein Beweis von Feindlichkeit typisch amerikanisch, Intelligenz wird durch Aspartam ersetzt oder Testoren dadurch wird immer mehr auf negatives gesetzt so wie in tora auch geschrieben wird, egal was du machst es soll nur dir gut gehen, egal wie viele du tötest, unwichtig, aber dir muss gut gehen

    • benjamin
      20 April 2013 at 13:33
      Leave a Reply

      mensch, „die“ juden sind/waren doch auch nur „die“ chinesen der alten weltordnung! ein paar prügelknaben, welche die drecksarbeit für die oberasis machen und davon ganz gut leben.
      so wie marc detroux, der sozialhilfeempfänger mit den 7 (sieben!) häusern, welcher fürdie oberperversen kinder besorgt hat aber dann „der“ oberkinderschänder belgiens wurde! gut dass er (wieder) im knast hockt, aber wo sind seine auftraggeber??
      alles hat ein fundament, welches dem pöbel verborgen bleibt

    • Barry Soetoro
      21 April 2013 at 21:17
      Leave a Reply

      @ich:
      sehr treffender kommentar.
      das amerikanische Schiff wurde spaetestens vor ca.100 jahren gekapert von den herren mit den 2staatsbürgerschaften.dem islam wurde der krieg erklaert und das amerikanische volk muss mitmachen bei diesem krieg.
      das vermisse ich bei recentr: dass die wahren hintergründe mal beleuchtet werden..
      wieso alexander benesch diese ‚politisch brisanten‘ wahrheiten ausklammert und sogar abstreitet laesst sich nur vermuten…

  • Dude
    20 April 2013 at 10:18
    Leave a Reply

    hm ist natürlich schwer für eine Mutter dies zu akzeptieren, aber da glei wieder ne Verschwörung zu vermuten wage ich mich nicht. Ich bin voll auf der Seite der Gegenkultur was 9/11 angeht und so aber ich glaube einfach das es leider auch solche Radikalen gibt die einfach en Haß auf die Amys haben

    • benjamin
      20 April 2013 at 13:38
      Leave a Reply

      die behörden schlafen nicht!
      wir leben im big-brother-staat

  • Cyberpunk
    20 April 2013 at 9:38
    Leave a Reply

    Überall in der Nähe der Ziellinie schwirrten Geheimdienstler und Privatmilitärs mit Knopf im Ohr rum… und dann soll ein FBI-Bekannter Moslem einfach so einen Rucksack ablegen können, der dann hochgeht. Während sich die „Craft“-Leute rechtzeitig vom Explosionsort verpisst hatten. ^^

    Gott, das Ganze stinkt doch gewaltig!

  • Rofl
    20 April 2013 at 9:27
    Leave a Reply

    die beiden jungs sind die cover-story… und werden vermutlich beide getötet…

  • Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen