Unsere Politiker haben die gleiche Meinung über Waffenrecht wie Fidel Castro

Becky Akers (Lew Rockwell Blog) Mein Freund aus Texas, Bill Martin, sandte mir den Link zu einer Ansprache von Fidel “Commie” Castro vom 9. Januar 1959, dem Tag nach...


Becky Akers (Lew Rockwell Blog)

Mein Freund aus Texas, Bill Martin, sandte mir den Link zu einer Ansprache von Fidel “Commie” Castro vom 9. Januar 1959, dem Tag nach seiner “siegreichen postrevolutionären Ankunft im kubanischen Havana.” Obwohl die vorgeschobenen Gründe von Castro für den Diebstahl privater Waffen sich unterscheiden von jenen der amerikanischen Politiker, so sind sich doch alle einig dass nur Polizisten und Soldaten das Recht haben sollten, bewaffnet zu sein:

“Alle Waffen der Rebellenarmee die gefunden wurden, sind nun in Kasernen gelagert und unter Verschluss, wo sie hingehören. Für welchen Zweck sind diese Waffen gedacht? Gegen wen sollten sie eingesetzt werden?

Gegen die revolutionäre Regierung, die die Unterstützung des gesamten Volkes hat? Haben wir hier eine Diktatur? Will jemand zu den Waffen greifen gegen eine freie Regierung, die die Rechte der Menschen achtet? Wir haben hier ein freies Land. Hier werden Gefangene nicht misshandelt, hier gibt es keine Morde, keinen Terror. Wenn alle Rechte der Bürger wiederhergestellt sind, wozu brauchen wir dann Waffen?

Wir werden nie Gewalt anwenden, weil wir dem Volk gehören. Darüberhinaus: an dem Tag dem das Volk uns nicht mehr will, werden wir gehen. [!] Sobald wie möglich werde ich die Gewehre von den Straßen holen. Es gibt keine Feinde mehr, es gibt nichts mehr gegen das man kämpfen kann, und falls eines Tages irgendjemand aus dem Ausland oder eine Bewegung sich gegen die Revolution wendet, dann kämpft das ganze Volk. Die Waffen gehören in die Kasernen. Niemand hier hat das Recht auf private Armeen.”

Der Blogger, der auf diese Ansprache hingewiesen hat, betont: Castros Regime begann mit dem Einsammeln und Entwaffnen der Bevölkerung wenige Stunden nach dieser Rede und innerhalb von Tagen nach den netten Versprechen begann eine Welle der Hinrichtungen.

Categories
RechtSicherheit
0%-Finanzierung

RELATED BY

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.