Foto: RT America/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported license

Der Kremlin-Sender Russia Today biedert sich seit langer Zeit dem amerikanischem Publikum an, ohne sich dabei für das Grundrecht auf Schusswaffenbesitz einzusetzen.
Berichte über das Thema waren bisher verhalten distanziert bis negativ; nach dem Sandy Hook-Massaker schwingt der Sender nun vollends auf die Linie der Obama-Administration ein.
Während einem Interview mit dem ehemaligen US-Vizefinanzminister Paul Craig Roberts unterbrach ein RT-Moderator wiederholt seinen Gast, der nicht zustimmen wollte dass das Massaker zu drakonischen Waffenverboten führen sollte. Roberts erklärte:

“Es hat mich überrascht dass RT Moskau die offizielle US-Version der Schießerei verbreiten wollte und man mich fragte, ob “Sturmwaffen” nicht als Konsequenz verboten werden.”

Er fügte an dass RT seine Versuche abblockte, Medienberichte zu zitieren, laut denen Lanzas “Sturmwaffe” (halbautomatisches Gewehr) in seinem Fahrzeug lag und nicht bei dem Massaker verwendet worden wäre. An anderer Stelle stellten ein Moderator und eine Editor von Russia Today Alex Jones’ Objektivität in Frage und bezeichneten das Medienunternehmen Infowars als “profitgetrieben”.

RT wird mit Milliarden Dollars von Wladimir Putins Regierung finanziert und war von dessen Pressesprecher ins Leben gerufen worden. Dan Gainor kommentierte dass RT nach Sandy Hook eine Serie platter antiamerikanischer Propaganda vom Stapel ließ.

Die kommunistische chinesische Regierung brachte in der staatlich kontrollierten Medienplattform Xinhua die Forderung an Obama, dem zweiten Verfassungszusatz “den Krieg zu erklären” und die amerikanischen Bürger baldmöglichst zu entwaffnen. Diktator Mao prägte noch die Redewendung “politische Macht erwächst aus dem Lauf eines Gewehrs”. Seine Politik war verantwortlich für den Tod von 40 bis 70 Millionen wehrloser Menschen während der “Kulturrevolution”.

Recentr/Infowars

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Keine moralischen Bailouts im Fall Tugçe!

AlexBenesch

Der knallharte Medien-Kampf der Etablierten gegen die Nationalkonservativen

AlexBenesch

Ultra-Neocon John Bolton wird neuer National Security Advisor von Trump

AlexBenesch

2 comments

Avatar
Freigeist 6. Januar 2013 at 2:46

http://www.youtube.com/watch?v=o5cm91dFXJo
Crowder Argues Gun Rights With Leftist

Die Welt hasst den amerikanischen Waffenbesitzer. Mal ehrlich, wenn es dort drüben knallt wie viele für das Jahr 2013 abschätzen lass ich hier alles stehen und liegen und “mach rüber”.

Max Keiser, der Zappelphilipp unter den Trendforcastern. Und Adam Kokesh? Der hat sich mit seinem “Boah ich zieh mir DMT vor der Kamera rein” Nummern selbst erledigt. Mittlerweile sieht er auch ziemlich fertig aus.

Reply
Avatar
WeAreChangeGermany 5. Januar 2013 at 12:27

Passt zu einem Beitrag, der auch kürzlich bei RT erschien, wo sie über “Verschwörungstheoretiker” wie Alex Jones hergezogen sind.

http://www.youtube.com/watch?v=OWMJZAtIv5Q

Bait & Switch nennt man diese Taktik, wo man Leute erst ködert und dann mit Bullshit füttert, so wie das bei RT anscheinend der Fall ist. Schade, aber was war anderes zu erwarten, wenn man schaut, wer den Sender finanziert? Mal sehen, was aus den Sendungen von Max Keiser, Adam Kokesh usw. wird.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz